Alle Beiträge von Redaktion epa

NRW-Sonderpreis für KoBIZ Kreis Euskirchen

 „Drei-Säulen-Modell“ und gelungene Zusammenarbeit mit Jugendamt und weiteren Partnern ist auch landesweit ein Begriff

Sie freuen sich über die Auszeichnung durch das Land NRW: (v.l.) KoBIZ-Abteilungsleiterin Sabine Sistig, Ehrenamtsbeauftragter Roland Kuhlen, Manfred Poth als Allgemeiner Vertreter des Landrats und zuständiger Geschäftsbereichsleiter sowie Jugendamtsleiter Erdmann Bierdel. Foto: W. Andres
Sie freuen sich über die Auszeichnung durch das Land NRW: (v.l.) KoBIZ-Abteilungsleiterin Sabine Sistig, Ehrenamtsbeauftragter Roland Kuhlen, Manfred Poth als Allgemeiner Vertreter des Landrats und zuständiger Geschäftsbereichsleiter sowie Jugendamtsleiter Erdmann Bierdel. Foto: W. Andres

Euskirchen – Wenn es um Bildungsthemen, um die Integration von Flüchtlingen und den Übergang von der Schule in den Beruf geht, dann führt im Kreis Euskirchen kein Weg am „KoBIZ“ vorbei. Und nicht nur im Kreis Euskirchen. Denn das „Kommunale Bildungs- und Integrationszentrum“ ist auch landesweit ein Begriff – eine Art „Prototyp“, wie jetzt Manfred Poth, der Allgemeine Vertreter des Landrats sagte. Dafür hat NRW-Ministerpräsident Armin Laschet das KoBIZ mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. NRW-Sonderpreis für KoBIZ Kreis Euskirchen weiterlesen

Aktionstag zu Ausbildungsmöglichkeiten in der Region

Berufskollegs in Euskirchen und Kall stellen „Berufliche Bildung“ vor

Das Berufskolleg Eifel in Kall legt den Schwerpunkt auf die Bereiche Tourismus, Hotellerie und Gastronomie. Das Thomas-Eßer-Berufskolleg in Euskirchen stellt insbesondere die Bereiche Elektrotechnik, Maschinenbautechnik und Bautechnik vor. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Das Berufskolleg Eifel in Kall legt den Schwerpunkt auf die Bereiche Tourismus, Hotellerie und Gastronomie. Das Thomas-Eßer-Berufskolleg in Euskirchen stellt insbesondere die Bereiche Elektrotechnik, Maschinenbautechnik und Bautechnik vor. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen/Kall – Das Berufskolleg Eifel in Kall und das Thomas-Eßer-Berufskolleg in Euskirchen veranstalten am Samstag, 25. November, zwischen 9 und 13 Uhr (Thomas-Eßer-Berufskolleg) bzw. 14 Uhr (Berufskolleg Eifel) den 3. Aktionstag „Berufliche Bildung“ zur Orientierung über Ausbildungsmöglichkeiten in der Region. Für Schülerinnen und Schüler aller Schulformen und deren Eltern besteht dabei die Möglichkeit, Berufsbilder kennenzulernen, sich mit Betrieben aus der Region auszutauschen, sich mit den Angeboten der Berufskollegs vertraut zu machen und an Mitmachstationen erste praktische Erfahrungen zu sammeln. Aktionstag zu Ausbildungsmöglichkeiten in der Region weiterlesen

Karten für Eifel Literatur Festival heiß begehrt

Nach Gregor Gysi sind nun auch die Veranstaltungen mit Charlotte Link und Ranga Yogeshwar ausverkauft

Die Lesung mit Krimiautorin Charlotte Link ist bereits ausverkauft. Foto: Blanvalet Verlag
Die Lesung mit Krimiautorin Charlotte Link ist bereits ausverkauft. Foto: Blanvalet Verlag

