Alle Beiträge von Redaktion epa

Clubmeisterschaften beim Golfclub Bad Münstereifel

Freuten sich über ihre Auszeichnungen: Die Jugend- und Seniorenmeister des Golfclubs Bad Münstereifel. Bild: Privat
Freuten sich über ihre Auszeichnungen: Die Jugend- und Seniorenmeister des Golfclubs Bad Münstereifel. Bild: Privat

Schleiden – Die „Eifeler Sieben“ wollen beim Open-Air-Konzert am Sonntag, 20. September, im Musikpavillon im Gemünder Kurpark Polka Musik präsentieren. Die Eifeler Sieben sind eine kleine Blasmusik Formation, die sich vor allem zum Ziel gesetzt hat, Polka- und Marsch-Arrangements von Komponisten aus der Eifel zu spielen. Clubmeisterschaften beim Golfclub Bad Münstereifel weiterlesen

Sight Running NRW: Laufroute zur Baukultur jetzt auch in Blankenheim

Mit einer neuen App kann man jetzt sportlich und auf ungewöhnliche Art und Weise den historisch bedeutsamen Ort an der Ahr erkunden

Die neue Laufroute führt auch am Tiergartentunnel vorbei. Bild: Christof Ziegelberg
Die neue Laufroute führt auch am Tiergartentunnel vorbei. Bild: Christof Ziegelberg

Blankenheim – „Laufend Kultur erleben!“ – Unter diesem Motto können Läuferinnen und Läufer jetzt auch in Blankenheim die örtliche Baukultur auf neue Weise erkunden. Die App „Sight Running NRW“ bietet die Möglichkeit, über einen GPS-gesteuerten Audioguide auf attraktiven Laufrouten mehr über architektonische Highlights und stadthistorische Hintergründe zu erfahren. Das Projekt wurde unter der Trägerschaft der Architektenkammer NRW über drei Jahre mit Unterstützung des Landessportbundes NRW und verschiedener Partner aus dem Baukultur- und Tourismussektor, den Kommunen sowie mit ideeller Unterstützung des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW entwickelt. Mit der Blankenheimer Route sind nun insgesamt 24 Routen in ganz Nordrhein-Westfalen auf der Plattform „Sight Running NRW“ abrufbar. Sight Running NRW: Laufroute zur Baukultur jetzt auch in Blankenheim weiterlesen

Plastikflaschen in Solarautos verwandelt

Stadt Zülpich und innogy Westenergie überreichen Klimaschutzpreis – Preisgelder von insgesamt 2.500 Euro

Bürgermeister Ulf Hürtgen (4.v.r.) und innogy-Kommunalbetreuer Walfried Heinen (r.) konnten in der Bürgerbegegnungsstätte Martinskirche die Preisträger des „Klimaschutzpreises 2020“ auszeichnen. Bild: Torsten beulen/Stadt Zülpich
Bürgermeister Ulf Hürtgen (4.v.r.) und innogy-Kommunalbetreuer Walfried Heinen (r.) konnten in
der Bürgerbegegnungsstätte Martinskirche die Preisträger des „Klimaschutzpreises 2020“ auszeichnen. Bild: Torsten beulen/Stadt Zülpich

Zülpich – Der Klimaschutzpreis der innogy Westenergie GmbH würdigt Initiativen, die in besonderem Maße Energie effizient einsetzen oder die Umweltbedingungen in den Kommunen erhalten oder verbessern. Vielfältig waren die Ideen für den Klimaschutz-Wettbewerb, den innogy zum siebten Mal in der Stadt Zülpich auslobte. Gemeinsam mit Bürgermeister Ulf Hürtgen überreichte innogy-Kommunalbetreuer Walfried Heinen die Urkunden für den „innogy-Klimaschutzpreis 2020“ jetzt an die Gewinnergruppen. Plastikflaschen in Solarautos verwandelt weiterlesen

Geigenvirtuose Po Fan Chen im Stadthausgarten Monschau

Der international gefeierte „Teufelsgeiger” zu Gast bei Montjoie Musicale

Der Geigenvirtuose Po Fan Chen ist zu Gast in Monschau. Foto: Konzertdirektion Koltun
Der Geigenvirtuose Po Fan Chen ist zu Gast in Monschau. Foto: Konzertdirektion Koltun

