Alle Beiträge von Redaktion epa

Der vierjährige Lukas braucht dringend Hilfe

9. Typisierungsaktion der Hilfsgruppe Eifel am Sonntag, 18. November, in Bad Münstereifel

Für den vierjährigen Lukas sucht die Hilfsgruppe Eifel einen Stammzellenspender. Foto: privat
Für den vierjährigen Lukas sucht die Hilfsgruppe Eifel einen Stammzellenspender. Foto: privat

Bad Münstereifel – Lukas ist vier Jahre alt und liebt das Fußballspielen. Doch Lukas ist an Blutkrebs erkrankt. Er und seine Eltern suchen einen passenden Spender. Denn, wie für viele andere Blutkrebspatienten auch, ist die Übertragung von gesunden Stammzellen für Lukas die einzige Heilungsmöglichkeit. Um ihm und anderen Patienten zu helfen, veranstaltet die Hilfsgruppe Eifel zusammen mit der Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS ) am Sonntag, 18. November 2012, von 9 bis 18 Uhr in der Heinz-Gerlach-Halle, Im goldenen Tal 6 in Bad Münstereifel eine Aktion, um potenzielle Stammzellspender ausfindig zu machen. Schirmherr der Aktion ist Alexander Büttner, Bürgermeister von Bad Münstereifel. Der vierjährige Lukas braucht dringend Hilfe weiterlesen

Neue Kulturreihe startet in Gemünd

Das Eifeler Bündnis gegen Rechtextremismus, Rassismus und Gewalt hat eine neue Kulturreihe unter dem Titel „Eifelvielfalt – bunt statt braun“ ins Leben gerufen

Die Bilder von Beatrix Schongen bestechen durch eine hohe Farbintensität. Bild: Schongen
Die Bilder von Beatrix Schongen bestechen durch eine hohe Farbintensität. Bild: Schongen

Gemünd – „Von Sonntag, 21. Oktober, bis Sonntag, 4. November zeigen wir in der Galerie ‚Eifel Kunst‘, Schleidener Straße 1, in Gemünd, die Ausstellung ‚Im Pinselstrich weicht Finsternis‘ von Beatrix Schongen“, teilt Marita Rauchberger vom Bündnis mit. Neue Kulturreihe startet in Gemünd weiterlesen

Konzert- und Rezitationsabend im Zeichen der Kindheit

Maria Heister lädt ein zu ihrem siebten Konzert im „Hotel Friedrichs“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Maria Heister lädt ein zu ihrem siebten Konzert im „Hotel Friedrichs“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Gemünd – Lyrik und Klaviermusik stehen beim nunmehr siebenten klassischen Klavierkonzertabend im „Hotel Friedrichs“ auf dem Programm. Pianistin Maria Heister wird an diesem Abend, der ganz im Zeichen der Kindheit steht, erneut von Ralf Hamacher als Rezitator begleitet. Während die Dozentin, die an der Universität zu Köln unterrichtet und in Bad Münstereifel lebt, Klavierwerke von Bach, Scarlatti, Schumann, Ravel, Debussy und Mendelssohn-Bartholdy erklingen lassen wird, rezitiert Ralf Hamacher Verse von Hermann Hesse, Rainer Maria Rilke, Mascha Kaléko und Werner Bergengruen, die allesamt um das Thema Kindheit kreisen. Konzert- und Rezitationsabend im Zeichen der Kindheit weiterlesen

Kaller Weihnachtsbeleuchtung gerettet

Gewerbeverein Kall stellt zusammen mit der Energie Nordeifel Beleuchtung auf LED-Technik um – Neue Lampen verbrauchen nur noch 0,5 Watt statt 15 Watt pro Leuchtkörper bei höherer Lichtausbeute

Marko Mertens (links), Energiemanager bei der „ene“, und Stephan Kohl, Vorsitzender des Gewerbevereins Kall, sorgen mit LED-Lampen für eine energiesparende Kaller Weihnachtsbeleuchtung. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Marko Mertens (links), Energiemanager bei der „ene“, und Stephan Kohl, Vorsitzender des Gewerbevereins Kall, sorgen mit LED-Lampen für eine energiesparende Kaller Weihnachtsbeleuchtung. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Ökologisch korrekt soll die Weihnachtsbeleuchtung in Kall erstrahlen, wie Stephan Kohl, Vorsitzender des Gewerbevereins Kall, jetzt berichtet: „Wir stellen die gesamte Straßenbeleuchtung auf LED-Lampen um und erreichen dadurch eine enorme Energieersparnis: Statt 10868 Kilowatt-Stunden verbrauchen wir in Zukunft nur noch 362!“ Marko Mertens, Energiemanager bei der Energie Nordeifel (ene), sagt: „Die bisher verwendeten Glühlampen haben 15 Watt verbraucht, die neuen LED-Leuchtmittel benötigen nur 0,5 Watt und geben dabei ein warmweißes Licht ab, das einem Lichtstrom von 28 Lumen entspricht.“ Kaller Weihnachtsbeleuchtung gerettet weiterlesen

