Nur mal so gefragt: Mona Zappe

Ramona (Mona) Zappe, 24 Jahre, Lehrerin an einer Förderschule

Hobby/Hobbys: DLRG, Tanzen, Lesen, Klettern, Reisen

Engagiert sich seit vielen Jahren für die DLRG-Ortsgruppe Mechernich: Ramona Zappe (2.v.l.), stellv. Vorsitzende und Ausbildungsleiterin der DLRG Mechernich. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Engagiert sich seit vielen Jahren für die DLRG-Ortsgruppe Mechernich: Ramona Zappe (2.v.l.), stellv. Vorsitzende und Ausbildungsleiterin der DLRG Mechernich. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Worüber würden Sie gern mehr in der Zeitung lesen? Ich würde mich freuen, wenn es mehr Berichte darüber gibt, was Menschen im Kreis Euskirchen leisten. Vor allem über ehrenamtliches Engagement, da dies häufig keine Erwähnung findet.

Sport ist für mich…. ein Ausgleich zum Alltag und hilft mir dabei gesund und fit zu bleiben. Nur mal so gefragt: Mona Zappe weiterlesen

Selbstgebaute Papierboote stechen wieder in See

Großes Programm beim „Tag des Wassersports“ am Zülpicher See – „3. Smurfit Kappa Paper Boat-Cup“

Beim „Smurfit Kappa Paper Boat Cup“ sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Bild: Thomas Hellingrath/Seepark Zülpich
Beim „Smurfit Kappa Paper Boat Cup“ sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Bild: Thomas Hellingrath/Seepark Zülpich

Zülpich – Mehr als 4.200 Besucherinnen und Besucher sollen im vergangenen Jahr die wagemutigen Kapitäne in ihren selbstgebauten Booten beim „Smurfit Kappa Paper Boat Cup“ angefeuert haben, der beim „Tag des Wassersports“ stattfand. Jetzt geht das große Wasserspektakel am Sonntag, 7. Juli, von 11 bis 19 Uhr im Seepark Zülpich, Am Wassersportsee 7, in die nächste Runde. Selbstgebaute Papierboote stechen wieder in See weiterlesen

Über 3,8 Millionen Euro für Sportstätten im Kreis Euskirchen

Vereine und Verbände können ab sofort auf die Stadt- und Kreissportbünde mit Projektvorschlägen zugehen

Für moderne Sportanlagen stellt das Land NRW 300 Millionen Euro zur Verfügung. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Pressse Agentur/epa
Für moderne Sportanlagen stehen im Kreis Euskirchen über 3,8 Millionen Euro zur Verfügung. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Pressse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Die Landesregierung hat den Förderaufruf für das Sportstättenförderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ veröffentlicht. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Klaus Voussem für den Kreis Euskirchen: „So eine hohe Förderung für den Sport hat es in Nordrhein-Westfalen bislang noch nicht gegeben. Die Kommunen im Kreis Euskirchen bekommen für die Modernisierung und Sanierung ihrer Sportstätten insgesamt 3.843.560 Euro.“ Über 3,8 Millionen Euro für Sportstätten im Kreis Euskirchen weiterlesen

Bluesgitarrist Wolfgang Kalb gastiert in Gemünd

Wolfgang Kalb spielt im KunstForumEifel. Bild: Markus Rauch
Wolfgang Kalb spielt im KunstForumEifel. Bild: Markus Rauch

Schleiden-Gemünd – Der Bluesgitarrist Wolfgang Kalb wird am Sonntag, 23. Juni, 14 Uhr, im KunstForumEifel in Gemünd erwartet. Wolfgang Kalb spielt und singt seit mehr als 45 Jahren akustischen Blues, vorwiegend Traditional-Blues, viel Gospels, Ragtimes und auch Folksongs. Im Fingerpicking oder mit der Bottleneckspielweise auf der Dobrogitarre (Resonatorgitarre) interpretiert er die Lieder der alten Meister auf eigene Weise, verändert Musik und Texte und passt sie an seine persönliche Situation an. Bluesgitarrist Wolfgang Kalb gastiert in Gemünd weiterlesen

