Schlagwort-Archive: Caritas

Neues Seminar für ehrenamtliche Hospizhelfer

„Mit Abschied leben, heißt bewusst leben“

Wie man Menschen am Ende ihres Lebens begleiten kann, vermitteln Hospizkurse. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Wie man Menschen am Ende ihres Lebens begleiten kann, vermitteln Hospizkurse. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Einen Befähigungs- und Ermutigungskursus für ehrenamtliche Hospizmitarbeiter und Mitarbeiterinnen bieten ab April das Servicezentrum Demenz und Hospiz der Caritas Euskirchen mit dem katholischen Bildungswerk an. Neues Seminar für ehrenamtliche Hospizhelfer weiterlesen

Informations-Reihe „Engagiert für Flüchtlinge“

Caritasverband Euskirchen und Kommunales Bildungs- und Integrationszentrum (KoBIZ) Kreis Euskirchen geben Freiwilligen der Flüchtlingshilfe Tipps

Die Hilfsbreitschaft der Bevölkerung für Flüchtlinge ist ungebrochen groß, wie man etwa in der neuen Kleiderkammer der Caritas Euskirchen weiß. Bild: Carsten Düppengießer
Die Hilfsbreitschaft der Bevölkerung für Flüchtlinge ist ungebrochen groß, wie man etwa in der neuen Kleiderkammer der Caritas Euskirchen weiß. Bild: Carsten Düppengießer

Kreis Euskirchen – Auch das Jahr 2016 wird durch Hilfe geprägt, die nach Deutschland geflohene Menschen aus Krisengebieten benötigen. Viele Freiwillige sind bereit, zu helfen. Um deren Arbeit zu erleichtern, bieten Caritasverband Euskirchen und das Kommunale Bildungs- und Integrationszentrum (KoBIZ) Kreis Euskirchen eine Informationsreihe mit verschiedenen Referenten, um grundlegende Infos für freiwilliges Engagement in der Flüchtlingsarbeit zu bieten. Informations-Reihe „Engagiert für Flüchtlinge“ weiterlesen

Flüchtlingskinder zum ersten Mal auf Schlittschuhen

Integrationsprojekt: Mitarbeiter von Caritas Euskirchen und Lehrer der Georgschule besuchten mit 44 Jugendlichen das Phantasialand

Für manche Flüchtlingskinder führte die Fahrt ins Phantasialand zur ersten Begegnung mit Schnee. Foto: Caritas Euskirchen
Für manche Flüchtlingskinder führte die Fahrt ins Phantasialand zur ersten Begegnung mit Schnee. Foto: Caritas Euskirchen

Euskirchen/Brühl – Gemeinsames Erleben kann Verständnis und Nähe bringen – deshalb hat der Caritasverband Euskirchen zusammen mit der Georgschule Euskirchen eine gemeinsame Fahrt in den Freizeitpark Phantasialand angeboten. Mit dabei waren neben 30 Schülern der Georgschule 14 Besucher der „Jugendvilla“, einem Jugendzentrum der Stadt Euskirchen in Trägerschaft der Caritas. Flüchtlingskinder zum ersten Mal auf Schlittschuhen weiterlesen

Märchenhafte Zeit für psychisch Erkrankte

Verein „Live Music Now Köln“ präsentierte eine musikalische Reise durch Deutschland mit den Bremer Stadtmusikanten

Alexander Brungert (v.l.), Till Künkler, Li Xue, Tobias Sünder und Madeleine Milojcic nahemn die Besucher auf eine musikalische und literarische Reise durch Deutschland mit. Bild: Carsten Düppengießer
Alexander Brungert (v.l.), Till Künkler, Li Xue, Tobias Sünder und Madeleine Milojcic nahemn die Besucher auf eine musikalische und literarische Reise durch Deutschland mit. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – „Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute“, lautete kürzlich das Motto im Wohnhaus für psychisch erkrankte Menschen der Caritas Euskirchen in Kirchheim. Bereits zum vierten Male unterhielten Künstler und Stipendiaten des Vereins „Live Music Now Köln“ Bewohner der Caritas-Wohnhäuser Kirchheim und Rupperath, Klienten des betreuten Wohnens sowie Gäste der Tagesstätte des Sozialpsychiatrischen Zentrums des Wohlfahrtsverbandes. Märchenhafte Zeit für psychisch Erkrankte weiterlesen