Einblick in Keller aus der NS-Zeit

„vogelsang ip“ lädt zu einer öffentlichen Baustellenführung rund um den „Adlerhof“ ein

So sieht die Baustelle rund um den "Adlerhof" aus der Luft aus. Bild: Roman Hövel/vogelsang ip
So sieht die Baustelle rund um den „Adlerhof“ aus der Luft aus. Bild: Roman Hövel/vogelsang ip

Schleiden-Vogelsang – Auf der drei Hektar umfassenden Großbaustelle des neuen „Forum Vogelsang“ geht es kräftig rund: Um über den aktuellen Baufortschritt des bis 2014 entstehenden Ausstellungs- und Bildungszentrums von „vogelsang ip“ zu informieren, wird es erstmalig am Sonntag, 28. Oktober, ab 11 Uhr ganztägig kostenlose und für jedermann offene Baustellenführungen geben. Einblick in Keller aus der NS-Zeit weiterlesen

Naturpark Nordeifel landete auf dem zweiten Platz

Für den Wettbewerbsbeitrag „Naturpark der Generationen“ werden 365.000 Euro bereitgestellt

Johannes Remmel (links) gratulierte Jan Lembach zum zweiten Platz beim Naturpark-Wettbewerb. Bild: Naturpark Eifel
Johannes Remmel (links) gratulierte Jan Lembach zum zweiten Platz beim Naturpark-Wettbewerb. Bild: Naturpark Eifel

Eifel – Anlässlich der jährlichen NRW-Naturparkgespräche gab Umweltminister Johannes Remmel die Gewinner des aktuellen Naturpark-Wettbewerbs bekannt. Der Naturpark Nordeifel belegte dabei einen hervorragenden zweiten Platz. Naturpark Nordeifel landete auf dem zweiten Platz weiterlesen

Freundeskreis der Holzingenieure gegründet

Im kommenden Wintersemester werden die ersten Studierenden auch Seminare im Berufsbildungszentrum Euskirchen absolvieren –  Zum Wintersemester haben sich  für den Bachelorstudiengang Holzingenieurwesen bislang 84 junge Leute eingeschrieben – eine Steigerung von mehr als 100 Prozent im Vergleich zum Vorjahr

Die Gründungsmitglieder des Aachener Freundeskreises der Holzingenieure u.a. mit Landrat Günter Rosenke (2.v.re.). Bild: FH Pressestelle
Die Gründungsmitglieder des Aachener Freundeskreises der Holzingenieure u.a. mit Landrat Günter Rosenke (2.v.re.). Bild: FH Pressestelle

Kreis Euskirchen/Aachen – Um Forschung und Lehre in den Bereichen Holzingenieurwesen, Holzbau und Baukonstruktion zu unterstützen, hat sich jetzt der Aachener Freundeskreis der Holzingenieure gegründet. Dies gibt die Kreispressestelle Euskirchen bekannt. Freundeskreis der Holzingenieure gegründet weiterlesen

„Und dennoch, wir sind alle gleich“

Neues Bildungsprojekt gegen Diskriminierung und für Chancengleichheit „Mensch, hast Recht!“ startete in Vogelsang

Gemeinsame Aktion am Bauzaun des neuen Forum Vogelsang. Die Jugendlichen hinterlassen ihre Fußspuren. Bild: Roman Hövel/vogelsang ip
Gemeinsame Aktion am Bauzaun des neuen Forum Vogelsang. Die Jugendlichen hinterlassen ihre Fußspuren. Bild: Roman Hövel/vogelsang ip

Schleiden-Vogelsang – „Mensch, hast Recht!“ heißt die neue Projektwoche zur Menschenrechtsbildung, die Jugendliche von Coach e.V., einer Kölner Initiative für Bildung und Integration junger Migranten, am außerschulischen Lernort vogelsang ip durchgeführt haben. 20 Schülerinnen und Schüler schlossen die Projektwoche am Freitag, 12. Oktober, mit einer eigenen Kampagne ab, die sie auch auf Facebook präsentieren. „Und dennoch, wir sind alle gleich“ weiterlesen

