Alle Beiträge von Redaktion epa

„Trinity College Choir“ zu Gast in Steinfeld

Sänger und Sängerinnen aus Cambridge geben ein Konzert in der Basilika

Studenten der Universität Cambridge wollen in der Basilika Kloster Steinfeld singen. Foto: Trinity College Cambridge
Studenten der Universität Cambridge wollen in der Basilika Kloster Steinfeld singen. Foto: Trinity College Cambridge

Kall-Steinfeld – Der weltberühmte „Trinity College Choir“ aus Cambridge will am Mittwoch, 11. Juli, ab 19.30 Uhr ein Konzert in der Basilika Kloster Steinfeld geben. Der Chor des „Trinity College Cambridge“ besteht aus Sängerinnen und Sängern, die an der Universität Cambridge eine Vielzahl akademischer Fächer studieren. Stets unternimmt der Chor mehrere Tourneen, die den Chor durch ganz Großbritannien, ins europäische Ausland, aber auch in ferne Teile der Welt führen. „Trinity College Choir“ zu Gast in Steinfeld weiterlesen

Caritas Euskirchen lud erstmalig zum Zuckerfest

 Alte und neue Nachbarn feierten gemeinsam das Ende des muslimischen Fastenmonats Ramadan

Im Café International werden regelmäßig christliche Feste begangen, nun haben Christen und Muslime dort gemeinsam das Ende des Ramadan gefeiert. Foto: Carsten Düppengießer
Im Café International werden regelmäßig christliche Feste begangen, nun haben Christen und Muslime dort gemeinsam das Ende des Ramadan gefeiert. Foto: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Bis auf den letzten Platz gefüllt war das „Café International“ des Caritaszentrums für Migration und Flüchtlingshilfe in Euskirchen beim ersten gemeinsamen Zuckerfest zum Ende des muslimischen Fastenmonats Ramadan, zu dem Mitarbeitende der Caritas Euskirchen eingeladen hatten. Caritas Euskirchen lud erstmalig zum Zuckerfest weiterlesen

„Schohnzeit“ in der Galerie Eifel Kunst

 Songwriter-Duo im Gewölbekeller

Rainer Behr und Sue Lauscher sind das Duo „Schohnzeit“. Foto: Ralf König / Euskirchen
Rainer Behr und Sue Lauscher sind das Duo „Schohnzeit“. Foto: Ralf König / Euskirchen

Schleiden-Gemünd – Das Songwriter-Duo „Schohnzeit“, also Rainer Behr und Sue Lauscher, wollen am Freitag, 22.Juni, ab 20 Uhr in der Galerie Eifel Kunst, Schleidener Straße 1 in 53937 Gemünd, auftreten. „Schohnzeit“ schreibt und spielt eigene Musik.  „Schohnzeit“ in der Galerie Eifel Kunst weiterlesen

Caritas Euskirchen qualifizierte ehrenamtliche Demenzhelfer

Kursus umfasste insgesamt 40 Unterrichtsstunden und orientierte sich an den Rahmenbedingungen der Landesinitiative „Demenz-Service NRW“

Silvia Krüger (3.v.l. Caritas Euskirchen) präsentierte stolz die die elf gerade zertifizierten Demenzhelferinnen und Helfer. Bild: Carsten Düppengießer
Silvia Krüger (3.v.l. Caritas Euskirchen) präsentierte stolz die die elf gerade zertifizierten Demenzhelferinnen und Helfer. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Mit einer kleinen Feierstunde in der Begegnungsstätte „Café Insel“ des Caritas-Servicezentrums Demenz und Hospiz fand jetzt der Qualifizierungskursus „Gemeinsam Brücken bauen“, welchen die Caritas Euskirchen mit Unterstützung des Katholischen Bildungswerks veranstaltete, seinen Abschluss. 11 der 15 Teilnehmer erhielten von der Koordinatorin der Demenzhilfe, Silvia Krüger, ihre Zertifikate und können nun künftig als ehrenamtliche Demenzhelfer tätig werden. Die übrigen vier Teilnehmer holen im nächsten Kursus Unterrichtseinheiten nach und sollen dann ebenfalls ihre Zertifikate erhalten. Caritas Euskirchen qualifizierte ehrenamtliche Demenzhelfer weiterlesen

„Wasserskulpturen festgehalten“ 

Momentaufnahmen von Tropfen – Ausstellung im Dürener Tor in Nideggen mit Fotografien von Dieter Kurth

Tropfen können Kunst sein, wie Dieter Kurth in Nideggen zeigt. Bild: Dieter Kurth
Tropfen können Kunst sein, wie Dieter Kurth in Nideggen zeigt. Bild: Dieter Kurth

