Archiv der Kategorie: Gesellschaft und Soziales

DLRG feierte Jubiläen in der Eifel-Therme

40 Jahre Ortsverband Mechernich und 100 Jahre Deutsche Lebensrettungsgesellschaft auf Bundesebene – Volles Haus im Mechernicher Erlebnisbad – Vorführungen von Rettungsschwimmern, „Kanu Petry“ und Tauchschule „Eifel-Taucher“

Begeistert über die große Resonanz beim DLRG-Jubiläum in der Eifel-Therme waren Jörg Schaefer, Betriebsleiter Eifel-Therme, Geschäftsführer Thomas Hambach, Christian Mundt, Vorsitzender DLRG-Mechernich, sowie Hans Schmitz, Stellvertretender Landrat Kreis Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Begeistert über die große Resonanz beim DLRG-Jubiläum in der Eifel-Therme waren Jörg Schaefer (v.l.), Betriebsleiter Eifel-Therme, Geschäftsführer Thomas Hambach, Christian Mundt, Vorsitzender DLRG-Mechernich, sowie Hans Schmitz, Stellvertretender Landrat Kreis Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Firmenich – Ein volles Haus gab es am vergangenen Sonntag in der Eifel-Therme in Mechernich-Firmenich: Die Mechernicher DLRG (Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft) feierte ihr 40-jähriges Bestehen und den 100. Geburtstag des Bundesverbandes gleich dazu. Dafür hatten sich die Lebensretter mächtig ins Zeug gelegt und ein buntes Programm zusammengestellt. DLRG feierte Jubiläen in der Eifel-Therme weiterlesen

Erlös des Benefizturniers hilft Kindern mit Behinderung

Golfclub Burg Zievel spendete 6000 Euro an „Hilfsgruppe Eifel“

Hilfsgruppenvorsitzender Willi Greuel (v.l.) freut sich mit Ehefrau Kathi über die Spende an die Hilfsgruppe aus den Händen von Ulrich Knappertz,  Präsident Golfclub Burg Zievel. Bild: Charly Hühnergarth
Hilfsgruppenvorsitzender Willi Greuel (v.l.) freut sich mit Ehefrau Kathi über die Spende an die Hilfsgruppe aus den Händen von Ulrich Knappertz, Präsident Golfclub Burg Zievel. Bild: Charly HühnergarthHilfsgruppe Eifel

Eifel – 6000 Euro für die Hilfsgruppe Eifel überreichte Ulrich Knappertz,  Präsident des Golfclubs Burg Zievel, jetzt an Willi Greuel, Vorsitzender der Hilfsgruppe. Das Geld stammt zu großen Teilen von einem Benefiz-Turnier aus dem Jahre 2011, dem jetzigen  Pfingst-Turnier mit knapp 150 Teilnehmern sowie Spenden von 2120 Euro. Erlös des Benefizturniers hilft Kindern mit Behinderung weiterlesen

Eifel war als Epizentrum des Kalten Krieges definiert

Info-Abend in Bunkeranlage der Landeszentralbank in Satzvey gewährt Akteneinsicht in Staatsgeheimnisse – Städte wie Mechernich, Euskirchen oder Bad Neuenahr-Ahrweiler sollen atomare Primärziele des Ostblocks gewesen sein

Küche und Speisesaal tief unter einem Schulhof in Satzvey: Hier findet  am 1. Juni um 19.30 Uhr eine spannende Zeitreise statt, wenn Geheimakten  aus Ost und West die Rolle der Eifel als deutschem Epizentrum im Kalten  Krieg beschreiben.  Bild: www.bunker-satzvey.de
Küche und Speisesaal tief unter einem Schulhof in Satzvey: Hier findet am 1. Juni um 19.30 Uhr eine spannende Zeitreise statt, wenn Geheimakten aus Ost und West die Rolle der Eifel als deutschem Epizentrum im Kalten Krieg beschreiben.
Bild: www.bunker-satzvey.de

