Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Muttertag bei den Matronen

Kultur- und naturgeschichtliche Wanderung rund um das Matronenheiligtum in Nettersheim

Dr. Anne Katharina Zschocke klärt über die Hintergründe der Matronenverehrung in keltischer und römischer Zeit auf. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Dr. Anne Katharina Zschocke klärt über die Hintergründe der Matronenverehrung in keltischer und römischer Zeit auf. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa.

Nettersheim – Unter der Leitung von Dr. Anne Katharina Zschocke erfahren die Teilnehmer am Sonntag, 13. Mai, 14 Uhr, zunächst in der Archäologischen Sammlung des Naturzentrums Nettersheim die Hintergründe zur Matronenverehrung in keltischer und römischer Zeit. Der anschließende Spaziergang zum Matronentempel Görresburg befasst sich mit dem Urbild der Mutter, wie es noch immer in der Natur erfahren werden kann, und er folgt den Spuren der dreifachen Göttin bis ins heutige Christentum. Muttertag bei den Matronen weiterlesen

Im Mittelpunkt stehen Werke von Schubert, Mozart und Telemann

Für das 67. Eifeler Musikfestival sind ab sofort Karten erhältlich

Zum 67. Mal findet im Kloster Steinfeld das Eifeler Musikfestival statt. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Zum 67. Mal findet im Kloster Steinfeld das Eifeler Musikfestival statt. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall-Steinfeld – Der  Kreis Euskirchen und der Verein der Freunde und Förderer des Klosters Steinfeld laden für das Wochenende, 2. und 3. Juni, zum 67. Eifeler Musikfest in das Kloster Steinfeld ein. Gestartet wird mit einem Kammerkonzert am Samstag, 2. Juni, 19 Uhr, in der Basilika mit Werken von Franz Schubert (Der Hirt auf dem Felsen, D 965) und Franz Lachner (Auf Flügeln des Gesanges, Seit ich ihn gesehen). Ausführende sind Sieglinde Schneider, Sopran, Dominik Hoenisch, Klarinette und Dr. Karsten Lüdtke, Klavier, Cembalo, Orgelpositiv. Im Mittelpunkt stehen Werke von Schubert, Mozart und Telemann weiterlesen

Torwächter, Pilger und des Bierbrauers Weib führen durchs mittelalterliche Münstereifel

Neben kurzweiligen Rundgängen veranstalten „Zwentibolds Erben“ einen mittelalterlichen Markt

Der Verein "Zwentibolds Erben" lädt zu besonderen Stadtführungen ein. Bild: Zwentibolds Erben
Der Verein "Zwentibolds Erben" lädt zu besonderen Stadtführungen ein. Bild: Zwentibolds Erben

Bad Münstereifel – Der Verein „Zwentibolds Erben“ lädt zum dritten Mal an Pfingstsonntag zu Führungen durch die Stadt Münstereifel ein. Auch diesmal hat sich die Gruppe etwas Besonderes einfallen lassen. So geht es im „Jahr der Stadtmauer“ natürlich um diesen imposanten Mauerring mit seinen Wehrtürmen und Stadttoren. Torwächter, Pilger und des Bierbrauers Weib führen durchs mittelalterliche Münstereifel weiterlesen

Alexander Sputh bei „Jazz am Kamin“

Alexander Sputh verlässt La Palma und kommt ins „Hotel Friedrichs“. Bild: Annamarie Ursula
Alexander Sputh verlässt La Palma und kommt ins „Hotel Friedrichs“. Bild: Annamarie Ursula

Schleiden-Gemünd – Um sich mal richtig aufzuwärmen, kommt der Gitarrist Alexander Sputh sicherlich nicht zu „Jazz am Kamin“ ins „Hotel Friedrichs“. Denn der Musiker lebt seit 25 Jahren auf der spanischen Insel La Palma, wo er eine Reihe exzellenter CDs mit spanischen Musikern aufgenommen hat, u.a. mit den langjährigen Begleitern von Paco Di Lucia, nämlich Carlos Benavent und Jorge Pardo. „Unnachahmlich ist seine höchst virtuose Pfeiftechnik, unverwechselbar seine sprudelnde Ideenvielfalt auf der akustischen Gitarre, witzig und originell seine Arrangements von Popsongs“, schwärmt der Kaller Bassist Wilhelm Geschwind über seinen alten Musikerkollegen, der in den nächsten Tagen in Deutschland einfliegen wird, um dort gleich mehrere Konzerte zu absolvieren. Alexander Sputh bei „Jazz am Kamin“ weiterlesen

