Alle Beiträge von Redaktion epa

In Vogelsang kann man am 6. Juni den Venustransit beobachten

Das nächste Mal wird die Venus erst wieder 2117 an der Sonnenscheibe vorbeiziehen

Die Venus zieht an der Sonnenscheibe vorbei. Das seltene Naturschauspiel kann man bei gutem Wetter in Vogelsang erleben. Bild: Harald Bardenhagen
Die Venus zieht an der Sonnenscheibe vorbei. Das seltene Naturschauspiel kann man bei gutem Wetter in Vogelsang erleben. Bild: Harald Bardenhagen

Schleiden-Vogelsang – Am Mittwoch, 6. Juni, kurz nach Sonnenaufgang um 5:35 Uhr ist das sehr seltene astronomische Ereignis eines Venustransits in „vogelsang ip“ zu beobachten. Dann wandert der Planet Venus bis etwa 6:53 Uhr vor der Sonnenscheibe entlang und macht sich als kleine, schwarze Kreisfläche bemerkbar. Für alle jetzt lebenden Menschen ist dies die letzte Gelegenheit zur Beobachtung des Vorbeigangs der Venus vor der Sonnenscheibe – der darauffolgende Transit findet im Jahr 2117 statt. In Vogelsang kann man am 6. Juni den Venustransit beobachten weiterlesen

"Das kann kein Opernhaus bieten"

Ulrike Lubek, Direktorin des Landschaftsverbandes Rheinland, wurde im Tapetenzimmer des Hauses Troistroff empfangen

Margareta Ritter, Ulrike Lubek, Dorit Schlieper (v.l.) nach der Pressekonferenz in Monschau. Bild: Michael Nielen
Margareta Ritter, Ulrike Lubek, Dorit Schlieper (v.l.) nach der Pressekonferenz in Monschau. Bild: Michael Nielen

Monschau – Begeistert von der Stadt Monschau und deren Festspielen zeigte sich im Rahmen einer Pressekonferenz die Direktorin des Landschaftsverbandes Rheinland, Ulrike Lubek, die in diesem Jahr die Schirmherrschaft über die Monschauer Festspiele 2012 übernommen hat. „Die Kulisse der Monschauer Festspiele mit der Burg und das Open Air-Erlebnis sind einmalig. Das kann kein Opernhaus bieten“, schwärmte Ulrike Lubek. Auch die künstlerische Qualität, die in der Festspielstadt geboten werde, sei sehr hoch. "Das kann kein Opernhaus bieten" weiterlesen

Ein „Jazz-Echo“ geht nach Eiserfey

Für sein Album „Room restored“ erhält der in Mechernich lebende Musiker André Nendza den Preis in der Kategorie „Bass“

Der in Eiserfey lebende Bassist André Nendza nimmt am Sonntag den "Echo" in Dresden entgegen. Bild: Bastian Werner
Der in Eiserfey lebende Bassist André Nendza nimmt am Sonntag den „Echo“ in Dresden entgegen. Bild: Bastian Werner

Mechernich-Eiserfey – Wenn am Sonntag, 3. Juni, in Dresden der begehrte Deutsche Musikerpreis „Echo“ in der Sparte Jazz verliehen wird, dann ist auch ein Musiker aus Eiserfey mit dabei: André Nendza bekommt diesen Preis in der Kategorie „Instrumentalist/in des Jahres national Bass/Bassgitarre“ und zwar für seine zuletzt erschienene CD „Room restored“. Ein „Jazz-Echo“ geht nach Eiserfey weiterlesen

Hochsprung mit Olympiasiegerin Heike Henkel und Fußball mit DFB-Fachleuten

SG Sportfreunde 69 lädt im Rahmen des fünftägigen Sportfests zum „Tag der Bewegung, der Gesundheit und des Sports“ auf der Rasensportanlage in Marmagen ein

Auf dem Rasenplatz in Marmagen bieten die SG Sportfreunde 69 alles an, was mit Bewegung zu tun hateine Attraktion nach der anderen an. Bild: SG Sportfreunde 69
Auf dem Rasenplatz in Marmagen bieten die SG Sportfreunde 69 alles an, was mit Bewegung zu tun hateine Attraktion nach der anderen an. Bild: SG Sportfreunde 69

Nettersheim-Marmagen – Am Freitag, 8. Juni, geht es von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr wieder rund in Marmagen. In diesem Jahr kommen pünktlich zur Fußballeuropameisterschaft und zur Olympiade Sportgrößen aus Leichtathletik und Fußball zum „Tag der Bewegung“. Zum einen will die die ehemalige Europameisterin, Weltmeisterin und Olympiasiegerin Heike Henkel vom TSV Bayer 04 Leverkusen in die Geheimnisse des Hochsprungs einweihen. Zum anderen werden Fußballfachleute vom DFB mit dem DFB Mobil erwartet, die Kinder und Lehrkräfte nach den neuesten Fußballerkenntnissen trainieren wollen. Hochsprung mit Olympiasiegerin Heike Henkel und Fußball mit DFB-Fachleuten weiterlesen

