Wirtschaftsförderung und ene informieren zu aktuellen Themen aus der Energiewirtschaft

Wiederholungspflicht für Energieaudits ist angelaufen – Welche aktuellen Förderprogramme zur Energieeffizienz im Unternehmen gibt es?

Auch über die Wartungspflichten bei elektrischen Schaltanlagen wird bei der ene-Unternehmensgruppe informiert. Bild: ene
Auch über die Wartungspflichten bei elektrischen Schaltanlagen wird bei der ene-Unternehmensgruppe informiert. Bild: ene

Kreis Euskirchen – Für große Unternehmen beginnt aktuell die zweite Verpflichtungsperiode für Energieaudits. Nachdem erstmals bis zum 5. Dezember 2015 ein Energieaudit erfolgen musste, ist jetzt nach vier Jahren ein Wiederholungsaudit zu erstellen. Dazu benötigt man einen Experten. Die ene-Unternehmensgruppe ist schon sehr früh in das Thema Energieberatung eingestiegen und hat einige Mitarbeiter zu Energiemanagern ausbilden lassen. Alternativ zum verpflichtenden Energieaudit können produzierende Unternehmen aber auch ein Energiemanagementsystem (EnMS) einführen und unter gewissen Umständen von Abgabeerleichterungen profitieren. Wirtschaftsförderung und ene informieren zu aktuellen Themen aus der Energiewirtschaft weiterlesen

Persönlicher Service jetzt auch ortsunabhängig

Kreissparkasse Euskirchen bietet nun viele Serviceleistungen auch sicher und komfortabel zu erweiterten Zeiten am Telefon an  – Ausgeklügeltes Sicherheitssystem im „S-DialogCenter“, in dem Aufträge von der Adressänderung bis zu Zahlungsverkehrsthemen auch telefonisch möglich sind

Auch wer noch nicht Online-Banking und Sparkassen-App nutzt, kann von zuhause aus zahlreiche Bankgeschäfte regeln, seitdem das Team im „S-DialogCenter“ Kundenwünsche per Telefon erfüllt. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Auch wer noch nicht Online-Banking und Sparkassen-App nutzt, kann von zuhause aus zahlreiche Bankgeschäfte regeln, seitdem das Team im „S-DialogCenter“ Kundenwünsche per Telefon erfüllt. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Der digitale Wandel verändert unsere Gesellschaft rasant. Das birgt auch viele gute Chancen. Uns ist es wichtig, dass wir alle Kunden mitnehmen“, so Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen (KSK). Auch im Bankenwesen verändern sich Technik, Kundenwünsche und –verhalten sowie Sicherheitsanforderungen radikal. So nutze ein Großteil der Kunden mittlerweile die komfortablen und dennoch sicheren Möglichkeiten von Online-Banking und preisgekrönter Sparkassen-App, berichtete Becker jetzt im S-Zentrum Euskirchen: „Wir wollen aber auch die Menschen nicht vergessen, die diese Möglichkeiten noch nicht nutzen, und dennoch – vielleicht sogar aus zwingenden Gründen – von zuhause aus Bankgeschäfte komfortabel erledigen wollen.“ Persönlicher Service jetzt auch ortsunabhängig weiterlesen

Jeannette Gräfin Beissel von Gymnich präsentiert eigenes Modelabel

Jeannette Gräfin Beissel, hier mit Hund Fips, stellt modische Taschen in Handarbeit her. Bild: Uwe Erensmann
Jeannette Gräfin Beissel, hier mit Hund Fips, stellt ab sofort modische Taschen in Handarbeit her. Bild: Uwe Erensmann

Taschen mit Federn, Blumen- und Gemüseelementen – Gefilzte Naturwolle in Handarbeit

Mechernich-Satzvey – Die Burgherrin der mittelalterlichen Burg Satzvey, Jeannette Gräfin Beissel von Gymnich, hat ihr Hobby zur Profession erkoren und präsentiert erstmals ihre exklusive, handgemachte Taschen- und Slipperkollektion unter dem Modelabel „Heartfelt“ – „alle handgefertigt aus gefilzter Naturwolle von der Gräfin selbst“, heißt es in einer Pressemitteilung. Jede einzelne Tasche, jeder einzelne Slipper sei ein eigenes Kunstwerk, phantasievoll verziert mit aufwendiger Detailarbeit und hochwertigen Applikationen vollendet: „Ein adliges Unikat!“ Jeannette Gräfin Beissel von Gymnich präsentiert eigenes Modelabel weiterlesen

