Wohnwagenbrand auf Campingplatz

Schon von weitem war eine große Rauchsäule sichtbar. Bild: Christian Blumenthal
Schon von weitem war eine große Rauchsäule sichtbar. Bild: Feuerwehr Heimbach

Heimbach – Am Freitagmittag wurde die Feuerwehr der Stadt Heimbach zur Bekämpfung eines Wohnwagenbrandes auf dem Blenser Campingplatz alarmiert. Auf der Anfahrt war bereits von weitem eine große Rauchsäule sichtbar. 25 Feuerwehrleute aus dem gesamten Stadtgebiet waren zur Brandbekämpfung und anschließenden Nachlöscharbeiten vor Ort. Der Einsatz wurde geleitet von Stadtbrandinspektor Peter Kuck, dem Leiter der Feuerwehr Heimbach. „Eine besondere Herausforderung bestand darin, eine Ausbreitung des Brandes auf umstehende Wohnwagen zu verhindern“, so Christian Blumenthal, Pressesprecher der Feuerwehr Heimbach. Während des Einsatzes sei der Brandschutz in Heimbach durch eine Abordnung der Feuerwehr Nideggen sichergestellt worden. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
1500 Euro für die Dahlemer Jugendfeuerwehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.