Alle Beiträge von Redaktion epa

Im Kronenburger See entsteht ein Wasserseilgarten

Geplant sind unter anderem: Affenschaukel, U-Taue und „Postmans Walk“ – Zweckverband Kronenburger See prüft darüber hinaus eine Alternative zur Staudammsanierung, da ansonsten die Entleerung der Talsperre in der Saison droht

Der Staudamm am Kronenburger See muss saniert werden. Derzeit wird ein alternatives Verfahren geprüft, dass die Entleerung des Stausees zur Hauptsaison verhindern würde. Bild: Gemeinde Dahlem
Der Staudamm am Kronenburger See muss saniert werden. Derzeit wird ein alternatives Verfahren geprüft, das die Entleerung des Stausees zur Hauptsaison verhindern würde. Bild: Gemeinde Dahlem

Dahlem-Kronenburg – Der Zweckverband Kronenburger See hat sich für 2013 gleich zwei große Aufgaben vorgenommen: Zum einen sollen die Wassererlebniseinrichtungen am See mit einem Wasserseilgarten komplettiert werden. Das geplante Projekt eines Wasserseilgartens als Ergänzung zu den vorhandenen Wasserspieleinrichtungen soll noch Mitte dieses Jahres realisiert werden. Im Kronenburger See entsteht ein Wasserseilgarten weiterlesen

Aus Zahngold wird jetzt Kinderspielzeug

Dürener Zahnärzte versilberten gespendetes Edelmetall ihrer Patienten und verschenkten 27.500 Euro an 55 Kindertageseinrichtungen

Im Kreishaus nahmen Vertreter von 55 Kindertageseinrichtungen je einen Scheck über 500 Euro in Empfang. Das Geld stammt aus dem Erlös des Altgoldes, das der Regionalen Initiative Dürener Zahnärzte von Patienten überlassen worden war. Bild: Kreispressestelle Düren
Im Kreishaus nahmen Vertreter von 55 Kindertageseinrichtungen je einen Scheck über 500 Euro in Empfang. Das Geld stammt aus dem Erlös des Altgoldes, das der Regionalen Initiative Dürener Zahnärzte von Patienten überlassen worden war. Bild: Kreispressestelle Düren

Kreis Düren – Die Regionale Initiative Dürener Zahnärzte (RIDZ) hat ein Herz für Kinder: Das Zahngold, das ihre Patienten in den vergangenen Monaten gespendet haben, wurde versilbert. Von dem Erlös profitieren diesmal 55 Kindertageseinrichtungen aus neun kreisangehörigen Städten und Gemeinden. Aus Zahngold wird jetzt Kinderspielzeug weiterlesen

Holocaust-Gedenktag in Schleiden

Schülerinnen und Schüler aus der Region zeigen Arbeiten, in denen sie sich mit der Zeit des Nationalsozialismus auseinandergesetzt haben

Tal der zerstörten Gemeinden in der Holocaust- Gedenkstätte Yad Vashem, Israel. Bild: Erik Erik Schumacher
Tal der zerstörten Gemeinden in der Holocaust- Gedenkstätte Yad Vashem, Israel. Bild: Erik Erik Schumacher

Schleiden – Im Jahr 1996 hat der damalige Bundespräsident Dr. Roman Herzog im Zuge des Nachdenkens über den 50. Jahrestag des Kriegsendes den 27. Januar – der Tag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz – zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus erklärt. Schon seit vielen Jahren gibt es in der Region Aachen zu diesem Tag eine besondere Veranstaltung. Unter der Trägerschaft der Volkshochschule  Aachen und des Evangelischen Kirchenkreises Aachen präsentieren Jugendliche die Ergebnisse ihrer Auseinandersetzung mit diesem Thema. Holocaust-Gedenktag in Schleiden weiterlesen

„Kalkulierter Nervenkitzel“

Sektion Schleiden/Eifel des Deutschen Alpenvereins lehrt sicheres Klettern – Aktivitäten von Skitouren bis Familienwanderung