„Also, lasst uns gemeinsam eine Sommernachtsparty feiern…“

Mit der Veranstaltung „Abend der Lieder – Friends in Concert“ werden die Festspiele auf Burg Monschau eröffnet

Mit dem altbewährten "Abend der Lieder" starten die Festspiele auf der Burg Monschau. Bild: Steffi Kubisch
Mit dem altbewährten "Abend der Lieder" starten die Festspiele auf der Burg Monschau. Bild: Steffi Kubisch

Monschau – „Abend der Lieder auf der Burg Monschau – wer hätte das vor acht Jahren gedacht, als wir ganz klein in der Konviktkapelle in Bad Münstereifel angefangen haben.“ Für Hannes Schöner, Mitglied der Kölner Kultband „Höhner“ wird sein Auftritt bei dem Monschauer Festspielen 2012 ein ganz besonderer sein. Am Freitag, 13. Juli, steht er um 20.30 Uhr beim „Abend der Lieder – Friends in Concert“ zur Eröffnung der Festspiele gemeinsam mit seinem „Höhner“-Kollegen Jens Streifling, Tato Gomez und dem Eifeltroubadour und Wibbelstetz-Frontmann Günter Hochgürtel gemeinsam auf der Bühne. „Also, lasst uns gemeinsam eine Sommernachtsparty feiern…“ weiterlesen

„Eifel soll Gesundheitsregion im Deutschlandtourismus werden“

Der 44-jährige Sven Zürneck leitet die Geschicke des neuen Projekts „Eifel präventiv“, bei dem die Stadt Bad Münstereifel sowie die Gemeinden Blankenheim, Dahlem und Nettersheim gemeinsam neue touristische Wege gehen

Der 44-jährige Sven Zürneck will als Projektmanager von „Eifel präventiv“ gemeinsam mit vier Kommunen und über 100 Eifeler Betrieben neue Pauschalangebote in Sachen Tourismus und Gesundheit entwickeln. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Der 44-jährige Sven Zürneck will als Projektmanager von „Eifel präventiv“ gemeinsam mit vier Kommunen und über 100 Eifeler Betrieben neue Pauschalangebote in Sachen Tourismus und Gesundheit entwickeln. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Eifel – Der Gesundheitstourismus ist im Kommen. Auch in der Eifel. Während man sich früher darauf beschränkte, Touristen zu werben, die dort einen Teil ihres Urlaubs verbringen sollten, um die Ruhe und die schöne Landschaft zu genießen, geht es heute weit mehr darum, neben der reinen Beherbergung auch Angebote zur Gesundheitsprävention anzubieten. Damit dieses von Anfang an ein koordiniertes Unternehmen wird, haben sich die Stadt Bad Münstereifel sowie die Gemeinden Blankenheim, Dahlem und Nettersheim zusammengetan, um in einem gemeinsamen Projekt unter dem Titel „Eifel präventiv“ Tourismus und Gesundheit zu vereinigen.

Kopf des Unternehmens ist der 44-jährige Sven Zürneck, der das vom Land NRW mit 320.000 Euro geförderte und zunächst auf drei Jahre befristete Projekt managt. Der Eigenanteil der Kommunen liegt bei 20 Prozent. Zürneck wurde 1967 in Darmstadt geboren. „Eifel soll Gesundheitsregion im Deutschlandtourismus werden“ weiterlesen

Projekt-Maskottchen sucht einen Namen

Das LIFE-Projekt  „Wald-Wasser-Wildnis“ sucht einen Namen für sein Maskottchen. Kinder und Jugendliche können bis zum 9. Juni ihren Vorschlag einreichen und gewinnen

So sieht der kleine Salamander aus, der jetzt einen Namen sucht. Bild/Gestaltung: Jürgen Frohn
So sieht der kleine Salamander aus, der jetzt einen Namen sucht. Bild/Gestaltung: Jürgen Frohn

Eifel – Die Projektpartner des europäischen Naturschutzprojektes „Wald-Wasser-Wildnis“ nehmen das 20-jährige Bestehen von LIFE zum Anlass, dem Projekt-Maskottchen in einem Wettbewerb einen Namen zu geben. Kinder und Jugendliche können kreativ werden und ihren Vorschlag bis zum 9. Juni einschicken. Gewinnkarten liegen im Nationalpark-Tor in Rurberg aus oder können hier heruntergeladen werden. Der Gewinner bekommt ein T-Shirt mit dem von ihm benannten Tier und eine Taschenlampe. Durch das Life+-Projekt „Wald-Wasser-Wildnis“ werden im Nationalpark Eifel zahlreiche Naturschutzarbeiten umgesetzt. Projekt-Maskottchen sucht einen Namen weiterlesen

Kirchenchor Marmagen sucht Sängerinnen und Sänger für Mozart-Projekt

Es sollen zwei anspruchsvolle Chorwerke aus dem Jahr 1780 einstudiert werden, die Mozart in seiner Sturm- und Drangphase zeigen

Der Kirchenchor Marmagen will im November zwei außergewöhnliche Chorwerke von Mozart aufführen. Bild: Kirchenchor Marmagen
Der Kirchenchor Marmagen will im November zwei außergewöhnliche Chorwerke von Mozart aufführen. Bild: Kirchenchor Marmagen

