Alle Beiträge von Redaktion epa

Monodrama über Frida Kahlo

Karin Krömer spielt Frida Kahlo.  Bild: Veranstalter
Karin Krömer spielt Frida Kahlo. Bild: Veranstalter

Schleiden-Gemünd – Wer war Frida Kahlo? Als Künstlerin und starke, eigenständige Frau hat die mexikanische Malerin längst ihren Platz in der Kunstgeschichte gefunden, ein legendärer Film und zahlreiche, stets wiederkehrende Werkschauen zeugen vom Ruhm und dem nicht nachlassenden Interesse an ihrer Kunst und ihrer Person. Wie auf ihren Bildern so inszenierte sie sich im Leben: liebend, leidend, leidenschaftlich. Schmerz und Versehrtheit verwandelte sie malend in Gleichnisse ihrer seelischen Abgründe. Hätte sie ihr Lebensthema gefunden, wenn sie nicht an der Unmöglichkeit einer unbedingten Liebe zu Diego Rivera verzweifelt wäre? Monodrama über Frida Kahlo weiterlesen

920.000 Euro für Dorfgemeinschaftshaus Kronenburg

Insgesamt vergibt das Land NRW in diesem Jahr rund 62 Millionen Euro für 66 Projekte in 60 Städten und Gemeinden

Die ehemalige Schule in Kronenburg (im Vordergrund) kann in Zukunft mit Fördermitteln des Landes saniert werden.  Bild: Gemeinde Dahlem
Die ehemalige Schule in Kronenburg (im Vordergrund) kann in Zukunft mit Fördermitteln des Landes saniert werden. Bild: Gemeinde Dahlem

Dahlem-Kronenburg – In der Förderung „Investitionspaket Soziale Integration im Quartier 2018“ hat das Bauministerium des Landes Nordrhein-Westfalen die Auswahl der Förderprojekte bekannt gegeben. Die Gemeinde Dahlem kann sich über eine umfangreiche finanzielle Unterstützung freuen: Für die vollständige Sanierung des ehemaligen Schulgebäudes unterhalb des historische Burgortes Kronenburg stellt das Land 920.000 Euro als 90-prozentigen Zuschuss zur Verfügung.   920.000 Euro für Dorfgemeinschaftshaus Kronenburg weiterlesen

Aktionstag für Berufliche Bildung

Thomas-Eßer-Berufskolleg in Euskirchen und Berufskolleg Eifel in Kall bieten Informationen, Mitmach-Angebote und Kontakte zu Vertretern von Bildung, Politik sowie Wirtschaft –  Ausbildungsbetriebe und zahlreiche Kammern und Verbände stellen Berufsbilder vor 

Beim Aktionstag kann man auch mal einen Gebissabdruck abnehmen und bearbeiten. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Beim Aktionstag kann man auch mal einen Gebissabdruck abnehmen und bearbeiten. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen/Kall -Informationen rund um verschiedene Berufsbilder und Ausbildungen bietet der 4. Aktionstag für Berufliche Bildung, den das Thomas-Eßer-Berufskolleg (TEB) in Euskirchen und das Berufskolleg Eifel in Kall organisieren, und zwar am Samstag, 24. November, von 9 bis 13 Uhr. Dabei soll Schülerinnen und Schülern aller Schulformen sowie deren Eltern auch die Möglichkeit gegeben werden, Ausbildungsberufe sowie Duale Studienmöglichkeiten kennenzulernen, sich mit Verantwortlichen von Bildung, Politik sowie Wirtschaft aus der Region auszutauschen, sich mit den Angeboten der Berufskollegs vertraut zu machen und an Mitmach-Stationen erste praktische Erfahrungen zu sammeln.

Aktionstag für Berufliche Bildung weiterlesen

Mit Qigong im Park Wohnungslosen- und Demenzhilfe unterstützt

Setzen sich für Menschen am Rande unserer Gesellschaft ein: Markus Niederstein (v.l.), Caritas Euskirchen, Bernhard Becker, Vorstand Caritas Euskirchen, Sabine und Dieter Renner sowie Martin Jost, Vorstand Caritas Euskirchen. Foto: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen
Setzen sich für Menschen am Rande unserer Gesellschaft ein: Markus Niederstein (v.l.), Caritas Euskirchen, Bernhard Becker, Vorstand Caritas Euskirchen, Sabine und Dieter Renner sowie Martin Jost, Vorstand Caritas Euskirchen. Foto: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen

Euskirchen – Auch in diesem Sommer konnte man im Euskirchener Ruhrpark Menschen beobachten, die sich langsam und fließend in einem gemeinsamen Rhythmus bewegten: Bereits zum fünften Mal organisierten Sabine und Dieter Renner Qi-Gong im Park. Zusätzlich bot das Ehepaar die chinesische Bewegungs-, Konzentrations- und Meditationskunst zum zweiten Mal auch in Zülpich an. Mit Qigong im Park Wohnungslosen- und Demenzhilfe unterstützt weiterlesen

