Gewinner des „Mehrsprachigen Gedichte-Wettbewerbs“ ausgezeichnet

Zur Erinnerung an den Anschlag in Halle wurde zu Beginn ein jüdisches Lied gespielt

Freuten sich über ihren Erfolg: Die Gewinnerinnen und Gewinner des ersten „Mehrsprachigen Gedichte-Wettbewerbs“. Bild: Ilhan Güngör/KoBiZ
Freuten sich über ihren Erfolg: Die Gewinnerinnen und Gewinner des ersten „Mehrsprachigen Gedichte-Wettbewerbs“. Bild: Ilhan Güngör/KoBiZ

Euskirchen – In der Gesamtschule Euskirchen fand jetzt die Siegerehrung desersten „Mehrsprachigen Gedichte-Wettbewerb“ statt. Die Idee zu diesem besonderen Wettbewerb stammt ursprünglich vom Zentrum für Mehrsprachigkeit und Integration in Köln und wurde im Kreis Euskirchen vom Kommunalen Bildungs- und Integrationszentrum umgesetzt. Beteiligen konnten sich alle Lehrkräfte des Herkunftssprachlichen Unterrichts im Kreis Euskirchen und Düren. Insgesamt wurden 47 Gedichte auf Albanisch, Italienisch, Spanisch und Russisch eingereicht. Die 16 ausgewählten Gewinner erhielten im Anschluss einen Workshop zur Vorbereitung auf die Abschluss-Präsentation in der Logopädie-Praxis Fischer-Wittenburg in Euskirchen. Gewinner des „Mehrsprachigen Gedichte-Wettbewerbs“ ausgezeichnet weiterlesen

Zahl der Berufspendler im Kreis Euskirchen auf 51.000 gestiegen

Gewerkschafter Michael Napetschnig spricht von einem „alarmierenden Trend“

Frust im Stau: Immer mehr Beschäftigte haben weite Wege zur Arbeit. Die Gewerkschaft IG BAU macht für den Trend auch den fehlenden Wohnraum in Groß- und Universitätsstädten verantwortlich. Bild: IG BAU
Frust im Stau: Immer mehr Beschäftigte haben weite Wege zur Arbeit. Die Gewerkschaft IG BAU macht für den Trend auch den fehlenden Wohnraum in Groß- und Universitätsstädten verantwortlich. Bild: IG BAU

Kreis Euskirchen – Die Zahl der Berufspendler im Kreis Euskirchen hat einen neuen Höchststand erreicht. Auf dem Weg zur Arbeit verließen im vergangenen Jahr rund 51.000 Menschen regelmäßig die Grenzen des Kreises – das sind 32 Prozent mehr als noch im Jahr 2000. Damals zählte der Kreis noch rund 39.000 sogenannte Auspendler, wie die IG Bauen-Agrar-Umwelt mitteilt. Die IG BAU beruft sich dabei auf eine aktuelle Auswertung des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR). Zahl der Berufspendler im Kreis Euskirchen auf 51.000 gestiegen weiterlesen

Projekt „Home“ geht in die zweite Runde

Musical für benachteiligte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene begeisterte bereits 2017 – Jetzt wird das Erfolgskonzept dauerhaft als außerschulisches Projekt weitergeführt – Kreissparkasse, Caritasverband und Bürgerstiftung Euskirchen sind mit im Boot

Publikum wie Schauspieler erlebten bereits 2017 einen emotionalen Abend mit „Happy End“ beim Musical „Home“ im Stadttheater Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Publikum wie Schauspieler erlebten bereits 2017 einen emotionalen Abend mit „Happy End“ beim Musical „Home“ im Stadttheater Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Vor zwei Jahren wurde das Projekt „Home“ als Kooperationsprojekt zweier Internationaler Klassen der Gesamtschule Euskirchen und des Emil-Fischer-Gymnasium Euskirchen ins Leben gerufen. Die teilnehmenden Geflüchteten brachten ihre Reise nach Deutschland und ihre persönlichen Erlebnisse und Erfahrungen gemeinsam mit Schülern der beteiligten Schulen in Form eines Musicaltheaters auf die Bühne. Mit großem regionalem Erfolg feierten die Kinder und Jugendlichen damals ihr Bühnendebüt. Projekt „Home“ geht in die zweite Runde weiterlesen

Kindergarten Dahlem erweitert

Insgesamt rund 550.000 Euro investiert, davon 90 Prozent Förderung aus Investitionsprogramm

