Spende für Training der Gewaltfreien Kommunikation

Kleiner Kunstraum am Historischen Rathaus unterstützt flutgeschädigtes Thomas-Eßer-Berufskolleg

Mit einer Verkaufsaktion von Bildern des Künstlers Gregor Zootzky hat der Kleine Kunstraum am Historischen Rathaus jetzt das flutgeschädigte TEB unterstützt. Foto: privat
Mit einer Verkaufsaktion von Bildern des Künstlers Gregor Zootzky hat der Kleine Kunstraum am Historischen Rathaus jetzt das flutgeschädigte TEB unterstützt. Foto: privat

Euskirchen – Im Oktober bot der Kleine Kunstraum am Historischen Rathaus in Euskirchen im Rahmen der Ausstellung „m.ü.l.l – meine Überreste lagern langfristig“ Bilder von Künstler Gregor Zootzky zu Verkauf an. Den Erlös der Aktion spendeten die Galeristin des Kleinen Kunstraumes, Anne Bergmann, und Gregor Zootzky jetzt an Thomas Pache den Vorsitzenden des Fördervereins des Thomas-Eßer-Berufskollegs (TEB).

Zootzky war ehemals Schüler im TEB und kann sich eine künftige Kooperation zu Kunstaktionen mit dem TEB vorstellen. Monika Lauer, Sozialarbeiterin im TEB im Dienst der AWO, wie auch die Galeristin des Kleinen Kunstraumes, Anne Bergmann, stellten den Kontakt dazu her.

Der Erlös soll als Mietzuschuss für einen Raum im Alten Casino verwendet werden. Dieser Raum wurde von der Schule zusätzlich angemietet, um das Training der Gewaltfreien Kommunikation auch während der Wiederinstandsetzung des TEB fortsetzen zu können. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Nach der Flut: Wie geht es weiter bei der KSK Euskirchen?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

two + 20 =