Schlagwort-Archive: Heimbach

Sternenwoche in der Rureifel

Angebote rund um Sternenlicht und Dunkelheit in Heimbach, Nideggen, Hürtgenwald und Kreuzau

Die Sternenwoche bietet Veranstaltungen von der Planetenbeobachtung bis zur nächtlichen Biberwanderung. Foto: Andy Holz
Die Sternenwoche bietet Veranstaltungen von der Planetenbeobachtung bis zur nächtlichen Biberwanderung. Foto: Andy Holz

Rureifel – Sternenkucker und Nachtschwärmer aufgepasst: Eine Reihe von Abendveranstaltungen widmet sich von Sonntag, 13. Oktober, bis Freitag, 18. Oktober, den Himmelskörpern und den Wesen unter ihnen. Dazu gibt Angebote in Heimbach, Nideggen, Hürtgenwald und Kreuzau. Sternenwoche in der Rureifel weiterlesen

Filmabend im Kurpark Heimbach

Bei freiem Eintritt und unter freiem Himmel wird die Kinokomödie „Madame Mallory und der Duft von Curry“ gezeigt

 Die Organisatoren (v.l.) Brit Possardt, Stephan Meyer, Ulla von Gagern und Bürgermeister Peter Cremer freuen sich auf den besonderen Filmabend. Bild: Stadt Heimbach

Die Organisatoren (v.l.) Brit Possardt, Stephan Meyer, Ulla von Gagern und Bürgermeister Peter Cremer freuen sich auf den besonderen Filmabend. Bild: Stadt Heimbach

Heimbach – Am Samstag, 17. August, findet im Heimbacher Kurpark unterhalb der Burg wieder ein Open-Air-Kino statt. Nach Einbruch der Dunkelheit wird auf großer Leinwand die Kinokomödie aus dem Jahr 2014 „Madame Mallory und der Duft von Curry“ gezeigt. Unter der Regie von Lasse Hallström spielt die englische Schauspielerin Helen Mirren die Titelrolle. Filmabend im Kurpark Heimbach weiterlesen

Hundertzehn Jahre Musikverein Vlatten

Anfänge der Gruppe in Wilhelminischer Zeit

Der Musikverein 1909 Vlatten sorgt nicht nur im Heimatdorf für musikalische Unterhaltung. Foto: Manfred Möthrath
Der Musikverein 1909 Vlatten sorgt nicht nur im Heimatdorf für musikalische Unterhaltung. Foto: Manfred Möthrath

Heimbach-Vlatten– Ihr 110 Jahre währendes Bestehen will der „Musikverein 1909 Vlatten“ feiern, und zwar am Sonntag, 18. August, mit einem Früh- und Spätschoppen an der Jugendhalle, bei dem auch die befreundeten Musikvereine ihre Aufwartung machen. Der Tag beginnt mit einer Messe um 9.30 Uhr, danach zieht die Gemeinde mit Unterstützung des Tambourcorps in die Jugendhalle, wo um 11 Uhr der Frühschoppen beginnen soll. Hundertzehn Jahre Musikverein Vlatten weiterlesen

Heimbacher Stühlchen wird zum Kunstobjekt

Zwei Original-Kinderstühlchen sollen in Bronze gegossen und auf Stelen gestellt werden.  Bild: Privat
Zwei Original-Kinderstühlchen sollen in Bronze gegossen und auf Stelen gestellt werden. Bild: Privat

Heimbach – Am Samstag, 6. Juli, sind alle Bürger eingeladen, zwischen 11 und 17 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ins Atelier „treppauf-treppab“, In der Hilbach 14, zu kommen. Wer ein Heimbacher Stühlchen besitzt, sollte es mitbringen. Er kann sein Möbelstück zeigen, sich damit fotografieren lassen und erzählen, welche Erinnerungen damit verbunden sind. Außerdem werden Modelle für ein Stühlchen-Kunstobjekt gezeigt, das als Bronzeplastik im Heimbacher Stadtbild zu sehen sein soll. Heimbacher Stühlchen wird zum Kunstobjekt weiterlesen

Stadt Heimbach feiert ihren 50. Geburtstag

Kinderfestival, Wasserexperimente, Rock-, Pop und Partymusik, verkaufsfreier Sonntag, kreative Mitmachaktionen und örtliche Spezialitäten