Monschau – Der international gefeierte Geigenvirtuose Po Fan Chen setzt den Schlusspunkt der diesjährigen Gartenkonzerte im Stadthausgarten Monschau, Bergstraße 3 in Monschau: Mit einem kontrastreichen Konzertprogramm von Bach bis Milstein will der Ausnahmemusiker das Publikum am Donnerstag, 17.  September, um 16 Uhr sowie um 18 Uhr auf eine außergewöhnliche Konzertreise auf den Spuren des bekannten N. Paganini entführen. Geigenvirtuose Po Fan Chen im Stadthausgarten Monschau weiterlesen

Neue Gitarrenkonzertreihe in Heimbach

Der Gitarrist Ivan Petricevic macht den Auftakt bei der neuen Konzertreihe in Heimbach. Bild: Veranstalter
Der Gitarrist Ivan Petricevic macht den Auftakt bei der neuen Konzertreihe in Heimbach. Bild: Veranstalter

Heimbach – Auf Initiative und in Zusammenarbeit mit dem Gitarrenbauer Götz Bürki veranstaltet die Stiftung EvA Gemünd eine neue Konzertreihe. Ab September sollen pro Konzertwochenende zwei Vorstellungen klassischer Gitarrenmusik zwischen Renaissance und Moderne zu hören sein. Zum Auftakt spielt Ivan Petricevic am Sonntag, 27. September, um 11 Uhr und um 17 Uhr in EvA am Schönblick- ev. Kirche Heimbach. Der in Belgrad geborene Musiker hat bei internationalen Gitarrenwettbewerben bereits viele Preise gewonnen. Er präsentiert Werke verschiedener Stilrichtungen, von Johann Sebastian Bach, über Dusan Bogdanovic bis Efrain Silva. Neue Gitarrenkonzertreihe in Heimbach weiterlesen

Nachhaltig gärtnern im LVR-Freilichtmuseum

Aktion in Kooperation mit dem LEADER-Projekt „Na-Tür-lich Dorf“

Wie man etwa ausgedienten Gegenständen nutzbringend ein neues Leben als Mini-Garten schenken kann, wird bei der Aktion im LVR-Freilichtmuseum Kommern gezeigt. Foto: Eva Rödingen
Wie man etwa ausgedienten Gegenständen nutzbringend ein neues Leben als Mini-Garten schenken kann, wird bei der Aktion im LVR-Freilichtmuseum Kommern gezeigt. Foto: Eva Rödingen

Mechernich-Kommern – Private Gärten bergen flächenmäßig ein großes Potential als Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten: In Summe ergeben die Privatgärten mehr Fläche, als sämtliche Schutzgebiete Deutschlands zusammen. Aufgrund der starken Abnahme etwa von Insekten mit weitreichenden Folgen auch für den Menschen gilt es, dieses Potential zu nutzen. Nachhaltig gärtnern im LVR-Freilichtmuseum weiterlesen

Hochwasserschutzmaßnahme am Rotbach in Sinzenich startet 2021

Maßnahme des Erftverbandes wurde vom Kreis Euskirchen genehmigt – Kosten betragen ca. 700.000 Euro und werden zu 80 Prozent vom Land gefördert

Informierten vor Ort über die Anfang 2021 beginnenden Hochwasserschutzmaßnahmen in Zülpich-Sinzenich (v.l.): Ortsvorsteher Josef Heinrichs, Erftverband-Vorstand Dr. Bernd Bucher, Dr. Christian Gattke (Erftverband, Abteilungsleiter Flussgebietsbewirtschaftung), Bürgermeister Ulf Hürtgen und Ottmar Voigt (Beigeordneter Stadt Zülpich). Foto: Stadt Zülpich / Torsten Beulen
Informierten vor Ort über die Anfang 2021 beginnenden
Hochwasserschutzmaßnahmen in Zülpich-Sinzenich (v.l.): Ortsvorsteher Josef Heinrichs, Erftverband-Vorstand Dr. Bernd Bucher, Dr. Christian Gattke (Erftverband, Abteilungsleiter Flussgebietsbewirtschaftung),
Bürgermeister Ulf Hürtgen und Ottmar Voigt (Beigeordneter Stadt Zülpich). Foto: Stadt Zülpich / Torsten Beulen

