Kurden, ihre Geschichte und ihre derzeitige Lage

Wann:
3. Februar 2020 um 18:00 – 19:00
2020-02-03T18:00:00+01:00
2020-02-03T19:00:00+01:00
Wo:
Pfarrzentrum St. Martin
Am Kahlenturm 2-4 53879 Euskirchen

In der Info-Reihe „Engagiert für Geflüchtete“ geht es am Montag, 3. Februar, um die Kurden, ihre Geschichte und ihre derzeitige Lage. Der Vortrag beginnt um 18 Uhr im Pfarrzentrum St. Martin, Am Kahlenturm 2-4 in Euskirchen. Der Eintritt ist frei.

Spätestens nach 2014 im Kampf gegen den IS im Irak und Syrien sind die Kurden durch den medialen Diskurs allen ein Begriff. Wer aber sind die Kurdinnen und Kurden? Wo stammen sie her und warum haben sie keinen eigenen Staat? Jinda Ataman, Flüchtlingsberaterin der Kurdischen Gemeinschaft Rhein-Sieg/ Bonn e.V., wird in einem kurzen Vortrag diesen Fragen auf den Grund gehen und über die Geschichte der kurdischen Kultur mit ihren Sprachen, Religionen und Siedlungsgebieten und vor allem über die aktuelle Situation des kurdischen Volkes berichten. Im Anschluss an den Vortrag sind ein Austausch und eine Diskussion gewünscht. Zudem bereitet die Kurdische Gemeinschaft Euskirchen ein Buffet vor.

Anmeldung: roland.kuhlen@kreis-euskirchen.de, Tel. 02251 / 15-538. Die Info-Reihe wird veranstaltet von den beiden Caritasverbänden Euskirchen und Eifel sowie dem KoBIZ (Kreis Euskirchen) mit Unterstützung durch die Stadtpfarrei St. Martin, das Katholische Bildungswerk Euskirchen und das Landesprogramm KOMM-AN NRW.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.