Mechernich-Satzvey – „Die Eifel war bereits in sowjetischen Generalstabskarten nach östlichem Muster neu kartografiert, DDR-Agenten fotografierten heimlich alles, was strategisch irgendwie interessant erschien. In den taktischen Übersichtsplänen des Ostblocks tauchen Mammutbunker wie die Untertageanlage in Mechernich auf, es werden aber genauso kleinere geheime Bunkerkomplexe in der Eifel präzise beschrieben“, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung der Bunker-Dokumentationsstätten und der Stadt Mechernich. Eifel war als Epizentrum des Kalten Krieges definiert weiterlesen

„Helfer auf vier Pfoten“ vermitteln zwölf goldene Regeln

Hundebesuch in der Offenen Ganztagsschule Bad Münstereifel-Arloff  – Caritas Euskirchen macht es möglich, dass Kinder den richtigen Umgang mit Vierbeinern erlernen

Hund Rusty macht es den Kindern besonders leicht, sich mit einem Hund anzufreunden. Bild: Carsten Düppengießer
Hund Rusty macht es den Kindern besonders leicht, sich mit einem Hund anzufreunden. Bild: Carsten Düppengießer

Bad Münstereifel-Arloff – „Auf die Plätze, fertig, los!“, auf dieses Kommando hin schnellt der Australian Shepherd Rüde Rusty augenblicklich nach vorne. Die Kinder der Offenen Ganztagsschule Arloff, die im spielerischen Wettlauf gegen ihn antreten, haben gegen den quirligen fünfjährigen Hund keine Chance. „Helfer auf vier Pfoten“ vermitteln zwölf goldene Regeln weiterlesen

Technisches Hilfswerk Düren feiert drei Jubiläen

60 Jahre THW Düren, 35 Jahre Bergungstaucher und 15 Jahre THW-Jugend

Das THW Düren leistet technische Hilfe in Notfällen. Foto:  Katharina Wolff
Das THW Düren leistet technische Hilfe in Notfällen. Foto:
Katharina Wolff

Düren – Gleich drei Jubiläen feiert das THW (Technisches Hilfswerk) Düren am Samstag, 1. Juni, auf dem Rathausvorplatz in der Dürener Innenstadt. Beginn ist um 10 Uhr, bis 16 wollen die Helfer der Bevölkerung ihre Aufgaben näher bringen. Technisches Hilfswerk Düren feiert drei Jubiläen weiterlesen

Künftige internationale Tennisstars schlagen in Düren auf

Mit Hilfe der Sponsoren Sparkasse Düren, F&S solar, Rurtalbahn sowie Dürener Kreisbahn zieht Landrat Wolfgang Spelthahn die Internationalen Deutschen Meisterschaften U14 in die Kreisstadt – Turnier war bereits Karrierestart für Größen wie Boris Becker oder Steffi Graf – 200 Kinder aus über 50 Ländern von allen fünf Kontinenten erwartet

Die Internationalen Deutschen Meisterschaften U14 hat Landrat Wolfgang Spelthahn (5.v.l.) mit Hilfe von Sponsoren wie der Sparkasse Düren, vertreten von Dirk Hürtgen (r.) und dem Euskirchener Solarspezialisten F&S solar, vertreten durch den Technischen Geschäftsführer Uwe Czypiorski, nach Düren geholt. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Internationalen Deutschen Meisterschaften U14 hat Landrat Wolfgang Spelthahn (5.v.l.) mit Hilfe von Sponsoren wie der Sparkasse Düren, vertreten von Dirk Hürtgen (r.) und dem Euskirchener Solarspezialisten F&S solar, vertreten durch den Technischen Geschäftsführer Uwe Czypiorski, nach Düren geholt. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Düren – „Ich freue mich schon darauf, die Tennisstars von morgen in ihrer Entstehungsgeschichte zu erleben“, sagte Wolfgang Spelthahn, Landrat Kreis Düren, über ein hochkarätiges Turnier: Die Internationalen Deutschen Meisterschaften U14, vom Deutschen Tennisverband in den elitären Rang der „German Open“ berufen. Für Stars wie Boris Becker, Steffi Graf, Goran Ivanisevic oder Monica Seles war das seit 35 Jahren ausgerichtete Nachwuchsturnier ein Meilenstein ihrer Karriere. Künftige internationale Tennisstars schlagen in Düren auf weiterlesen