Rund 250 historische Motorräder fahren wieder durch die Eifel

Oldtimer-Biker setzen ein Zeichen gegen Raserei und haben insgesamt bereits über 20.000 Euro für soziale Zwecke gespendet

Nicht durch die Eifel rasen, sondern entspannt die Landschaft genießen, steht bei den Oldtimerfahren an erster Stelle. Bild: Veranstalter
Nicht durch die Eifel rasen, sondern entspannt die Landschaft genießen, steht bei den Oldtimerfahren an erster Stelle. Bild: Veranstalter

Eifel – Rund 250 historische Motorräder bis Baujahr 1939 treffen sich am Samstag, 29. Juni, zum 18. Mal in Insul (Hotel Ewerts) an der Ahr zur Ausfahrt „Rund um Bad Münstereifel“. Vom aufwändig restaurierten „Concours d’Elegance“-Zustand bis zum patinierten, aber zuverlässigen und vor allem originalem Erhaltungszustand ist wieder alles vertreten. Das Motto für die Fahrer der schnaufenden Zeitzeugen: „Unter Freunden in der Eifel“! Rund 250 historische Motorräder fahren wieder durch die Eifel weiterlesen

Alte Brillen und Kleidung gesammelt

Gemeinsame Umweltaktion von Caritas und Clara-Fey-Schule

Die Schülerinnen übergaben ihre Sammlung der Caritas Schleiden. Bid: Arndt Krömer
Die Schülerinnen übergaben ihre Sammlung der Caritas Schleiden. Bid: Arndt Krömer

Schleiden – Vier Schülerinnen der Schleidener Clara-Fey-Schule – Anna (15), Jamie Lee (17), Anna Lina (16) und Svenja (17) – befassen sich privat intensiv mit Themen wie Plastikmüll, FairTrade, Billigkleidung, Umweltschutz und mehr. Sie haben die ökologische Woche ihrer Schule, die alljährlich in der Fastenzeit startet, genutzt, um in jeder Fastenwoche eine neue Aktion unter dem Misereor-Motto „Mach was draus, sei Zukunft“ durchzuführen. Das Anliegen der engagierten Jugendlichen wurde mit Hilfe des Second-Hand-Kleiderladens und dem Brillensammelprojekt der Eifeler Caritas unterstützt. Alte Brillen und Kleidung gesammelt weiterlesen

Unternehmer erhielten Lehrstunde in Nachhaltigkeit

„viertelvoracht“ machte Station im Seminar- und Tagungshaus Kloster Schweinheim – Ingenieur- und Architekturbüro Zurawski stellte sich und das geschichtsträchtige Gebäudeensemble vor – Kleine Workshops trainierten mehr Achtsamkeit

Holger Glück (v.r.), KSK-Vorstandsmitglied, und Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen, konnten zahlreiche Teilnehmer beim Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ im Kloster Schweinheim begrüßen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Holger Glück (v.r.), KSK-Vorstandsmitglied, und Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen, konnten zahlreiche Teilnehmer beim Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ im Kloster Schweinheim begrüßen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-Kirchheim – Auch Unternehmerinnen und Unternehmer benötigen ab und an eine Auszeit. Denn in der Hektik des Berufsalltags kommt die Selbstbesinnung oft zu kurz. Das Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“, eine Partnerinitiative der Kreiswirtschaftsförderung und der Kreissparkasse Euskirchen (KSK), spendierte den gestressten Arbeitgebern daher jetzt einen Miniurlaub im Wohlfühlambiente samt Selbstfindungs-Workshop. Unternehmer erhielten Lehrstunde in Nachhaltigkeit weiterlesen

Kunst und Kultur erdacht und produziert in den Nordeifelwerkstätten

Lesungen, Bilderausstellungen, Handwerkliches und Mitmachaktionen auf dem Werksgelände in Kuchenheim