Hunderte Pilger zu Pferde und zu Fuß zum Georgsritt erwartet

Zum 60. Mal soll die Prozession mit Feldgottesdienst und Pferde-Segnung am Dienstag, 1. Mai, in Mechernich-Kallmuth starten

Hunderte Pilger werden zum Kallmuther St.-Georgsritt erwartet. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Hunderte Pilger werden zum Kallmuther St.-Georgsritt erwartet. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kallmuth – Zum 60. Mal soll am Dienstag, 1. Mai, eine große Reiterprozession mit zusätzlichen Fußpilgern zu Ehren des Heiligen St. Georg in Mechernich Kallmuth starten. Um 10 Uhr wollen sich Reiter und Fußpilger im Ort versammeln, um 11 Uhr soll auf dem „Georgspütz“, einer Wiese zwischen Kallmuth und Vollem, eine Freiluftmesse gefeiert werden. Nach dem Pferdesegen ziehen die Pilger zurück nach Kallmuth, wo für einen warmen Imbiss gesorgt sein soll. Hunderte Pilger zu Pferde und zu Fuß zum Georgsritt erwartet weiterlesen

Allan Taylor präsentiert seine Songs in Steinfeld

Publikumsliebling   Allan Taylor wird wieder einmal in Steinfeld erwartet. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa.
Publikumsliebling Allan Taylor wird wieder einmal in Steinfeld erwartet. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa.

Kall-Steinfeld – AllanTaylor kommt wieder nach Steinfeld. Der Folksänger, Liederschreiber und Gitarrist ist seit 40 Jahren als Musiker unterwegs und nebenbei auch Doktor der Musikwissenschaften. Seit Jahren ist er der große Liebling des Steinfelder Publikums und seine vielen Fans dürfen sich nun schon auf seinen nächsten Auftritt freuen. Seine CD „Hotels and Dreamers“ hat inzwischen international großartige Kritiken eingeheimst. Die deutsche Fachzeitschrift „Folker!“ kürte sie zur CD des Jahres 2004. Allan Taylor präsentiert seine Songs in Steinfeld weiterlesen

Eine muntere Katzenschar ziert das Autodach

VW-Beetle des legendären Künstlers James Rizzi wird ab sofort im Kreishaus Euskirchen ausgestellt

Landrat Günter Rosenke stellte den Rizzi-Beetle jetzt der Presse vor. Bild: Walter Thomaßen
Landrat Günter Rosenke stellte den Rizzi-Beetle jetzt der Presse vor. Bild: Walter Thomaßen

Kreis Euskirchen/Kreis Düren – Im Dezember 2011 verstarb der weltbekannte New Yorker Künstler James Rizzi. Die Internationale Kunstakademie Heimbach/Eifel zeigt nun die erste Ausstellung in Erinnerung an den bedeutenden Vertreter der modernen Pop-Art. Über 150 Arbeiten des Künstlers werden vom 29. April bis 3. Juni präsentiert, darunter auch sein letztes vollendetes Werk. Darüber hinaus sind Exponate im Euskirchener und Dürener Kreishaus, im Städteregionshaus Aachen und der Sparkasse Düren zu sehen. Eine muntere Katzenschar ziert das Autodach weiterlesen

Ungewöhnliche Führung durch die Kakushöhle

Einen ganzheitlichen Blick auf die Kakushöhle vermittelt Referentin Dr. Anne Katharina Zschocke. Bild: NABU
Einen ganzheitlichen Blick auf die Kakushöhle vermittelt Referentin Dr. Anne Katharina Zschocke. Bild: NABU

Mechernich-Dreimühlen – Der NABU-Kreisverband Euskirchen lädt für Sonntag, 29. April, 15 Uhr, zu einer öffentlichen Führung durch die Kakushöhle bei Dreimühlen ein. Referentin Dr. Anne Katharina Zschocke, eine der profundesten Kennerinnen der Höhle und deren Tierwelt, informiert an diesem Nachmittag über die Entstehung, Geschichte und Sagenwelt des Felsmassivs bei Mechernich-Dreimühlen. Ungewöhnliche Führung durch die Kakushöhle weiterlesen