Majiken gastiert erneut in Steinfeld

Multiinstrumentalist Majiken wird wieder in Steinfeld in der "Alten Abtei" erwartet. Bild: Margarete Kell
Multiinstrumentalist Majiken wird wieder in Steinfeld in der „Alten Abtei“ erwartet. Bild: Margarete Kell

Kall-Steinfeld – Der international auftretende Musiker und Produzent Majiken macht im Rahmen seiner „ENDLICH“-Tournee am Freitag, 19. Oktober, 20.30 Uhr, erneut im Wirtshaus „Zur AltenAbtei“, Hermann-Josef-Str. 33, in Kall-Steinfeld Halt. Majiken gastiert erneut in Steinfeld weiterlesen

Bad Münstereifel nimmt an bundesweiter Bibliothekswoche teil

Erstmals macht die Stadtbücherei Bad Münstereifel bei der nunmehr fünften bundesweiten Bibliothekswoche mit, deren Schirmherr dieses Jahr der Bundespräsident Johannes Gauck ist

Münstereifel bietet aus Anlass der bundesweiten Bibliothekswoche gleich drei Lese-Veranstaltungen an. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Münstereifel bietet aus Anlass der bundesweiten Bibliothekswoche gleich drei Lese-Veranstaltungen an. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Gleich drei Veranstaltungen werden in Münstereifel angeboten. Ermöglicht wurde dies durch die Kooperation mit der Bürgerstiftung „Lesekultur“. Am Dienstag, 23. Oktober, 15 Uhr, liest Elke Andersen für Kinder das westafrikanische Märchen „Von der Spinne und den Krähen“. „Nelson Mandela hat Märchen gesammelt, dieses hier stammt aus Nigeria, wo es schon sehr lange erzählt wird. Bad Münstereifel nimmt an bundesweiter Bibliothekswoche teil weiterlesen

Krimi: Eifeler Talsperren werden verkauft

Hubert vom Venn legt seinen neuen Krimi „Wasser ist zum Waschen da“ vor

Hubert vom Venn stellte auf der Frankfurter Buchmesse seinen neuen Kriminalroman „Wasser ist zum Waschen da“ vor und erhielt hohen Besuch: Die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin und stellvertretende Ministerpräsidentin, Eveline Lemke, schaute am Stand vom Rhein-Mosel-Verlag vorbei, links im Bild Verleger Arne Houben. Bild: Privat
Hubert vom Venn stellte auf der Frankfurter Buchmesse seinen neuen Kriminalroman „Wasser ist zum Waschen da“ vor und erhielt hohen Besuch: Die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin und stellvertretende Ministerpräsidentin, Eveline Lemke, schaute am Stand vom Rhein-Mosel-Verlag vorbei, links im Bild Verleger Arne Houben. Bild: Privat

Eifel – Der umtriebige Monschauer Lokaljournalist Charly Nusselein und Gottfried Zimmermann, einziger Kripomann auf weiter Nordeifeler Flur, ermitteln wieder. Diesmal geht es ums Eifelwasser und die (noch fiktive!) Konstellation, dass die Eifeler Talsperren an französische Spekulanten verkauft werden sollen. Eine Erhöhung des Wasserpreises wäre somit eine logische Konsequenz. Doch es gibt Widerstand und einen Toten – ausgerechnet auf dem Parkplatz der „Wasserunion Eifel“ an der Monschauer Perlenbachtalsperre. Das Opfer ist angebliche dem Chef des Wasserwerks vor den Wagen gelaufen – bereits tot und mit der Lunge voll Wasser. Krimi: Eifeler Talsperren werden verkauft weiterlesen

Dreiste Modul-Diebe gingen leer aus

Unbekannte drangen auf das Gelände des „Sunpark Kalenberg“ ein und demontierten zwei Reihen Sonnenkollektoren – LKW blieb dann aber stecken

Mit einem Laster versuchten Unbekannte, Sonnenkollektoren aus dem „Sunpark Kalenberg“ zu stehlen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Mit einem Laster versuchten Unbekannte, Sonnenkollektoren aus dem „Sunpark Kalenberg“ zu stehlen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kalenberg – 110 Sonnenkollektoren versuchten bislang Unbekannte in der Nacht von Mittwoch, 10. Oktober, auf Donnerstag, 11. Oktober, aus dem „Sunpark Kalenberg“ zu entwenden. Sie drangen mit einem am Mittwochnachmittag gestohlenen LKW auf das umzäunte Gelände ein und demontierten zwei komplette Reihen des von der „KEVER“ errichteten Solarparks, eines der größten Sonnenkraftwerke des Landes. Dreiste Modul-Diebe gingen leer aus weiterlesen