Alle Beiträge von Redaktion epa

Fachtagung „Kinder psychisch erkrankter Eltern“

Im Rahmen des Jubiläums 10 Jahre Fachdienst „Fips“– Familien in psychischen Krisen“ des Sozialpsychiatrischen Zentrums Meckenheim diskutieren Experten, Betroffene und Angehörige

Zu dem Fachtag im Sozialpsychiatrischen Zentrum Meckenheim sind Fachleute und interessierte Bürger eingeladen. Foto: Rodger Ody
Zu dem Fachtag im Sozialpsychiatrischen Zentrum Meckenheim sind Fachleute und interessierte Bürger eingeladen. Foto: Rodger Ody

Meckenheim – Einen Fachtag zum Thema „Kinder psychisch erkrankter Eltern“ für Fachleute und interessierte Bürger bietet das Sozialpsychiatrische Zentrum Meckenheim (SPZ) an, und zwar am Mittwoch, 10. Oktober, von 9.30 Uhr bis 14 Uhr im Saal der Familienbildungsstätte, Kirchplatz 1, 53340 Meckenheim. Anlass ist das zehnjährige Bestehen des Fachdienstes „Fips“ – Familien in psychischen Krisen“ des Sozialpsychiatrischen Zentrums. Fachtagung „Kinder psychisch erkrankter Eltern“ weiterlesen

St. Michael-Gymnasium Jugend forscht Schulpreis 2018

Bad Münstereifeler Schule für besonderes Engagement ausgezeichnet

Erfolg bei "jugend forscht: Katrin Spenst (v.l.) und Marie König mit dem Lehrer Dennis Nebe. Foto: privat
Erfolg bei „jugend forscht: Katrin Spenst (v.l.) und Marie König mit dem Lehrer Dennis Nebe. Foto: privat

Bad Münstereifel – Für ihr besonderes Engagement wurde das St. Michael-Gymnasium Bad Münstereifel jetzt mit dem Jugend forscht Schulpreis ausgezeichnet. Den jährlich verliehene Jugend forscht Schulpreis erhielten Schulen, die mit stetigem Engagement eine herausragende Unterstützung junger Talente in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) unter Beweis gestellt hatten. Wettbewerbsleiter und Jury bewerteten dabei neben der Anzahl vor allem die Qualität der eingereichten Forschungsprojekte. Beurteilt wurden auch die besondere Förderkultur von Schulen im naturwissenschaftlich-technischen Bereich und der Stellenwert, den der Wettbewerb Jugend forscht dort einnimmt. St. Michael-Gymnasium Jugend forscht Schulpreis 2018 weiterlesen

Poetry-Slam in Vogelsang

„Vogelslam Reloaded“ soll im Forum Vogelsang IP bei gutem Wetter unter freiem Himmel, bei schlechtem Wetter in der Gastronomie stattfinden

Oscar Malinowski (hier mit Elina Raddy) gewann 2013 den „Vogelsalm“, bei der kommenden Veranstaltung will er den literarischen Wettstreit moderieren. Foto: privat
Oscar Malinowski (hier mit Elina Raddy) gewann 2013 den „Vogelsalm“, bei der kommenden Veranstaltung will er den literarischen Wettstreit moderieren. Foto: privat

Schleiden-Vogelsang – Die Poetry-Slam-Veranstaltung „Vogelslam Reloaded soll am Samstag, 21. Juli, ab 19 Uhr im Forum Vogelsang IP bei gutem Wetter unter freiem Himmel, bei schlechtem Wetter in der Gastronomie stattfinden. Poetry-Slam ist ein auf der Bühne ausgetragener literarischer Wettstreit mit selbst erstellten Texten, die innerhalb eines festgelegten Zeitrahmens in oft sehr ausdrucksvoller Weise vorgetragen werden. Das Publikum stimmt über die Gewinner ab. Poetry-Slam in Vogelsang weiterlesen

Tihange-Gutachten in Abhängigkeit von Atomindustrie erstellt?