Für den 25. „Jahrmarkt anno dazumal“ sind drei Wurstbuden restauriert worden

Auch die „Dinge am Rande“ sollen historisch exakt sein

Die "Wurst-Braterei Vosen" wird auch in diesem Jahr wieder auf dem Jahrmarkt anno dazumal aufgebaut. Foto: Hans-Theo Gerhards/ LVR
Die „Wurst-Braterei Vosen“ wird auch in diesem Jahr wieder auf dem Jahrmarkt anno dazumal aufgebaut. Foto: Hans-Theo Gerhards/ LVR

Mechernich-Kommern – Grau-weiß karierte Handtücher hängen an den Stangen der Ausstellstützen, die die historischen Planen tragen: Statt Papierservietten gab es früher an den Imbiss-Ständen Handtücher für die Kundschaft, um ihre Hände vom Senf der Bratwürste zu reinigen. Schließlich steht auch der historische Senf-Spender auf der Theke. Für den 25. „Jahrmarkt anno dazumal“ sind drei Wurstbuden restauriert worden weiterlesen

Neuer Spendenrekord beim Nordeifellauf für die Hilfsgruppe Eifel

ene-Unternehmensgruppe, Kreissparkasse Euskirchen, AOK Rheinland, Eifelhöhenklinik Marmagen, Freizeit Oasen Eifel Camp Freilinger See und e-regio stockten Spenden zum Rekorderlös auf

Zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer machten sich beim Abschlusslauf der Wintertrainingsläufe in der Nordeifel wieder vom Hof der ene-Unternehmensgruppe auf den Weg. Bild: Nichael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Am Ende des Abschlusslaufs konnte sich Claudia Esch (Mitte) über einen Scheck in Höhe von 5345 Euro freuen, der ihr von den Läuferinnen und Läufern sowie den Sponsoren übergeben wurde. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Am Ende eines langen Sonntagvormittags konnte Katjana Roitzsch vom Laufteam des FC Keldenich stolz verkünden, dass bei den „Wintertrainingsläufen in der Nordeifel“ ein neuer Spendenrekord aufgestellt worden war: Mit 5345 Euro erzielten die Läuferinnen und Läufer das bislang beste Ergebnis seit dem Start der beliebten Laufserie. Damit haben die Sportlerinnen und Sportler an die Hilfsgruppe Eifel bislang bereits 28.000 Euro übergeben. Neuer Spendenrekord beim Nordeifellauf für die Hilfsgruppe Eifel weiterlesen

Gemeinde Dahlem hat neue Feuerwehrführung

Zur Übergabe der Wehrleitung in der Gemeinde Dahlem kam die Führungsspitze der Feuerwehr Dahlem mit Kreisbrandmeister Udo Crespin, Bürgermeister Jan Lembach und Mitarbeiter Franz Schmitz im Rathaus zusammen.    

Franz Schmitz (v.l.) von der Gemeindeverwaltung, Kreisbrandmeister Udo Crespin, der bisherige Wehrführer Winfried Warler mit seinen Stellvertretern Arthur Klinkhammer sowie Walter Wolff, der neue Wehrführer Roland Braun mit seinen Stellvertretern Pascal Diefenbach sowie Thilo Müller und Dahlems Bürgermeister Jan Lembach bei der Übergabe der Wehrleitung. Bild: T. Notarius/Gemeinde Dahlem
Franz Schmitz (v.l.) von der Gemeindeverwaltung, Kreisbrandmeister Udo Crespin, der bisherige Wehrführer Winfried Warler mit seinen Stellvertretern Arthur Klinkhammer sowie Walter Wolff, der neue Wehrführer Roland Braun mit seinen Stellvertretern Pascal Diefenbach sowie Thilo Müller und Dahlems Bürgermeister Jan Lembach bei der Übergabe der Wehrleitung. Bild: T. Notarius/Gemeinde Dahlem