Gemeinsame Freude über die erweiterte Einrichtung (von links): Leiterin Judith de Weerdt, Gemeindemitarbeiter Erwin Bungartz, Elternvertreterin Sonja Müller, Ortsbürgermeisterin Marita Schramm,  Allgemeiner Vertreter Helmut Etten und Bürgermeister Jan Lembach. Bild: Gemeinde Dahlem
Gemeinsame Freude über die erweiterte Einrichtung (von links): Leiterin Judith de Weerdt, Gemeindemitarbeiter Erwin Bungartz, Elternvertreterin Sonja Müller, Ortsbürgermeisterin Marita Schramm, Allgemeiner Vertreter Helmut Etten und Bürgermeister Jan Lembach. Bild: Gemeinde Dahlem

Dahlem – Entgegen früherer Prognosen wird laut Auskunft der Gemeinde Dahlem die Einwohnerzahl auch in der einwohnerkleinsten Gemeinde in NRW zukünftig steigen. Zahlreiche junge Familien seien bereits nach Dahlem gezogen oder hätten Neubaugrundstücke oder Häuser gekauft und wollten dort ihren Wunsch vom eigenen Zuhause verwirklichen. Damit steige auch der Bedarf an Betreuungs- und Bildungsangeboten in den Kindergärten und in der Grundschule in der Gemeinde Dahlem. Durch laufende Erweiterungsmaßnahmen durch die Gemeindeverwaltung könne dieser gesteigerten Nachfrage in der Gemeinde auch in Zukunft entsprochen werden. Kindergarten Dahlem erweitert weiterlesen

Vortrag über Biodiversität und Klimawandelim Nationalpark Eifel

Kostenfreie Tagung am 16.11. im Forum Vogelsang IP zu aktuellen Forschungsthemen aus dem Nationalparkgebiet Eifel

Dr. Andreas Pardey, Fachgebietsleiter Forschung und Dokumentation sowie Biogeograph Sönke Twietmeyer aus der Nationalparkverwaltung Eifel organisieren mit ihren Kolleginnen und Kollegen die Tagung „Biodiversität und Klimawandel“ und freuen sich darauf, der Öffentlichkeit die aktuellsten Ergebnisse aus der Forschungsarbeit vorzustellen. Foto: M.Weisgerber/Nationalparkverwaltung Eifel
Dr. Andreas Pardey, Fachgebietsleiter Forschung und Dokumentation sowie Biogeograph Sönke Twietmeyer aus der Nationalparkverwaltung Eifel organisieren mit ihren Kolleginnen und Kollegen die Tagung „Biodiversität und Klimawandel“ und freuen sich darauf, der Öffentlichkeit die aktuellsten Ergebnisse aus der Forschungsarbeit vorzustellen. Foto: M.Weisgerber/Nationalparkverwaltung Eifel

Schleiden – Wie entwickeln sich die Wälder und Bäche im Nationalpark Eifel und ihre Tier- und Pflanzenarten? Wie zeigt sich der Klimawandel in der Eifel und was kann er für seine natürlichen Lebensräume bedeuten? Die Nationalparkverwaltung Eifel lässt die Öffentlichkeit im Rahmen einer großen Forschungstagung an den Ergebnissen zum Teil langjähriger Forschungsprojekte teilhaben. Unter dem Titel „Biodiversität & Klimawandel“ sind Interessierte und Fachleute für Samstag, 16. November, ins Forum Vogelsang IP eingeladen. Von 10 bis 17 Uhr gibt es im dortigen Panorama-Seminarraum insgesamt zehn Vorträge zu Artenvielfalt, Monitoring, Neubürgern aus der Tierwelt und Klimawandel. Die Veranstaltung steht allen Interessierten offen und ist kostenfrei. Vortrag über Biodiversität und Klimawandelim Nationalpark Eifel weiterlesen

Schöne Bescherung im Kreishaus

Landrat Günter Rosenke und KSK-Vorstandsmitglied Holger Glück überreichten 500-Euro-Fahrradgutschein

 Stellvertretend für ihren Sohn nahm Rita Schmengler (2.v.r.) den 500-Euro-Gutschein entgegen. Den Preis überreichten (v.l.) Holger Glück (links), Landrat Günter Rosenke und Svea Kiesel, die in der Kreisverwaltung für die Rad-Aktionstage zuständig ist. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung

