Archiv der Kategorie: Gesellschaft und Soziales

Neuer VHS-Katalog liegt aus

Geboten wird wieder ein großes Themen-Spektrum sowie Reise- und Sprachangebote

Die Mitarbeiter der VHS: Albert Hanke, Gertrud Saedler, Andreas Balsliemke, Marion Schäfer-Ramm, Richard Victor (Leiter), Marita Liebertz, Claudia Stegh-Schäfer, Annette Auen, Vanessa Becker, Ralph Krause, Carsten Brückner. Bild: Kreis Euskirchen
Die Mitarbeiter der VHS: Albert Hanke, Gertrud Saedler, Andreas Balsliemke, Marion Schäfer-Ramm, Richard Victor (Leiter), Marita Liebertz, Claudia Stegh-Schäfer, Annette Auen, Vanessa Becker, Ralph Krause, Carsten Brückner. Bild: Kreis Euskirchen

Kreis Euskirchen – Der neue VHS-Katalog liegt ab sofort im gesamten Kreisgebiet an vielen Stellen aus. Man erhält ihn nicht nur wie bisher bei der Kreisverwaltung, im Alten Rathaus, bei den Stadt- und Gemeindeverwaltungen, Büchereien, Buchhandlungen und Banken, sondern neuerdings auch beispielsweise bei Firmen, in Geschäften und Apotheken. Reisen, Fahrten, Länderkunde heißt der Fachbereich, in welchem es rund um Studienreisen, Tagesfahrten, Rundfahrten, Exkursionen, Wanderungen, „Stadt Erklärungen“, Fotoexkursionen und länderkundliche Vorträge geht. Neuer VHS-Katalog liegt aus weiterlesen

Hilfsgruppe Eifel geht schuldenfrei ins neue Jahr

Von Reiner Züll Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr – Dutzende Bürger und Institutionen halfen wieder mit großen und kleinen Spenden – Allein 28 schwerstbehinderten Kinder wurde eine Sonarium-Therapie ermöglicht – Bis zum Ende des dritten Quartals bereits fast 270.000 Euro in Hilfsmaßnahmen investiert

Die Theaterjugend Wahlen übergab Carmen Keil (links) und Renate Engels (rechts) für der Hilfsgruppe Eifel 800 Euro. Der Kerperscheider Reiner Wahl (2.v.r.) übergab in Vollem anlässlich seines 50. Geburtstages 2500 Euro. Bild: Reiner Züll
Die Theaterjugend Wahlen übergab Carmen Keil (links) und Renate Engels (rechts) für die Hilfsgruppe Eifel 800 Euro. Der Kerperscheider Reiner Wahl (2.v.r.) überreichte in Vollem anlässlich seines 50. Geburtstages 2500 Euro. Bild: Reiner Züll

Kall/Vollem – Einen erfreulichen Rückblick auf ein gutes Jahr 2013 für die Hilfsgruppe Eifel konnte deren Vorsitzender Willi Greuel auf dem jüngsten  Monatsstammtisch des Förderkreises im Haus Kronenberg in Vollem halten. Dank der Spendenbereitschaft der Eifeler seien die 56.000 Euro, die die Hilfsgruppe für die Typisierungsaktion im November in Euskirchen für den kleinen Jerome aufbringen musste, an die DKMS bezahlt. Greuel: „Wir gehen schuldenfrei ins neue Jahr“. Hilfsgruppe Eifel geht schuldenfrei ins neue Jahr weiterlesen

„dm“ vergibt Preise an über 1000 Ehrenamtler

„dm-drogerie markt“ hat mit NABU, DKSB und der UNESCO die Aktion „HelferHerzen“ ins Leben gerufen – Ausgeschüttet werden mehr als eine Million Euro Preisgeld – Anmeldungen sind möglich bis zum 15. März

