Archiv der Kategorie: Nachrichten

Zwei Vogelsang-Partner gewinnen Eifel-Award 2017

Gästehaus K13 und Astronomie-Werkstatt „Sterne ohne Grenzen“ ausgezeichnet

Harald Bardenhagen war der einzige Gewinner des Eifel Award, der nicht aus der Gastronomie stammt. Bild: Vogelsang IP
Harald Bardenhagen war der einzige Gewinner des Eifel Award, der nicht aus dem Gastgewerbe stammt. Bild: Vogelsang IP

Schleiden-Vogelsang – Erst vor kurzem zog die Standortentwicklungsgesellschaft Vogelsang GmbH im Kreis-Ausschuss für Wirtschaftsförderung eine positive Bilanz der bisherigen Entwicklung zum internationalen Platz Vogelsang IP. Bis zum November 2017 sind in Vogelsang seit Beginn der Konversion 2006 161 feste Arbeitsplätze geschaffen worden. Dies ist auch dem Engagement der Standortpartner zu verdanken, die im Ausschuss persönlich ihre Einrichtungen vorstellten. Zwei von ihnen erhielten kürzlich im Forum Daun den „Eifel Award“. Diese Auszeichnung ehrt beispielhaftes Engagement sowie vorbildliche Initiativen in und für den Eifel-Ardennen-Raum und wurde von der Zukunftsinitiative Eifel bereits zum neunten Mal verliehen. Zwei Vogelsang-Partner gewinnen Eifel-Award 2017 weiterlesen

Baustellenumfahrung bei Roggendorf wird erneut gesperrt

Ab Montag wird die Baustellenumfahrung an der B 266 erneut gesperrt. Symbolbild: Michael Thalken/epa
Voraussichtlich bis Mittwoch erhält der Wirtschaftsweg bei Roggendorf eine neue Asphaltdeckschickt.  Symbolbild: Michael Thalken/epa

Mechernich – Am Montag, 18. Dezember, wird die Baustellenumfahrung über den Wirtschaftsweg im Zuge der B 266 in Roggendorf erneut gesperrt. Grund ist der Einbau einer Asphaltdeckschicht und die erforderliche Ertüchtigung der Seitenbereiche. Sofern es die Witterung zulässt, wird die Umfahrungsstrecke am Mittwoch, 20. Dezember, im Laufe des Tages wieder freigegeben. Den Verkehrsteilnehmern aus Richtung Schleiden, Gemünd und Kall, die in Richtung Mechernich bzw. Euskirchen unterwegs sind, empfiehlt „strassen.nrw“ dringend, die ausgeschilderte Umleitung ab Wallenthalerhöhe über Zingsheim zu nehmen. (epa)

Schulbus mit 15 Grundschulkindern landete im Seitengraben

Drei von 15 Kindern und der Busfahrer leicht verletzt

Winterliche Verhältnisse und eine starke Windböe ließen diesen Bus im Seitengraben landen. Bild: Polizei Euskirchen
Winterliche Verhältnisse und eine starke Windböe ließen diesen Bus im Seitengraben landen. Bild: Polizei Euskirchen

Nettersheim – Aufgrund der Witterungsverhältnisse und starkem Seitenwind mit Böen auf der winterglatten und schneebedeckten Landesstraße 205 ist ein Schulbus am Mittwoch auf der Rückfahrt von Nettersheim nach Marmagen zur Grundschule von der Fahrbahn abgekommen. Der Bus wurde von der Straße geweht und landete rechts im Graben. Schulbus mit 15 Grundschulkindern landete im Seitengraben weiterlesen

Elisa hat einen besonderen Patenonkel

Siebtes Kind der Familie Fritzsche aus Bad Münstereifel bekam Ehrenpatenschaft des Bundespräsidenten

Mike Fritzsche (v.l.), Elisa Arwen Fritzsche, Annett Fritzsche, Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian bei der Übergabe der Urkunde zur Ehrenpatenschaft des Bundespräsidenten. Foto: Marita Hochgürtel/Stadt Bad Münstereifel
Mike Fritzsche (v.l.), Elisa Arwen Fritzsche, Annett Fritzsche, Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian bei der Übergabe der Urkunde zur Ehrenpatenschaft des Bundespräsidenten. Foto: Marita Hochgürtel/Stadt Bad Münstereifel