Stellvertretend für ihren Sohn nahm Rita Schmengler (2.v.r.) den 500-Euro-Gutschein entgegen. Den Preis überreichten (v.l.) Holger Glück (links), Landrat Günter Rosenke und Svea Kiesel, die in der Kreisverwaltung für die Rad-Aktionstage zuständig ist. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung

Euskirchen – Tausende Fahrradfahrer haben in diesem Sommer an der 15. Auflage der „Tour de Ahrtal“ teilgenommen. Bei schönem Wetter radelten sie entspannt auf der autofreien Bundesstraße 258 durch das idyllische Ahrtal – so wie auch Sebastian Schmengler aus Bad Neuenahr. Für ihn hat die Tour ein sehr erfreuliches Nachspiel: Denn beim traditionellen Gewinnspiel hat er das große Los gezogen und einen 500-Euro-Fahrradgutschein gewonnen. Schöne Bescherung im Kreishaus weiterlesen

4,9 Mio. Euro für das Städtische Johannes-Sturmius Gymnasium Schleiden

Erster von insgesamt drei Förderbescheiden wurde übergeben- Ingo Pfennings: „Wir als Kommune werden in Zeiten der Not nicht alleine gelassen.“

Schleidens Bürgermeister Ingo Pfennings konnte den Förderbescheid jetzt aus den Händen von Regierungspräsidentin Gisela Walsken entgegennehmen. Bild: Bezirksregierung Köln
Schleidens Bürgermeister Ingo Pfennings konnte den Förderbescheid jetzt aus den Händen von Regierungspräsidentin Gisela Walsken entgegennehmen. Bild: Bezirksregierung Köln

Schleiden – Dem Wiederaufbau und Neubau des Städtischen-Johannes-Sturmius-Gymnasiums Schleiden, inklusive einer Bürgerhalle und einer Stadtbibliothek steht nun nichts mehr im Wege. Bürgermeister Ingo Pfennings konnte jetzt den Förderbescheid im Plenarsaal der Bezirksregierung in Köln von Regierungspräsidentin Gisela Walsken entgegennehmen. Die Fördersumme wird wie folgt aufgesplittet ausgezahlt: In diesem Jahr gibt es  234.008,- Euro, 2020: 1.219.234,- Euro, 2021:  1.478.182,- Euro, 2022:  1.231.876,- Euro und 2023:  738.920,- Euro. 4,9 Mio. Euro für das Städtische Johannes-Sturmius Gymnasium Schleiden weiterlesen

Gemeinsam aktiv gegen Rechtsextremismus und Rassismus im Kreis Euskirchen

Broschüre „Von wegen rechts“ vorgestellt

Zeigen Haltung gegen Rechtsextremismus und Rassismus im Kreis Euskirchen: (v.l.) Norbert Weber (Jugendmigrationsdienst Kreis Euskirchen), Manfred Poth, Integrations-beauftragter und Allgemeiner Vertreter des Landrates), Stefan Wunsch Stefan Wunsch (Akademie Vogelsang IP, Wissenschaftlicher Leiter), Sabine Weber (Akademie Vogelsang IP, „Team Weltoffen“). Foto: Vogelsang IP
Zeigen Haltung gegen Rechtsextremismus und Rassismus im Kreis Euskirchen: (v.l.) Norbert Weber (Jugendmigrationsdienst Kreis Euskirchen), Manfred Poth, Integrations-beauftragter und Allgemeiner Vertreter des Landrates), Stefan Wunsch Stefan Wunsch (Akademie Vogelsang IP, Wissenschaftlicher Leiter), Sabine Weber (Akademie Vogelsang IP, „Team Weltoffen“). Foto: Vogelsang IP

Kreis Euskirchen/Schleiden-Vogelsang – Die Broschüre „Von wegen rechts“ mit Informationen und Tipps rund um das Thema Gewalt und Hetze von Rechtsextremisten und Rechtsaffinen haben jetzt Verantwortliche von Kreis Euskirchen und Akademie Vogelsang vorgestellt. Entstanden ist „Von wegen rechts“ im Rahmen des Landes-Förderprogramms „NRWeltoffen“, in welchem die Akademie Vogelsang IP seit 2017 gemeinsam mit dem Kreis Euskirchen und begleitet von einem Lenkungskreis ein lokales Handlungskonzept gegen Rechtsextremismus und Rassismus entwickelt hat. Gemeinsam aktiv gegen Rechtsextremismus und Rassismus im Kreis Euskirchen weiterlesen

