Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Wer hilft mit, die Kartoffeln aus dem Feuer zu holen?

Im LVR-Freilichtmuseum Kommern wird eine alte Tradition wiederbelebt – Kinder und Jugendliche sind eingeladen, bei der Ernte der Erdäpfel mitzuhelfen und diese anschließend am Feuer zu verzehren

Bei der Ernte im LVR-Freilichtmuseum kommt auch ein kleiner Trecker zum Einsatz. Bild: Tameer Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern –  „Die Ernte war früher eine mühselige Handarbeit, weil die Kartoffeln mit Spaten oder Gabel ausgegraben werden mussten“, berichtet der stellvertretende Museumsleiter Dr. Michael H. Faber. Oft sei der Erntetag mit einem Kartoffelfeuer beendet worden. Dabei habe man das abgestorbene Kartoffelkraut verbrannt und in der Glut Kartoffeln gegart, die anschließend verzehrt wurden. Am 6. Oktober werde es im Museum wieder ein Kartoffelfeuer geben, kündigte Faber an: „Kinder- und Jugendgruppen sind herzlich eingeladen, bei der Kartoffelernte mitzuhelfen.“ Wer hilft mit, die Kartoffeln aus dem Feuer zu holen? weiterlesen

Hochbetrieb in Steinfeld: Tausende kamen zum Schulfest des Hermann-Josef-Kollegs

Gut 2000 Besucher genossen den herrlichen Sommertag auf dem Gelände des Klosters Steinfeld –  „Catena“ feierte den 30. Geburtstag – Musikalisches Open-Air-Programm  – „Amadeus“ erntete bewundernde Blicke

Passend zum heißen Wetter gab es bei diesen Schülerinnen und Schülern Cocktails mit exotischen Früchten. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall-Steinfeld – Es scheint nicht verkehrt zu sein, wenn man einen Heiligen mit sich im Bunde weiß. Diesen Schluss muss ziehen, wer am Samstag das Schulfest des Hermann-Josef-Kolleg in Steinfeld besuchte. Obwohl der Freitag noch bedeckt und der Sonntag schon wieder garstig war, konnten sich die über 800 Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrer doch am Samstag über schönstes Bilderbuchwetter freuen. Gut 2000 Besucher kamen denn auch in das spirituelle und kulturelle Zentrum der Nordeifel, um es sich an diesem Nachmittag beim großen Schulfest des Gymnasiums einfach mal gut gehen zu lassen. Hochbetrieb in Steinfeld: Tausende kamen zum Schulfest des Hermann-Josef-Kollegs weiterlesen

Neue Kulturoffensive in Kall

Der Verein „Kulturraum“ hat sein neues Programm für das 2. Halbjahr vorgestellt – Erwartet werden in der Dach-Kammer der Energie Nordeifel unter anderem der Gitarrenvirtuose Peter Finger, das Figurentheater „spielbar“, das Matthias Keul Quartett, der Kabarettist Hans Georgi, „The Olde England Dialogical Company“, Krimischriftsteller Rudolf Jagusch, Katia Franke und die Jazztrompeterin Susanne Riemer

Das oberste Gebot für die Eifel-Krimis des Schriftstellers Rudolf Jagusch lautet: „Spannung bis zum Schluss“. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Der Verein „Kulturraum Kall“ bietet für das zweite Halbjahr 2011 wieder ein abwechslungsreiches Programm an. Im Kulturraum der Energie Nordeifel („ene“) wird für jeden Geschmack etwas geboten: Von Lesungen über musikalische Leckerbissen bis zu Figurentheater und Kabarett. Gestartet wird am Sonntag, 25. September, mit der „3. Kaller Kunst- und Kulturmeile“ von 11 bis 18 Uhr. Während im Gewerbegebiet die große Gewerbeschau abgehalten wird, gibt es im Kernort Köstliches zum Essen und Trinken, Schönes, Originelles, Lustiges, Exquisites auf Leinwand und Papier, aus Glas, Metall, Ton sowie Vorführungen in Tanz und Karate. Neue Kulturoffensive in Kall weiterlesen

Zehn Tage Hochspannung beim „Tatort Eifel“

Krimifestival des Landkreises Vulkaneifel wartet mit zahlreichen Stars aus der Krimiszene auf – Eifel-Krimi-Autoren wie Jacques Berndorf und Ralf Kramp haben sich ebenso angekündigt wie Tatort-Kommissare Dietmar Bär, Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl – Lesungen, Filmpremieren, Kabarett und vieles mehr

Der erfolgreiche Eifel-Krimi-Autor Ralf Kramp ist einer der zahlreichen Prominenten beim Krimifestival „TATORT EIFEL“ und will unter anderem beim „Mordsgeburtstag“ am Donnerstag, 22. September, ab 20 Uhr in der Eifel-Filmbühne Hillesheim das Publikum begeistern. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Vulkaneifel – Mörderisch spannend soll der September in der Vulkaneifel werden: Zum sechsten Mal richtet der Landkreis das Krimifestival TATORT EIFEL aus. Von Freitag, 16. September, bis Sonntag, 25. September, wird ein kriminell-gutes Programm mit vielen Stars aus der Krimiszene geboten.