Wer beispielsweise Kindern ehrenamtlich Musik vermittelt, gehört auf jeden Fall mit zu den Kandidaten, die sich um die Preise bewerben dürfen. Bild: dm-drogerie markt
Wer beispielsweise Kindern ehrenamtlich Musik vermittelt, gehört auf jeden Fall mit zu den Kandidaten, die sich um die Preise bewerben dürfen. Bild: dm-drogerie markt

Eifel/Deutschland – Gemeinsam mit dem Naturschutzbund Deutschland (NABU), dem Deutschen Kinderschutzbund Bundesverband (DKSB) und der Deutschen UNESCO-Kommission möchte „dm-drogerie markt“ 2014 auf ehrenamtliches Engagement in der Gesellschaft aufmerksam machen. Die Initiative „HelferHerzen“ richtet sich sowohl an größere Organisationen und Projektgruppen als auch an engagierte Einzelpersonen, die sich in ihrem lokalen Umfeld für das Gemeinwohl einsetzen und das Zusammenleben bereichern. „Solche Menschen behalten ihr Engagement meist für sich. Unsere Initiative soll dazu beitragen, ihr vorbildliches Wirken in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu bringen und andere zu ermuntern, selbst aktiv zu werden“, erläutert Erich Harsch, Vorsitzender der dm-Geschäftsführung. „dm“ vergibt Preise an über 1000 Ehrenamtler weiterlesen

Vorträge zum Einbruchschutz

Kommissariat Vorbeugung der Kreispolizeibehörde Euskirchen will über typische Schwachstellen am Haus, die Täterarbeitsweisen und die technischen Sicherungsmöglichkeiten informieren sowie Verhaltenstipps geben

Neben dem materiellen Schaden fühlt man sich nach Einbrüchen auch oft in den eigenen vier Wänden nicht mehr wohl. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Neben dem materiellen Schaden fühlt man sich nach Einbrüchen auch oft in den eigenen vier Wänden nicht mehr wohl. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Das Kommissariat Vorbeugung der Kreispolizeibehörde Euskirchen veranstaltet in Bad Münstereifel drei weitere Vorträge zum Thema „Sicher wohnen – Einbruchschutz“, und zwar am Mittwoch, 29. Januar, ab 19 Uhr im Marienheim (Bibliothek), Langenhecke 24, am Montag, 17. Februar, ab 19.30 Uhr in der Gaststätte Prinz, Mutscheid, Arandstraße 17, sowie am Donnerstag, 13. März, ab 19 Uhr im Rats- und Bürgersaal, Marktstraße 15. Vorträge zum Einbruchschutz weiterlesen

Ehrenamtliche Demenzhelfer qualifiziert

Teilnehmer wurden durch Schulung befähigt, Menschen, die an Demenz erkrankt sind, zu betreuen und mit ihnen Zeit zu gestalten

Die zehn neuen Demenzhelfer präsentierten gemeinsam mit der Koordinatorin der Caritas, Silvia Krüger (2.v.r.), ihre Zertifikate. Bild: Carsten Düppengießer
Die zehn neuen Demenzhelfer präsentierten gemeinsam mit der Koordinatorin der Caritas, Silvia Krüger (2.v.r.), ihre Zertifikate. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Mit einer kleinen Feierstunde in der Begegnungsstätte „Café Insel“ des Caritas-Servicezentrums Demenz und Hospiz fand kürzlich der Qualifizierungskursus „Gemeinsam Brücken bauen“ seinen Abschluss. Zehn Teilnehmer erhielten von der Koordinatorin der Demenzhilfe, Silvia Krüger, ihre Zertifikate und können nun künftig als ehrenamtliche Demenzhelfer tätig werden. Ehrenamtliche Demenzhelfer qualifiziert weiterlesen

Acht-Stunden-Veranstaltung gegen das Vergessen

In der Gemünder Galerie „Eifel Kunst“ werden im Vorfeld des bundesweiten Holocaust-Gedenktags Lesungen, Musik und Diskussionen angeboten