 Bürgermeister Peter Cremer (links) und der Vorsitzende vom Heimbach-Tourismus e.V., Georg Wergen (2. von rechts), mit Mitgliedern des Organisationskomitees bei der Präsentation des Programms zum diesjährigen Stadtfest. Bild: Stadt Heimbach

Bürgermeister Peter Cremer (links) und der Vorsitzende vom Heimbach-Tourismus e.V., Georg Wergen (2. von rechts), mit Mitgliedern des Organisationskomitees bei der Präsentation des Programms zum diesjährigen Stadtfest. Bild: Stadt Heimbach

Heimbach – Die Stadt Heimbach wird 50 Jahre alt. Grund genug, ein großes Geburtstagsfest zu feiern. Allerdings nicht in dunklen Anzügen in einem festlich geschmückten Saal, mit Reden und getragener Musik. Nein, fröhlich und bunt will sich die Nationalparkstadt am letzten Juni-Wochenende feiern. Stadt Heimbach feiert ihren 50. Geburtstag weiterlesen

Gospel trifft Jazz in Heimbach

Joyful Spirit“ aus dem belgischen Raeren konzertiert gemeinsam mit der Jülicher Band „Jazz4u“ in der Heimbacher St. Clemenskirche

Der Gospelchor „Joyful Spirit“ wird von Maria Banadji geleitet. Foto: Veranstalter
Der Gospelchor „Joyful Spirit“ wird von Maria Banadji geleitet. Foto: Veranstalter

Heimbach – Der Gospelchor „Joyful Spirit“ aus dem belgischen Raeren will am Samstag, 27. April, ab 19 Uhr gemeinsam mit der Jülicher Band „Jazz4u“ in der Heimbacher St. Clemenskirche konzertieren und die musikalischen Stilrichtungen Jazz und Gospel verbinden. Gospel trifft Jazz in Heimbach weiterlesen

In Heimbach werden zwei Brücken saniert

Für die Arbeiten werden rund 228.000 Euro veranschlagt

Die Arbeiten an der Kirschbrücke haben bereits begonnen. Bild: Stadt Heimbach
Die Arbeiten an der Kirschbrücke haben bereits begonnen. Bild: Stadt Heimbach

Heimbach – In Heimbach werden weitere zwei Brücken saniert. Im Kurpark führt die Kirschbrücke über die Rur und im Heimbachtal kreuzt ein Überweg den der Stadt namensgebenden Bach. Beide Bauwerke wurden bei der letzten Brückenhauptprüfung als sanierungsbedürftig eingestuft. In Heimbach werden zwei Brücken saniert weiterlesen

Gospel trifft Jazz mitten in Heimbach

„Joyful spirit“ musiziert gemeinsam mit „Jazz4u“

Der Gospelchor „Joyful Spirit“ wird von Maria Banadji geleitet. Bild: Veranstalter
Der Gospelchor „Joyful Spirit“ wird von Maria Banadji geleitet. Bild: Veranstalter

Heimbach – Am Samstag, 27. April, 19 Uhr, tritt der Gospelchor „Joyful Spirit“ aus dem belgischen Raeren gemeinsam mit der Jülicher Band „Jazz4u“ in der Heimbacher St. Clemenskirche auf. Zwei musikalische Stilrichtungen, Jazz und Gospel, werden verbunden zu einer begeisternden Musik. Beide Ensembles haben ein Programm zusammengestellt, das beweisen möchte, wie prächtig Chormusik und Jazz harmonieren. Der Gospelchor „Joyful Spirit“ wird von Maria Banadji geleitet. Gospel trifft Jazz mitten in Heimbach weiterlesen

Wohnwagenbrand auf Campingplatz

Schon von weitem war eine große Rauchsäule sichtbar. Bild: Christian Blumenthal
Schon von weitem war eine große Rauchsäule sichtbar. Bild: Feuerwehr Heimbach

Heimbach – Am Freitagmittag wurde die Feuerwehr der Stadt Heimbach zur Bekämpfung eines Wohnwagenbrandes auf dem Blenser Campingplatz alarmiert. Auf der Anfahrt war bereits von weitem eine große Rauchsäule sichtbar. 25 Feuerwehrleute aus dem gesamten Stadtgebiet waren zur Brandbekämpfung und anschließenden Nachlöscharbeiten vor Ort. Der Einsatz wurde geleitet von Stadtbrandinspektor Peter Kuck, dem Leiter der Feuerwehr Heimbach. „Eine besondere Herausforderung bestand darin, eine Ausbreitung des Brandes auf umstehende Wohnwagen zu verhindern“, so Christian Blumenthal, Pressesprecher der Feuerwehr Heimbach. Während des Einsatzes sei der Brandschutz in Heimbach durch eine Abordnung der Feuerwehr Nideggen sichergestellt worden. (epa)