Keine Angst vor Hilfe in psychiatrischen Krisen

Fachtagung „Kinder psychisch erkrankter Eltern“ in Meckenheim lockte 100 Teilnehmer an, auch aus dem Kreis Euskirchen waren Interessierte dabei – 10 Jahre „Fips“ als niedereschwelliges, unbürokratisches und für die Betroffenen kostenloses Angebot – Redakteur der Eifeler Presse Agentur moderierte die Veranstaltung

Ein interdisziplinäres Publikum verfolgte die Fachtagung in Meckenheim und wurde eingeladen, sich stärker zu vernetzen. Foto: Rodger Ody
Ein interdisziplinäres Publikum verfolgte die Fachtagung in Meckenheim und wurde eingeladen, sich stärker zu vernetzen. Foto: Rodger Ody

Meckenheim – Rund 100 Teilnehmer aus den verschiedensten Bereichen sozialer und medizinischer Arbeit kamen am vergangenen Mittwoch zur Fachtagung „Kinder psychisch erkrankter Eltern“ in die Räume der Katholischen Familienbildungsstätte Meckenheim. Von der Erzieherin über den Kinderarzt und die Kinderärztin bis hin zur Altenpflegerin reichte die Spannbreite der Teilnehmer an der Veranstaltung des Sozialpsychiatrischen Zentrums Meckenheim (SPZ). Man wollte sich über das Thema informieren und gleichzeitig das zehnjährige Bestehen des Bereichsdienstes „Fips“ feiern – dieser kleine Name steht für eine große Sache, nämlich für niederschwellige, unbürokratische  und kostenlose Hilfen für „Familien in psychischen Krisen“, denn dafür steht „Fips“. Keine Angst vor Hilfe in psychiatrischen Krisen weiterlesen

Duo Fantastique gastiert in Kronenburg

Marlene Hemmer und  Florin Negreanu haben sich ganz der Violinenmusik verschrieben

Das Duo Fantastique präsentiert in Kronenburg Stücke für Violine. Kulturkreis Obere Kyll e.
Das Duo Fantastique präsentiert in Kronenburg Stücke für Violine. Kulturkreis Obere Kyll e.V

Dahlem-Kronenburg – Mit Marlene Hemmer und Florin Negreanu präsentiert der Verein Kulturkreis Obere Kyll im Galeriesaal des Hauses für Lehrerfortbildung am Sonntag, 11. November, 17 Uhr, Burgstraße 20, in Kronenburg zwei außergewöhnliche Künstler auf hohem Niveau.  In dem zweiteiligen Konzertformat für zwei Geigen werden Werke von W.A. Mozart, Henryk Wieniawski, Louis Spor und Georg Friedrich Händel aufgeführt. Duo Fantastique gastiert in Kronenburg weiterlesen

Schülerin aus Schmidtheim ist „Ehrenamts-Entdeckerin“

Reise geht nach Irland – Vorab wurde Kompetenz für Auslandsaufenthalt vermittelt

Theresa Trenz aus Schmidtheim verbringt die Herbstferien in Irland und engagiert sich dort ehrenamtlich. Bild: Experiment e.V./privat
Theresa Trenz aus Schmidtheim verbringt die Herbstferien in Irland und engagiert sich dort ehrenamtlich. Bild: Experiment e.V./privat

Dahlem-Schmidtheim – Am Samstag, 13. Oktober, fliegt Theresa Trenz aus Schmidtheim als „Ehrenamts-Entdeckerin“ auf die grüne Insel Irland. Die 15-Jährige und sieben weitere Schülerinnen und Schüler aus Nordrhein-Westfalen haben ein Stipendium der gemeinnützigen Austauschorganisation Experiment e.V. erhalten. In Irland leben sie für zwei Wochen in Gastfamilien und unterstützen tagsüber gemeinnützige Projekte, zum Beispiel helfen sie bei der Säuberung von Flüssen oder bei der Renovierung von Schulgebäuden. Schülerin aus Schmidtheim ist „Ehrenamts-Entdeckerin“ weiterlesen

Haus aus Ruppenrod im Westerwald feiert 50. Wiedergeburtstag

So schön sieht Haus Ruppenrod heute aus. Bild: LVR
So schön sieht Haus Ruppenrod heute aus. Bild: LVR

Mechernich-Kommern – Das Haus aus Ruppenrod in der Gemeinde Isselbach im Westerwald steht in diesem Jahr seit 50 Jahren im LVR-Freilichtmuseum Kommern. Am Donnerstag, 11. Oktober, 15 Uhr, wird dieses Jubiläum im Freilichtmuseum gefeiert. Alle Einwohner von Ruppenrod und der Gemeinde Isselbach sind eingeladen, mitzufeiern. Für sie ist der Eintritt bei Vorlage des Personalausweises frei. Auch alle Interessierten sind herzlich willkommen. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben grundsätzlich freien Eintritt. Haus aus Ruppenrod im Westerwald feiert 50. Wiedergeburtstag weiterlesen