Ein Lebkuchenhaus für Flüchtlingskinder

Stotzheimer Grundschüler beschäftigten sich mit Weihnachten in anderen Ländern und Kulturen

26 Schülerinnen und Schülern im Alter von acht bis zehn Jahren bauten gemeinsam ein Lebkuchenhaus für Flüchtlinge. Bild: Carsten Düppengießer
26 Schülerinnen und Schülern im Alter von acht bis zehn Jahren bauten gemeinsam ein Lebkuchenhaus für Flüchtlingskinder. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen-Stotzheim – Die Klasse 3a der katholischen Grundschule Stozheim, „Elefantenklasse“ genannt, hat sich in der Vorweihnachtszeit eine besondere Überraschung für Flüchtlingskinder ausgedacht – ein Lebkuchenhaus. „Wir haben in unserer Klasse viele Kinder mit Migrationshintergrund“, berichtete Klassenlehrerin Nadia Scheel. Im Sachunterricht habe sie mit den 26 Schülerinnen und Schülern im Alter von acht bis zehn Jahren das Thema „Weihnachten in anderen Ländern“ behandelt. Ein Lebkuchenhaus für Flüchtlingskinder weiterlesen

Winterkleidung und Schuhe in kleinen Größen gesucht

Bärbel Dille (v.l.) und Lina Powell sind zwei von rund 20 Ehrenamtlichen, die aktuell die neue Kleiderkammer für Flüchtlinge in der Mittelstraße 12, in der Euskirchener Innenstadt, für die Eröffnung am 16. November vorbereiten. Bild: Carsten Düppengießer
Bärbel Dille (v.l.) und Lina Powell sind zwei von rund 20 Ehrenamtlichen, die in der Caritas-Kleiderkammer arbeiten. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Die ehrenamtlich geführte Caritas-Kleiderkammer für Flüchtlinge, in der Mittelstraße 12, in Euskirchen, sucht dringend Winterkleidung für Herren in den Größen S uns M sowie feste Herrenschuhe in den Größen 39-43. „Wir freuen uns sehr über die große Hilfsbereitschaft der Menschen in unserer Region und danken allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die uns in den letzten Monaten mit Sachspenden für unsere neuen Nachbarn versorgt haben“, so Caritaschef Franz Josef Funken. Allerdings habe man ein großes Problem: Trotz des beispiellosen Engagements der Menschen zwischen Zülpicher Börde und Eifel fehle es an Herrenkleidung und Schuhen in kleinen Größen. Winterkleidung und Schuhe in kleinen Größen gesucht weiterlesen

Wohnungslosenhilfe: Caritas sucht Bettenpaten

12. Benefiz-Adventskonzert in Euskirchens Fußgängerzone mit der Musikgruppe Harmonica Sound – Infostand auf dem Weihnachtsmarkt

Die Musikgruppe Harmonica Sound Euskirchen spielt bereits zum 12. Mal für die Wohnungslosenhilfe. Bild: Carsten Düppengießer
Die Musikgruppe Harmonica Sound Euskirchen spielt bereits zum 12. Mal für die Wohnungslosenhilfe. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Die Arbeit der Wohnungslosenhilfe in Euskirchen stellt die Caritas am Samstag, 12. Dezember, in der Zeit von 11 bis 16 Uhr gemeinsam mit Ratsvertretern verschiedener Fraktionen und der 1. stellvertretenden Bürgermeisterin Christiane Loeb, auf dem Euskirchener Weihnachtsmarkt vor. Die Bürgermeisterin und die Stadtverordneten werden außerdem in der Innenstadt für den Erhalt der Notschlafstelle für obdachlose Männer und Frauen um eine Spende bitten. „Die Caritas Euskirchen muss ein jährliches Finanzierungsdefizit von 40.000 Euro durch Spenden und Eigenmittel decken, um den Betrieb der Notunterkunft dauerhaft sicher zu stellen“, berichtete Caritas-Pressesprecher Carsten Düppengießer. Wohnungslosenhilfe: Caritas sucht Bettenpaten weiterlesen