Wie man beim Klettern richtig sichert, zeigt Armin Zalfen (5.v.l.), einer der Kletterbetreuer des DAV Schleiden/Eifel, bei einem Kursus. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Wie man beim Klettern richtig sichert, zeigt Armin Zalfen (5.v.l.), einer der Kletterbetreuer des DAV Schleiden/Eifel, bei einem Kursus. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Eifel/Bad Münstereifel – Alpen in der Eifel? Die gibt es nicht, einen Alpenverein aber schon. Die über 1000 Mitglieder umfassende Sektion Schleiden/Eifel des DAV (Deutscher Alpen Verein) bietet zahlreiche Kurse und Ausflüge an, so etwa Skitouren, Wanderungen zu den sieben höchsten Erhebungen der Eifel, Touren nach Norwegen oder Familienwanderungen in der Eifel. Und in der Kletteranlage in Bad Münstereifel können Interessenten lernen, wie man sicher die sieben Meter hohe, zum Teil überhängende Wand erklimmen kann. „Kalkulierter Nervenkitzel“ weiterlesen

Eiszeit für die Biotonne

Wegen des Frostes gibt es Schwierigkeiten bei der Leerung – Tipps der Abfallberatung für die „Braune Tonne“ im Winter

Foto: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Durch die anhaltenden Minusgrade friert der Biomüll oft an der Tonne fest. Foto: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Bei frostigen Temperaturen können feuchte Abfälle in der Biotonne festfrieren, dadurch kann das Team der Müllentsorgung zurzeit manche Tonnen nicht vollständig entleeren. Andere bleiben ungeleert stehen, da die Tonnen falsch befüllt wurden – unabhängig von der Jahreszeit. Eiszeit für die Biotonne weiterlesen

Wer will sich kostenlos zum Programmierer ausbilden lassen?

„Information und Technik Nordrhein-Westfalen“ bietet sechsmonatige Lehrgänge an

Eine kostenlose Ausbildung zum Programmierer bietet IT.NRW, Anfang März starten die nächsten Lehrgänge. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Eine kostenlose Ausbildung zum Programmierer bietet IT.NRW, Anfang März starten die nächsten Lehrgänge. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Düsseldorf – Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) bietet in sechs Monate dauernden Lehrgängen eine Ausbildung in Programmierung an, wie es in einer Pressemitteilung der IT.NRW heißt. Das Angebot richtet sich an Interessenten mit Hochschul- oder Fachhochschulreife, die zurzeit in keinem Beschäftigungsverhältnis stehen. Voraussetzung für die Teilnahme ist der erfolgreiche Abschluss eines Eignungstests. Wer will sich kostenlos zum Programmierer ausbilden lassen? weiterlesen

„Bläck Fööss“ in Vogelsang

Die "Bläck Fööss" werden im Mai in Vogelsang erwartet. Karten sind ab sofort erhältlich. Bild: Roman Hövel/vogelsang ip
Die „Bläck Fööss“ werden im Mai wieder in Vogelsang erwartet. Karten sind ab sofort erhältlich. Bild: Roman Hövel/vogelsang ip

Schleiden-Vogelsang – Nach dem beeindruckenden Gemeinschaftskonzert mit „Brings“ und Kölner Jugendchören im vergangenen Jahr geben die „Bläck Fööss“ am 25. Mai ihr zweites Konzert im Kulturkino „vogelsang ip“ – dieses Mal werden sie den Abend ganz allein bestreiten. „Bläck Fööss“ in Vogelsang weiterlesen

Brigitte Fulgraff singt vom Fußpilzvanille-Tee

Brigitte Fulgraff fällt in Münstereifel aus dem Rahmen und bleibt dennoch im Bilde. Bild: Veranstalter
Brigitte Fulgraff fällt in Münstereifel aus dem Rahmen und bleibt dennoch im Bilde. Bild: Veranstalter

Bad Münstereifel – Chanson und Kabarett stehen am Samstag, 19. Januar, 20 Uhr, im Kulturhaus „Theater 1“ in Bad Münstereifel, Langenhecke 2-4, auf dem Programm. Dann wird die Chansonnette  Brigitte Fulgraff mit ihrem aktuellen Programm „Aus dem Rahmen gefallen – und doch im Bilde!“ erwartet. Brigitte Fulgraff singt vom Fußpilzvanille-Tee weiterlesen

Prinz Stefan und Prinzessin Caroline in Kall inthronisiert

Im Verlauf der Sitzung in der Kaller „Hött“ verblüffte der Zauberer „Magic Peter“ die Kinder mit tollen Zaubertricks und es wurden zahlreiche flotte Tänze geboten