Zülpich – Der Kreis Euskirchen hat die geplante Hochwasserschutzmaßnahme des Erftverbandes am Rotbach bei Zülpich-Sinzenich genehmigt. Dies teilte jetzt die Stadt Zülpich mit. Die Planung des Erftverbandes sehe vor, eine breit ausgezogene Verwallung mit flachen Böschungen zum Schutz der Ortslage Sinzenich vor Hochwasser anzulegen. Das benötigte Erdmaterial für die Verwallung werde vor Ort durch die Anlage einer Sekundäraue gewonnen. Der Rotbach soll hierbei in ein neues, leitbildkonform gestaltetes, mäandrierendes Gewässerbett innerhalb der Sekundäraue verlegt werden. Dadurch würden gleichzeitig die Ziele des Hochwasserschutzes und der Verbesserung der ökologischen Gewässerstruktur verfolgt. Hochwasserschutzmaßnahme am Rotbach in Sinzenich startet 2021 weiterlesen

B51: Sperrung bei Blankenheim

Arbeiten in der Nähe Autobahnende A1

Bei den Baustellen sollen Umleitungen großräumig ausgeschildert werden. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Bei den Baustellen sollen Umleitungen großräumig ausgeschildert werden. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Blankenheim – Die am Knotenpunkt B51/B258 am Gewerbegebiet Blankenheim-Nord laufenden Baumaßnahme durch Straßen.NRW erfordert eine Vollsperrung der Bundesstraße B51, und zwar am Wochenende 18. September, 18 Uhr, bis 20. September. Grund sind die erforderlichen Asphaltarbeiten an den Anschlussbereichen der neuen Bundesstraße an die vorhandene Fahrbahn. B51: Sperrung bei Blankenheim weiterlesen

Familien-Herbstmarkt im Seepark Zülpich

Kinderprogramm, Oldtimer, Live-Musik und mehr unter aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen

Unter anderem eine Ausstellung von Oldtimer-Traktoren soll auf dem Herbstmarkt im Seepark geboten werden. Archivbild: Seepark Zülpich
Unter anderem eine Ausstellung von Oldtimer-Traktoren soll auf dem Herbstmarkt im Seepark geboten werden. Archivbild: Seepark Zülpich

Zülpich – Ein Familien-Herbstmarkt soll im Seepark Zülpich steigen, und zwar am Wochenende 12. und 13. September. Dabei kündigen die Veranstalter ein Kinderprogramm mit Streichelzoo, Ponyreiten und Kinderschminken, eine Ausstellung von Oldtimer-Traktoren, Live-Musik und mehr. Die Veranstaltung findet unter den aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen statt. Familien-Herbstmarkt im Seepark Zülpich weiterlesen

Grundsteinlegung Kita Mahlberg

Sabine Preiser-Marian, Bürgermeisterin Bad Münstereifel, und Ralf Krutwig, Bereichsleiter Kindertagesstätten und stellvertretender Geschäftsführer DRK Kreisverband Euskirchen, reagieren auf Nachfrage von Kindergartenplätzen im Höhengebiet Bad Münstereifel

Bei der Grundsteinlegung: Sabine Preiser-Marian (v.l.), Bürgermeisterin Bad Münstereifel, Sascha Kreuzburg, Ingenierurbüro Sampels, und Ralf Krutwig, Bereichsleiter Kindertagesstätten, befüllten als „Zeitkapsel“ ein mit aktuellen Dokumenten gefülltes Rohr. Foto: Marita Hochgürtel
Bei der Grundsteinlegung: Sabine Preiser-Marian (v.l.), Bürgermeisterin Bad Münstereifel, Sascha Kreuzburg, Ingenierurbüro Sampels, und Ralf Krutwig, Bereichsleiter Kindertagesstätten, befüllten als „Zeitkapsel“ ein mit aktuellen Dokumenten gefülltes Rohr. Foto: Marita Hochgürtel