Bad Münstereifel – Rein statistisch gesehen liegt die Geburtenrate in Deutschland bei 1,50 Kindern je Frau. Die Familie Fritzsche aus Bad Münstereifel übertrifft das – rein rechnerisch gesehen – um das 4,66-fache. Denn mit der Geburt von Elisa Arwen Fritzsche kam am 22. November 2014 das siebte Kind von Annett und Mike Fritsche zur Welt. Dem Mädchen wurde jetzt eine besondere Ehre zuteil: Sabine Preiser-Marian, Bürgermeisterin Bad Münstereifel, übergab im Rathaus Bad Münstereifel eine von Bundespräsident Frank Walter Steinmeier unterschriebene Urkunde und ein Geldgeschenk über 500 Euro, denn der Bundespräsident hatte eine Ehrenpatenschaft für Elisa übernommen. Elisa hat einen besonderen Patenonkel weiterlesen

Gute Noten für Finanzen der Kreisverwaltung

Gemeindeprüfungsanstalt (GPA NRW) bescheinigt Kreis Euskirchen eine „niedrige Belastung“ der Kommunen

Schwerpunkt des Kreishaushaltes sind mit ca. 73 % des Zuschussbedarfs die sozialen Leistungen (in roten Farbtönen), die neben der Landschaftsumlage unter anderem die Hilfen zur Erziehung, die Kindergärten, Unterhaltsvorschussleistungen, Grundsicherungsleistungen, Hilfen zur Pflege, Pflegewohngeld, Hilfen zum Lebensunterhalt sowie bei Behinderungen umfassen.Grafik: Kreisverwaltung
Schwerpunkt des Kreishaushaltes sind mit ca. 73 % des Zuschussbedarfs die sozialen Leistungen (in roten Farbtönen), die neben der Landschaftsumlage unter anderem die Hilfen zur Erziehung, die Kindergärten, Unterhaltsvorschussleistungen, Grundsicherungsleistungen, Hilfen zur Pflege, Pflegewohngeld, Hilfen zum Lebensunterhalt sowie bei Behinderungen umfassen.Grafik: Kreisverwaltung

Kreis Euskirchen – Es gab jetzt ein gutes Zeugnis für die Kreisverwaltung Euskirchen: Die unabhängigen Prüfer der Gemeindeprüfungsanstalt (GPA) haben die Finanzen des Kreises genau unter die Lupe genommen und besonders die „niedrige Belastung der kreisangehörigen Kommunen durch die Kreisumlage“ herausgestellt, wie der Kreis Euskirchen jetzt mitteilt. Dies wurde jüngst im Rechnungsprüfungsausschuss erlüutert. „Wir freuen uns, dass die Gemeindefreundlichkeit unserer Finanzpolitik der letzten Jahre einmal mehr auch von unabhängiger Seite gewürdigt wurde“, kommentierte Landrat Günter Rosenke den mehrere hundert Seiten umfassenden Prüfbericht. Gute Noten für Finanzen der Kreisverwaltung weiterlesen

Grüne im Kreis Euskirchen haben wieder einen Jugendvorstand

Nach mehrjährige Pause ist die Jugendorganisation der Partei wieder aktiv

Der neue Jugendvorstand der Grünen im Kreis Euskirchen: Sprecher Christian Kaiser (v.l.), Geschäftsführer Fabian Funke, Beisitzer Simon Schöller, Sprecherin Paula Lück und Schatzmeister Timo Siebertz. Foto: Grüne Kreis Euskirchen
Der neue Jugendvorstand der Grünen im Kreis Euskirchen: Sprecher Christian Kaiser (v.l.), Geschäftsführer Fabian Funke, Beisitzer Simon Schöller, Sprecherin Paula Lück und Schatzmeister Timo Siebertz. Foto: Grüne Kreis Euskirchen

