Alle Beiträge von Redaktion epa

Ein Wochenende lang dreht sich alles um Bakterien

Seminarteilnehmer erhalten Einblick in die Welt der „Effektiven Mikroorganismen“, die seit gut 30 Jahren weltweit in den verschiedensten Lebensräumen erfolgreich zur Harmonisierung von Ungleichgewichten eingesetzt werden

Dr. Anne Katharina Zschocke ist eine international gefragte Expertin in Sachen Effektive Mikroorganismen. Jetzt gibt sie ihr Wissen in Nettersheim an Interessierte weiter. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Dr. Anne Katharina Zschocke ist eine international gefragte Expertin in Sachen Effektive Mikroorganismen. Jetzt gibt sie ihr Wissen in Nettersheim an Interessierte weiter. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Nettersheim – Zu einem Wochenendseminar rund um das Thema „Effektive Mikroorganismen“ lädt EM-Fachausbilderin und Buchautorin Dr. Anne Katharina Zschocke für den 16. und 17. März in das Naturzentrum Eifel nach Nettersheim ein. Effektive Mikroorganismen (EM) sind eine mikrobielle Mikrobenmischkultur, die seit gut 30 Jahren weltweit in den verschiedensten Lebensräumen erfolgreich zur Harmonisierung von Ungleichgewichten eingesetzt wird. Mit ihrer Hilfe wachsen Pflanzen gesünder und bringen mehr Ernte, lassen sich Böden verbessern, organische Abfälle in Dünger verwandeln, Wasserqualität verbessern und Gerüche neutralisieren. Ein Wochenende lang dreht sich alles um Bakterien weiterlesen

Heiteres Frühlingserwachen mit Anne Fink

Anne Fink lädt zu einem besonderen Frühlingserwachen ein. Bild: Veranstalter
Anne Fink lädt zu einem besonderen Frühlingserwachen ein. Bild: Veranstalter

Stadtkyll – Zu einer heiteren Lesereise rund um das Thema „Frühling“ mit Sängerin und Schauspielerin Anne Fink lädt die Kleinkunstbühne Stadtkyll für Samstag, 16. März, 19.30 Uhr, ein.

„Um Frühlingsgefühle und andere Sinnesfreuden geht es in dieser heiteren, frivolen und auch sehnsüchtigen Frühlingslesung von Anne Fink“, so der Veranstalter. Heiteres Frühlingserwachen mit Anne Fink weiterlesen

Barrierefreies Naturerleben auf einen Blick

Fein geschotterte Wege von 4,7 Kilometer Länge und maximal sechs Prozent Neigung (als Rundweg mit max. 8 Prozent) führen durch den barrierefreien Naturerlebnisraum Wilder Kermeter im Nationalpark Eifel. Bild: U. Giesen
Fein geschotterte Wege von 4,7 Kilometer Länge und maximal sechs Prozent Neigung (als Rundweg mit max. 8 Prozent) führen durch den barrierefreien Naturerlebnisraum Wilder Kermeter im Nationalpark Eifel. Bild: U. Giesen

Pünktlich zur Tourismusmesse ITB in Berlin bringen der Naturpark Nordeifel und die Nationalparkverwaltung Eifel gemeinsam ein Faltblatt mit barrierefreien Angeboten in der Nationalparkregion heraus

Schleiden-Gemünd  – Neben den Informationen zu barrierefreien Ausstellungen in den Nationalpark-Toren, Rangertouren in Gebärdensprache und weiteren attraktiven Wandervorschlägen in insgesamt acht Natura 2000-Gebieten, erfährt der Leser auch gleich, wo er speisen oder übernachten kann. Die Verwaltungen der beiden Großschutzgebiete haben in den Jahren 2009 und 2011 in Kooperation mit der Nationalen Koordinationsstelle für Tourismus (NatKo) insgesamt 14 der inzwischen 51 Nationalpark-Gastgeber barrierefrei qualifiziert. Barrierefreies Naturerleben auf einen Blick weiterlesen

Lieblings-Sonntagsspaziergänge gesucht

Naturpark Nordeifel möchte das feste und generationsübergreifende Wochenendritual weiter fördern

Sonntagsspaziergänge haben eine lange Tradition. Heute geht man auch gern im Nationalpark Eifel spazieren. Bild: Nordeifel Tourismus
Sonntagsspaziergänge haben eine lange Tradition. Heute geht man auch gern im Nationalpark Eifel spazieren. Bild: Nordeifel Tourismus

