Kaller Herbstschau startet am Sonntag

KEV Schleiden wird 80 Jahre alt: Großes Familienfest auf dem Hof der „ene“ – Musik und Spaß vor der Bauzentrale Schumacher – Ortsansässige Gewerbetreibende locken mit zahlreichen Sonderaktionen

Über 30 000 Besucher werden am Sonntag wieder auf der herbstschau in kall erwartet. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Über 30 000 Besucher werden am Sonntag wieder auf der Herbstschau in Kall erwartet. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Am Sonntag, 29. September, startet in Kall wieder die große Herbstschau. Von 11 bis 18 Uhr werden im Gewerbegebiet und im Kernort wieder zahlreiche Attraktionen geboten. Ob Sonderangebote, Musik auf mehreren Bühnen, Marktstände, Flohmarkt, Kinderunterhaltung und natürlich viel Informationen von den teilnehmenden Firmen und Institutionen: Auf der 28. Leistungs- und Gewerbeschau gibt es viel zu entdecken.

Auf den Bühnen der "Herbstschau" wird wieder ein buntes Musikprogramm angeboten. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Aus Anlass des 80. Geburtags der KEV geht es auch auf dem Firmengelände der Energie Nordeifel wieder kräftig rund.  Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Die Kreis-Energie-Versorgung Schleiden (KEV) feiert an diesem Tag ihren 80. Geburtstag. Auf dem Firmengelände der Energie Nordeifel („ene“) steigt daher ein großes Familienfest. Neben Informationen zu Energie und Elektromobilität wird auch viel Unterhaltung geboten. Für die Kinder stehen unter anderem „Karlo Klötzchen“, ein Luftballonknoter, Kinderschminken und Basteln bereit.

Rund 50 Künstler präsentieren im Kernort ihre Arbeiten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Zahlreiche Künstler präsentieren im Kernort ihre Arbeiten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Auf der Bühne des Energieversorgers gastiert von 12 bis 13 Uhr Uwe Reetz, von 13.30 bis 14.30 Uhr spielen „Celebration Live“ auf, die die 1980er Jahre wiederauferstehen lassen. Ab 15.30 Uhr schließlich hat sich die Eifeler Mundartgruppe „Wibbelstez“ angesagt.

Für die Kinder gab es im Gewerbegebiet Attraktionen wie das Bungee-Trampolin. Bild: michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Für die Kinder gibt es im Gewerbegebiet Attraktionen wie das Bungee-Trampolin. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Auch im Kaller Kernort geht es wieder rund. Am Bahnhof beispielsweise präsentiert sich die Greifvogelstation Hellenthal und der Info-Bus des Nationalpark Eifel. Weiterhin werden wieder viele Künstler erwartet, die ihre Werke präsentieren.

Auf dem Rathausvorplatz bietet das Energieteam Kall rund um Energieberater Tobias Feld Informationen rund um die Themen Energiesparen und Klimaschutz. Im Bereich der Post präsentieren sich die Schülerhilfe Kall sowie der Karateverein von Udo Koch, der für die Zuschauer wieder einige Übungen vorbereitet hat.

Energieberater Tobias Feld von der Gemeinde Kall tauschte am Sonntag Glühbirnen gegen Energiesparlampen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Energieberater Tobias Feld und das Energieteam Kall geben Informationen zum Energiesparen und zum Klimaschutz. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

An der Kaller Tierarztpraxis dreht sich wieder alles um die Themen Trödel und Tierschutz. Auch der Musikverein Kall wird sich an den bunten Geschehen wieder beteiligen und abwechselnd an mehreren Stellen im Innenort musizieren. Die ortsansässigen Gewerbetreibenden werden sich selbstverständlich ebenfalls wieder mit Sonderaktionen und Überraschungen für ihre Kunden einbringen.

Auf der großen Bühne vor der Bauzentrale Schumacher im Gewerbegebiet spielen an diesem Tag die „Rookies“ (12 bis 14 Uhr), „Caravan“ (ab 14.30 Uhr) und Uwe Reetz (15.45 bis 16.30 Uhr). Weiterhin wird dort ein Segway-Parcours, ein Bungee-Trampolin, ein Karussell und „Wasserball“ in transparenten Gummibällen.

Parkplätze stehen reichlich zur Verfügung und sind ausgeschildert. Ein Shuttle-Bus bringt die Besucher kostenlos vom Gewerbegebiet in den Kernort und retour.  Außerdem ist die „Flitsch“, ein historisches Schienenfahrzeug im Einsatz. Näheres dazu unter www.oleftalbahn.de. (epa)

Lesen Sie auch:

  • Leider keine verwandten Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>