Kindersitzung in Kall mit dem Kinderprinzenpaar Caroline Thelen und Stefan Müller. Bild: Reiner Züll
Das Kinderprinzenpaar Caroline (Thelen) und Stefan (Müller) haben in Kall die jecke Regentschaft übernommen. Bild: Reiner Züll

Kall – Bei der Kaller Karnevalsgesellschaft „Löstige Bröder“ hatten in diesem Jahr die Kinder den Vortritt. Mit der traditionellen Kindersitzung eröffneten die Karnevalisten am Samstag den Reigen ihrer närrischen Veranstaltungen. Somit fand auch die Proklamation des Kinderprinzenpaares erstmals vor der Inthronisierung der großen Tollitäten statt, die erst am nächsten Samstagabend, 19.  Januar, in der Bürgerhalle auf den Narrenthron  gehoben werden. Prinz Stefan und Prinzessin Caroline in Kall inthronisiert weiterlesen

Letzter Tag bei der „EnNatura.Eifel“

Schwerpunkte am Samstag, 19. Januar, sind Brennstoffzellen, Wärmepumpen, Photovoltaik und Solarthermie

Das Interesse an der Wärmepumpentechnik, wie hier bei der Energie Nordeifel, ist nach wie vor sehr hoch. Bei der EnNatura.Eifel erhält man zu diesem und anderen Themen am Samstag zahlreiche Informationen. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Das Interesse an der Wärmepumpentechnik, wie hier bei der Energie Nordeifel, ist nach wie vor sehr hoch. Bei der „EnNatura.Eifel“ erhält man zu diesem und anderen Themen zahlreiche Informationen. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Nettersheim – Die „EnNatura.Eifel – Leistungsschau Erneuerbare Energien“ geht zu Ende. Am Samstag, 19. Januar, startet ab 14 Uhr der letzte Thementag im Holzkompetenzzentrum Rheinland in Nettersheim. Dann stehen Anlagenhersteller und Handwerker bereit, um den Besuchern die Besonderheiten von Brennstoffzellen, Wärmepumpen, Photovoltaik und Solarthermie nahe zu bringen. Letzter Tag bei der „EnNatura.Eifel“ weiterlesen

„Frau Holle“ kommt nach Kommern

Figurentheater „spielbar“ führt das Grimmsche Märchen „Frau Holle“ mit Schattenspiel und Handpuppen auf

Das Märchen von Frau Holle erzählt das Figurentheater „spielbar“ am Sonntag, 20. Januar, um 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Das Märchen von Frau Holle erzählt das Figurentheater „spielbar“ am Sonntag, 20. Januar, um 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern –  Um den gerechten Lohn für seine Taten geht es im Märchen „Frau Holle“, umgesetzt in einem Theaterstück mit Handpuppen und farbigem Schattenspiel. Die fantasievolle Inszenierung des Holzheimer Figurentheaters „spielbar“ soll am Sonntag, 20. Januar, um 15.30 Uhr in der Aula der Kommerner Grundschule aufgeführt werden. „Frau Holle“ kommt nach Kommern weiterlesen

Kulturraum Kall startet mit Volldampf ins neue Jahr

Ulla Haesen präsentiert ihren ganz persönlichen Bosaa Nova. Bild: privat
Ulla Haesen präsentiert ihren ganz persönlichen Bossa Nova. Bild: privat

Mit von der Partie sind Ullla Haesen, Adam Rafferty, Figurentheater „spielbar“, Rolly Brings & Bänd, Majella Lenzen, Echoes of Swing, die Leseshow aus der Kölner Südtsadt, „DASKwartett“ und Norbert Hotz

Kall – Der Verein „Kulturraum Kall“ startet erneut mit einem bunten Programm in das erste Halbjahr des neuen Jahres. Nachdem das Joscho-Stephan-Quartett den Kulturreigen traditionelle eröffnet hat, wird am Freitag, 22. Februar, 20 Uhr, Ulla Haesen mit João Luis Nogueira, Gitarre, Percussion und André de Cayres, Bass, Biroska, Drums, Percussion, in der guten Stube der Energie Nordeifel („ene“) an der Hindenburgstraße erwartet. Kulturraum Kall startet mit Volldampf ins neue Jahr weiterlesen