In der "Galerie Eifel" in Gemünd wird mit einem großen Programm an den Holocaust gedacht. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
In der „Galerie Eifel“ in Gemünd wird mit einem großen Veranstaltungsprogramm an den Holocaust gedacht. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Gemünd – Am Freitag, 25. Januar, findet in der Galerie „Eifel Kunst“ in Gemünd, Schleidener Straße 1, der „01. Samstag gegen das Vergessen“ statt, der den bundesweiten Gedenktag an die Opfer des Holocaust am 27. Januar einleiten möchte. Eröffnet wird dieser Gedenktag durch den stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Schleiden, Klaus Ranglack. Acht-Stunden-Veranstaltung gegen das Vergessen weiterlesen

Hellenthaler Ehrenamtspreis ging an die „Heinzelmännchen“

Bürgermeister Rudolf Westerburg überreichte den Preis während seines Neujahrsempfangs im Restaurant des Wildfreigeheges

Bürgermeister Rudolf Westerburg (rechts) überreichte den Ehrenamtspreis an die "Heinzelmännchen" aus Reifferscheid. Bild: Gemeinde Hellenthal
Bürgermeister Rudolf Westerburg (rechts) überreichte den Ehrenamtspreis an die „Heinzelmännchen“ aus Reifferscheid. Bild: Gemeinde Hellenthal

Hellenthal – Der Ehrenamtspreis 2013 der Gemeinde Hellenthal wurde in diesem Jahr an die „Heinzelmännchen“ verliehen, eine Gruppe bestehend aus elf Personen aus der Pfarre Reifferscheid. Die „Heinzelmännchen“ haben sich im Jahr 2010 zusammengeschlossen mit dem Ziel, Menschen zu helfen, die Hilfe brauchen. So bieten die Mitglieder beispielsweise Arztfahrten für ältere Menschen an, die kein Auto haben, mähen Rasen oder schneiden Hecken, wo es nötig ist. Hellenthaler Ehrenamtspreis ging an die „Heinzelmännchen“ weiterlesen

Stadt- und Kreis-VHS schließen sich zusammen

Bildungsangebot wird jetzt übersichtlicher und für zwei Semester dargestellt

Gemeinsam für die neue Kreis-VHS: Vanessa Becker (v.l.), Marita Liebertz, Claudia Stegh-Schäfer, Albert Hanke, Marion Schäfer-Ramm, Gertrud Saedler, Annette Auen, Carsten Brückner, Ralph Krause, Andreas Balsliemke und Richard Victor. Bild: privat
Gemeinsam für die neue Kreis-VHS: Vanessa Becker (v.l.), Marita Liebertz, Claudia Stegh-Schäfer, Albert Hanke, Marion Schäfer-Ramm, Gertrud Saedler, Annette Auen, Carsten Brückner, Ralph Krause, Andreas Balsliemke und Richard Victor. Bild: privat

Kreis Euskirchen – Ab dem 20. Januar soll ein im mehrfachen Wortsinn neues VHS-Programmheft  an vielen Stellen im Kreis Euskirchen ausliegen. Wie der Kreis Euskirchen mitteilt, soll darin erstmalig das komplette kreisweite Jahresangebot an VHS-Bildungsveranstaltungen für beide Semester enthalten sein – und zwar auf 216 Seiten.

Stadt- und Kreis-VHS schließen sich zusammen weiterlesen

Über 9200 ehrenamtliche Dienststunden geleistet

THW Schleiden war auf Großveranstaltungen und bei Unglücksfällen im Einsatz

Schleidens Bürgermeister Udo Meister (3.v.l.) freute sich mit den „Blauen Engeln“ vom THW Schleiden über das neue Einsatzfahrzeug. Foto: THW Schleiden
Schleidens Bürgermeister Udo Meister (3.v.l.) freute sich mit den „Blauen Engeln“ vom THW Schleiden über das neue Einsatzfahrzeug. Foto: THW Schleiden