Mitarbeiter des Atomkonzerns Framatome sollen maßgeblich beteiligt gewesen sein an der Erstellung des Gutachtens, das den belgischen Kernreaktoren Tihange 2 und Doel 3 einen sicheren Betrieb bescheinigte

Der Atommeiler in Tihange hat durch zahlreiche Pannen traurige Berühmtheit erlangt. Foto: Wilfried Gierden
Der Atommeiler in Tihange hat durch zahlreiche Pannen traurige Berühmtheit erlangt. Foto: Wilfried Gierden

Tihange – In einem kürzlich veröffentlichten Gutachten hieß es, dass die mehrere tausend Risse am Reaktorbehälter des als „Pannenreaktor“ in die Schlagzeilen geratenen belgischen Atomkraftwerks Tihange „unbedenklich“ seien. Wie die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) jetzt mitteilt, sei das Gutachten aber nicht unabhängig erstellt worden: „Mitarbeiter des Atomkonzerns Framatome waren maßgeblich an der Erstellung des Gutachtens beteiligt, das den belgischen Kernreaktoren Tihange 2 und Doel 3 einen sicheren Betrieb bescheinigte. Dieses Gutachtgen steht im Widerspruch zu einer Reihe anderer, unabhängiger Gutachten, die zum gegenteiligen Ergebnis kommen.“ Tihange-Gutachten in Abhängigkeit von Atomindustrie erstellt? weiterlesen

Nestlé Purina unterstützt Tierschutzverein

Mitarbeiter des Euskirchener Tierfutterherstellers legten in Mechernich Hand an

Mitarbeiter des Euskirchener Tierfutterherstellers Nestlé Purina halfen jetzt tatkräftig im Tierheim Mechernich. Foto: Privat
Mitarbeiter des Euskirchener Tierfutterherstellers Nestlé Purina halfen jetzt tatkräftig im Tierheim Mechernich. Foto: Privat

Mechernich – Mitarbeiter des Euskirchener Tierfutterherstellers Nestlé Purina halfen jetzt tatkräftig im Tierheim Mechernich mit. Im Rahmen des „Purina Social Days“ konnten die Freiwilligen Einblick in die Arbeit des Tierheims in Mechernich gewinnen,  einen schwer vermittelbaren Hund ausführen, gemeinschaftlich das Hunde- und Eselgehege reinigen und die Grünflächen pflegen. Rainer Bauer, Vorsitzender Tierschutzverein Mechernich: „Das Tierheim ist auf die Unterstützung durch Spenden und die Arbeit von ehrenamtlichen Helfern angewiesen und somit großer Befürworter des Social Days. Wir werden seit Jahren von Purina unterstützt und freuen uns natürlich sehr, wenn sie uns bei unserer alltäglichen Arbeit unter die Arme greifen. Nestlé Purina unterstützt Tierschutzverein weiterlesen

Monschauer Filmnächte auf dem Marktplatz

Freier Eintritt beim open air Kinoevent

Filmnächte open air vor der Fachwerkkulisse auf dem Monschauer Marktplatz. Foto: Monschau Touristik
Filmnächte open air vor der Fachwerkkulisse auf dem Monschauer Marktplatz. Foto: Monschau Touristik

Monschau – Erstmalig vier Filmnächte open air vor der Fachwerkkulisse auf dem Monschauer Marktplatz bietet die Monschau-Touristik als Rahmenprogramm zum Monschau-Festival. Der Eintritt ist frei, Sitzmöglichkeiten können von den Gästen mitgebracht werden, es sollen aber auch einige Stühle bereitgestellt werden. Monschauer Filmnächte auf dem Marktplatz weiterlesen

Staatssekretär besucht Feuerwehr, Leitstelle und Rettungsdienst im Kreis Euskirchen 