Flüchtlinge richten Friedhof Hollerath her

Wir tun etwas für Flüchtlinge, Flüchtlinge tun etwas für uns“

Menschen aus sieben Nationen haben gemeinsam für einen aufgeräumten Friedhof gesorgt. Foto: Arndt Kroemer/Caritasverband Eifel
Menschen aus sieben Nationen haben gemeinsam für einen aufgeräumten Friedhof gesorgt. Foto: Arndt Kroemer/Caritasverband Eifel

Hellenthal-Hollerath – Vor einem guten Monat starteten der Caritasverband für die Region Eifel gemeinsam mit der Gemeinde Hellenthal ein Flüchtlingsprojekt unter dem Leitgedanken „Wir tun etwas für Flüchtlinge, Flüchtlinge tun etwas für uns“. Die Gemeinde vermittelt dabei Flüchtlinge an die Caritas, die mit ihrem Beschäftigungsprojekt ARTE (ARbeit TEilen) die Betreuung der neuen Mitbürger übernimmt und so bei der Integration hilft. Flüchtlinge richten Friedhof Hollerath her weiterlesen

Adventskalender öffnet Türen für Kinder in Euskirchen und Kolumbien

Die von Künstlerin Gabriele Latzke gestalteten Kalender können bis zum 28. November erstanden werden

Franz Josef Funken (Caritas) (v.l.), Norbert Neuens (Rotary Club Euskirchen, President elected), Gabriele Latzke (Kunstraum 35) und Wolfgang Gerhards (Förderverein Rotary Club Euskirchen) stellten den Adventskalender jetzt der Öffentlichkeit vor. Bild: Carsten Düppengießer
Franz Josef Funken (Caritas) (v.l.), Norbert Neuens (Rotary Club Euskirchen, President elected), Gabriele Latzke (Kunstraum 35) und Wolfgang Gerhards (Förderverein Rotary Club Euskirchen) stellten den Adventskalender jetzt der Öffentlichkeit vor. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Der Rotary Club Euskirchen hat seine diesjährige Adventslotterie gestartet. Wie bereits in den vergangenen Jahren, verkauft der Club in der Vorweihnachtszeit durch die Euskirchener Künstlerin Gabriele Latzke gestaltete Benefiz-Adventskalender für den guten Zweck. Der Clou dabei ist, dass jeder Kalender gleichzeitig ein Los ist und an der Adventslotterie der Rotarier teilnimmt. Jeder Adventskalender bietet zum Preis von 5 Euro 24 Chancen auf attraktive Gewinne, wie etwa ein „iPad“, ein „Amzon Fire Tablet“, einen Kochkursus, Restaurantgutscheine für ein Abendessen zu zweit, oder Spargutscheine der Kreissparkasse Euskirchen im Wert von je 100 Euro. Adventskalender öffnet Türen für Kinder in Euskirchen und Kolumbien weiterlesen

Riesenerfolg: Kleiderkammer für Flüchtlinge zieht um

Neue, größere Räume bieten Platz für dauerhafte Lösung – Caritas Euskirchen über den Erfolg selbst überrascht

