Alle Beiträge von Redaktion epa

„Partnerschaftliches Dokument“ unterzeichnet

Gemeinde Blankenheim vergab die Konzession erneut an die Kreis-Energie-Versorgung Schleiden

Der Blankenheimer Bürgermeister Rolf Hartmann (rechts) und der KEV-Geschäftsführer Helmut Klaßen unterschrieben den Neukonzessionierungsvertrag, der erneut für 20 Jahre Bestand haben wird. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Der Blankenheimer Bürgermeister Rolf Hartmann (rechts) und der KEV-Geschäftsführer Helmut Klaßen unterschrieben den Neukonzessionierungsvertrag, der erneut für 20 Jahre Bestand haben wird. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Blankenheim – Die Gemeinde Blankenheim hatdas „Wegenutzungsrecht Strom“ (Konzession) erneut für 20 Jahre an die Kreis-Energie-Versorgung Schleiden (KEV) vergeben. Bürgermeister Rolf Hartmann sagte bei der Vertragsunterzeichnung im Blankenheimer Rathaus, dass man sich in Rat und Verwaltung gleichermaßen freue, mit einem „starken Partner in der Region“ auch in Zukunft weiter zusammenzuarbeiten. „Die KEV ist ja so etwas wie der kleine Gallier unter den großen Riesen, und das ist natürlich von vornherein schon mal sehr sympathisch“, so der Verwaltungschef. „Partnerschaftliches Dokument“ unterzeichnet weiterlesen

Vogelsang-Bildungsangebote gehören jetzt zum Lehrplan

Landrat Rosenke übernahm die Patenschaft der Bildungskooperation zwischen der Gesamtschule Weilerswist und „vogelsang ip“

 Vertragsunterzeichnung im Kulturkino: Albert Moritz, Geschäftsführer von „vogelsang ip“, besiegelt die Bildungspartnerschaft mit der Gesamtschule Weilerswist. Rechts von ihm: die Paten Pauline Mafziger aus Weilerswist, Landrat Günter Rosenke und Zofia Utri aus Warschau sowie Susanne Daams-Steinert, Schulleiterin der Gesamtschule Weilerswist. Bild: Roman Hövel/vogelsang ip

Vertragsunterzeichnung im Kulturkino: Albert Moritz, Geschäftsführer von „vogelsang ip“, besiegelt die Bildungspartnerschaft mit der Gesamtschule Weilerswist. Rechts von ihm: die Paten Pauline Mafziger aus Weilerswist, Landrat Günter Rosenke und Zofia Utri aus Warschau sowie Susanne Daams-Steinert, Schulleiterin der Gesamtschule Weilerswist. Bild: Roman Hövel/vogelsang ip

Schleiden-Vogelsang – Die Gesamtschule Weilerswist startete jetzt vertraglich ihre Bildungspartnerschaft mit „vogelsang ip“. Unter der „Patenschaft“ von Landrat Günter Rosenke und zwei Schülerinnen ergänzen ab sofort Projekttage und verschiedene Projektarbeiten des außerschulischen Lernortes Vogelsang den Unterricht und auch die Schüleraustauschprogramme der Gesamtschule. Vogelsang-Bildungsangebote gehören jetzt zum Lehrplan weiterlesen

Obstbaum-Schnittkurse im LVR-Freilichtmuseum

Im LVR-Freilichtmuseum kann man lernen, wie man Obstbäume richtig beschneidet. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Im LVR-Freilichtmuseum kann man lernen, wie man Obstbäume richtig beschneidet. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – An den Freitagen, 15. Februar und 22. März, jeweils von 10 bis 16 Uhr, bietet der Förderverein des LVR-Freilichtmuseums Kommern wieder Kurse im Obstbaumschnitt an. Unter dem Thema „Langlebige Obstgehölze auf der Streuobstwiese“ vermittelt Gartenbautechnikerin Astrid Heistert-Klink, unterstützt durch Obstbaumwarte, in Theorie und Praxis alle Grundlagen des Obstbaumschnitts. Mit den Teilnehmenden übt sie verschiedene Schnittmethoden und geht auch auf die „Wundheilung“ an Bäumen ein. Obstbaum-Schnittkurse im LVR-Freilichtmuseum weiterlesen

Bundesweit einmaliger Geisterzug in Blankenheim

Der Geisterzug in Blankenheim startet am Karnevalssamstag, 9. Februar. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Der Geisterzug in Blankenheim startet am Karnevalssamstag, 9. Februar. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Blankenheim – Am Karnevalssamstag, 9. Februar, haben im kleinen Eifelort Blankenheim ab 19.11 Uhr wieder die Geister das Sagen. Beim bundesweit einmaligen Geisterzug werden  kleine und große Geister wieder den Winter vertreiben. Bundesweit einmaliger Geisterzug in Blankenheim weiterlesen

