Schlagwort-Archive: Heimbach

„Herzlichen Dank für ein paar Minuten Normalität“

Wegen Lockdown „Historische Weihnacht To-Go“ in Heimbach – „Charles-Dickens-Weihnacht“ auf Burg Hengebach kann nicht wie geplant stattfinden, stattdessen gibt es einen Corona-konformen „Miniweihnachtsmarkt“

Einen Corona-konformen Weihnachtsmarkt hat das Team auf der Burg Hengebach organisiert. Foto: Veranstalter
Einen Corona-konformen Weihnachtsmarkt hat das Team auf der Burg Hengebach organisiert. Foto: Veranstalter

Heimbach – „Wir haben mit großem Aufwand eine sichere und trotzdem schöne Möglichkeit gefunden, Menschen eine kurze Verschnaufpause zu geben“, berichtet Ralf Winterhoff über den „Miniweihnachtsmarkt“ an der Burg Hengebach in Heimbach. Zusammen mit Christian Muß hatte er eigentlich einen Charles-Dickens-Weihnachtsmarkt mit Aufführungen der weltberühmten Weihnachtsgeschichte des englischen Schriftstellers aus dem 19. Jahrhundert geplant. Doch die staatlichen Maßnahmen mit Lockdown machen dies unmöglich. „Herzlichen Dank für ein paar Minuten Normalität“ weiterlesen

Straßensperrung wegen Jagd auf Wildschweine

Revierübergreifende Drückjagd von Nationalparkverwaltung Eifel in Kooperation mit Jagdpächtern zwischen Nideggen-Schmidt und Heimbach-Hasenfeld

Wildschweine richten auch im Umkreis des Nationalparks Eifel Schäden an. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Wildschweine richten auch im Umkreis des Nationalparks Eifel Schäden an. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Nideggen/Heimbach – Die Landesstraße 218 zwischen Nideggen-Schmidt und Heimbach-Hasenfeld soll am Samstag, 28. November, zwischen Nideggen-Schmidt und Heimbach-Hasenfeld von 10 Uhr bis 14 Uhr vollständig gesperrt werden. Grund ist eine revierübergreifende Drückjagd von der Nationalparkverwaltung Eifel in Kooperation mit Jagdpächtern im südlichen Bereich des Hetzinger Waldes, um die Wildschweinpopulation zu verringern. Straßensperrung wegen Jagd auf Wildschweine weiterlesen

Kermeter-Stollen nach 100 Jahren Betriebszeit in gutem Zustand

Urfttalsperre wurde zur Überprüfung weitgehend entleert

Die Urfttalsperre wurde weitgehend entleert, um den 2,7 Kilometer langen Stollen freizulegen. Foto: WVER
Die Urfttalsperre wurde weitgehend entleert, um den 2,7 Kilometer langen Stollen freizulegen. Foto: WVER

Heimbach – Der „Kermeter-Stollen“ ist trotz seiner mehr als 100 Jahre währenden Betriebszeit nach wie vor in einem sehr guten Zustand, wie der Wasserverband Eifel-Rur (WVER ) jetzt mitteilt. Die Urfttalsperre wurde in den vergangenen Wochen weitgehend entleert, um den 2,7 Kilometer langen Stollen,  der Wasser der Talsperre durch den Bergzug „Kermeter“ zum so genannten „Jugendstil-Kraftwerk“ nach Heimbach-Hasenfeld leitet,  frei von Wasser zu bekommen. Durch die Entleerung verblieb nur noch eine halbe Million Kubikmeter Wasser im See, der bis zum Vollstau 45,51 Millionen Kubikmeter fassen könnte. Kermeter-Stollen nach 100 Jahren Betriebszeit in gutem Zustand weiterlesen

Neue Gitarrenkonzertreihe in Heimbach

Der Gitarrist Ivan Petricevic macht den Auftakt bei der neuen Konzertreihe in Heimbach. Bild: Veranstalter
Der Gitarrist Ivan Petricevic macht den Auftakt bei der neuen Konzertreihe in Heimbach. Bild: Veranstalter