50 Jahre Hilfe im Kreis Euskirchen

Lions Club feiert mit etwa einhundert Gästen rundes Jubiläum – Club greift regelmäßig Kinderkrebshilfe, Drogen- und Gewaltprävention sowie weiteren sozialen Projekten unter die Arme

Der Lions Club Euskirchen-Nordeifel feierte ein halbes Jahrhundert Unterstützung im Kreis Euskirchen. Foto: Michael Tietmeyer/Lions
Der Lions Club Euskirchen-Nordeifel feierte ein halbes Jahrhundert Unterstützung im Kreis Euskirchen. Foto: Michael Tietmeyer/Lions

Kreis Euskirchen – Sein 50jähriges Bestehen hat am vergangenen Wochenende der Lions Club Euskirchen-Nordeifel gefeiert. In der gotischen Kirchenruine des Klosters Marienthal (bei Ahrweiler) begrüßte Clubpräsident Arno Bölts-Thunecke neben den mehr als vierzig Mitgliedern Dutzende weitere Gäste. Neben Delegationen benachbarter Lions- und anderer Hilfsclubs waren auch Gäste aus Frankreich erschienen: Mit dem Lions Club in Lâon pflegt der Lions Club Euskirchen-Nordeifel seit 1965 eine intensive Partnerschaft. 50 Jahre Hilfe im Kreis Euskirchen weiterlesen

Volles Haus beim Vatertagfest zugunsten der Hilfsgruppe Eifel

Bildergalerie Organisatoren sind mit dem Zuspruch mehr als zufrieden – Kommerner Maijugend rückte gleich mit 20 Leuten an – Frauengruppe aus Schwerfen erhielt Sonderpreis

Die Band "De Bure" sorgte am Vatertag für karnevalistische Töne. Alle Bilder: Reiner Züll
Die Band „De Bure“ sorgte am Vatertag für karnevalistische Töne. Alle Bilder: Reiner Züll

Mechernich-Kommern – Bei der großen Benefiz-Veranstaltung für die „Hilfsgruppe Eifel“, die am Vatertag stattfand, herrschte an der Kommerner Bürgerhalle den ganzen Tag über ein reges Treiben, so dass die Organisatoren Rolf Jaeck und Björn Schäfer vom Kommerner Steige-Team sowie Reiner Züll von der „Hilfsgruppe Eifel“ mehr als zufrieden sein konnten. Volles Haus beim Vatertagfest zugunsten der Hilfsgruppe Eifel weiterlesen

Weniger Geburten, mehr Beratung

Caritas Euskirchen legt „esperanza“-Jahresbericht 2012 vor – Trotz rückläufiger Geburtenraten sind die Beratungskontakte der Schwangerschaftsberatungsstelle „esperanza“ steigend

Das „esperanza“-Team: Cilly von Sturm (Fachbereichsleiterin), Irene Rütten (esperanza), Elke Nücken-Kahlenbach (Frühe Hilfen), Claudia Lossin (ehrenamtliche Familienpatin). Bild: Carsten Düppengießer
Das „esperanza“-Team (v.l.): Cilly von Sturm (Fachbereichsleiterin), Irene Rütten (esperanza), Elke Nücken-Kahlenbach (Frühe Hilfen), Claudia Lossin (ehrenamtliche Familienpatin). Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Insgesamt fanden im Jahr 2012 im Rahmen der Schwangerschaftsberatung 789 Beratungskontakte statt, davon 18 Einzelberatungen mit (werdenden) Vätern. Der Anteil von Klienten mit Migrationshintergrund, die im Jahr 2012 das Angebot von „esperanza“ in Anspruch genommen haben, liegt bei 40 Prozent. Weniger Geburten, mehr Beratung weiterlesen

„Pausen sind so wichtig wie Klassenräume“

Schulhof der Sankt-Nikolaus-Schule in Kall mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung soll zu Bewegungstempel und Ruhe-Oase werden – Mitarbeiter der Energie Nordeifel sammelten für die Umgestaltung