Deftige Frühschoppen mit Live-Musik

LVR-Freilichtmuseum Kommern startet im Mai neue Veranstaltungsreihe

Evgeny Makov und Evgeny Zhidkov wollen mit Jazz-Klängen den Auftakt der neuen Veranstaltungsreihe im LVR-Freilichtmuseum Kommern begleiten. Fotos: LVR
Evgeny Makov und Evgeny Zhidkov wollen mit Jazz-Klängen den Auftakt der neuen Veranstaltungsreihe im LVR-Freilichtmuseum Kommern begleiten. Fotos: LVR

Mechernich-Kommern –  Mit einem neuen Angebot wartet das LVR-Freilichtmuseum Kommern ab diesem Frühjahr auf: Von Mai bis September lädt das Museums-Team jeweils am ersten Sonntag im Montag von 11 bis 13.30 Uhr zum Frühschoppen mit Live-Musik in den Biergarten der historischen „Gastwirtschaft zur Post“ ein. Deftige Frühschoppen mit Live-Musik weiterlesen

Debussy und Chopin stehen im Mittelpunkt des nächsten Heister-Konzerts

Die Pianistin Maria Heister konzertiert wieder am Samstag, 28. April, im Hotel Friedrichs. Bild Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Pianistin Maria Heister konzertiert wieder am Samstag, 28. April, im Hotel Friedrichs. Bild Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Gemünd – Das nächste Konzert aus der Reihe „Spiel und Bedeutung“ mit Pianistin Maria Heister findet statt am Samstag, 28. April, 19 Uhr, im „Hotel Friedrichs“ in Gemünd. Diesmal dreht sich alles um die beiden Komponisten Debussy und Chopin. Aber wer Maria Heister kennt, der weiß, dass es dabei nicht bleiben wird. Debussy und Chopin stehen im Mittelpunkt des nächsten Heister-Konzerts weiterlesen

Ausstellung in Gedenken an Peter Hundeck

Peter Hundeck 2008 bei der gemeinsam mit Dr. Elisabeth Geschwind und Frim Sauvageot konzeptionierten Ausstellung „Eifelglühn und Alpengold“ in Nettersheim. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Peter Hundeck 2008 bei der Ausstellung „Eifelglühn und Alpengold“ in Nettersheim. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Altes Kloster Nettersheim zeigt ein Jahr nach dem Tod des Eifeler Künstlers Arbeiten unter dem Titel „Ein anderer Blick“

Nettersheim – Viele Jahre lang hat der Künstler Peter Hundeck die Kunstszene in der Eifel maßgeblich bestimmt. Nicht nur mit seinen eigenen Fotos, Installationen und Gemälden, auch als Kurator bedeutender, überregional wahrgenommener Ausstellungen hat er sich einen Namen gemacht. Denn in seinen Ausstellungen wurden Kunstwerke nicht einfach nur „gehängt“, sondern es ging stets um ein höchst komplexes Gesamtkonzept, um Interaktion zwischen den Kunstwerken, um Dialoge, aber auch um bedeutungsintensivierende Gruppierungen. Ausstellung in Gedenken an Peter Hundeck weiterlesen

Waldarbeiten früher und heute im LVR-Freilichtmuseum Kommern

Bei der Großveranstaltung mit dem Titel „Verrücktes Holz“ werden zahlreiche Holzrücke-Pferde und historische Traktoren erwartet

Holzrückepferde im Einsatz kann man in Kommern bei der Veranstaltung "Verrücktes Holz" erleben. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Holzrückepferde im Einsatz kann man in Kommern bei der Veranstaltung "Verrücktes Holz" erleben. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – Ardenner und  Brabanter, Unimogs und Bulldogs – mit viel Zugkraft rücken Pferderstärken verschiedener Art am Wochenende 28. und 29. April dem Museums-Wald zuleibe. Auf der Veranstaltung „Verrücktes Holz“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern stehen das Holzrücken und viele damit verbundene traditionelle Winterarbeiten im Wald im Mittelpunkt. Waldarbeiten früher und heute im LVR-Freilichtmuseum Kommern weiterlesen