Förderverein Internationale Kunstakademie Heimbach zieht positive Bilanz

1200 Studierende quer durch die Generationen besuchten 2018 die Kurse auf der Burg

Der neue Vorstand nach der Wahl:  Achim Klocke (v.l.), Frank G. Zehnder, Hubertus Zander, Marita Jaeger, Sigrid Lorenz, Rita Vieten und Fred Kessel. Bild: IKH
Der neue Vorstand nach der Wahl: Achim Klocke (v.l.), Frank G. Zehnder, Hubertus Zander, Marita Jaeger, Sigrid Lorenz, Rita Vieten und Fred Kessel. Bild: IKH

Heimbach – Bei der Jahreshauptversammlung  bzw. 10. Mitgliederversammlung des „Förderverein Internationale Kunstakademie Heimbach“ gab der Vorstand einen kurzen Überblick über die Aktionen in 2018 sowie einen Ausblick auf das Programm 2019. Der Förderverein unterstützte im Jahr 2018 viele Maßnahmen und Veranstaltungen von der Aufsicht bei den gut besuchten Werkschauen bis zu besonderen Anschaffungen für den Kursbetrieb. Das Engagement der mittlerweile 180 Mitglieder dient der weiteren Entwicklung der Kunstakademie, deren anspruchsvolle Kurse aller Gattungen in 2018 von rund 1200 Studierenden quer durch die Generationen besucht wurden. Der Förderverein unter dem Vorsitzenden Fred Kessel aus Düren will auch weiterhin alle Projekte der Kunstakademie unterstützen. Förderverein Internationale Kunstakademie Heimbach zieht positive Bilanz weiterlesen

Ausstellung „Das Sonnensystem – unsere kosmische Heimat“

Im Wasser-Info-Zentrum Eifel in Heimbach kann man sich noch bis zum 8. Mai über den Wert der Nacht informieren

Im Wasser-Info-Zentrum Eifel kann man sich über den Wert der Nacht für Mensch und Tier informieren. Bild: Stadt Heimbach
Im Wasser-Info-Zentrum Eifel kann man sich über den Wert der Nacht für Mensch und Tier informieren. Bild: Stadt Heimbach

Heimbach – Seit Sonntag hat im Wasser-Info-Zentrum Eifel in der Nationalparkstadt Heimbach die Ausstellung „Das Sonnensystem – unsere kosmische Heimat“ geöffnet. Die Astronomie-Werkstatt „Sterne ohne Grenzen“ informiert darin über den Wert der Nacht für die menschliche Gesundheit, die Artenvielfalt und über Möglichkeiten zur Vermeidung von Lichtverschmutzung. Ausstellung „Das Sonnensystem – unsere kosmische Heimat“ weiterlesen

Schiffstouren mit Nationalpark-Rangern starten im April

Bei dem barrierefreien Angebot kann man den Nationalpark Eifel vom Rursee aus erblicken

Ranger an Bord der Rurseeflotte bieten Informationen über den Nationalpark auch vom Wasser aus. Foto: Nationalparkverwaltung Eifel/M. Weisgerber
Ranger an Bord der Rurseeflotte bieten Informationen über den Nationalpark auch vom Wasser aus. Foto: Nationalparkverwaltung Eifel/M. Weisgerber

Heimbach-Schwammenauel – Schiffstouren auf dem Rursee, die von Rangern der Nationalparkverwaltung Eifel begleitet werden, sollen ab Montag, 15. April, wieder regelmäßig angeboten werden. Die Touren finden jeweils am ersten und dritten Montag des Monats bis Oktober statt. Während der Fahrt mit den Schiffen der Rursee-Schifffahrt von Schwammenauel nach Rurberg und zurück (etwa eine Stunde und 45 Minuten) können die Gäste den Kermeter – das ökologische „Herz“ des Nationalparks – vom Wasser aus erblicken. Dabei erfahren Besucherinnen und Besucher Interessantes über das Schutzgebiet. Schiffstouren mit Nationalpark-Rangern starten im April weiterlesen