Schleiden – Der THW (Technisches Hilfswerk) Ortsverband Schleiden hat im Jahr 2013 über 9200 ehrenamtliche Stunden geleistet, wie Zugführer Daniel Schwarzer jetzt mitteilt. Dazu zählten viele Stunden zur örtlichen Gefahrenabwehr mit verschiedenen Beleuchtungseinsätzen wie zum Beispiel bei Großveranstaltungen, bei denen die Helfer Behandlungsplätze und Bereitstellungsräume ausleuchteten und beim Bootsunglück auf dem Rursee ebenso wie beim Jahrhunderthochwasser in Magdeburg für das nötige Licht sorgten. Über 9200 ehrenamtliche Dienststunden geleistet weiterlesen

Landrat überließ beim 20. Neujahrsempfang Bürgern das Wort

In drei Diskussionsrunden kamen unter anderem Schüler, Vertreter aus der Kreishandwerkerschaft, der Industrie- und Handelskammer, aus Unternehmen sowie dem Berufskolleg und dem Jobcenter Euskirchen zu Wort

Sebastian Tittelbach (links) diskutierte unter anderem mit Schülern zum Thema Bildungsperspektiven. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Sebastian Tittelbach (links) diskutierte unter anderem mit Schülern über das Thema Bildungsperspektiven. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Zahlreiche Vertreter aus Politik, Kirche, Wirtschaft, Vereinen, Sozialverbänden, Behörden, Institutionen, Militär und Medien machten sich am Freitagabend auf ins Kreishaus Euskirchen, wo ein gut gelaunter Landrat Günter Rosenke mit seiner Gattin Karin jeden einzelnen Gast herzlichst begrüßte. Landrat überließ beim 20. Neujahrsempfang Bürgern das Wort weiterlesen

Statt Schulbank drücken auf den Pferderücken

Gesamtschule Blankenheim/Nettersheim bietet ihren Schülern besondere AGs an – Lernen funktioniert auch außerhalb der Unterrichtsräume

Hoch zu Ross können die Jugendlichen ihre Schulzeit bei der Reit-AG verbringen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Hoch zu Ross können die Jugendlichen ihre Schulzeit bei der Reit-AG verbringen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Blankenheim/Nettersheim – Neue Wege geht die seit diesem Schuljahr bestehende Gesamtschule Blankenheim/Nettersheim sowohl im Vormittagsunterricht wie in den AGs: Kommen im Klassenraum technische Raffinessen wie eine elektronische Schultafel mit Internetanschluss zum Einsatz, kann man die AGs sogar auf dem Pferderücken erleben. Statt Schulbank drücken auf den Pferderücken weiterlesen

Polizeianwärter lernten Leben retten

DLRG Mechernich bildete sieben Männer und zwei Frauen in der Eifel-Therme Zikkurat zu Rettungsschwimmern aus – Speziell konzipierter Kompaktkursus hilft den angehenden Polizisten in ihrer engen Zeitplanung

Unter den wachsamen Augen der DLRG-Ausbilder lernten die Polizeianwärter die Erstversorgung von im Wasser Verunfallten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Unter den wachsamen Augen der DLRG-Ausbilder lernten die Polizeianwärter die Erstversorgung von im Wasser Verunfallten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Firmenich – Neun Polizeianwärter hat die DLRG Mechernich jetzt in der Eifel-Therme Zikkurat zum Rettungsschwimmer Bronze ausgebildet. Polizeioberkommissar Peter Müller, bei der Polizei Euskirchen für Ausbildung zuständig: „Die Polizeianwärter müssen zu Beginn ihrer Ausbildung das Rettungsabzeichen abgelegt haben. Das war für viele schwierig zu bewerkstelligen, da es sich ja meist um Abiturienten handelt, die sich im letzten Schuljahr befinden.“ Polizeianwärter lernten Leben retten weiterlesen