Schlagwort-Archive: Heimbach

In Heimbach werden zwei Brücken saniert

Für die Arbeiten werden rund 228.000 Euro veranschlagt

Die Arbeiten an der Kirschbrücke haben bereits begonnen. Bild: Stadt Heimbach
Die Arbeiten an der Kirschbrücke haben bereits begonnen. Bild: Stadt Heimbach

Heimbach – In Heimbach werden weitere zwei Brücken saniert. Im Kurpark führt die Kirschbrücke über die Rur und im Heimbachtal kreuzt ein Überweg den der Stadt namensgebenden Bach. Beide Bauwerke wurden bei der letzten Brückenhauptprüfung als sanierungsbedürftig eingestuft. In Heimbach werden zwei Brücken saniert weiterlesen

Gospel trifft Jazz mitten in Heimbach

„Joyful spirit“ musiziert gemeinsam mit „Jazz4u“

Der Gospelchor „Joyful Spirit“ wird von Maria Banadji geleitet. Bild: Veranstalter
Der Gospelchor „Joyful Spirit“ wird von Maria Banadji geleitet. Bild: Veranstalter

Heimbach – Am Samstag, 27. April, 19 Uhr, tritt der Gospelchor „Joyful Spirit“ aus dem belgischen Raeren gemeinsam mit der Jülicher Band „Jazz4u“ in der Heimbacher St. Clemenskirche auf. Zwei musikalische Stilrichtungen, Jazz und Gospel, werden verbunden zu einer begeisternden Musik. Beide Ensembles haben ein Programm zusammengestellt, das beweisen möchte, wie prächtig Chormusik und Jazz harmonieren. Der Gospelchor „Joyful Spirit“ wird von Maria Banadji geleitet. Gospel trifft Jazz mitten in Heimbach weiterlesen

Wohnwagenbrand auf Campingplatz

Schon von weitem war eine große Rauchsäule sichtbar. Bild: Christian Blumenthal
Schon von weitem war eine große Rauchsäule sichtbar. Bild: Feuerwehr Heimbach

Heimbach – Am Freitagmittag wurde die Feuerwehr der Stadt Heimbach zur Bekämpfung eines Wohnwagenbrandes auf dem Blenser Campingplatz alarmiert. Auf der Anfahrt war bereits von weitem eine große Rauchsäule sichtbar. 25 Feuerwehrleute aus dem gesamten Stadtgebiet waren zur Brandbekämpfung und anschließenden Nachlöscharbeiten vor Ort. Der Einsatz wurde geleitet von Stadtbrandinspektor Peter Kuck, dem Leiter der Feuerwehr Heimbach. „Eine besondere Herausforderung bestand darin, eine Ausbreitung des Brandes auf umstehende Wohnwagen zu verhindern“, so Christian Blumenthal, Pressesprecher der Feuerwehr Heimbach. Während des Einsatzes sei der Brandschutz in Heimbach durch eine Abordnung der Feuerwehr Nideggen sichergestellt worden. (epa)

Förderverein Internationale Kunstakademie Heimbach zieht positive Bilanz

1200 Studierende quer durch die Generationen besuchten 2018 die Kurse auf der Burg

Der neue Vorstand nach der Wahl:  Achim Klocke (v.l.), Frank G. Zehnder, Hubertus Zander, Marita Jaeger, Sigrid Lorenz, Rita Vieten und Fred Kessel. Bild: IKH
Der neue Vorstand nach der Wahl: Achim Klocke (v.l.), Frank G. Zehnder, Hubertus Zander, Marita Jaeger, Sigrid Lorenz, Rita Vieten und Fred Kessel. Bild: IKH

Heimbach – Bei der Jahreshauptversammlung  bzw. 10. Mitgliederversammlung des „Förderverein Internationale Kunstakademie Heimbach“ gab der Vorstand einen kurzen Überblick über die Aktionen in 2018 sowie einen Ausblick auf das Programm 2019. Der Förderverein unterstützte im Jahr 2018 viele Maßnahmen und Veranstaltungen von der Aufsicht bei den gut besuchten Werkschauen bis zu besonderen Anschaffungen für den Kursbetrieb. Das Engagement der mittlerweile 180 Mitglieder dient der weiteren Entwicklung der Kunstakademie, deren anspruchsvolle Kurse aller Gattungen in 2018 von rund 1200 Studierenden quer durch die Generationen besucht wurden. Der Förderverein unter dem Vorsitzenden Fred Kessel aus Düren will auch weiterhin alle Projekte der Kunstakademie unterstützen. Förderverein Internationale Kunstakademie Heimbach zieht positive Bilanz weiterlesen

Ausstellung „Das Sonnensystem – unsere kosmische Heimat“

Im Wasser-Info-Zentrum Eifel in Heimbach kann man sich noch bis zum 8. Mai über den Wert der Nacht informieren

