Alle Beiträge von Redaktion epa

Letzte Vorstellung „Mama Muh“ in diesem Jahr

Mit der Geschichte über Freud und Leid rund um Weihnachten geht das Figurentheater „spielbar“ in die Weihnachtspause

Die Krähe läßt sich zwar von Mama Muh zum Schlittenfahren überreden, will zu Weihnachten aber nur sich selbst etwas schenken. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Krähe läßt sich zwar von Mama Muh zum Schlittenfahren überreden, will zu Weihnachten aber nur sich selbst etwas schenken. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – Zum letzten Mal in diesem Jahr zeigt das Figurentheater „spielbar“ eine öffentliche Vorstellung von „Mama Muh im Winterzauber“, und zwar am Sonntag,  11. Dezember, um 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern.

In der Geschichte geht es um eine ungewöhnliche Kuh, die mit ihrer Freundin Krähe Schlitten fahren will – doch Krähe ist überhaupt kein Winterfan und hat den Sinn von Weihnachtsgeschenken völlig missverstanden: Statt anderen eine Freude zu bereiten, will die Krähe nur sich selber etwas schenken – bis Mama Muh ihr zeigt, was Weihnachten wirklich bedeutet. Letzte Vorstellung „Mama Muh“ in diesem Jahr weiterlesen

Buch über Inkarnationen in Kall erschienen

Wilfried und Frauke Teschler beschäftigen sich seit Jahrzehnten mit dem Thema Wiedergeburt – Gängige Theorien und Meinungen sollen in Frage gestellt werden

Wilfried und Frauke Teschler haben ein Buch über Inkarnationsarbeit geschrieben.
Wilfried und Frauke Teschler haben ein Buch über Inkarnationsarbeit geschrieben.

Kall – Ein Buch über Inkarnationen (Wiedergeburten) ist jetzt im Polarity Verlag Kall erschienen. Die Autoren Wilfried und Frauke Teschler wollen mit ihrem Werk das Thema Inkarnation aus der „Tabuzone“  holen, es entmystifizieren und gängige Theorien und Meinungen in Frage stellen. Stattdessen möchten sie es für Interessierte einfach zugänglich machen. Dazu werden in dem Buch konkrete Techniken beschrieben. Buch über Inkarnationen in Kall erschienen weiterlesen

Schwedische Weihnachten mit dem Pia Fridhill Trio

Die drei Musiker laden für Samstag, 17. Dezember, zu einem sinnenfrohen Weihnachtsabend ins „Hotel Friedrichs“ ein – Darüber hinaus kann man das Trio fast den ganzen Dezember über für private Weihnachtsfeiern buchen

Weihnachten auf die sinnenfrohe Art kann man am Samstag, 17. Dezember, mit dem Pia Fridhill Trio in Gemünd feiern. Bild: privat
Weihnachten auf die sinnenfrohe Art kann man am Samstag, 17. Dezember, mit dem Pia Fridhill Trio in Gemünd feiern. Bild: privat

Schleiden-Gemünd – Die beliebte schwedische Sängerin Pia Fridhill und ihre beiden Mitstreiter Jens Hoffmann (Gitarre) und Wilhelm Geschwind (Bass) präsentieren am Samstag, 17. Dezember, 19 Uhr, im „Hotel Friedrichs“ in Gemünd „STRÅLANDE JUL” (Leuchtende Weihnachten), ein Weihnachtsprogramm, das in das Land der Elche und Rentiere versetzt und auf charmante Art mit allem vertraut macht, was eine zünftige schwedische Weihnacht so auszeichnet Schwedische Weihnachten mit dem Pia Fridhill Trio weiterlesen

Konzert gegen rechte Gewalt

Künstlerinitiative „HINZ & KUNST“ möchte mit der Aktion ein Zeichen setzen

Der Gitarrist Udo Schild ist einer der Künstler, die beim Konzert im Alten Casino ein Zeichen gegen rechte Gewalt setzen wollen. Bild: privat
Der Gitarrist Udo Schild ist einer der Künstler, die beim Konzert im Alten Casino ein Zeichen gegen rechte Gewalt setzen wollen. Bild: privat

Euskirchen – „Aufgrund der aktuellen Übergriffe der rechten Szene auf junge engagierte Euskirchener Bürger haben wir beschlossen, ein Zeichen zu setzen“, berichtet Jost von Sturm von der Künstlerinitiative „HINZ & KUNST“. Die Initiative zeigt zurzeit eine Ausstellung im Alten Casino Euskirchen, KaplanKellermann-Str. 1. Zur Finissage am Sonntag, 11. Dezember, ab 17 Uhr will die Euskirchener Künstlerinitiative eine Aktion gegen rechte Gewalt veranstalten. Konzert gegen rechte Gewalt weiterlesen