Bad Münstereifel – Den Grundstein für den Neubau einer Kindertagesstätte in Mahlberg legten jetzt Sabine Preiser-Marian, Bürgermeisterin Bad Münstereifel, und Ralf Krutwig, Bereichsleiter Kindertagesstätten und stellvertretender Geschäftsführer DRK Kreisverband Euskirchen. Auf dem Grundstück sollen Räumlichkeiten für eine U3 Gruppe und eine Ü3 Gruppe sowie die dazugehörigen Nebenräume, einen Mehrzweckraum, Sanitärräume, eine Küche mit Vorratsraum, einen Personalraum und ein Büro entstehen. Grundsteinlegung Kita Mahlberg weiterlesen

„F&S“ unterstützt Kulturhaus „theater 1“ in Bad Münstereifel

Zunächst bis März 2021 übernimmt der Projektentwickler aus Euskirchen den größten Teil der Betriebskosten – Georg Schmiedel: „Wir müssen als Gesellschaft zusammenhalten“

Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian (v.l.) hat für das Kulturhaus „theater 1“ einen Sponsor gefunden. Julia Hüllbrock, Landschaftsarchitektin und Projektleiterin bei „F&S“ sicherte in Namen der „F&S“-Geschäftsführung den Theaterbetreibern Christiane Remmert und Jojo Ludwig finanzielle Unterstützung während der Pandemiezeit zu. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian (v.l.) hat für das Kulturhaus „theater 1“ einen Sponsor gefunden. Julia Hüllbrock, Landschaftsarchitektin und Projektleiterin bei „F&S“ sicherte in Namen der „F&S“-Geschäftsführung den Theaterbetreibern Christiane Remmert und Jojo Ludwig finanzielle Unterstützung während der Pandemiezeit zu. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Unter der Corona-Pandemie haben derzeit vor allem die Kunstschaffenden zu leiden. Beispielhaft für den Kreis Euskirchen kann man dabei einen Blick auf das Kulturhaus „theater 1“ in Bad Münstereifel werfen. In der 1890 erbauten Knabenschule mitten im Herzen der Stadt, direkt neben der alten Stiftskirche, haben die beiden Schauspieler, Christiane Remmert und Jojo Ludwig, vor 13 Jahren ein Zentrum für Kultur geschaffen. Mit ihrem privaten Geld und ohne Subventionen, so betonen die beiden Betreiber, wurde hier ein Ort etabliert, von dem selbst Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian sagt, es handele sich eigentlich um das „Theater der Stadt“, auch wenn es privat geführt werde. Im „theater 1“ zeigen Remmert und Ludwig nicht nur eigene Inszenierungen, sondern laden auch internationale Künstler aus den Bereichen Konzert, Lesung, Figurentheater, Tanz, Schauspiel und Kabarett für Veranstaltungen ein. Darüber hinaus werden wechselnde Kunstausstellungen gezeigt. „F&S“ unterstützt Kulturhaus „theater 1“ in Bad Münstereifel weiterlesen

Sommerfest der Caritas-Seniorentagespflege

Coronabedingt durften nur zehn Menschen am diesjährigen Sommerfest der Seniorentagespflege teilnehmen. Bild: Carsten Düppengießer
Coronabedingt durften nur zehn Menschen am diesjährigen Sommerfest der Seniorentagespflege der Caritas Euskirchen teilnehmen. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Zehn Gäste der Seniorentagespflege der Caritas Euskirchen konnten jetzt ein buntes Sommerfest mit den Mitarbeitenden und Vorstand Martin Jost feiern. „Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie können wir in diesem Jahr leider nur mit den Gästen feiern, die uns zurzeit besuchen dürfen“, erklärt Einrichtungsleiterin Gaby Blauertz. Durch die notwendigen Infektionsschutzmaßnahmen ist der Caritas bis auf weiteres nur ein Betrieb mit reduzierter Gästezahl möglich. Auch auf die Einladung der Angehörigen habe man diesmal verzichten müssen. Sommerfest der Caritas-Seniorentagespflege weiterlesen