Nordeifel –  Der sonntägliche Spaziergang in der Natur gehört bei vielen Menschen heute (wieder) zum festen Ritual am Wochenende. Bewegung, Gesundheit und Erholung, Freizeit mit der Familie und das Naturerlebnis sind die Hauptmotivation, um sich immer wieder am Sonntag aufzumachen.  Lieblings-Sonntagsspaziergänge gesucht weiterlesen

Rundgänge gegen das Vergessen

Volkshochschulen der Eifelregion legen Veranstaltungsprogramm „Gemeinsam gegen Rechtsextremismus“ auf

Der aus Hausweiler strammende Autor Heinz A. Höver liest in Gemünd. Bild: Eifeler Bündnis gegen Rechts
Heinz A. Höver lädt zu einem von drei Rundgängen gegen das Vergessen ein. Bild: Privat

Kreis Euskirchen – „Der Terror durch den Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) hat viele aufgeschreckt“, heißt es in einer Pressemitteilung des Kreises Euskirchen: Rechtsradikalismus sei kein Problem der Vergangenheit und kein Thema einer aussterbenden Generation der Ewiggestrigen. Das Motto „Wehret den Anfängen“ sei vielmehr aktueller denn je. Rundgänge gegen das Vergessen weiterlesen

Sonderausstellung über historisches Blechspielzeug

Unter dem Motto: Alles Blech! können Besucher im LVR-Freilichtmuseum Kommern in die Welt von Brummkreisel und Blechauto eintauchen

Der Traum vergangener Kindertage: Historisches Blechspielzeug wird in einer Sonderausstellung in Kommern gezeigt. Foto: Hans-Theo Gerhards/LVR
Der Traum vergangener Kindertage: Historisches Blechspielzeug wird in einer Sonderausstellung in Kommern gezeigt. Foto: Hans-Theo Gerhards/LVR

Mechernich-Kommern – Unter dem Motto „Alles Blech!“ findet im LVR-Freilichtmuseum Kommern von Sonntag, 3. März, bis Sonntag, 12. Januar 2014, eine Sonderausstellung zu historischem Blechspielzeug aus der umfangreichen Spielzeugsammlung des Museums statt.  Sonderausstellung über historisches Blechspielzeug weiterlesen

Aufschlag für Dieter Dornseifer

Neuer Vorstand beim Tennisclub „Blau-Gold Kommern“

Der neue Vorstandsteam des „TC Blau-Gold Kommern“ (v.l.n.r.): Sportwart Michael Schlesak, Schriftführerin Ingrid Herberg, Vorsitzender Dieter Dornseifer, Jugendwartin Birgit Schick, Kassenwartin Evelyn Grasberger und der Stellvertretende Vorsitzende Walter Schick. Foto: TC Blau-Gold Kommern
Der neue Vorstandsteam des „TC Blau-Gold Kommern“ (v.l.n.r.): Sportwart Michael Schlesak, Schriftführerin Ingrid Herberg, Vorsitzender Dieter Dornseifer, Jugendwartin Birgit Schick, Kassenwartin Evelyn Grasberger und der Stellvertretende Vorsitzende Walter Schick. Foto: TC Blau-Gold Kommern

Mechernich-Kommern – Dieter Dornseifer ist kein Unbekannter beim  Tennisclub „Blau-Gold Kommern“, hatte sich doch als Vorsitzender des Fördervereins engagiert in den Dienst des Tennisclubs gestellt. In der jüngsten Mitgliederversammlung besuchten im „Ausweichquartier“ im Sportlerheim des befreundeten Nachbarklubs VfL Kommern wählten die Tennisfreunde Dornseifer als neuen Vorsitzenden des Vereins. Aufschlag für Dieter Dornseifer weiterlesen

Rund 30 000 Solarmodule in nur drei Wochen installiert

In der größten Weinbaugemeinde Baden-Württembergs entsteht der größte Solarpark des Bundeslandes – 75 Prozent des Solarparks sollen durch Beteiligungsscheine in Bürgerhand gehen – Sonnen-Kraftwerk der Superlative wird vom Euskirchener Solarspezialisten „F&S solar“ errichtet