Opernkonzert mit erstklassigen Solisten zum Chorjubiläum

Chorgemeinschaft Allegro Vivace aus  Bad Münstereifel feiert 25-jähriges Bestehen

Allegro Vivace „on stage“: 2016 bei der Inszenierung des „Bettelstudenten“ in der Heinz-Gerlach Halle. Archiv-Foto: Petra Grebe
Allegro Vivace „on stage“: 2016 bei der Inszenierung des „Bettelstudenten“ in der Heinz-Gerlach Halle. Archiv-Foto: Petra Grebe

Bad Münstereifel – Ein großes Opernkonzert mit erstklassigen Solisten will die Chorgemeinschaft Allegro Vivace aus Bad Münstereifel im Rahmen ihrer Feierlichkeiten zum 25-jährigen Bestehen aufführen, und zwar am Sonntag, 21. Oktober, ab 17 Uhr in die Heinz-Gerlach Halle. Opernkonzert mit erstklassigen Solisten zum Chorjubiläum weiterlesen

Mit leisen Tönen die Menschen bewegt

Der Londoner Künstler Dan Raza gastierte in der Gemünder Galerie Eifel Kunst – „Zu viel Politik ist für keinen gut“

Ein Mann, eine Gitarre, eine Mundharmonika – mehr brauchte es nicht, um das Publikum in der Galerie Eifel Kunst zu begeistern: Der Londoner Dan Raza trat in Gemünd auf. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Ein Mann, eine Gitarre, eine Mundharmonika – mehr brauchte es nicht, um das Publikum in der Galerie Eifel Kunst zu begeistern: Der Londoner Dan Raza trat in Gemünd auf. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Gemünd – Während Medien im In- und Ausland feststellen müssen, dass wieder der Hitler-Gruß auf Straßen deutscher Städte gezeigt wird und die NATO ein Großmanöver mit der Beteiligung von fast 10.000 Bundeswehrsoldaten plant, singt ein junger Mann im urigen Gewölbekeller der Galerie Eifel Kunst von Freundschaft, Frieden und Freude. Wenn der Londoner mit halb indischen Wurzeln unverstärkt zur Gitarre greift, wäre in dem kleinen, aber feinen Gemünder Konzertort die sprichwörtliche Stecknadel zu hören, wenn sie denn fiele. Bis die letzten Töne eines jeden seiner Songs verklungen sind, ist das Publikum völlig gebannt von der mal rauen, mal sanften, mal gehauchten Stimme von Dan Raza, um dann in herzlichen Applaus auszubrechen. Mit leisen Tönen die Menschen bewegt weiterlesen

„Stehaufqueen“ Nicole Staudinger begeisterte beim ELF

Nicole Staudinger überzeugte ihr Publikum in Gerolstein. Bild: Harald Tittel/ELF
Nicole Staudinger überzeugte ihr Publikum in Gerolstein. Bild: Harald Tittel/ELF

Von Anke Emmerling Herzerfrischender lebendiger, bunter Mix aus erzählten Anekdoten, Lesepassagen, Filmausschnitten, Musik und Comedy

Gerolstein/Eifel – Mit der 21. Veranstaltung in diesem Jahr hat das Eifel-Literatur-Festival kurz vor dem Endspurt erneut einen Glanzpunkt gesetzt und 500 Gästen besondere Unterhaltung an einem besonderen Ort geboten. Die Bestsellerautorin Nicole Staudinger stellte in einer Mischung aus Show und Lesung Kernpunkte ihres Buchs „Stehaufqueen“ vor, passend zum „Industrie-Kultur“-Motto des Kultursommers Rheinland-Pfalz in einer Produktionshalle der Gerolsteiner Brunnen. „Stehaufqueen“ Nicole Staudinger begeisterte beim ELF weiterlesen

Mitmachaktionen in den Herbstferien für Kinder und Erwachsene

Flechten, filzen, backen und bohren im LVR-Freilichtmuseum Kommern

In den Herbstferien kann man im LVR-Freilichtmuseum Kommern Holzwürfer selbst bauen. Foto: Hans-Theo Gerhards/LVR
In den Herbstferien kann man im LVR-Freilichtmuseum Kommern Holzwürfer selbst bauen. Foto: Hans-Theo Gerhards/LVR

Mechernich-Kommern – Verschiedene Mitmachaktionen für Kinder und Erwachsene bietet das Team des LVR-Freilichtmuseums Kommern in den Herbstferien NRW an. So können Kinder und Jugendliche etwa Windräder basteln, Hefeküchlein backen, einen Würfel herstellen, filzen, flechten oder ein Bändchen weben. Eltern können zusammen mit ihren Kindern Reibekuchen backen. Mitmachaktionen in den Herbstferien für Kinder und Erwachsene weiterlesen