Heimbach – Auf Initiative und in Zusammenarbeit mit dem Gitarrenbauer Götz Bürki veranstaltet die Stiftung EvA Gemünd eine neue Konzertreihe. Ab September sollen pro Konzertwochenende zwei Vorstellungen klassischer Gitarrenmusik zwischen Renaissance und Moderne zu hören sein. Zum Auftakt spielt Ivan Petricevic am Sonntag, 27. September, um 11 Uhr und um 17 Uhr in EvA am Schönblick- ev. Kirche Heimbach. Der in Belgrad geborene Musiker hat bei internationalen Gitarrenwettbewerben bereits viele Preise gewonnen. Er präsentiert Werke verschiedener Stilrichtungen, von Johann Sebastian Bach, über Dusan Bogdanovic bis Efrain Silva. Neue Gitarrenkonzertreihe in Heimbach weiterlesen

„Spektakel quer durch die Epochen“

Erwartet werden in Heimbach auch "The Joyful Kilians". Bild: Winterhoffs Entertainment
Erwartet werden in Heimbach auch “The Joyful Kilians”. Bild: Winterhoffs Entertainment

In Heimbach möchte die Veranstaltung „Romantika“ phantastische Welten mit der realen Welt verbinden

Heimbach – Zum ersten Mal präsentiert „Winterhoffs Entertainment“ vom 18. bis 20. September 2020 Künstler, Musiker, Schauspieler, Handwerker, Händler und Gastronomen im romantischen Kurpark von Heimbach. Präsentiert wird unter dem Motto „Sei wann Du willst. Sei wo Du willst“ ein buntes Spektakel „Quer durch die Epochen“, das auch die Besucher einlädt, mitzumachen. „Es wird romantische, sentimentale und aufregende Momente geben, die phantastische Welten mit realen verbinden“, verspricht Veranstalter Ralf Winterhoff, der bereits Open-Air-Spektakel in Xanten organisiert hat, und in Vlatten die „Cutlass Tavern“ unterhält. „Spektakel quer durch die Epochen“ weiterlesen

Künstler bemalte Verteilerkasten in Heimbach

Antonio Nunez, Dozent an der Internationalen Kunstakademie in Heimbach, bei der Arbeit. Bild: Internationale Kunstakademie Heimbach
Antonio Nunez, Dozent an der Internationalen Kunstakademie in Heimbach, bei der Arbeit. Bild: Internationale Kunstakademie Heimbach

Heimbach – Antonio Nunez, Dozent an der Internationalen Kunstakademie in Heimbach, hat einen Verteilerkasten der Telekom im Herzen von Heimbach gestaltet. Der Kasten befindet sich an der Promenade entlang der Rur. Doch bevor gemalt werden konnte, musste der Verteilerkasten von Stickern, Kaugummis und Plakatresten befreit werden. Nach einer frischen, grauen Grundierung konnte es losgehen. Künstler bemalte Verteilerkasten in Heimbach weiterlesen

Zimmerbrand im Kloster Mariawald

Mit dem Schrecken davon kamen Besucher und Mitarbeiter des Klosters Mariawald bei Heimbach. Bild: Christian Blumenthal
Mit dem Schrecken davon kamen Besucher und Mitarbeiter des Klosters Mariawald bei Heimbach. Bild: Christian Blumenthal

Heimbach – Bei einem Feuer im Kloster Mariawald sind alle Besucher und Mitarbeiter am Freitagmittag mit dem Schrecken davongekommen. In einem Raum im Untergeschoss der Gaststätte war ein Brand ausgebrochen. Die Mitarbeiter des Klosters sorgten für die umgehende Räumung des Gebäudes und begleiteten die Gäste ins Freie. Zimmerbrand im Kloster Mariawald weiterlesen

49 Künstler aus 14 Nationen unterrichteten bereits in der Kunstakademie Heimbach

Das Künstlerehepaar Magdalena Thomas und Rolf Kratzborn sorgten für die musikalische Untermalung des Neujahrsempfangs an der IKH. Bild: IKH
Das Künstlerehepaar Magdalena Thomas und Rolf Kratzborn sorgten für die musikalische Untermalung des Neujahrsempfangs an der IKH. Bild: IKH

Noch bis zum 31. März gibt es einen Frühbucherrabatt

Heimbach – Nach einer musikalischen Einleitung des Künstlerehepaars Magdalena Thomas und Rolf Kratzborn ließ der Landrat des Kreises Düren, Wolfgang Spelthahn, die ersten zehn Jahre der Internationalen Kunstakademie Heimbach (IKH) Revue passieren. Hervorgehoben wurden die steigenden Teilnehmerzahlen der Akademie sowie des Fördervereines und der Zuwachs an Dozenten. Mit viel Engagement würden immer mehr Künstler und Künstlerinnen aus aller Welt geworben, um ihr Wissen in Kursen zu teilen. Die Kunstakademie habe mittlerweile 49 Künstler und Künstlerinnen aus 14 Nationen begeistern können, als Dozenten in Heimbach zu wirken. 49 Künstler aus 14 Nationen unterrichteten bereits in der Kunstakademie Heimbach weiterlesen