Rezension: „Kismet war gestern“ von Markus Saga

Saga Kismet war gesternIn Markus Sagas neuem Roman „Kismet war gestern“ begleiten wir Philipp Küchler auf eine dreitägige „touristische Nostalgietour“ nach Berlin. Philipp, so erfährt man, ist alleinerziehender Vater, hat eine kleine Tochter, die er beim Opa in der Eifel in guten Händen weiß und besitzt ein kleines Restaurant, das gerade genug abwirft, um zu überleben. Berlin, das war jedoch für Philipp einmal seine Arbeitsstätte, als er noch Lobbyist der Pharmaindustrie war und seine Aufgabe darin bestand, „den Dialog zwischen Wirtschaft und Politik zu fördern“. Rezension: „Kismet war gestern“ von Markus Saga weiterlesen

Heimatabend mit Harry Rowohlt und Fritz-Peter Linden

Buchvorstellung von „Et jit net jerannt“ in der Kleinkunstbühne Stadtkyll

Harry Rowohlt, Vorleser und "Lindenstraße"-Darsteller, will am 1. Weihnachtstag in Stadtkyll lesen. Bild: privat
Harry Rowohlt, Vorleser und "Lindenstraße"-Darsteller, will am 1. Weihnachtstag in Stadtkyll lesen. Bild: privat

Stadtkyll – Aus seinem neuen Buch „Et jit net jerannt“ will Fritz-Peter Linden am Sonntag, 25. Dezember, ab 20 Uhr in der Kleinkunstbühne Stadtkyll als Premierenlesung vortragen. Bekannt geworden sind die heiteren Geschichten durch die Kolumne „Eifel-Einsichten“ im Trierischen Volksfreund, die jeden Samstag zahlreiche Leser erfreuen. Heimatabend mit Harry Rowohlt und Fritz-Peter Linden weiterlesen

Herta Müller und Donna Leon besuchen die Eifel

In Bitburg wurde das Programm für das 10. Eifel Literatur Festival bekanntgegeben – Qualität und Quote halten sich wieder einmal die Waage – Veranstaltung hat Strahlkraft für den gesamten Eifelraum

Dr. Josef Zierden stellte die Autoren des 10. Eifel Literatur Festivals jetzt der Öffentlichkeit vor. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Eifel – Auf der Start-Pressekonferenz für das 10. Eifel Literatur Festival lüftete Initiator Dr. Josef Zierden jetzt im Haus Beda in Bitburg vor Dutzenden von Journalisten das wohlgehütete Geheimnis, welche hochkarätigen Autoren im Jahr 2012 in die Eifel kommen werden. Um die „Knaller“ gleich vorwegzunehmen: Natürlich wird Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller wieder mit von der Partie sein, für sie ist das Eifel Literatur Festival längst ein Stück Heimat geworden. Aber auch die Krimi-Weltbestsellerautorin Donna Leon wird anreisen. Herta Müller und Donna Leon besuchen die Eifel weiterlesen

„Klimaschutz muss zum kulturellen Impuls werden“

Vertreter aus dem Kreis Euskirchen sowie den Gemeinden Kall, Dahlem und Hellenthal trafen sich zur Klimaschutzkonferenz in Euskirchen

Landrat Günter Rosenke wies vor allem auf die wirtschaftlichen Chancen der Energiewende hin. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Landrat Günter Rosenke wies vor allem auf die wirtschaftlichen Chancen der Energiewende hin. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen/Kall/Dahlem/Hellenthal – Gemeinsam mit dem Kreis Euskirchen haben die Gemeinden Kall, Dahlem und Hellenthal ein Klimaschutzkonzept in Auftrag gegeben. Welche Projekte und Maßnahmen konkret im Kreis Euskirchen und welche in den Kommunen Dahlem, Hellenthal und Kall sinnvoll und umsetzbar sind, das wird im Rahmen der Erstellung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes erarbeitet. Jetzt trafen sich die Akteure zur ersten Klimaschutzkonferenz im S-Forum der Kreissparkasse Euskirchen, wo sie vom Vorstandsvorsitzenden Udo Becker begrüßt wurden. „Klimaschutz muss zum kulturellen Impuls werden“ weiterlesen

Erlebnisreise durchs Land der Vulkane und Maare

Bruni Mahlberg-Gräper und Jürgen Gräper haben die Vulkaneifel erkundet

Mit dem neuen Reiseführer "Vulkaneifel" bleibt einem kein touristischer Höhepunkt im Land der Vulkane und Maare mehr verborgen. Bild: Bachem-Verlag

Eifel – Nach ihrem erfolgreichen Reiseführer über die Nordeifel haben Bruni Mahlberg-Gräper und Jürgen Gräper erneut die Wanderschuhe angezogen, um mit ihren Lesern einen weiteren Eifeler Landstrich zu erkunden. Diesmal hat es die beiden in die Vulkaneifel verschlagen. Sie führen ihre Leser zu alten Klöstern und Kirchen, in 2000 Jahre alte Bergbauhöhlen, in weite ursprüngliche Naturlandschaften, zu einzigartigen Vulkanseen, an den Nürburgring und natürlich an die düstren Stätten des Krimilands Eifel.