Euskirchen – Die Partei „Die Grünen“ im Kreis Euskirchen hat nach mehrjähriger Pause wieder einen Jugendvorstand, wie Nathalie Konias, Sprecherin Grüne im Kreis Euskirchen, jetzt mitteilt. Grüne im Kreis Euskirchen haben wieder einen Jugendvorstand weiterlesen

Jugendamtselternbeirat neu gewählt

Stephanie Schmitt als Vorsitzende bestätigt

Der Jugendamtselternbeirat 2017/18: Vorsitzende ist Stephanie Schmitt (vorne), unterstützt wird sie von (v.l.n.r. Stephan Leipholz, Bettina Differing, Tina Bernhardt, Astrid Jülich, Stephanie Schmitz, Nicole Bartoly, Meike Schröder, Susanne Hofmann, Maria Zibell, Kati Jakob, Rebecca Kube, Claudia Nettersheim, Dirk Küsters) Foto: JAEB
Der Jugendamtselternbeirat 2017/18: Vorsitzende ist Stephanie Schmitt (vorne), unterstützt wird sie von (v.l.n.r. Stephan Leipholz, Bettina Differing, Tina Bernhardt, Astrid Jülich, Stephanie Schmitz, Nicole Bartoly, Meike Schröder, Susanne Hofmann, Maria Zibell, Kati Jakob, Rebecca Kube, Claudia Nettersheim, Dirk Küsters) Foto: JAEB

Kreis Euskirchen – Kürzlich haben Vertreter der Elternbeiräte der 136 Kindertagesstätten im Kreisgebiet im Euskirchener Kreishaus den Jugendamtselternbeirat des Kreises Euskirchen für das Kindergartenjahr 2017/18 gewählt. Dabei wurde Stephanie Schmitt als Vorsitzende bestätigt. Sie übt das Amt seit 2016 aus. Jugendamtselternbeirat neu gewählt weiterlesen

Zehn alte Lindenbäume müssen gefällt werden

Bäume weisen gravierende Schäden auf – Neue Bäume sollen die Lücken schließen

An der Lindenallee zwischen Kall-Wahlen und Marmagen müssen zehn Bäume gefällt werden. Foto: Kreis Euskirchen
An der Lindenallee zwischen Kall-Wahlen und Marmagen müssen zehn Bäume gefällt werden. Foto: Kreis Euskirchen

Kall/Marmagen – An der Kreisstraße 60 zwischen Kall-Wahlen und Marmagen müssen kurzfristig zehn denkmalgeschützte Linden gefällt werden, wie die Untere Naturschutzbehörde des Kreises Euskirchen mitteilt. Die geschützte Lindenallee befindet sich an der K 60 zwischen dem Ortsausgang Wahlen und der Zufahrt Wilhelmshöhe. Die Allee besteht derzeit aus 43 Linden- und neun Spitzahornbäumen, es handelt sich dabei um eines der wenigen Naturdenkmäler im Eigentum des Kreises. Das Alter der Bäume schätzen Experten auf ca. 100 bis 150 Jahre. Zehn alte Lindenbäume müssen gefällt werden weiterlesen

B266: Sperrung der Baustellenumfahrung bei Roggendorf

Verschiedene Straßen im Kreis Euskirchen sollen eine neue Teerdecke bekommen. Symbolbild: Michael Thalken/epa
Ab Samstag wird die Baustellenumfahrung über den Wirtschaftsweg bei Roggendorf gesperrt. Symbolbild: Michael Thalken/epa

Mechernich/Euskirchen – Die Baustellenumfahrung über den Wirtschaftsweg im Zuge der B 266 in Roggendorf wird am Freitag, 1. Dezember, gesperrt. „Aufgrund des starken Umleitungsverkehrs ist eine Ertüchtigung der Asphaltbefestigung erforderlich“, heißt es von Straßen.NRW. Die Umfahrungsstrecke soll am Montag, 4. Dezember, ab 5 Uhr wieder befahrbar sein. Für die Verkehrsteilnehmer aus Richtung Schleiden, Gemünd und Kall, die in Richtung Mechernich bzw. Euskirchen unterwegs sind, soll eine Umleitung ab Wallenthalerhöhe über Zingsheim ausgeschildert sein. (epa)