Dahlem-Schmidtheim – Am letzten Diensttag der bisherigen Wehrleitung wurden Wehrführer Winfried Warler (Baasem) und seine Stellvertreter Arthur Klinkhammer (Dahlem) sowie Walter Wolff (Schmidtheim) verabschiedet. Bürgermeister Jan Lembach dankte herzlich im Namen der Bürgerinnen und Bürger, des Gemeinderates und der Verwaltung Warler und Wolff für fast 25 Jahre sowie Artur Klinkhammer für zwölf Jahre exzellente Führungsarbeit in der Gemeindefeuerwehr. Gemeinde Dahlem hat neue Feuerwehrführung weiterlesen

In Sportvereinen soziale Kompetenzen erlangen

Beim SV Nöthen geht es um mehr als das runde Leder – Provinzial und Kreissparkasse Euskirchen sponsern Trikotsatz für die F-Jugend – Modernisierung der Sportanlage geplant

Gemeinsam für den Sport: Volker Zart, KSK-Vertriebsdirektor (v.l.), übergibt die Trikotsätze für die F-Jugend des SV Nöthen an dessen 2. Vorsitzenden Linus Krämer. Hauptsponsor ist die Provinzial, vertreten durch Alexander Müller, bei der S-Finanz Leiter Fachbereich Versicherungen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Gemeinsam für den Sport: Volker Zart, KSK-Vertriebsdirektor (v.l.), übergibt die Trikotsätze für die F-Jugend des SV Nöthen an dessen 2. Vorsitzenden Linus Krämer. Hauptsponsor ist die Provinzial, vertreten durch Alexander Müller, bei der S-Finanz Leiter Fachbereich Versicherungen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen/Nöthen – „Es geht um mehr als Fußball. Die Kinder und Jugendlichen erlangen in den Sportvereinen soziale Kompetenzen, die für ihr gesamtes weiteres Leben wichtig sind“, betont Linus Krämer, 2. Vorsitzender des Bad Münstereifeler Vereins SV Nöthen. Es werde für die Vereine allerdings immer schwieriger. Denn einerseits kann man die Kinder in Zeiten von Ganztagsschule und digitalen Verlockungen nicht mehr so gut erreichen, weshalb der SV Nöthen mittlerweile zur Spielgemeinschaft mit Pesch und Harzheim und im Seniorenbereich auch mit Holzheim und Weiler am Berg angewachsen ist. Andererseits wird beim SV Nöthen viel Geld und Zeit investiert, um Trainer auszubilden und die Sportanlage zu erhalten und zu modernisieren. In Sportvereinen soziale Kompetenzen erlangen weiterlesen

Führung durch die Kakushöhle

Einen ganzheitlichen Blick auf die Kakushöhle vermittelt Referentin Dr. Anne Katharina Zschocke. Bild: NABU
Einen ganzheitlichen Blick auf die Kakushöhle vermittelt Referentin Dr. Anne Katharina Zschocke. Bild: NABU

Mechernich-Dreimühlen – Eine öffentliche Führung durch die Kakushöhle bietet Referentin Dr. Anne Katharina Zschocke am Sonntag, 14. April, ab 15 Uhr. Die ausgebildete Ärztin, Gartenbauspezialistin, EM-Expertin, Buchautorin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Naturzentrums Eifel in Nettersheim informiert an diesem Nachmittag über die Entstehung, Geschichte und Sagenwelt des Felsmassivs bei Mechernich-Dreimühlen. Führung durch die Kakushöhle weiterlesen

Krimilesung: „Mücke“ auch in Meckenheim

Der Bad Münstereifeler Autor Jürgen Schmidt stellt „Lidakis spielt falsch“ im Sozialpsychiatrischen Zentrum vor

Bereits im vergangenen Jahr las der Bad Münstereifeler Autor Jürgen Schmidt im SPZ Meckenheim, jetzt legt er mit „Lidakis spielt falsch“ nach. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Bereits im vergangenen Jahr las der Bad Münstereifeler Autor Jürgen Schmidt im SPZ Meckenheim, jetzt legt er mit „Lidakis spielt falsch“ nach. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Meckenheim – Aus seinem neusten Bad-Münstereifel-Krimi will Autor Jürgen Schmidt am Freitag, 10. Mai, ab 19 Uhr lesen. Dies stellt auch den Startschuss einer Veranstaltungsreihe im Sozialpsychiatrischen Zentrum (SPZ) Meckenheim, Adolf-Kolping-Str. 5, dar. Diese soll Menschen mit und ohne Beeinträchtigung einander näher bringen. Krimilesung: „Mücke“ auch in Meckenheim weiterlesen