Der Vogtsburger Bürgermeister Gabriel Schweizer betonte auf der Infoveranstaltung zu Baden-Württembergs größtem Solarpark den großen Nutzen für Umwelt und Bürger. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Der Vogtsburger Bürgermeister Gabriel Schweizer betonte auf der Infoveranstaltung zu Baden-Württembergs größtem Solarpark den großen Nutzen für Umwelt und Bürger. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen/Vogtsburg-Niederrotweil – „Das ist ein guter Tag für die Stadt, die Bürger und die Umwelt“, mit diesen Worten begrüßte Gabriel Schweizer, Bürgermeister von Vogtsburg, zahlreiche Gäste aus Bürgerschaft, Politik und Wirtschaft am Freitagmorgen auf einer besonderen Informationsveranstaltung: Einer Wanderung durch den gerade entstehenden größten Solarpark Baden-Württembergs. Rund 30 000 Solarmodule in nur drei Wochen installiert weiterlesen

17 Mal rückte die Kaller Feuerwehr 2012 zu Brandeinsätzen aus

Insgesamt wurden 1390 Arbeitsstunden abgeleistetEintritt in die Feuerwehr ist freiwillig, der Dienst aber Pflicht

Auch zu diesem Brand mit Verletzten in Krekel musste die Kaller Feuerwehr ausrücken. Bild: Reiner Züll
Auch zu diesem Brand mit Verletzten in Krekel musste die Kaller Feuerwehr ausrücken. Bild: Reiner Züll

Kall. Der Löschzug Kall konnte bei seiner Jahreshauptversammlung auf ein arbeitsreiches Jahr 2012 zurückblicken. Im Mittelpunkt der Versammlung im Feuerwehrgerätehaus standen der Jahresbericht des Löschzugführers (LZF) Frank Dreßen, die Aus- und Weiterbildung der 41 aktiven Einsatzkräfte sowie die Neuwahl eines stellvertretenden Löschzugführers. 17 Mal rückte die Kaller Feuerwehr 2012 zu Brandeinsätzen aus weiterlesen

KEV warnt erneut vor Trickbetrügern

Angebliche Mitarbeiter des Kaller Energieversorgers locken mit günstigen Tarifen, um mutmaßlich Bankverbindungen auszuspähen

Sarah Roes warnt vor Trickbetrügern, die sich als Stromanbieter ausgeben. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Sarah Roes warnt vor Trickbetrügern, die sich als Stromanbieter ausgeben. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Die KEV warnt erneut vor Trickbetrügern: Angebliche Mitarbeiter des Kaller Energieversorgers versprechen Stromkunden günstige Tarife und fordern zu einer Datenauskunft auf. Die Trickbetrüger versuchen aktuell, weibliche Kunden zu kontaktieren und diese durch ein aggressives Gesprächsverhalten zum mündlichen Vertragsabschluß zu bewegen. KEV warnt erneut vor Trickbetrügern weiterlesen

Lockere Sprüche gegen gängige Klischees

Jusos starten Präventionskampagne gegen Rechts – Tausende von Bierdeckeln bedrucken lassen

Die Jusos im Kreis Euskirchen haben eine Bierdeckel-Aktion gegen Rechtspopulismus gestartet. Bild: Jusos
Die Jusos im Kreis Euskirchen haben eine Bierdeckel-Aktion gegen Rechtspopulismus gestartet. Bild: Jusos

Kreis Euskirchen – „Mit Bierdeckeln zum Nachdenken anregen“ lautet der Name der Kampagne, die der SPD-Nachwuchs am Wochenende startete. Dabei wurden flächendeckend im Kreis Euskirchen und im Kreis Düren Bierdeckel verteilt, die zum Nachdenken über fremdenfeindliche Vorurteile anregen sollen. Lockere Sprüche gegen gängige Klischees weiterlesen

Exkursion zu den Amphibien

Sobald es wieder etwas wärmer wird, kann man mit dem Nabu Amphibien beobachten. Bild: Günter Lessenich/NABU-Euskirchen
Sobald es wieder etwas wärmer wird, kann man mit dem Nabu Amphibien beobachten. Bild: Günter Lessenich/NABU-Euskirchen

Zülpich-Füssenich – Der NABU Euskirchen lädt zu einer Amphibien-Exkursion mit Julia Zehlius von der Biologischen Station Kreis Euskirchen ein. Amphibien (Frösche, Kröten, Molche und Salamander) fallen uns besonders auf, wenn sie weite Strecken von ihren Überwinterungsgebieten zu ihren Laichgebieten überwinden. Exkursion zu den Amphibien weiterlesen