Rosental-Fotografien von Kurt Dziubek im Kleinen Kunstraum

Eine der Fotografien von Kurt Dziubek, die in Euskirchen zu sehen sein werden. Bild: Kurt Dziubek
Eine der Fotografien von Kurt Dziubek, die in Euskirchen zu sehen sein werden. Bild: Kurt Dziubek

Euskirchen – „Es war einmal im Rosental“ heißt eine Ausstellung, die ab Sonntag, 27. März, 15 Uhr, im Kleinen Kunstraum am Historischen Rathaus, Bischofstr. 1, in Euskirchen zu sehen ist. Gezeigt werden Fotografien von Kurt Dziubek, einem, so Veranstalterin Anne Bergmann „vielfach preisgekrönten und sehr engagierten Rheinbacher Fotografen der alten Fotoschule; seine Werke sind mit der analogen Kamera entstanden und werden von ihm selbst entwickelt.“

Bei der Vernissage mit dabei sind die beiden Euskirchener Musiker Thomas Latzke und Peter Pfahl. Bürgermeister Sacha Reichelt hat die Schirmherrschaft für diese Ausstellung übernommen und will auch vor Ort sein.

Neben der Fotografie soll auch die soziologische Sichtweise des Rosentals nicht zu kurz kommen.   Ebenfalls habe man das Euskirchener Stadtarchiv zum Thema „Rosental“ bemüht. Im Kleinen Kunstraum am Historischen Rathaus gelten die jeweils aktuellen Coronaschutz-Verordnungen. (epa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × three =