„Zupfmusikfreunde Heimbach“ konzertieren am 1. Advent

Die "Zupfmusikfreunde Heimbach" haben ein abwechslungsreiches Konzert einstudiert. Bild: Privat
Die “Zupfmusikfreunde Heimbach” haben ein abwechslungsreiches Konzert einstudiert. Bild: Privat

Heimbach – „Frieden für die Welt“ ist der Titel eines vorweihnachtlichen Konzerts, zu dem die „Zupfmusikfreunde Heimbach“ unter Leitung von Heinz Küppers am Sonntag, 1. Dezember, 17 Uhr, in die Evangelische Kirche, EvA am Schönblick, einladen. Auf dem Programm stehen schwungvolle Stücke wie „Trumpet Volontary“ von Henry Purcell, aber auch zarte Melodien wie „In mir klingt ein Lied“ oder „Scarborough Fair“. „Zupfmusikfreunde Heimbach“ konzertieren am 1. Advent weiterlesen

Rilke-Abend mit Sybille Kuhne und Natalia Kazakova

Darüber hinaus wird die Ausstellung „Engel im Advent“ eröffnet

Natalia Kazakova (link) und Sybille Kuhne gestalten den Rilke-Abend. Bild: Veranstalter
Natalia Kazakova (link) und Sybille Kuhne gestalten den Rilke-Abend. Bilder: Veranstalter

Heimbach – Auf Einladung der „Jungen Alten“ möchte die Schauspielerin Sybille Kuhne am Freitag, 22. November, 19 Uhr, in der Evangelischen Kirche in Heimbach, Am Schönblick, berühmte Gedichte von Rainer Maria Rilke vortragen. Zur Seite steht ihr die mehrfach ausgezeichnete Cellistin Natalia Kazakova. Zu den Gedichten Rilkes ertönt unter anderem das „Nocturne op. 19 Nr. 4“ von Peter Tschaikowski und das Largo aus der „Symphonie aus der neuen Welt“ von Antonin Dvorak.  Rilke-Abend mit Sybille Kuhne und Natalia Kazakova weiterlesen

Sternenwoche in der Rureifel

Angebote rund um Sternenlicht und Dunkelheit in Heimbach, Nideggen, Hürtgenwald und Kreuzau

Die Sternenwoche bietet Veranstaltungen von der Planetenbeobachtung bis zur nächtlichen Biberwanderung. Foto: Andy Holz
Die Sternenwoche bietet Veranstaltungen von der Planetenbeobachtung bis zur nächtlichen Biberwanderung. Foto: Andy Holz

Rureifel – Sternenkucker und Nachtschwärmer aufgepasst: Eine Reihe von Abendveranstaltungen widmet sich von Sonntag, 13. Oktober, bis Freitag, 18. Oktober, den Himmelskörpern und den Wesen unter ihnen. Dazu gibt Angebote in Heimbach, Nideggen, Hürtgenwald und Kreuzau. Sternenwoche in der Rureifel weiterlesen

Filmabend im Kurpark Heimbach

Bei freiem Eintritt und unter freiem Himmel wird die Kinokomödie „Madame Mallory und der Duft von Curry“ gezeigt

 Die Organisatoren (v.l.) Brit Possardt, Stephan Meyer, Ulla von Gagern und Bürgermeister Peter Cremer freuen sich auf den besonderen Filmabend. Bild: Stadt Heimbach

Die Organisatoren (v.l.) Brit Possardt, Stephan Meyer, Ulla von Gagern und Bürgermeister Peter Cremer freuen sich auf den besonderen Filmabend. Bild: Stadt Heimbach

Heimbach – Am Samstag, 17. August, findet im Heimbacher Kurpark unterhalb der Burg wieder ein Open-Air-Kino statt. Nach Einbruch der Dunkelheit wird auf großer Leinwand die Kinokomödie aus dem Jahr 2014 „Madame Mallory und der Duft von Curry“ gezeigt. Unter der Regie von Lasse Hallström spielt die englische Schauspielerin Helen Mirren die Titelrolle. Filmabend im Kurpark Heimbach weiterlesen