Planspiel Börse: Siegerteam kommt vom Clara-Fey-Gymnasium

Schleidener „Wall Street Wolfs“ gewannen im Geschäftsgebiet der Kreissparkasse Euskirchen die Depotgesamt- und Nachhaltigkeitswertung – Insgesamt über 1,5 Millionen virtuelle Aufträge allein in Deutschland bei Europas größtem Börsenplanspiel

Auch wer nicht einen der Geldpreise beim „Planspiel Börse“ ergattern konnte, so Udo Becker, Vorsitzender der KSK Euskirchen, konnte dennoch an Erfahrungen im Wertpapierhandel gewinnen und somit vielleicht in Zukunft davon profitieren. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Auch wer nicht einen der Geldpreise beim „Planspiel Börse“ ergattern konnte, so Udo Becker, Vorsitzender der KSK Euskirchen, konnte dennoch an Erfahrungen im Wertpapierhandel gewinnen und somit vielleicht in Zukunft davon profitieren. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Spielend und ohne finanzielles Risiko Erfahrungen im Wertpapierhandel sammeln – das kann man beim „Planspiel Börse“. In diesem Jahr stand Europas größtes Börsenplanspiel erstmalig nicht nur Schülern, Studenten und Auszubildenen offen, sondern allen Interessierten – und zwar ganz einfach per App. Geblieben ist, ein virtuelles Startkapital von 50 000 Euro durch den An- und Verkauf von Aktien und weiteren Wertpapieren möglichst gewinnbringend einzusetzen.

In der aktuellen, mittlerweile 39. Spielrunde konnten die Teilnehmenden17 Wochen lang eine eigene Anlagestrategie ausprobieren, wie Alexandra Neamtu, Abteilung Vertriebsmanagement der Kreissparkasse Euskirchen (KSK), berichtet. Sie organisiert das „Planspiel Börse“ seit vielen Jahren im Kreis Euskirchen und berichtet: „Viele Teams setzten vor allem auf bekannte Aktien der US- Großkonzerne wie Tesla, Amazon und Apple. Davon profitierten auch die Siegerteams im Schülerwettbewerb in unserem Geschäftsgebiet.“ In der Depotgesamtwertung steigerte das Team „Wall Street Wolfs“ von der Clara-Fey-Schule aus Schleiden das Startkapital von 50.000 Euro auf 51.695,11 Euro.

Nachhaltige Geldanlagen stehen beim Planspiel Börse seit vielen Jahren hoch im Kurs. In diesem Bereich erwirtschaftete ebenfalls das Team „Wall Street Wolfs“ den höchsten Nachhaltigkeitsertrag mit 417,62 Euro. Belohnt werden die Siegerteams mit Geldpreisen – tatsächlichen, nicht virtuellen, wie Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der KSK, schmunzelnd sagt: „Der einzige Wermutstropfen ist, das pandemiebedingt aktuell keine offizielle Siegerfeier mit einer Erlebnisaktion stattfinden kann – wir hoffen, dass wir das im Sommer nachholen können, vielleicht bei einem Outdoor-Event.“ Denn Becker war sonst mit den Heranwachsenden schon Bowling spielen oder sorgte mit schwindelerregendem „House-Running“ für Adrenalinschübe abseits der Börsenkurse, versorgte die Schüler aber auch gleich noch mit Hintergrundinformationen zu Wertpapiergeschäften und mahnte zu einem umsichtigen Umgang mit Geld, gerade auch was die Planung der Altersvorsorge angeht.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Erster Platz für KSK Euskirchen beim „Deutschen-Leasing-Award“

Neamtu: „Die 40. Jubiläums-Spielrunde startet am 4. Oktober 2022 und läuft bis zum 31. Januar 2023 – auch da wird das Planspiel allen Interessierten offenstehen. Damit leisten wir einen weiteren Beitrag zu unserem öffentlichen Auftrag, nämlich die Bevölkerung in Themen rund ums Geld zu informieren und zu schulen.“ Besonders für Schulen stellt die KSK auch kostenlos Infopakete zu verschiedensten Finanzthemen zusammen oder entsendet sogar hauseigene Referenten, die in die Schule kommen und nach einem Impulsvortrag für Fragen bereitstehen. Weitere Infos im Internet: www.ksk-eu.de

Eifeler Presse Agentur/epa

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

nineteen − 17 =