Schlagwort-Archive: Europarc

Menschen mit Behinderung im Einsatz für die Natur

Freiwillige Helfer des Gehörlosenheims und der Lebenshilfe Euskirchen kooperierten mit der Nationalparkverwaltung Eifel

Menschen mit Behinderung helfen Menschen mit Behinderung: Mit Spaß kehren freiwillige Helfer der Lebenshilfe Kall das Blindenleitsystem im barrierefreien Naturerlebnisraum Wilder Kermeter frei, so dass sich Blinde mit ihren Langstöcken wieder daran orientieren können. Bild: Nationalparkverwaltung Eifel
Menschen mit Behinderung helfen Menschen mit Behinderung: Mit Spaß kehren freiwillige Helfer der Lebenshilfe Kall das Blindenleitsystem im barrierefreien Naturerlebnisraum Wilder Kermeter frei, so dass sich Blinde mit ihren Langstöcken wieder daran orientieren können. Bild: Nationalparkverwaltung Eifel

Schleiden-Gemünd – Einmal nicht Hilfe empfangen, sondern selbst helfen. Unter diesem Motto startete im Herbst eine neue Kooperation der Lebenshilfe Euskirchen sowie dem Gehhörlosenheim Euskirchen mit der Nationalparkverwaltung Eifel. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer mit Behinderung boten im Spätherbst dem Nationalpark Eifel ihre tatkräftige Unterstützung an. „Unser Ziel ist es, einen Perspektivenwechsel in der Gesellschaft herbeizuführen. Wir wollen zeigen, dass auch behinderte Menschen ihren Beitrag in der ehrenamtlichen Hilfe leisten und ihren Platz in der Gesellschaft haben“, so der Geschäftsführer der Lebenshilfe Euskirchen, Bernd Milz. Menschen mit Behinderung im Einsatz für die Natur weiterlesen

„Open-Air-Semester“ im Nationalpark Eifel

Studierende erwarten spannende Projekte, eigenständiges Arbeiten und praxisnahe Herausforderungen – Bewerbung bis zum 15. Januar 2012 bei der Nationalparkverwaltung Eifel

Im Fachgebiet Umweltbildung in der Wildniswerkstatt Düttling wurde die Unterstützung durch Praktikantin Agnès Hallosserie (Mitte) sehr wertgeschätzt. Foto: Nationalparkverwaltung
Im Fachgebiet Umweltbildung in der Wildniswerkstatt Düttling wurde die Unterstützung durch Praktikantin Agnès Hallosserie (Mitte) sehr wertgeschätzt. Bild: Nationalparkverwaltung

Schleiden-Gemünd – Für das Sommersemester 2012 können sich Studierende aller Fachrichtungen wieder um zwei fünfmonatige „Open-Air-Semester“ im Nationalpark Eifel oder in 23 weiteren Nationalen Naturlandschaften bewerben. In Kooperation mit dem Dachverband der Nationalen Naturlandschaften EUROPARC und mit finanzieller Unterstützung der Commerzbank bieten die Großschutzgebietsverwaltungen motivierten Studierenden mehrmonatige Praktikumsstellen in Nationalparks, Naturparks und Biosphärenreservaten an. Seit 1990 haben bereits rund 1.300 junge Menschen ein „Praktikum für die Umwelt“ absolviert. „Open-Air-Semester“ im Nationalpark Eifel weiterlesen