Jürgen Mathies informierte sich über die Bedeutung des Ehrenamtes für die Arbeit der Rettungsdienste in einem ländlich geprägten Flächenkreis

Bei seinem Besuch im Kreishaus Euskirchen ließ sich Staatssekretär Jürgen Mathies (r.) die Leitstellentechnik erklären. Foto: D. Berens, Kreismedienzentrum Euskirchen
Bei seinem Besuch im Kreishaus Euskirchen ließ sich Staatssekretär Jürgen Mathies (r.) die Leitstellentechnik erklären. Foto: D. Berens, Kreismedienzentrum Euskirchen

Euskirchen – Über die aktuellen Herausforderungen im kommunalen Krisenmanagement und die überwiegend ehrenamtliche Arbeit in Feuerwehren und Rettungsdiensten eines ländlich geprägten Flächenkreises hat sich jetzt der Staatssekretär im Ministerium des Innern Nordrhein-Westfalens, Jürgen Mathies, hat am 16. Juli 2018, bei der Abteilung Gefahrenabwehr des Kreises Euskirchen informiert. Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen, begrüßte neben Mathies den Inspekteurs der Feuerwehren des Landes Nordrhein-Westfalen, Helmut Probst. Staatssekretär besucht Feuerwehr, Leitstelle und Rettungsdienst im Kreis Euskirchen  weiterlesen

An Schleidens touristischer Hauptdestination kann man jetzt E-Autos laden

ene-Unternehmensgruppe sorgte mit der Station in Vogelsang das 14. Mal für moderne Ladeinfrastruktur für Elektromobile im Versorgungsgebiet – „Adhoc-Ladung“ ohne vorherige Anmeldung mit QR-Code möglich

Stehen für moderne Infrastruktur in Sachen Elektromobilität: Werner Kaspar (v.l.), stellvertretender Bürgermeister der Stadt Schleiden, Albert Moritz, Geschäftsführer von Vogelsang IP, Markus Böhm, Geschäftsführer der ene-Unternehmensgruppe, und ene-Pressesprecherin Sandra Ehlen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Stehen für moderne Infrastruktur in Sachen Elektromobilität: Werner Kaspar (v.l.), stellvertretender Bürgermeister der Stadt Schleiden, Albert Moritz, Geschäftsführer von Vogelsang IP, Markus Böhm, Geschäftsführer der ene-Unternehmensgruppe, und ene-Pressesprecherin Sandra Ehlen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden Vogelsang – „Die Ladezeit passt gut zur durchschnittlichen Verweildauer von drei Stunden hier“, sagte Albert Moritz, Geschäftsführer von Vogelsang IP, am vergangenen Dienstagnachmittag bei der Einweihung der ersten Ladesäule für E-Mobile auf dem Hauptparkplatz von Vogelsang. Der Kaller Energieversorger ene-Unternehmensgruppe hatte mit der „Tankstelle“ für Elektroautos bereits das 14. Mal für moderne Infrastruktur in Sachen E-Mobilität im Kreis Euskirchen gesorgt. An Schleidens touristischer Hauptdestination kann man jetzt E-Autos laden weiterlesen

550 Jahre Tiergartentunnel Blankenheim

Nachtwanderung mit Fackeln von der Quelle bis zur Burg

Zum Jubiläum gibt es eine geführte Wanderung vom Eifelmuseum entlang der Quelle bis zur Burg. Foto: Isabel Kersten/Gemeinde Blankenheim
Zum Jubiläum gibt es eine geführte Wanderung vom Eifelmuseum entlang der Quelle bis zur Burg. Foto: Isabel Kersten/Gemeinde Blankenheim