Hörbe, der kleine Hutzelmann, kommt in die Kurstadt

Lesung und Figurentheater in Bad Münstereifel

Zwei gute Freunde Hörbe (r.) und Zwottel. Bild: Vera Wunsch/www.rosenfisch.de
Zwei gute Freunde Hörbe (r.) und Zwottel. Bild: Vera Wunsch/www.rosenfisch.de

Bad Münstereifel – Aus der Kinderbuchserie von Otfried Preußler „Hörbe mit dem großen Hut“ veranstaltet der Kinderschutzbund Bad Münstereifel zwei Veranstaltungen zur Geschichte um Hörbe, den kleinen Hutzelmann. Hörbe und sein Freund Zwottel sind die allerbesten Freunde der Welt und mögen am liebsten Preiselbeermarmelade. Wie begann die Geschichte der beiden? Hörbe, der kleine Hutzelmann, kommt in die Kurstadt weiterlesen

Eine bildreiche Reise durch die Eifeler Unterwelten

Achim Konejung legt großformatigen und umfangreichen Bildband zu den Höhlen der Region vor

Der bekannte Autor, Musiker und Kabarettist Achim Konejung hat sich auf eine Resie durch die Eifeler Unterwelten begeben. Bild: S. Nieder
Der bekannte Autor, Musiker und Kabarettist Achim Konejung hat sich auf eine Resie durch die Eifeler Unterwelten begeben. Bild: S. Nieder

Eifel – Der Autor bereiste die bekannten und auch die annähernd unbekannten Unterwelten der Eifel – und lädt in diesem durchgehend vierfarbigen, reichhaltig bebilderten und großformatigen Buch zu Besuchen von 99 verborgenen Orten ein: Steinzeithöhlen, römische Bergwerke, Bergwerke zum Erz-, Basalt- oder Bleiabbau, stillgelegte Eisenbahntunnel, Westwall-, Regierungs- und andere Bunker, Staumauergänge, Brauerei- oder Weinkeller – es scheint, als gäbe es eine Parallelwelt unterhalb der sichtbaren Oberfläche. Eine bildreiche Reise durch die Eifeler Unterwelten weiterlesen

Volleyballnacht fördert „Sport und Toleranz“

Auch für Zuschauer, Nichtspieler und Volleyball-Pausierer Programm

Bis tief in die Nacht hinein wird Volleyball gespielt. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Bis tief in die Nacht hinein wird Volleyball gespielt. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Ein bunt gemischtes Angebot bieten die Organisatoren der diesjährigen Euskirchener Volleyballnacht für Jugendliche und junge Erwachsene von 14 bis 25 Jahren. Los geht es am Freitag, 15. November, 21 Uhr, in der Jahnhalle in Euskirchen, Erftstraße 18. Mitmachen kann bei der Volleyballnacht jeder, egal ob alleine, als Clique oder Mannschaft. Die Zusammenstellung der Mannschaften wird vor Ort unabhängig von Alter, Geschlecht oder Nationalität ausgelost. Es gilt das Motto jeder mit jedem und gemeinsam für Toleranz und Integration. Die Jugendlichen spielen bis in die Nacht um den Sieg. Volleyballnacht fördert „Sport und Toleranz“ weiterlesen

Kreisdrohne im hoheitlichen Einsatz

Datenschutz und Privatsphäre sind laut Auskunft des Kreises Euskirchen gesichert

Die Kreis-Drohne präsentieren die extra geschulten Piloten Frank Jenniches (v.l.) und Andreas Axmacher zusammen mit Landrat Günter Rosenke und den weiteren Piloten André Geißler und Maike Steudtner. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung EU
Bereits seit 2017 ist di Kreis-Drohneim Einsatz. Archivfoto: W. Andres / Kreisverwaltung EU

Kreis Euskirchen – Früher waren Drohnen Zukunftsmusik und nur etwas für Science-Fiction-Fans. Das hat sich in den letzten Jahren geändert. Die Multikopter sind mittlerweile schon für kleines Geld erhältlich, so dass immer mehr Hobbypiloten die mit hochauflösenden Kameras ausgestatteten Technikwunder in die Luft bringen. Auch Behörden wie die Kreisverwaltung arbeiten mit Drohnen. „Diese Hightechgeräte erleichtern uns in vielen Fällen die Arbeit“, sagt Landrat Günter Rosenke. Dennoch gibt es immer wieder Rückfragen besorgter Bürgerinnen und Bürger. Kreisdrohne im hoheitlichen Einsatz weiterlesen

Wir kümmern uns um Ihre Schlagzeilen

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.