Zwischenbilanz im Städtebauprojekt Dahlem

Mittlerweile gab es bereits 55 Bauberatungen, 42 bewilligte Maßnahmen und 34 abgeschlossene Maßnahmen – Gesamtinvestition betrug 545.000 Euro

Das erfolgreiche Städtebauprojekt wird im Ortskern von Dahlem schon jetzt deutlich sichtbar. Bild: Gemeinde Dahlem
Das erfolgreiche Städtebauprojekt wird im Ortskern von Dahlem schon jetzt deutlich sichtbar. Bild: Gemeinde Dahlem

Dahlem – Anlässlich einer öffentlichen Veranstaltung im Vereinshaus hat die Gemeindeverwaltung Dahlem zusammen mit den Projektbeteiligten eine Zwischenbilanz zum Städtebauprojekt im Ort Dahlem gezogen. Zunächst präsentierten Prof. Theo Kötter und Steffen Lang von der Universität Bonn als Projektplaner und -berater einen Rückblick und Ausblick im Projekt. Anschließend wurde in der Runde der Bürgerinnen und Bürger, Ratsmitglieder und Planer über konkrete Detailfragen angeregt diskutiert. Zwischenbilanz im Städtebauprojekt Dahlem weiterlesen

Drei Kastanien in Euenheim müssen weichen

Im Kreis Euskirchen werden die Naturdenkmale gepflegt – Liste umfasst weit über 1000 Einzelbäume – In den meisten Fällen reichen Schnittmaßnahmen oder technische Lösungen aus, um die Bäume zu erhalten

Laut Kreis sind drei kastanien in Euhenheim nicht mehr zu retten, da sie am aggressiven Brandkrustenpilz erkrankt sind. Bild: Untere Naturschutzbehörde des Kreises Euskirchen
Laut Kreis sind drei kastanien in Euhenheim nicht mehr zu retten, da sie am aggressiven Brandkrustenpilz erkrankt sind. Bild: Untere Naturschutzbehörde des Kreises Euskirchen

Kreis Euskirchen – Die Untere Naturschutzbehörde des Kreises Euskirchen kontrolliert zahlreiche Einzelbäume, Baumgruppen und Alleen, die als Naturdenkmale ausgewiesen sind. Im Kreis Euskirchen sind mehr als 100 Naturdenkmale gemeldet, die weit über 1000 Einzelbäume beinhalten. „Neben dem Erhalt und Schutz der einzelnen Naturdenkmale spielt die Kontrolle und Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit der einzelnen Naturdenkmale eine wichtige Rolle“, so der Kreis Euskirchen in einer Pressemitteilung.   Drei Kastanien in Euenheim müssen weichen weiterlesen

Sanierung Ortsdurchfahrt Schmidtheim abgeschlossen

Es hat lange gedauert, aber jetzt ist di9e Maßnahme beendet: Die Schmidtheimer Hauptstraße ist wieder durchgehend befahrbar

In der Ortsdurchfahrt Schmidtheim herrscht ab sofort wieder freie Fahrt. Bild: Gemeinde Dahlem
In der Ortsdurchfahrt Schmidtheim herrscht ab sofort wieder freie Fahrt. Bild: Gemeinde Dahlem

Dahlem-Schmidtheim – Ursprünglich als so genannte Fremdwassersanierung begonnen, wurden die Arbeiten auf rund 500 Meter zwischen der Urftbrücke im Norden und der Neustraße im Süden zu einer Komplettsanierung der Ortsdurchfahrt und der Einfahrten in die Nebenstraßen. Bei der Fremdwassersanierungsmaßnahme wurden zusätzliche Leitungen zur Trennung des Abwassers eingebaut und zahlreiche Grundstücksanschlüsse erneuert. Durch die bisherigen Fremdwassersanierungsmaßnahmen konnte das Abwasseraufkommen in Schmidtheim bereits um rund 50 Prozent dauerhaft reduziert werden. Sanierung Ortsdurchfahrt Schmidtheim abgeschlossen weiterlesen