THW-Kräfte aus Schleiden halfen auch im Ausland

Helfer in der Not leisteten 2012 über 7000 ehrenamtliche Stunden – Menschen-Kicker-Turnier zugunsten der „Gala Tolbiac“

Ständige Übungen sowie Aus- und Fortbildungen sind für das Schleidener THW selbstverständlich. Foto: Daniel SchwarzerStändige Übungen sowie Aus- und Fortbildungen sind für das Schleidener THW selbstverständlich. Foto: Daniel Schwarzer
Ständige Übungen sowie Aus- und Fortbildungen sind für das Schleidener THW selbstverständlich. Foto: Daniel Schwarzer

Schleiden/Kreis Euskirchen – Das THW (Technisches Hilfswerk) ist immer dann zur Stelle, wenn es zur Katastrophe kommt: Ob Hochwasser, Absicherung der Rettung aus einsturzgefährdeten Häusern oder Unterstützung von Rettungskräften beispielsweise durch Beleuchtung. Der THW-Ortsverband Schleiden hat im Jahr 2012 allein über 7000 ehrenamtliche Stunden geleistet. THW-Kräfte aus Schleiden halfen auch im Ausland weiterlesen

Kreis sucht ehrenamtliche Vormünder für Kinder

Gefragt ist Verständnis für die Besonderheiten der jungen Leute – Infoveranstaltung für alle Interessierten in der Kreisverwaltung

Der Kreis sucht Vormünder für Kinder, die aus schwierigen Familien stammen. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Der Kreis sucht Vormünder für Kinder, die aus schwierigen Familien stammen. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Die Abteilung Jugend und Familie beim Kreis Euskirchen sucht ehrenamtliche Vormünder, die einen längerfristigen und regelmäßigen Kontakt zu Kindern mit schwierigem Erziehungshintergrund halten und an der Stelle der Eltern auch die Verantwortung übernehmen. Kreis sucht ehrenamtliche Vormünder für Kinder weiterlesen

Für Stromkunden in Münstereifel bleibt vorerst alles beim Alten

KEV Schleiden ist jetzt für gesamtes Stadtgebiet von Münstereifel zuständig

Für Stromkunden im Bad Münstereifeler Stadtgebiet bleibt auch nach der Neukonzessionierung vorerst alles beim Alten. Symboldbild: Michaelö Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Für Stromkunden im Bad Münstereifeler Stadtgebiet bleibt auch nach der Neukonzessionierung vorerst alles beim Alten. Symboldbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Bürgermeister Alexander Büttner hat kürzlich den einstimmig gefassten  Ratsbeschluss der Stadt Bad Münstereifel umgesetzt und das „Wegenutzungsrecht Strom“ (Konzession) in Gänze an die Kreis-Energie-Versorgung Schleiden vergeben. Bislang lag das Konzessionsrecht für einen großen Teil des Stadtgebiets bei der RWE Deutschland AG. Die Neukonzessionierung hat für weitere 20 Jahre Bestand.

Bürgermeister Alexander Büttner und der Geschäftsführer der KEV, Helmut Klaßen, unterzeichneten den Konzessionsvertrag in einer feierlichen Stunde im historischen Sitzungssaal der Stadt Bad Münstereifel. Für Stromkunden in Münstereifel bleibt vorerst alles beim Alten weiterlesen

Auch Sportvereine brauchen Marketing

Um gegen kommerzielle Angebote zu bestehen, brauchen die Sportvereine mehr als nur gute Ideen. Symboldbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Um gegen kommerzielle Angebote zu bestehen, bietet der KreisSportBund den Vereinen jetzt ein Marketingseminar an. Symboldbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Nur wer seine Zielgruppe direkt anspricht und gute Angebote hat, der kann auf Dauer gegen kommerzielle Anbieter bestehen. Die Bildungswerk-Außenstelle „KreisSportBund“ Euskirchen bietet daher am Montag, 18. Februar, ein Seminar zum Thema „Marketing im Sportverein“ an. Auch Sportvereine brauchen Marketing weiterlesen

„Das war und bleibt unsere KEV“

Gemeinde Nettersheim vergab die Konzession erneut an die Kreis-Energie-Versorgung Schleiden