So sorgen Krimiautoren wie Jacques Berndorf, Martina Kempff, Elke Pistor, Rudolf Jagusch, Brigitte Glaser und viele andere für literarischen Mord und Totschlag, während die humorvolle Seite des Verbrechens gerade beim „Mordsgeburtstag“ mit Ralf Kramp, Carsten Sebastian Henn, „Monica Mirelli“ alias Uwe Voehl und dem Musiker Sascha Gutzeit unter die Lupe genommen wird. Zehn Tage Hochspannung beim „Tatort Eifel“ weiterlesen

Geschichten über Wild und Jagd

„Harry Rischar, der Erzähler“ im „Hotel Friedrichs“ – Lebendige Rezitationen garniert mit Drei-Gänge-Menü

Lebendig vorgetragene Erzählkunst umrahmt von einem Drei-Gänge-Menü will Harry Rischar am Donnerstag, 15. September, im „Hotel Friedrichs“ bieten. Bild: privat
Lebendig vorgetragene Erzählkunst umrahmt von einem Drei-Gänge-Menü will Harry Rischar am Donnerstag, 15. September, im „Hotel Friedrichs“ bieten. Bild: privat

Gemünd – Mit Geschichten rund um Jagd und Wild will der Schauspieler und Erzähler Harry Rischar seine Zuhörer fesseln, und zwar am Donnerstag, 15. September, ab 19 Uhr im Gemünder „Hotel Friedrichs“. „Gewürzt“ werden die Erzählungen mit einem thematisch passenden Drei-Gänge-Menü. Geschichten über Wild und Jagd weiterlesen

Großer Erfolg für neue Klassik-Reihe

Maria Heister spielte im „Hotel Friedrichs“ – Programmhefte mussten noch rasch nachgedruckt werden – Pianistin spielte nicht nur, sondern erklärte auch die Besonderheiten der vorgestellten Kompositionen

Dr. Michael Winter überreichte der Pianistin Maria Heister nach dem Konzert einen Strauß Blumen und freute sich, dass das Konzert auf so großen Zuspruch gestoßen war. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Gemünd – Mit dem bekannten „Rondo D-Dur“ von Wolfgang Amadeus Mozart eröffnete Maria Heister am Samstagabend die neue Musikreihe „Spiel und Bedeutung – Klassische Klaviermusik im Hotel Friedrichs“, die der Inhaber des Hotels, Dr. Michael Winter, ins Leben gerufen hatte. Die Veranstaltung, die als „Testballon“ gedacht war, zog weitaus mehr Interessierte an als erwartet worden waren. Rasch mussten daher noch weitere Stühle aufgestellt und das Programmheft nachgedruckt werden, um dem Ansturm Herr zu werden. Großer Erfolg für neue Klassik-Reihe weiterlesen

34. Kinderkirmes und Volksfest in Lückerath

„Kinder an die Macht“ sang einst Herbert Grönemeyer. In dem kleinen Eifel-Dörfchen Lückerath nimmt man diese Aussage einmal im Jahr wörtlich – und das bereits seit 34 Jahren. Solange gibt es dort nämlich schon die Kinderkirmes, bei der die Pänz im Mittelpunkt des Geschehens stehen. Am Sonntag, 18. September, ist es wieder soweit: In Lückerath wird ab 11 Uhr die 34. Kinderkirmes und damit ein großes Volksfest gefeiert werden.

Bei der Kinderkirmes in Lückerath haben die Kinder den ganzen Tag Vorrang und werden bevorzugt behandelt. Bild: Reiner Züll

Mechernich-Lückerath – „Uns ist wichtig, dass an diesem Tag die Kinder den ganzen Tag über Vorrang haben“, sagt Willi Greuel vom Organisationsteam über die Lückerather Kinderkirmes.  Daher gibt es an den zahlreichen Verpflegungsständen auch nicht nur spezielle Kinderportionen. Vielmehr werden die Pänz an allen Ständen bevorzugt behandelt, wie Greuel betont. 34. Kinderkirmes und Volksfest in Lückerath weiterlesen

Konzert für Kaffeemaschine, Häcksler und zwei Regionalbahnen

Neue Musik: Komponist Rochus Aust lädt zu einer Uraufführung mit dem „1. Deutschen Stromorchester“ in den Schevener „Licht- und Klangbahnhof“ ein

