Schlagwort-Archive: Flair Pflegedienst

1000 Wege um gesund zu bleiben

Bildergalerie Die ersten „Eifel Vital Tage“ waren ein großer Erfolg – Über 40 Betriebe und Institutionen stellten Möglichkeiten zur Gesundheitsprävention vor – Großes Aktionsprogramm forderte zu mehr Bewegung auf

Nach einer kurzen Einführung ging es für diese Damen auf den Nordic-Walking-Parcours rund um Nettersheim. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Nach einer kurzen Einführung ging es für diese Damen auf den Nordic-Walking-Parcours rund um Nettersheim. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Nettersheim – Vier Wochen sind nicht gerade viel Zeit für die Planung einer Großveranstaltung wie die „Eifel Vital Tage“ (EViTa), die jetzt am Wochenende zum ersten Mal in Nettersheim stattfanden. Uschi Mießeler, die Touristikfachfrau der Gemeinde, hatte mit ihrem Kollegen Bert Ufer kurzfristig die Organisation übernommen, nachdem der Projektleiter von „Eifel Vital“, Sven Zürneck, erkrankt war. 1000 Wege um gesund zu bleiben weiterlesen

Wieder sicher atmen können

In Nettersheim-Marmagen entsteht eine ambulante Hausgemeinschaft für Beatmungs- und Intensivpatienten

Jörg Koch (Geschäftsführer und Physiotherapeut), Martina Gossen (Pflegefachkraft ), Michael Fink (Geschäftsführer, Pflegeexperte für außerklinische Beatmung ), Walburga Kloß (Pflegekraft), Elisabeth Kolb (Pflegekraft), Michaela Lorbach (Pflegekraft und stellvertretende Pflegedienstleitung) und Iris Wüllenweber (Pflegekraft) (v.r.) können es kaum noch abwarten, das neue Haus in Marmagen in Betrieb zu nehmen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Jörg Koch (Geschäftsführer und Physiotherapeut), Martina Gossen (Pflegefachkraft ), Michael Fink (Geschäftsführer, Pflegeexperte für außerklinische Beatmung ), Walburga Kloß (Pflegekraft), Elisabeth Kolb (Pflegekraft), Michaela Lorbach (Pflegekraft und stellvertretende Pflegedienstleitung) und Iris Wüllenweber (Pflegekraft) (v.r.) können es kaum noch abwarten, das neue Haus in Marmagen in Betrieb zu nehmen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Marmagen – „Das Gefühl, keine Luft mehr zu bekommen, ist wohl für fast alle Menschen extrem beängstigend“, sagt Jörg Koch, zusammen mit Michael Fink Geschäftsführer des Pflegedienstes „Flair“. Die beiden haben eine besondere Idee: Sie wollen eine ambulante Hausgemeinschaft für Beatmungs- und Intensivpatienten in Marmagen aufbauen. Dort sollen auf Beatmung angewiesene Patienten in den eigenen vier Wänden leben und trotzdem 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr, gut ausgebildete Pflegefachkräfte für die lebensnotwendige Beatmung zur Verfügung haben – ob im Notfall oder in der alltäglichen Versorgung. Und zwar mitten in der grünen Eifel, in Marmagen im „Haus Eifel“. Wieder sicher atmen können weiterlesen