Nettersheim-Marmagen – Für sein diesjähriges Chorprojekt „Mozart 1780“ sucht der Kirchenchor Marmagen noch versierte Sängerinnen und Sänger. Im Mittelpunkt des Projektes stehen die „Thamos-Hymnen“ für Soli, Chor und Orchester (KV 345), die W.A. Mozart 1780 komponierte und die heute nur äußerst selten aufgeführt werden. Kirchenchor Marmagen sucht Sängerinnen und Sänger für Mozart-Projekt weiterlesen

Afrikanische Rhythmus-Magier, orientalische Tänzerinnen und erfindungsreiche Erzähler

Das zweite Afrika-Orient-Festival findet am 2. und 3. Juni auf Burg Satzvey statt

Die Gruppe "Mama Afrika" will dem Publikum erneut kräftig einheizen. Bild: Interkultur
Die Gruppe "Mama Afrika" will dem Publikum erneut kräftig einheizen. Bild: Interkultur

Burg Satzvey – Zum zweiten Mal möchte das Afrika-Orient-Festival den Zauber des Orients mit der sprühenden Lebensfreude Afrikas in einem großen Fest für die ganze Familie bei einem wunderbaren Tag vor einer einzigartigen Kulisse vereinen. Auf dem Afrika-Orient-Festival freuen sich viele Künstler darauf, ihr Publikum mit begeisternden Auftritten in den Bann zu ziehen. Afrikanische Rhythmus-Magier, orientalische Tänzerinnen und erfindungsreiche Erzähler weiterlesen

Erste gemeinsame Anthologie der Nettersheimer Schreibwerkstatt erschienen

Eine Vielzahl talentierter Nachwuchsautorinnen und -autoren präsentiert ihre literarischen Werke erstmals der Öffentlichkeit

So sieht sie aus, die Anthologie mit jungen Autoren. Bild: Andreas Züll
So sieht sie aus, die Anthologie mit jungen Autoren. Bild: Andreas Züll

Nettersheim – Die Schreibwerkstatt besteht als Veranstaltung des Literaturhauses Nettersheim im Rahmen der „Literatour“ seit 2008 und wird seitdem von den Autoren Georg Miesen und Andreas Züll geleitet. Zweimal jährlich findet eine Werkstattreihe á vier Terminen zu verschiedenen literarischen Schwerpunktthemen statt. Aktuell läuft eine Reihe über „Satirische Formen“, die kommende Reihe wird sich mit „Skurrilen Figuren in Kriminalromanen“ befassen. Der Ablauf jeder Werkstatt konzentriert sich vor allem auf eigenständige Textproduktion und eine offene und konstruktive Diskussion über die entstandenen Texte. Dabei darf und soll sich selbstverständlich jeder einbringen. Erste gemeinsame Anthologie der Nettersheimer Schreibwerkstatt erschienen weiterlesen

„Die Zauberflöte“ speziell für Kinder inszeniert

Ensemble „Kleine Oper“ zu Gast bei den  Monschauer Festspielen 2012

Mit einer kindgerechten Bearbeitung von Mozarts „Zauberflöte“ bieten die Monschauer Festspiele wieder eine Kinderoper an. Bild: Alexandra Vosding
Mit einer kindgerechten Bearbeitung von Mozarts „Zauberflöte“ bieten die Monschauer Festspiele wieder eine Kinderoper an. Bild: Alexandra Vosding

Monschau – Mit einer Aufführung der „Zauberflöte“ bieten die Monschauer Festspielen wieder eine Kinderoper: Das klassische Familien-Musical nach der berühmten Oper von Wolfgang Amadeus Mozart will das Ensemble „Kleine Oper Bad Homburg“ am Mittwoch, 18. Juli, um 14.30 Uhr, in der Burg Monschau zeigen. „Die Zauberflöte“ speziell für Kinder inszeniert weiterlesen

Rangerführungen in Gebärdensprache für Menschen mit und ohne Behinderung

In Begleitung kann man unter anderem zum Kloster Maria Wald, entlang des Urftsees, durch den Kermeter und rund um Erkensruhr

Nationalpark-Ranger Bernd Wiesen ermöglicht den Teilnehmern bei gebärdensprachlich begleiteten Rangerführungen ein Naturerleben mit allen Sinnen. Bild: Annette Simantke
Nationalpark-Ranger Bernd Wiesen ermöglicht den Teilnehmern bei gebärdensprachlich begleiteten Rangerführungen ein Naturerleben mit allen Sinnen. Bild: Annette Simantke

Schleiden-Gemünd – Die Nationalparkverwaltung Eifel lädt gemeinsam mit dem Gehörlosenheim Euskirchen des Landschaftsverbands Rheinland schwerhörige, gehörlose und hörende Nationalpark-Gäste zu vier gebärdensprachlich begleiteten Rangerführungen ein. Die Informationen und Hinweise der Ranger zur Tier- und Pflanzenwelt im Nationalpark werden dabei in Gebärdensprache übersetzt. Rangerführungen in Gebärdensprache für Menschen mit und ohne Behinderung weiterlesen