Im Wasser-Info-Zentrum Eifel kann man sich über den Wert der Nacht für Mensch und Tier informieren. Bild: Stadt Heimbach
Im Wasser-Info-Zentrum Eifel kann man sich über den Wert der Nacht für Mensch und Tier informieren. Bild: Stadt Heimbach

Heimbach – Seit Sonntag hat im Wasser-Info-Zentrum Eifel in der Nationalparkstadt Heimbach die Ausstellung „Das Sonnensystem – unsere kosmische Heimat“ geöffnet. Die Astronomie-Werkstatt „Sterne ohne Grenzen“ informiert darin über den Wert der Nacht für die menschliche Gesundheit, die Artenvielfalt und über Möglichkeiten zur Vermeidung von Lichtverschmutzung. Ausstellung „Das Sonnensystem – unsere kosmische Heimat“ weiterlesen

Schiffstouren mit Nationalpark-Rangern starten im April

Bei dem barrierefreien Angebot kann man den Nationalpark Eifel vom Rursee aus erblicken

Ranger an Bord der Rurseeflotte bieten Informationen über den Nationalpark auch vom Wasser aus. Foto: Nationalparkverwaltung Eifel/M. Weisgerber
Ranger an Bord der Rurseeflotte bieten Informationen über den Nationalpark auch vom Wasser aus. Foto: Nationalparkverwaltung Eifel/M. Weisgerber

Heimbach-Schwammenauel – Schiffstouren auf dem Rursee, die von Rangern der Nationalparkverwaltung Eifel begleitet werden, sollen ab Montag, 15. April, wieder regelmäßig angeboten werden. Die Touren finden jeweils am ersten und dritten Montag des Monats bis Oktober statt. Während der Fahrt mit den Schiffen der Rursee-Schifffahrt von Schwammenauel nach Rurberg und zurück (etwa eine Stunde und 45 Minuten) können die Gäste den Kermeter – das ökologische „Herz“ des Nationalparks – vom Wasser aus erblicken. Dabei erfahren Besucherinnen und Besucher Interessantes über das Schutzgebiet. Schiffstouren mit Nationalpark-Rangern starten im April weiterlesen

E-Ladesäule der neusten Generation in Schwammenauel eingeweiht

ene-Unternehmensgruppe baut Ladeinfrastruktur weiter aus – E-Mobilisten können ihr Fahrzeug aufladen lassen, während sie mit der Rurseeflotte in See stechen oder das Hotel und Restaurant „Der Seehof“ besuchen

Freuten sich über die Eröffnung der Ladepunkte 34 und 35 der ene Unternehmensgruppe auf dem Parkplatz in Schwammenauel: ene-Pressesprecherin Sandra Ehlen (v.l.), der Heimbacher Bürgermeister Erwin Cremer, ene-Geschäftsführer Markus Böhm, Karl-Heinz Schmitz, Geschäftsführer Hotel „Der Seehof“, und Waltraud Heuken, Geschäftsführerin Rursee-Schifffahrt. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Freuten sich über die Eröffnung der Ladepunkte 34 und 35 der ene Unternehmensgruppe auf dem Parkplatz in Schwammenauel: ene-Pressesprecherin Sandra Ehlen (v.l.), der Heimbacher Bürgermeister Erwin Cremer, ene-Geschäftsführer Markus Böhm, Karl-Heinz Schmitz, Geschäftsführer Hotel „Der Seehof“, und Waltraud Heuken, Geschäftsführerin Rursee-Schifffahrt. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Heimbach – Vor sieben Jahren schaltete die ene-Unternehmensgruppe in Heimbach die erste Ladesäule für E-Mobile in ihrem Versorgungsgebiet frei. Was damals noch für großen Medienrummel sorgte, ist heute schon fast zur Selbstverständlichkeit geworden. Längst gibt es keine von der ene versorgte Kommune mehr, die nicht mindestens eine öffentlich zugängliche Ladesäule besitzt. Und diese werden mittlerweile auch gut angenommen: „Wenngleich der Ausbau der Ladeinfrastruktur auch nach wie vor eine Investition in ein Geschäftsmodell der Zukunft darstellt“, berichtete ene-Geschäftsführer Markus Böhm jetzt bei der Einweihung des nunmehr 34. und 35. Ladepunkts der ene am Hotel „Der Seehof“ in Heimbach, also in jener Kommune, wo vor sieben Jahren alles begonnen hat. E-Ladesäule der neusten Generation in Schwammenauel eingeweiht weiterlesen

Zupfmusikfreunde feiern 25. Geburtstag

Jubiläumskonzert am 2. Dezember, 17 Uhr, evangelische Kirche Heimbach

Die Zupfmusikfreunde aus Heimbach feiern ihren 25. Geburtstag. Bild: Privat
Die Zupfmusikfreunde aus Heimbach feiern ihren 25. Geburtstag. Bild: Privat