Rochuzs Aust
Der Licht- und Klangkünstler Rochus Aust präsentiert im Schevener Bahnhof gemeinsam mit dem "1. Deutschen Stromorchester" sein neuestes Werk. Bild: Guido Schiefer

Kall-Scheven – Eine Uraufführung der besonderen Art kann man am Freitagabend, 26. August, 21 Uhr, in Europas erstem „Licht- und Klangbahnhof“ in Kall-Scheven, Schmiedegasse 35, erleben. Der Künstler Rochus Aust, der den Bahnhof 2009 gekauft hat, präsentiert dann die „Sinfonie mit der Sinfonie-mit-dem-Paukenschlag“. Konzert für Kaffeemaschine, Häcksler und zwei Regionalbahnen weiterlesen

Besucher können selbst zum Dreschflegel greifen

Das LVR-Freilichtmuseum zeigt auf seiner Traditionsveranstaltung „Nach der Ernte“, wie hart frühere Generationen im Spätsommer arbeiten mussten, um über den Winter zu kommen – Arbeitsochsen und Kaltblutrösser aus vielen Ländern – Großer Bauernmarkt lädt zum Schlemmen ein

Gerhard Döring aus Weissenborn war bereits mit seinem „Rätischen Grauvieh“ im LVR-Freilichtmuseum Komern zu Gast. Bild: Dr. Michael H. Faber/LVR

Mechernich-Kommern. Mit einem großen Korso historischer Pferde- und Ochsengespanne, zahlreicher Holzrückepferde und dem ein oder anderen Exemplar einer exotischen Rinderrasse eröffnet das LVR-Freilichtmuseum Kommern am Samstag, 17. September, 11 Uhr, das traditionelle Wochenende „Nach der Ernte“. Besucher können selbst zum Dreschflegel greifen weiterlesen

Auf zur Kaller Kulturmeile

Das kulturelle Familienfest wird im Kernort als Ergänzung zur „Kaller Herbstschau“ im Industriegebiet am Sonntag, 25. September, eröffnet

Beim großen Familienfest der Kaller Kunst- und Kulturmeile tritt unter anderem Pia Fridhill (Mitte) mit Band auf. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall  – Zur großen Gewerbefete „Kaller Herbstschau“ am Sonntag, 25. September, veranstaltet der Verein „Kulturraum Kall“ zusammen mit Kulturschaffenden und Gewerbetreibenden eine Kunst- und Kulturmeile im Ortskern. Auf zur Kaller Kulturmeile weiterlesen

„Hinter jeder Eiche eine Leiche“

Krimilesung von Jacques Berndorf mit Drei-Gänge-Menü im „Hotel Friedrichs“ begeisterte Zuhörer  

Jacques Berndorf (l.) begeisterte die Zuhörer im „Hotel Friedrichs“ mit seiner Lesung aus „Die Eifel-Connection“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Gemünd – „Ich verstecke ja in der Eifel hinter jeder dicken Eiche eine Leiche“, bekannte der Eifelkrimiautor Jacques Berndorf am Donnerstagabend im voll besetzten Bistro des Gemünder „Hotel Friedrichs. Berndorf schlug mit seiner rauchigen Stimme die etwa 60 Gäste des Krimidinners mit seinem neusten Werk „Die Eifel-Connection“ in den Bann. „Hinter jeder Eiche eine Leiche“ weiterlesen

„Spiel und Bedeutung“ – Neue Konzertreihe mit Pianistin Maria Heister im „Hotel Friedrichs“

Die renommierte Pianistin Maria Heister (hier mir Dr. Michael Winter, Inhaber Hotel Friedrichs) demonstriert ihren Hörern in der neuen Reihe „Spiel und Bedeutung“ im „Hotel Friedrichs“, dass man Kompositionen wie Texte lesen kann, die je nach Betonung und Lesart eine andere Bedeutung und Intention entwickeln können. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Gemünd – Wer schon einmal ein Konzert der Pianistin Maria Heister erlebt hat, der weiß, dass an einem solchen Abend nicht einfach nur ein paar bekannte Stücke der europäischen Klavierliteratur zum Besten gegeben werden, sondern dass die Musikstücke in einer sorgfältig aufeinander abgestimmten Auswahl und Reihenfolge vorgetragen werden und jedem Stück eine ganz besondere Erläuterung vorangeht. Diese ist keinesfalls rein musikwissenschaftlicher Natur, vielmehr versucht Heister, die Hintergründe, die geschichtlichen Zusammenhänge und vor allem die psychologischen Aspekte der Musik vorzustellen, um diese sodann auch in ihrer Interpretation nachvollziehbar zu machen. „Spiel und Bedeutung“ – Neue Konzertreihe mit Pianistin Maria Heister im „Hotel Friedrichs“ weiterlesen