Der Nettersheimer Bürgermeister Wilfried Pracht (rechts) und der KEV-Geschäftsführer Helmut Klaßen unterschrieben den Neukonzessionierungsvertrag, der erneut für 20 Jahre Bestand haben wird. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Der Nettersheimer Bürgermeister Wilfried Pracht (rechts) und der KEV-Geschäftsführer Helmut Klaßen unterschrieben den Neukonzessionierungsvertrag, der erneut für 20 Jahre Bestand haben wird. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Nettersheim – Die Gemeinde Nettersheim hatdas „Wegenutzungsrecht Strom“ (Konzession) erneut für 20 Jahre an die Kreis-Energie-Versorgung Schleiden (KEV) vergeben. Bürgermeister Wilfried Pracht betonte bei der Vertragsunterzeichnung im Zingsheimer Rathaus, dass der Rat diesen Entschluss einstimmig gefasst habe. „Das war und bleibt unsere KEV“ weiterlesen

„Ohne Hoffnung geht es nicht“

Noch bis zum 17. März ist in Vogelsang die Ausstellung  „Peter Hodiamont (1925-2004). Krieg und Versöhnung“ im Atrium des Kulturkinos zu sehen.

So sah sich der Künstler Peter Hodiamont selbst. Das Bild wurde in seinem Atelier in Belgien fotografiert. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
So sah sich der Künstler Peter Hodiamont selbst. Das Bild wurde in seinem Atelier in Belgien fotografiert. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Vogelsang – Bei den gezeigten Bildern handelt es sich um eine Werkauswahl Peter Paul Jacob Hodiamont aus sechs Jahrzehnten, die vom Ministerpräsidenten der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens (DG), Karl-Heinz Lambertz, zusammen mit der „Fondation Hodiamont“ und der „vogelsang ip gemeinnützige GmbH“ präsentiert wird. „Die Ausstellung lässt nachempfinden, wie der Künstler und Otto Pankok-Schüler Peter Hodiamont seine Erfahrungen aus dem Zweiten Weltkrieg und die Kriegsgeschehnisse neuerer Zeit verarbeitete“, erklärte Karl-Heinz Oedekoven, Sekretär der Hodiamont-Fondation, bei der Ausstellungseröffnung. „Ohne Hoffnung geht es nicht“ weiterlesen

Film-Team aus Moskau in Bad Münstereifel

An der Ecke Johannisstraße/ Wertherstraße stand früher das Haus von Dr. Haass. Bild: Gaby Nowack
An der Ecke Johannisstraße/ Wertherstraße stand früher das Haus von Dr. Haass. Bild: Gaby Nowack

Bad Münstereifel – Im Auftrag des Kulturministeriums der Russischen Föderation hat sich bei Armin Ahrendt, dem Vorsitzenden der in Bad Münstereifel ansässigen Friedrich Joseph Haass Gesellschaft, ein Filmstudio aus Moskau angemeldet, um über Dr. Haass und seinen Geburtsort eine Dokumentation für russische Fernsehzuschauer zu erstellen. Film-Team aus Moskau in Bad Münstereifel weiterlesen

Spende soll für Typisierungsaktion genutzt werden

Bei der Gala von „Club der Köche Nordeifel“ und dem Verband der Serviermeister, Hotel- und Restaurantfachkräfte in Kall kamen 4800 Euro zusammen

Gerhard Ridders (v.l.) und Walter Schütz übergaben einen Scheck von 4800 Euro an Willi Greuel für die Hilfsgruppe Eifel. Bild: Reiner Züll
Gerhard Ridders (v.l.) und Walter Schütz übergaben einen Scheck von 4800 Euro an Willi Greuel für die Hilfsgruppe Eifel. Bild: Reiner Züll

Kreis Euskirchen/Düren – Eine Spende über 4800 Euro konnte jetzt Willi Greuel, Vorsitzender der Hilfsgruppe Eifel, für die rührige Kinderkrebshilfe aus der Eifel entgegennehmen: Beim Neujahrsempfang der Club der Köche Nordeifel (CdK) und der Eifeler Sektion des Verbandes der Serviermeister, Hotel- und Restaurantfachkräfte (VSR) am Donnerstagabend in der Sport- und Veranstaltungs-Arena in Düren überreichten Gerhard Ridders, Vorsitzenden des VSR, und CdK-Vorsitzende Walter Schütz die Summe, die bei der fünften Benefiz-Gala von VSR und CdK zugunsten der Hilfsgruppe Eifel im Berufskolleg in Kall zusammen kam. Spende soll für Typisierungsaktion genutzt werden weiterlesen