Blankenheim – 550 Jahre Tiergartentunnel Blankenheim sollen am Samstag, 21. Juli, mit einer Führung der besonderen Art im historischen Ortskern von Blankenheim begangen werden: Im Schein von Fackellicht wird eine geführte Wanderung um 21 Uhr angeboten, die am Eifelmuseum startet, entlang der Quelle bis zur Burg verläuft und dabei die Möglichkeit bietet, die historische Wasserleitung und den Ortskern zu besichtigen. 550 Jahre Tiergartentunnel Blankenheim weiterlesen

Waschen wie zu Großmutters Zeiten

Mit Bürste, Waschbrett, Stampfer und selbstgemachter Seife soll im LVR-Freilichtmuseum Kommern wieder schmutzige Wäsche gewaschen werden

Wäsche waschen wie zu Großmutters Zeiten: Dies steht jetzt im Freilichtmuseum Kommern auf dem Programm. Bild: LVR
Wäsche waschen wie zu Großmutters Zeiten: Das steht jetzt im Freilichtmuseum Kommern auf dem Programm. Bild: LVR

Mechernich-Kommern – Unter dem Motto „die große Wäsche“ soll im LVR-Freilichtmuseum Kommern am Sonntag, 22. Juli, gezeigt werden, wie zu Großmutters Zeiten schmutzige Wäsche gewaschen wurde. Besucherinnen und Besucher können dabei erleben, wie mühselig die Wäschepflege von Hand und mit einfachen Geräten früher war. Auch die Kinder dürfen bei den Waschfrauen im Museum mithelfen, wenn sie um 11 Uhr im Togrund-Hof in der Baugruppe Eifel mit Bürste, Waschbrett, Stampfer und selbstgemachter Seife den Waschtag beginnen. Waschen wie zu Großmutters Zeiten weiterlesen

Bei THW, DLRG und Feuerwehr funkte es

18 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer der Hilfsorganisationen nahmen an einer Ausbildung zum BOSSprechfunkzeugnis teil

Zum dritten Mal ließen sich Ehrenamtler von THW, DLRG und Feuerwehr gemeinsam zum Sprechfunker ausbilden. Foto: THW Euskirchen
Zum dritten Mal ließen sich Ehrenamtler von THW, DLRG und Feuerwehr gemeinsam zum Sprechfunker ausbilden. Foto: THW Euskirchen

Kreis Euskirchen – Rechtliche Grundlagen, Physik, Kartenkunde – wer als Einsatzkraft in den Hilfsorganisationen am so genannten BOS-Funk teilnimmt, muss sich in Theorie und Funkpraxis beweisen, denn gerade in Stresssituationen müssen Informationen klar und präzise übermittelt werden. Um fit für den Einsatz zu sein nahmen 18 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer an einer Ausbildung zum BOSSprechfunkzeugnis teil. Die Teilnehmer stellten mehrere Ortsverbände des Technischen Hilfswerks (THW), die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) im Bezirk Euskirchen sowie des Löschzugs Euskirchen und der Löschgruppe Weidesheim der Freiwilligen Feuerwehr. Bei THW, DLRG und Feuerwehr funkte es weiterlesen

Qigong im Park

Ehepaar Sabine und Dieter Renner und Caritasverband Euskirchen bieten in Euskirchen und Zülpich das fernöstliche Bewegungsangebot

Sabine und Dieter Renner bieten Qigong-Kurse an. Foto: Caritas Euskirchen
Sabine und Dieter Renner bieten Qigong-Kurse an. Foto: Caritas Euskirchen

Euskirchen/Zülpich – Im Rahmen der bundesweite Aktion „Qigong im Park“ bieten das Ehepaar Sabine und Dieter Renner und der Caritasverband Euskirchen in Euskirchen und Zülpich ein fernöstliches Bewegungsangebot. Unter Anleitung können Interessierte im August im Mehrgenerationenpark Tuchmacherweg in Euskirchen sowie in Zülpich am Wallgraben neben der Landesburg an den Qigong-Kursen teilnehmen. Mitmachen kann man ohne Vorkenntnisse oder Anmeldung. Qigong im Park weiterlesen