Nideggen – Unter dem Titel „Wasserskulpturen festgehalten“  eröffnet am Samstag, 30. Juni, um 11 Uhr eine  Fotoausstellung im Dürener Tor in Nideggen, in der der Digitalkünstler Dieter Kurth Momentaufnahmen von Tropfen zeigt. Bei den Aufnahmen sind einzigartige Wasserskulpturen entstanden, deren flüchtige Momente Kurth künstlerisch in Fotos eingefangen hat. „Wasserskulpturen festgehalten“  weiterlesen

Kinderwagen und Baby-Erstausstattungen für Bedürftige gesucht

Ehrenamtlichen-Projekt „Kinderkram“ der Caritas Euskirchen bietet auch Hilfe bei  Arztbesuchen und Behördengängen

Im "Kinderkram" gibt es nicht nur Materielles rund ums Kind, sondern auch Betreuung. Bild: Carsten Düppengießer
Im „Kinderkram“ gibt es nicht nur Materielles rund ums Kind, sondern auch Betreuung. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Die Babykleiderstube und Begegnungsstätte „Kinderkram“ der Caritas Euskirchen sucht gut erhaltene Baby- und Kleinkinderkleidung sowie Kinderwagen vom ersten Kinderwagen bis hin zum Buggy. Das Ehrenamtlichen-Projekt „Kinderkram“ bietet in der Wilhelmstraße 48 in Euskirchen praktische Hilfen für Schwangere sowie Eltern mit Babys und Kleinkindern. Diese reichen von der Kinderbetreuung, der Begleitung bei Arztbesuchen und Behördengängen bis hin zur Vermittlung von gebrauchten Babysachen. Kinderwagen und Baby-Erstausstattungen für Bedürftige gesucht weiterlesen

„Heimspiel“ für Maf Räderscheidt

Schleidener Künstlerin stellt im Rathaus Schleiden aus

Die Künstlerin MAF Räderscheidt ist Meisterschülerin der Kölner Werkschulen. Foto: Sven Nieder
Die Künstlerin MAF Räderscheidt ist Meisterschülerin der Kölner Werkschulen. Foto: Sven Nieder

Schleiden – Ein „Heimspiel“ ist für die Schleidener Künstlerin Maf Räderscheidt eine Ausstellung ihrer Bilder, die am Mittwoch, 4. Juli, um 19 Uhr im Rathaus Schleiden, Blankenheimer Straße 2, von Bürgermeister Udo Meister im Beisein der Künstlerin eröffnet werden soll. Dabei sind die Werke so ausgewählt, dass sie einen Überblick über ihr Schaffen in den vergangenen Jahren geben.    „Heimspiel“ für Maf Räderscheidt weiterlesen

Möglichst lebendige Protagonisten standen bei „Premierenreif“ im Vordergrund

Schreibwerkstatt feiert 10jähriges Bestehen – In der Herbstwerkstatt dreht sich alles um „Utopien und Dystopien“

Sabine Jäger (v.l.), Anja Raith, Angelika Schütte, Andreas Züll, Petra Grebe, Georg Miesen, Milu Schmitz, Thomas Hovenbitzer, Sarah Binzenbach und Paul Clausen während der Lesung im Literaturhaus Nettersheim. Bild: Anja Raith
Sabine Jäger (v.l.), Anja Raith, Angelika Schütte, Andreas Züll, Petra Grebe, Georg Miesen, Milu Schmitz, Thomas Hovenbitzer, Sarah Binzenbach und Paul Clausen während der Lesung im Literaturhaus Nettersheim. Bild: Anja Raith

Nettersheim – Gemeinsam mit Kerstin Schneider von der Gemeinde Nettersheim konnten die Autoren Georg Miesen und Andreas Züll jetzt wieder zahlreiche Zuhörerinnen und Zuhörer im Literaturhaus zur jährlichen Schreibwerkstatt-Lesung „Premierenreif“ begrüßen. Wie die beiden Werkstattleiter gleich zu Beginn ausführten, feiere man in diesem Jahr einen runden Geburtstag. Schon seit 2008 trifft sich die Schreibwerkstatt jährlich im Frühjahr und im Herbst an insgesamt acht Terminen, um sich gemeinsam mit den Feinheiten der Literatur und vor allem dem Schreiben selbst zu beschäftigen. Miesen und Züll freuen sich vor allem über die Vielseitigkeit der Beiträge, die sie selbst immer wieder überrasche. Die Werkstätten stünden zwar stets unter einem relativ festen Thema, jedoch fände jeder seinen ganz eigenen Zugang dazu. Möglichst lebendige Protagonisten standen bei „Premierenreif“ im Vordergrund weiterlesen

„… ach ja, die Liebe!“

In der Reihe Matinee im KunstForumEifel lesen die Schauspieler Karyn von Ostholt-Ragenas und Michael Althausen Texte mit launigen Gedanken über die Liebe als solche