Heimbach – Mit einem Jubiläumskonzert wollen die Zupfmusikfreunde Heimbach das 25-jährige Bestehen ihres Vereins feiern. Es findet am Sonntag, 2. Dezember, ab 17 Uhr in der evangelischen Kirche Heimbach, Schönblick, statt. Die Ortswahl ist kein Zufall: Seit rund sieben Jahren probt das Orchester wöchentlich in den Räumen der evangelischen Kirche. Zupfmusikfreunde feiern 25. Geburtstag weiterlesen

Konzert mit Mezzosopranistin Martina Garth und Kantor Peter Mellentin

„Mille Cherubini in Coro“, eine Bearbeitung des „Wiegenlieds“ von Franz Schubert, sowie „Sei stille dem Herrn“ aus dem „Elias“ von Mendelssohn Bartholdy in der Heimbacher Clemenskirche

Die Mezzosopranistin Martina Garth hat unter anderem an bei Dietrich Fischer-Dieskau teilgenommen. Foto: Veranstalter
Die Mezzosopranistin Martina Garth hat unter anderem an bei Dietrich Fischer-Dieskau teilgenommen. Foto: Veranstalter

Heimbach – Mezzosopranistin Martina Garth und Kantor Peter Mellentin wollen ein Konzert mit dem Titel „Sei stille dem Herrn“ in der Heimbacher St. Clemens-Kirche gestalten, und zwar am Sonntag, 4. November, ab 19 Uhr. Dabei wollen die beiden unter anderem das „Mille Cherubini in Coro“, eine Bearbeitung des „Wiegenlieds“ von Franz Schubert, sowie „Sei stille dem Herrn“ aus dem „Elias“ von Mendelssohn Bartholdy vortragen.  Konzert mit Mezzosopranistin Martina Garth und Kantor Peter Mellentin weiterlesen

Picknick-Konzert im Heimbacher Kurpark

Aachener Salonorchester „Achso!“ mit Sängerin Alina Palus zu Gast

Musik unter freiem Himmel können die Besucher des Picknick-Konzerts im Heimbacher Kurpark erleben. Foto: Veranstalter
Musik unter freiem Himmel können die Besucher des Picknick-Konzerts im Heimbacher Kurpark erleben. Foto: Veranstalter

Heimbach – Ein Picknick-Konzert im Heimbacher Kurpark mit dem Aachener Salonorchester „Achso!“ und der Sängerin Alina Palus soll am Samstag, 4. August, ab 18 Uhr stattfinden. Die Besucher sind dabei eingeladen, es sich auf der Kurparkwiese gemütlich zu machen, es können auch Tische und Stühle mitgebracht werden. Picknick-Konzert im Heimbacher Kurpark weiterlesen

15.000 Liter in der Sekunde schießen aus der Rurtalsperre

Zum 80. Geburtstag der Talsperre Schwammenauel werden die Grundablässe geöffnet

Aus den geöffneten Grundablassverschlüssen schießt das Wasser in das Tosbecken des Staubeckens Obermaubach am Fuß der Rurtalsperre Schwammenauel.  Foto: WVER
Aus den geöffneten Grundablassverschlüssen schießt das Wasser in das Tosbecken des Staubeckens Obermaubach am Fuß der Rurtalsperre Schwammenauel.  Foto: WVER

Heimbach-Schwammenauel – Den 80. Geburtstag der Rurtalsperre Schwammenauel will der Wasserverband Eifel-Rur (WVER) am Samstag, 28. Juli, mit einem besonderen Erlebnis feiern: An diesem Tag sollen um 11 Uhr, 12.30, 14 und 15.30 Uhr die Grundablässe der Talsperre geöffnet werden. Dann werden bis zu 15.000 Liter Wasser pro Sekunde aus den Verschlüssen in einer gewaltigen Wasserfontäne in das unterhalb des Rursees gelegene Staubecken Heimbach schießen. 15.000 Liter in der Sekunde schießen aus der Rurtalsperre weiterlesen

Bürgermeister Peter Cremer will bei der nächsten Wahl nicht mehr kandidieren

Peter Cremer will bei der nächsten Bürgermeisterwahl nicht mehr antreten. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse
Peter Cremer will bei der nächsten Bürgermeisterwahl nicht mehr antreten. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Heimbach – Im nichtöffentlichen Teil der vergangenen Heimbacher Ratssitzung gab Bürgermeister Peter Cremer den Stadtvertretern bekannt, dass er bei der nächsten Bürgermeisterwahl nicht mehr kandidieren werde. Nach dann 51 Jahren Dienst bei der Stadt Heimbach, davon sechs Jahre als Bürgermeister und zuvor viele Jahre Fachbereichsleiter Planen und Bauen und in anderen leitendenden Positionen, sei es genug. „Am Ende meiner Amtszeit war ich dann über 54 Jahre im Berufsleben, und ich denke, mit 68 Jahren darf man in den Ruhestand gehen“, so Cremer. Bürgermeister Peter Cremer will bei der nächsten Wahl nicht mehr kandidieren weiterlesen