St. Daniels-Chor aus Moskau gastiert in Gemünd

Der St. Daniels-Chor aus Moskau gastiert in Gemünd. Bild: Veranstalter
Der St. Daniels-Chor aus Moskau gastiert in Gemünd. Bild: Veranstalter

Schleiden-Gemünd – Am Samstag, 6. April, 20 Uhr, gastiert das Vokalensemble St. Daniels-Chor Moskau in der Evangelischen Kulturkirche Gemünd mit einem besonderen Frühlingskonzert. Das auch hierzulande bestens bekannte Solistenensemble des russisch-orthodoxen Patriarchen Kyrill I. tritt unter ihrem Dirigenten Dr. Vladislav Belikov in einer vierköpfigen Besetzung auf. Das Ensemble wurde im Jahre 1990 im Moskauer Danilow-Kloster gegründet und singt in der traditionellen Besetzung eines Mönchschores. Bei ihren Auftritten lassen die Künstler dynamisch und ausdrucksstark mit sonoren, hohen Tenören und tiefschwarzen Bässen die „Russische Seele“ in großartiger Interpretation aufleuchten. St. Daniels-Chor aus Moskau gastiert in Gemünd weiterlesen

Gesucht werden kriminelle Kurzgeschichten

Krimifestival „Tatort Eifel“ schreibt gemeinsam mit dem KBV Verlag den „Deutschen Kurzkrimi-Preis“ aus

Die Krimitage „Nordeifel Mordeifel“ wechseln sich Jahr um Jahr mit dem Krimifestival „Tatort Eifel“ ab und machen klar: Krimi boomt in der Eifel. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Krimitage „Nordeifel Mordeifel“ wechseln sich Jahr um Jahr mit dem Krimifestival „Tatort Eifel“ ab und machen klar: Krimi boomt in der Eifel. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Daun/Hillesheim – Wie das Cover der Kurzgeschichten-Sammlung „Tatort Eifel 7“ aussehen wird, weiß das Team des KBV Verlags bereits. Nur den Inhalt kennen die Herausgeber noch nicht, denn diesen sollen die Nominierten des „Deutschen Kurzkrimi-Preises“ liefern, der derzeit anlässlich des Krimifestivals „Tatort Eifel“ im September 2019 ausgeschrieben ist. Noch bis zum 25. April können literarische Talente und Interessierte erneut ihre Kreativität unter Beweis stellen, indem sie ihre kurzen und bislang unveröffentlichten Geschichten einreichen. Gesucht werden kriminelle Kurzgeschichten weiterlesen

„Eifel Hero“-Triathlon ist bereits ausgebucht

Ende Juni werden in Blankenheim rund 700 Sportlerinnnen und Sportler erwartet – Organisator Ralf Hetkamp: „Vertrauensvorschuss ist uns Bestätigung und Auftrag zugleich“

Neben Fahrradfahren und Laufen geht es beim Triathlon „Eifel Hero“ auch ins Wasser. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Neben Fahrradfahren und Laufen geht es beim Triathlon „Eifel Hero“ auch ins Wasser. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Blankenheim – Beim „Eifel Hero“-Triathlon in Blankenheim handelt es sich um eine Premiere. Erstmals soll im Sommer versucht werden, ein solches herausragendes Sportereignis für die Nordeifel zu etablieren. Und bereits jetzt kann das Orga-Team rund um Ralf Hetkamp aufatmen: „Wir sind für beide angebotenen Triathlon-Distanzen ausgebucht“, freut sich Hetkamp von „Creactive Sports & More“, der zusammen mit Joachim Sommershof und Günter Gies von „gieSom.com“ das sportliche Wochenende in der Eifel auf die Beine stellt. Die Volksdistanz besteht aus 500 Meter Schwimmen, 25 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen. Bei der Kurzdistanz muss man einen Kilometer weit schwimmen, 45 Kilometer radeln und zehn Kilometer auf Schusters Rappen zurücklegen. „Eifel Hero“-Triathlon ist bereits ausgebucht weiterlesen

Wir kümmern uns um Ihre Schlagzeilen

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.