Die Schauspieler Karyn von Ostholt-Ragenas und Michael Althausen wollen für einen vergnüglichen Vormittag in Schleiden sorgen. Foto: Veranstalter
Die Schauspieler Karyn von Ostholt-Ragenas und Michael Althausen wollen für einen vergnüglichen Vormittag in Schleiden sorgen. Foto: Veranstalter

Schleiden-Gemünd – Die Schauspieler Karyn von Ostholt-Ragenas und Michael Althausen wollen unter dem Titel „… ach ja, die Liebe!“ Texte mit launigen Gedanken über die Liebe als solche zezitiern, und zwar am Sonntag, 1. Juli, ab 11 im KunstForumEifel in der Dreiborner Str. 22 in 53937 Schleiden-Gemünd. „… ach ja, die Liebe!“ weiterlesen

Hellenthaler können bald Grünabfälle zur Sammelstelle bringen

Grüngutsammlung soll vom Frühjahr bis zum Herbst samstags im Zwei-Wochenrhythmus am Parkplatz in Reifferscheid erfolgen – Erste Sammlung am 7. Juli geplant

Grünschnitt wirft oft Platzprobleme auf. Archivbild: Kreis Euskirchen, Abt. 60
Grünschnitt wirft oft Platzprobleme auf. Archivbild: Kreis Euskirchen, Abt. 60

Hellenthal – In Hellenthal sollen Bürger und Bürgerinnen der Kommune bald ihre Grünabfälle auch zu einer Sammelstelle bringen können, wie Karl Reger, Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen OV Hellenthal, jetzt mitteilt. Der Haupt- und Finanzausschuss der Gemeinde Hellenthal habe in seiner jüngsten Sitzung am 7. Juni mehrheitlich entschieden, zunächst probeweise eine solche Sammelstelle auf dem Parkplatz in Reifferscheid anzubieten.

Hellenthaler können bald Grünabfälle zur Sammelstelle bringen weiterlesen

Ferienbetreuung mit Pfiff: Jugendliche können handwerkliche Bereiche testen

Selbst Hand anlegen, Ausbildungsberufe erkunden und dabei noch jede Menge Spiel und Spaß plus Abschlussfete mit Eltern: Berufsbildungszentrum Euskirchen bietet mit „Erlebnistage im Handwerk“ Schnupperwoche unter fachkundiger Anleitung an

Sorgen mit den „Erlebnistagen im Handwerk“ für Spaß und Orientierung im Ausbildungsdschungel: Udo Becker (v.l.), Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen, und Jochen Kupp, Leiter Berufsbildungszentrum Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Sorgen mit den „Erlebnistagen im Handwerk“ für Spaß und Orientierung im Ausbildungsdschungel: Udo Becker (v.l.), Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen, und Jochen Kupp, Leiter Berufsbildungszentrum Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-EuenheimNach den vielen begeisterten Rückmeldungen bei den ersten „Erlebnistagen im Handwerk“ im Berufsbildungszentrum Euskirchen (BZE) im vergangenen Jahr war es für das Team um BZE-Leiter Jochen Kupp Ehrensache, dass es eine zweite Auflage geben würde. Denn die Kombination aus Ferienbetreuung und der Möglichkeit, in verschiedene handwerkliche Ausbildungsberufe schnuppern zu können, habe nicht nur allen Beteiligten viel Spaß gemacht, sondern sei auch gleich noch ein Schritt gegen Fachkräftemangel und Orientierungslosigkeit bei der Berufswahl, so Kupp. Ferienbetreuung mit Pfiff: Jugendliche können handwerkliche Bereiche testen weiterlesen

Grundsteinlegung für neue Jugendherberge Gemünd Vogelsang

Im Herbst 2019 soll das Gebäude bezugsfertig sein – Zeitgemäße Holzfassade

So soll die neue Jugendherberge einmal aussehen. Bild/Repro: Barbara Mott
So soll die neue Jugendherberge einmal aussehen. Bild/Repro: Barbara Mott

Schleiden-Vogelsang – Im Herzen des Nationalparks Eifel legte der DJH Landesverband Rheinland jetzt den Grundstein für die neue Jugendherberge Gemünd Vogelsang. Für rund 12,5 Millionen Euro entsteht eine moderne Jugendherberge mit 196 Betten in 56 Zimmern. Durch die die Nähe zur ehemaligen Ordensburg Vogelsang und zum Nationalparkzentrum eignet sich das neue Haus vor allem für Bildungsangebote. Für Schulklassen werden neben historisch-politischen Programmen auch Angebote zur Naturerkundung und Teamtrainings sowie Programme zur Gewaltprävention angeboten. Grundsteinlegung für neue Jugendherberge Gemünd Vogelsang weiterlesen