Bärbel Dille (v.l.) und Lina Powell sind zwei von rund 20 Ehrenamtlichen, die aktuell die neue Kleiderkammer für Flüchtlinge in der Mittelstraße 12, in der Euskirchener Innenstadt, für die Eröffnung am 16. November vorbereiten. Bild: Carsten Düppengießer
Bärbel Dille (v.l.) und Lina Powell sind zwei von rund 20 Ehrenamtlichen, die aktuell die neue Kleiderkammer für Flüchtlinge in der Mittelstraße 12, in der Euskirchener Innenstadt, für die Eröffnung am 16. November vorbereiten. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Nachdem die Caritas Euskirchen sich im September kurzfristig entschlossen hat, eine zweite, ehrenamtlich geführte Kleiderkammer mit dem Fokus auf Flüchtlinge neben ihrer Geschäftsstelle in der Wilhelmstraße zu eröffnen, zieht diese jetzt in neue, größere Räume in der Mittelstraße 12, mitten in Euskirchen, um. „Wir waren selbst von dem Erfolg unserer Kleiderkammer überrascht“, so Caritaschef Franz Josef Funken. Einerseits gebe es nach wie vor ein großes Spendenaufkommen und viele engagierte Ehrenamtliche. Riesenerfolg: Kleiderkammer für Flüchtlinge zieht um weiterlesen

Kirchenkonzert spielte 2264 Euro für Notschlafstelle ein

Caritas Euskirchen muss jährlich 40.000 Euro für die Wohnungslosenhilfe mit Spenden und Eigenmitteln auffangen

Am Ende des Konzerts wurden die Musiker mit Blumen und stehenden Ovationen gefeiert. Bild: Carsten Düpppengießer
Am Ende des Konzerts wurden die Musiker mit Blumen und stehenden Ovationen gefeiert. Bild: Carsten Düpppengießer

Euskirchen – Ein Konzert für Obdachlose – dieser Geburtstagswunsch von Annette Schuster an ihren Mann war vor vier Jahren Auslöser für das erste Benefiz-Kirchenkonzert zugunsten der Caritas-Notschlafstelle. „Mittlerweile ist es fast schon so etwas wie eine Tradition geworden“, so Initiatorin Schuster.  Rund 300 Konzertbesucher konnten jetzt an Allerheilgen in der Herz-Jesu-Kirche von der Initiatorin, die gemeinsam mit ihrem Neffen Maik Warnke durch das Programm führte, begrüßt werden: „Ich möchte allen Beteiligten herzlich danken, dass wir heute erneut ein Benefizkonzert zugunsten der Notschlafstelle veranstalten können. Wir haben in den letzten Jahren damit schon Einiges erreicht“ Kirchenkonzert spielte 2264 Euro für Notschlafstelle ein weiterlesen

Orientierungsheft für Flüchtlinge in acht Sprachen vorgestellt

Stadtpfarrei St. Martin und Caritas Euskirchen sorgen für mehr Orientierung bei den Neuankömmlingen

Jule Rüber, Annette Kleinertz (Stadtpfarrei St. Martin) und Peter Müller-Gewiss (Caritas) (v.l.) stellten die neue Broschüre jetzt vor. Bild: Carsten Düppengießer.
Jule Rüber, Annette Kleinertz (Stadtpfarrei St. Martin) und Peter Müller-Gewiss (Caritas) (v.l.) stellten die neue Broschüre jetzt vor. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Die neu in Deutschland ankommenden Flüchtlinge brauchen neben Unterkunft, Nahrung und Kleidung vor allem eines – Orientierung. Um diese zu erleichtern hat die Stadtpfarrei St. Martin in Euskirchen gemeinsam mit der Flüchtlingshilfe der Caritas – Aktion Neue Nachbarn – eine Broschüre in acht unterschiedlichen Sprachen aufgelegt. Diese stellten Jule Rüber und Annette Kleinertz von der Pfarrgemeinde sowie Caritasmitarbeiter Peter Müller-Gewiss jetzt im Pfarrzentrum am Kahlenturm offiziell vor. Orientierungsheft für Flüchtlinge in acht Sprachen vorgestellt weiterlesen