„Wir haben Landstriche kennengelernt, auf denen jeder noch sein individuelles Stückchen Paradies finden kann: nahezu unberührt und heil“, verraten die beiden. Darüber hinaus aber gebe es in der Vulkaneifel Zentren, „in denen man massiv Spaß haben kann, wo die Unterhaltung gut organisiert ist und Sport auf Weltniveau vorgeführt wird“. Erlebnisreise durchs Land der Vulkane und Maare weiterlesen

Bäckerinnung spendete 700 Euro an Förderverein Blankenheimerdorf

Scheckübergabe fand im „Hotel Friedrichs“ in Gemünd statt

Einen Scheck in Höhe von 700 Euro überreichten jetzt Obermeister Siegwin Zimmer und Brotkönigin Andrea Bolligen an den Vorsitzenden des Fördervereins Franz Willems. Bild: Bäckerinnung Euskirchen
Einen Scheck in Höhe von 700 Euro überreichten jetzt Obermeister Siegwin Zimmer und Brotkönigin Andrea Bolligen an den Vorsitzenden des Fördervereins Franz Willems. Bild: Bäckerinnung Euskirchen

Kreis Euskirchen/Gemünd – Die Bäckerinnung Euskirchen hat sich wieder in den Dienst der guten Sache gestellt:  Beim historischen Erntedankumzug in Blankenheim-Dollendorf  spielte nicht nur die Bäckermusikkapelle zum ersten Mal, mehrere Kollegen der Innung  hatten auch in einem historischen, mobilen Holzbackofen frisches Brot gebacken. Den alten Holzbackofen hatte der Kreuzweingartener  Norbert Schneider in Eigenarbeit selbst gebaut. Bäckerinnung spendete 700 Euro an Förderverein Blankenheimerdorf weiterlesen

Clara-Fey-Gymnasium veröffentlicht Jahrbuch 2011

Neben der Chronik wurden auch wieder repräsentative Fotos aus den letzten 50 Jahren veröffentlicht, die besonders alle „Ehemaligen“ interessieren dürften

So sieht es aus, das neue Jahrbuch des Clara-Fey-Gymnasiums.
So sieht es aus, das neue Jahrbuch des Clara-Fey-Gymnasiums.

Schleiden – In der ersten Dezemberwoche wird das Bischöfliche Clara-Fey-Gymnasium als Fortsetzung der vor drei Jahren begonnenen Reihe seine neue Jahresschrift präsentieren. Die Schwerpunkte der diesjährigen, fast 200 Seiten starken, durchgängig farbigen Ausgabe liegen auf der Dokumentation aller schulischen Höhepunkte des letzten Kalenderjahres, die, wie gewohnt, Einblicke in die pädagogische Arbeit der Schule sowie in zahlreiche eindrucksvolle außerunterrichtliche Aktivitäten ermöglicht. Clara-Fey-Gymnasium veröffentlicht Jahrbuch 2011 weiterlesen

Marketingkonzept für Bauernmuseum Lammersdorf vorgestellt

Studierende der Wirtschaftsfachschule für Tourismus in Kall präsentierten vier Großprojekte im Kulturraum der Energie Nordeifel

Bildungsgangleiter Willi Witten freute sich über den gelungenen Vortrag der Museums-Gruppe bestehend aus Anna Schiller, Laura Steinbach, Isabell Michaux, Anne Feder und Ute Pietsch (v.l.) Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Bildungsgangleiter Willi Witten freute sich über den gelungenen Vortrag der Museums-Gruppe bestehend aus Anna Schiller, Laura Steinbach, Isabell Michaux, Anne Feder und Ute Pietsch (v.l.) Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Das Bauernmuseum in Simmerath-Lammersdorf, das vom ortsansässigen Verein für Heimatgeschichte und Dorfkultur betrieben wird, zeigt über 3000 Exponate aus der Zeit um die Jahrhundertwende. Besucher können bei minimalem Eintritt die originalen Einrichtungsgegenstände sowie Handarbeits- und Haushaltsgeräte bewundern, die den Eifelern früher einmal in einem großen Bauerngehöft zur Verfügung standen. So weit, so gut. Doch das Bauernmuseum könnte mehr Besucher gebrauchen. Das funktioniert heute natürlich nur mit einer clever ausgearbeiteten Marketingstrategie, und die zu erstellen ist ein klassischer Fall für die Studierenden der Wirtschaftsfachschule für Tourismus am Berufskolleg Eifel in Kall. Marketingkonzept für Bauernmuseum Lammersdorf vorgestellt weiterlesen