Prüm – Nach nur wenigen Tagen offizieller Vorverkauf für das Eifel Literatur Festival sind bereits drei Veranstaltungen ausverkauft, wie Festival-Macher Dr. Josef Zierden mitteilt. Nach Gregor Gysi sind nun auch die Veranstaltungen mit Charlotte Link und Ranga Yogeshwar ausverkauft. Karten für Eifel Literatur Festival heiß begehrt weiterlesen

„Die Klabers – Geschichte einer jüdischen Familie aus dem Rheinland“

Eine Ausstellung im Kreishaus Euskirchen thematisiert die Geschichte einer jüdischen Familie, die sich im 18. Jahrhundert in Zülpich niederließ, und von der die meisten Mitglieder im Nationalsozialismus deportiert und ermordet wurden

Der stellvertretende Landrat Markus Ramers (links) mit den Gästen, die sich ins Goldene Buch des Kreises Euskirchen eintrugen. Foto: W. Andres
Der stellvertretende Landrat Markus Ramers (links) mit den Gästen, die sich ins Goldene Buch des Kreises Euskirchen eintrugen. Foto: W. Andres

Euskirchen – Es waren bewegende Momente im Euskirchener Kreishaus, als die 79-jährige Carla Cahn an die dramatischen Tage ihrer Kindheit in den Niederlanden erinnerte – an die von den Nationalsozialisten als „Arbeitseinsatz im Osten“ getarnte Deportation ihrer Familie, an die Todesängste bei der Flucht und im Versteck. Oder als Anita Liebmann, eigens aus New York angereist, die Frage stellte: „Wie wäre es gewesen, eine Großmutter zu haben? Wie wäre es, wenn ich heute Cousinen und Cousins hätte? Was geschah mit meiner Großmutter Anna und meinem Onkel Heinz, nachdem sie 1939 über Berlin nach Polen abgeschoben wurden?“ „Die Klabers – Geschichte einer jüdischen Familie aus dem Rheinland“ weiterlesen

„Music School Tour“: Sechs Bands in Vogelsang

70 Schülerinnen und Schüler wollen im Kulturkino Stücke von Klassik über Pop bis Hip Hop spielen

Junge Musikerinnen und Musiker bei der „Music School Tour 2015“. Archivbild: Roman Hövel/Vogelsang IP
Junge Musikerinnen und Musiker bei der „Music School Tour 2015“. Archivbild: Roman Hövel/Vogelsang IP

Schleiden –  Insgesamt sechs Bands mit über 70 Schülerinnen und Schülern wollen im Rahmen der „Music School Tour“ am Mittwoch, 22. November, ab 17.30 Uhr, im Kulturkino Vogelsang Stücke von Klassik über Pop bis Hip Hop spielen. Organisiert wird der Abend von Jochen Fink, Musiklehrer an der Sankt-Nikolaus-Schule Kall, in Kooperation mit der Akademie Vogelsang IP. „Music School Tour“: Sechs Bands in Vogelsang weiterlesen

Irish Folk im Sleidanus-Eck

Der Kalterherberger Singer/Songwriter Georg Kaiser gastiert in Schleiden

Drei CDs sind von Georg Kaiser erschienen, derzeit arbeitet er an seinem vierten Album. Foto: Marita Rauchberger
Drei CDs sind von Georg Kaiser erschienen, derzeit arbeitet er an seinem vierten Album. Foto: Marita Rauchberger

Schleiden – Der Kalterherberger Singer/Songwriter Georg Kaiser will am Samstag, 18. November, ab 20 Uhr im Rahmen seiner Tour „Proud to be Irish“ im Sleidanus–Eck, Am Markt, 53937 Schleiden gastieren. Irish Folk im Sleidanus-Eck weiterlesen

Engagiert für Geflüchtete

Vortrag über Afghanistan und „Runder-Tisch-Gespräch zum Thema „Zurück in die Armut“