Beim Kunst- und Kulturmarkt der Nordeifelwerkstätten zeigen die Beschäftigten ihre kreative Ader, wie hier vor zwei Jahren in der Trommelgruppe „NEW Combo“. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Beim Kunst- und Kulturmarkt der Nordeifelwerkstätten zeigen die Beschäftigten ihre kreative Ader, wie hier vor zwei Jahren in der Trommelgruppe „NEW Combo“. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-Kuchenheim – Der vierte Kunst- und Kulturmarkt, ausgerichtet vom Team der Nordeifelwerkstätten (NEW), findet statt auf dem Werksgelände in Euskirchen-Kuchenheim, Grondahlsmühle 14-16 (Gewerbegebiet), und zwar am Samstag, 6. Juli, von 9 Uhr bis 14 Uhr. Dabei sind Lesungen, Bilderausstellungen, Kunsthandwerk, Mitmachaktionen und mehr geplant. Alle Angebote wurden erdacht und produziert in den Nordeifelwerkstätten, die Menschen mit Behinderung Ausbildung, Arbeit und Beschäftigung bieten. Mit dem Markt soll gezeigt werden, dass die Beschäftigten der NEW nicht „nur“ im Dienstleistungs- und Lohnsektor arbeiten, sondern auch ihre kreativen und künstlerischen Ambitionen einbringen. Kunst und Kultur erdacht und produziert in den Nordeifelwerkstätten weiterlesen

Gemeinsam etwas bewegen – Ökumenisches Stadtkirchenfest in Euskirchen

Caritas und Diakonie waren mit gemeinsamem Stand aktiv – Zahllose Besucher bei Abschlussgottesdiensten und Auftritt der Kölner Kultband „Cat Ballou“

Konfessionsübergreifend für die Menschen im Kreis Euskirchen: Bernhard Becker (v.l.), Vorstand Caritas Euskirchen, Nadine Günther, Geschäftsführerin Diakonie, Martin Jost, Vorstand Caritas, und Walter Steinberger, Geschäftsführer Diakonie am gemeinsamen Stand auf dem ökumenischen Stadtkirchenfest in Euskirchen. Bild: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen
Konfessionsübergreifend für die Menschen im Kreis Euskirchen: Bernhard Becker (v.l.), Vorstand Caritas Euskirchen, Nadine Günther, Geschäftsführerin Diakonie, Martin Jost, Vorstand Caritas, und Walter Steinberger, Geschäftsführer Diakonie am gemeinsamen Stand auf dem ökumenischen Stadtkirchenfest in Euskirchen. Bild: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen

Euskirchen – „Feuer und Flamme“ – unter diesem Motto stand das erste ökumenische Stadtkirchenfest, welches Evangelische und Katholische Kirche zu Pfingsten in der Kreisstadt organisiert hatten. Für die Wohlfahrtsverbände der beiden Kirchen stand schnell fest, dass man sich hier gemeinsam präsentieren wird. „Wir waren auch direkt Feuer und Flamme für einen ökumenischen Stand von Caritas und Diakonie“, so der Caritasvorstand Martin Jost – der damit das aussprach, was auch sein Vorstandskollege Bernhard Becker sowie Nadine Günther und Walter Steinberger, das Geschäftsführerduo der Diakonie, dazu dachten. Gemeinsam etwas bewegen – Ökumenisches Stadtkirchenfest in Euskirchen weiterlesen

Konzertmatinee mit Musikern aus China

Junge Talente aus dem Reich der Mitte musizieren zusammen mit Xin Wang und Florian Koltun