Den alten Schulhof sahen sich Markus Böhm (v.l.), stellvertretender Geschäftsführer der „ene“, und sein Team auf Einladung von Andrea Luxenburger-Schlösser, Leiterin der Sankt-Nikolaus-Schule, und Konrektorin Edith Gabka (r.) an. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Den alten Schulhof sahen sich Markus Böhm (v.l.), stellvertretender Geschäftsführer der „ene“, und sein Team auf Einladung von Andrea Luxenburger-Schlösser, Leiterin der Sankt-Nikolaus-Schule, und Konrektorin Edith Gabka (r.) an. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – „Pausen sind so wichtig wie Klassenräume“, betonte Andrea Luxenburger-Schlösser, Leiterin der Sankt-Nikolaus-Schule in Kall. Das gelte gerade für ihre Schüler an der Förderschule mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung. Konrektorin Edith Gabka: „Unser Schulhof ist aber eher eine Asphalt-Rundbahn.“ Durch die Erweiterung des Schulgebäudes gebe es genügend Platz für Angebote wie ein mit Netzen abgespanntes Fußballfeld, viel Grün, Möglichkeiten zum Klettern und Toben, eine Rollstuhl-Empore, damit die „Rolli-Fahrer“ auf Augenhöhe mit den „Fußgängern“ sein können, aber auch für eine Ruhe-Oase. „Pausen sind so wichtig wie Klassenräume“ weiterlesen

„Das waren sehr lehrreiche Abende“

15 Frauen und 5 Männer aus dem Kreis Euskirchen haben jetzt die Schulung von Angehörigen und Ehrenamtlichen im Umgang mit demenziell Erkrankten mit einem Zertifikat abgeschlossen

15 Frauen und 5 Männer aus dem Kreis Euskirchen haben jetzt die Schulung von Angehörigen und Ehrenamtlichen im Umgang mit demenziell Erkrankten mit einem Zertifikat abgeschlossen. Bild: Carsten Düppengießer
15 Frauen und 5 Männer aus dem Kreis Euskirchen haben jetzt die Schulung von Angehörigen und Ehrenamtlichen im Umgang mit demenziell Erkrankten mit einem Zertifikat abgeschlossen. Bild: Carsten Düppengießer

Kreis Euskirchen – Mit dieser Auszeichnung des katholischen Bildungswerkes in Verbindung mit dem Servicezentrum Demenz der Caritas Euskirchen sind die Teilnehmer nun für den Umgang mit dementen Menschen qualifiziert. „Neben der Vermittlung grundlegenden Wissens über das Krankheitsbild Demenz, Beschäftigungsmöglichkeiten für die Betroffenen und einfacher pflegerischen Hilfestellungen hatte die 33 Unterrichtsstunden umfassende Schulung noch viele weitere spannende Themen zu bieten“, berichtet Sarah Görgen, die derzeit bei der Caritas-Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit tätig ist. „Das waren sehr lehrreiche Abende“ weiterlesen

Großes Benefiz-Fest an der Kommerner Bürgerhalle

Mit von der Partie sind der MV Bleibuir,. „De Boore“, Uwe Reetz und „De Schlingele“ – Erlös geht an die „Hilfsgruppe Eifel“

Das Steigerteam lädt wieder zu einem bunten Fest rund um die Bürgerhalle in Kommern ein. Archivbild: Reiner Züll
Das Steigerteam lädt wieder zu einem bunten Fest rund um die Bürgerhalle in Kommern ein. Archivbild: Reiner Züll

Mechernich-Kommern – Für den Christi-Himmelfahrtstag am 9. Mai hat das Steige-Team um die Organisatoren Rolf Jaeck und Björn Schäfer wieder ein buntes Unterhaltungsprogramm vorbereitet, das nicht nur Vätern, sondern der ganzen Familie, einige Stunden Kurzweil bieten möchte und dessen Erlös für die Hilfsgruppe Eifel bestimmt ist. Großes Benefiz-Fest an der Kommerner Bürgerhalle weiterlesen