Der Film „Generation Kunduz“: zeigt, was der Konflikt für die Menschen in Afghanistan bedeutet. Copyright: Martin Gerner
Der Film „Generation Kunduz“: zeigt, was der Konflikt für die Menschen in Afghanistan bedeutet. Copyright: Martin Gerner

Kreis Euskirchen – „Afghanistan – Fluchtursachen und Abschiebungsdebatte“, so lautet der Titel des Vortrags des ARD-Korrespondenten Martin Gerner am Dienstag, 21. November, ab 18 Uhr im Caritas-Haus in Schleiden, Gemünder Straße 40. Mit den Flügen abgeschobener Afghanen zurück nach Kabul ist der Hindukusch wieder auf die politische Agenda in Deutschland gerückt. Wie sicher ist Afghanistan? Welche Informationen über Land und Leute helfen zur Einordnung der Lage vor Ort und in der Arbeit mit Flüchtlingen hier in Deutschland? Engagiert für Geflüchtete weiterlesen

Arbeiten auf der Oleftalbahn

Der Schienenbusverkehr ist für dieses Jahr zwar vorbei, es stehen aber diverse Oberbau- und umfangreiche Vegetationsarbeiten an

Auch in der Wintersaison wird auf der Oleftalbahn gearbeitet. Foto: Marita Rauchberger
Auch in der Wintersaison wird auf der Oleftalbahn gearbeitet. Foto: Marita Rauchberger

Schleiden – Die Fahrsaison auf der Oleftalbahn ist für 2017 vorbei, das Fahrzeug wurde ins Winterquartier nach Bonn–Beuel gebracht und die Strecke von Kall nach Hellenthal ist für dieses Jahr offiziell gesperrt. Im kommenden Jahr soll der Schienenbusverkehr aber pünktlich zur  Saison wieder starten, wie die Bahn- und Businitiative Schleidener Tal (BuBI) mitteilt. Arbeiten auf der Oleftalbahn weiterlesen

Eifel-Literatur-Festival: Erste Lesung bereits ausverkauft

Der Vorverkauf hat erst vor einer Woche begonnen, doch für Gregor Gysi in der Stadthalle Bitburg sind bereits keine Karten mehr erhältlichWarteliste ist eingerichtet

Eine Warteliste ist für die Lesung mit Gregor Gysi eingerichtet worden. Foto: Joachim Gern
Eine Warteliste ist für die Lesung mit Gregor Gysi eingerichtet worden. Foto: Joachim Gern

Prüm – Der Vorverkauf des Eifel-Literatur-Festivals läuft gerade mal eine Woche, da ist die erste Veranstaltung schon ausverkauft: Für die Lesung mit anschließendem Gespräch mit Gregor Gysi am Freitag, 22. Juni, in der Stadthalle Bitburg gibt es bereits keine Karten mehr. Eifel-Literatur-Festival: Erste Lesung bereits ausverkauft weiterlesen

Bau des Dürener Vorzeigeviertels liegt voll im Plan

„Bismarck Quartier Düren“ mit Hotel, Tagungszentrum, Privat- und Geschäftsräumen ist schon zur Hälfte fertig – Zahlreiche Besucher am „Tag der Offenen Baustelle“

Über den Dächern von Düren: Bauleiter Stefan Keulen (v.l.), Investor Jörg Frühauf von „F&S concept“, Landrat Wolfgang Spelthahn und Peter Kaptain Geschäftsführer Gesellschaft für Infrastrukturvermögen des Kreises Düren (GIS) bei der Baustellenbegehung des künftigen „Bismarck Quartier“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Über den Dächern von Düren: Bauleiter Stefan Keulen (v.l.), Investor Jörg Frühauf von „F&S concept“, Landrat Wolfgang Spelthahn und Peter Kaptain Geschäftsführer Gesellschaft für Infrastrukturvermögen des Kreises Düren (GIS) bei der Baustellenbegehung des künftigen „Bismarck Quartier“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Düren – Zum „Tag der Offenen Baustelle“ hatten am vergangenen Freitag der Kreis Düren und der Euskirchener Investor „F&S concept“ auf das Gelände des neu entstehenden „Bismarck Quartiers“ eingeladen. Neben einem Dorint-Hotel entsteht dort ein Konferenzzentrum und ein Bereich für hochwertiges Wohnen und Arbeiten – inmitten der Dürener Innenstadt und dennoch in ruhiger Lage an einem Park. Das Fazit von Wolfgang Spelthahn, Landrat Kreis Düren: „Das Konzept geht voll auf, wir haben bereits jetzt so viele Anfragen, dass reichlich neue Wertschöpfung für Düren entstehen wird!“ Bau des Dürener Vorzeigeviertels liegt voll im Plan weiterlesen