Pianistin Xin Wang und Kulturmanager und Pianist Florian Koltun sorgen seit vielen Jahren für hochklassige Klassikkonzerte in der Region, wie hier beim Benefizabend für das Johannes-Sturmius-Gymnasium in Schleiden. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Pianistin Xin Wang und Kulturmanager und Pianist Florian Koltun sorgen seit vielen Jahren für hochklassige Klassikkonzerte in der Region, wie hier beim Benefizabend für das Johannes-Sturmius-Gymnasium in Schleiden. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Monschau – Mit einer zusätzlichen Konzertmatinee am Sonntag, 16. Juni, um 11 Uhr will das Klavierduo Florian Koltun und Xin Wang zusammen mit zwei jungen Überraschungsgästen aus China die Konzertreihe Montjoie Musicale im Aukloster Monschau (Austraße 5, 52156 Monschau) beschließen. Mit dem Aachener Pianisten Florian Koltun und der chinesischen Pianistin Xin Wang schlossen sich zwei mehrfach ausgezeichnete Musiker zusammen, die seitdem regelmäßig auf großen Konzertbühnen in Europa und Asien gastieren, wie Berliner Philharmonie, Schloss Elmau, Qintai Concert Hall in Wuhan, Concert Hall in Xiamen, Henan Art Center in Zhengzhou, Concert Hall in Ningbo oder Poly Grand Theatre in Hohhot. Konzertmatinee mit Musikern aus China weiterlesen

Fünf Jahre „NimmEssMit“-Markt im Herzen von Bad Münstereifel

In der kurstädtischen Fußgängerzone gibt es nicht nur Supermarktartikel von der Batterie bis zur Eifel-Spezialität, sondern auch frisch gepresste Säfte und Smoothies, handgebackenen Kuchen und Kaffee-Spezialitäten – Das inklusiv geführte Unternehmen der Nordeifelwerkstätten beschäftigt acht Menschen mit Behinderung

Fünf Jahre „NimmEssMit“-Markt in der Bad Münstereifeler Fußgängerzone wollen die Marktleiterinnen Reka Cserei (v.r.) und Rebecca Marotta zusammen mit ihrem Team und den Kunden feiern. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Fünf Jahre „NimmEssMit“-Markt in der Bad Münstereifeler Fußgängerzone wollen die Marktleiterinnen Reka Cserei (v.r.) und Rebecca Marotta zusammen mit ihrem Team und den Kunden feiern. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Seit fünf Jahren gibt es den „NimmEssMit“-Markt mitten in der Fußgängerzone von Bad Münstereifel. Der kleine Markt mit großem Sortiment dient nicht nur als einziger Lebensmittelmarkt im historischen Burgring, sondern auch als Treffpunkt: Denn bekannt ist der Markt auch für Gastronomie mit Kaffee-Spezialitäten, Salaten, herzhafte Snacks, frisch zubereiteten Smoothies und Säften sowie selbst gebackenen Kuchen. Dazu lebt der „NimmEssMit“ Inklusion: In dem arbeitsmarktnahem Beschäftigungsangebot der Nordeifelwerkstätten (NEW) arbeiten acht Beschäftigte mit Behinderung. Fünf Jahre „NimmEssMit“-Markt im Herzen von Bad Münstereifel weiterlesen

Der regenerativen Energie auf der Spur

30 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Eifel aus Blankenheim und des Hermann-Josef-Kollegs aus Steinfeld waren zu Gast bei der ene-Unternehmensgruppe

Photovoltaik-Experte Alexander Böhmer erklärte nicht nur die Funktionsweise eines Solarmoduls, sondern erinnerte auch an die lange Geschichte der sonnenergetischen Nutzung. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Photovoltaik-Experte Alexander Böhmer erklärte nicht nur die Funktionsweise eines Solarmoduls, sondern erinnerte auch an die lange Geschichte der sonnenergetischen Nutzung. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Im Physikunterricht der neunten Klasse gehören Erneuerbare Energien längst zum Lehrplan. Aber wie genau erzeugt man Grünstrom, wie funktioniert eine Photovoltaik-Anlage und wie ein Windrad, und vor allem: Wie kommt der so erzeugte Strom bis in die Haushalte? Diesen und anderen Fragen gingen jetzt 30 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Eifel aus Blankenheim und des Hermann-Josef-Kollegs aus Steinfeld auf den Grund. Beantwortet hat die Fragen der regionale Energiedienstleister vor Ort, der zugleich Kooperationspartner beider Schulen ist. Der regenerativen Energie auf der Spur weiterlesen

Wir kümmern uns um Ihre Schlagzeilen

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.