Rechtsinformationen und Beratung für Flüchtlinge

Neues Angebot der Flüchtlingshilfe Schleiden „Verein Regenbogen“

Stehen gemeinsam für Flüchtlingshilfe in Schleiden ein: Nicolai Kunz (v.l.), Harry Kunz, Uschi Krumpen, Carsten Schlott, Hilde Bouschery, Uschi Scheld, Kirsten Dartenne, Mechthild Kersting. Foto: privat
Stehen gemeinsam für Flüchtlingshilfe in Schleiden ein: Nicolai Kunz (v.l.), Harry Kunz, Uschi Krumpen, Carsten Schlott, Hilde Bouschery, Uschi Scheld, Kirsten Dartenne, Mechthild Kersting. Foto: privat

Schleiden – Aufgrund der Zentralen Unterbringungseinrichtung „Schelde“ für Flüchtlinge in  Schleiden-Vogelsang musste die Stadt Schleiden in jüngster Zeit keine weiteren Flüchtlinge aufnehmen. Dies ändert sich nun aufgrund einer neuen Rechtslage, wonach bereits mit Flüchtlingsschutzrechten ausgestattete Neubürger für drei Jahre verpflichtend in Schleiden leben müssen. Harry Kunz von der Flüchtlingshilfe Schleiden „Verein Regenbogen“: „Für uns heißt dies, dass in den nächsten Monaten bis zu 80 Neubürger neu nach Schleiden ziehen und hier mindestens drei Jahren leben werden.  Mittlerweile sind bereits rund 25 Bürger, meist Familien, neu in Schleiden eingetroffen.“ Hinzu kommen im Rahmen des Familiennachzugs weitere Frauen und Kinder neu nach Schleiden. Rechtsinformationen und Beratung für Flüchtlinge weiterlesen

Kinder-Rutsch- und Tretautos für die Hilfsgruppe Eifel versteigert

1.200 Euro kamen in Düren für die Kaller Kinderkrebshilfe zusammen

Einen Scheck über 1200 konnte Willi Greuel (v.l.),Vorsitzender Hilfsgruppe Eifel, zusammen mit Kathi Greuel von Auktionator Makus Utke und Dagmar Teufel, Geschäftsleitungsmitglied von Buchbinder Sale, entgegennehmen. Foto: Buchbinder Auktion
Einen Scheck über 1200 konnte Willi Greuel (v.l.),Vorsitzender Hilfsgruppe Eifel, zusammen mit Kathi Greuel von Auktionator Makus Utke und Dagmar Teufel, Geschäftsleitungsmitglied von Buchbinder Sale, entgegennehmen. Foto: Buchbinder Auktion

Düren/Kall – Kinder-Rutsch- und Tretautos konnte man am vergangenen Mittwoch in Düren für den guten Zweck ersteigern: Die Regensburger Firma Buchbinder Sale hatte im Rahmen einer Gebrauchtwagen-Auktion im Anschluss auch die Kinderfahrzeuge versteigert und den Erlös der Kaller Kinderkrebshilfe „Hilfsgruppe Eifel“ gespendet. Kinder-Rutsch- und Tretautos für die Hilfsgruppe Eifel versteigert weiterlesen