Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Pia Fridhill Duo gastiert in Steinfeld

Pia Fridhill und Jens Hoffmann werden in der "Alten Abtei" erwartet. Bild: Manfred Pollert
Pia Fridhill und Jens Hoffmann werden in der „Alten Abtei“ erwartet. Bild: Manfred Pollert

SoulPopJazzFolkFunkRockBlues oder kurz „Elch-Pop“ aus Schweden – Authentisch, akustisch, analog

Kall-Steinfeld – Das Songwriter-Duo Pia Fridhill & Jens Hoffmann spielt am Freitag, 24. Mai, 20 Uhr, in der Gaststätte „Alte Abtei“ in Steinfeld seine größten Hits in Kleinstbesetzung- von melancholischer Innerlichkeit bis zu bluesigem Soul mit hohem Gänsehautfaktor. Auf der Bühne präsentieren sich zwei, die mit Spaß und hoher Musikalität ihr Publikum begeistern. Mitten ins Herz möchte die Musik der beiden treffen. Die Geschichten hinter den Songs sind persönlich, ergreifend, manchmal lustig und alles andere als Mainstream. Der Eintritt ist frei, der Hut geht rum. (epa)

www.piafridhill.de

Wildkräutermenü selbst erstellen

Die Teilnehmer werden über essbare Wildpflanzen aufgeklärt. Bild: Renate Lehminger-Mertens
Die Teilnehmer werden über essbare Wildpflanzen aufgeklärt. Bild: Renate Lehminger-Mertens

Bad Münstereifel – Am Donnerstag, 30. Mai, (Christi Himmelfahrt) lädt der Förderverein „Naturschutzstation Bad Münstereifel“ alle interessierten Wildpflanzenköche zum Zehn-Gänge-Mitmach-Menü in das Teichmannhaus nach Bad Münstereifel ein. Unter der Leitung von Diplom Biologin Dr. Renate Lehminger-Mertens lernen die Teilnehmer die Wildpflanzen vor Ort sicher erkennen und sammeln, erfahren wie sie zu verarbeiten sind und können vom Smoothie bis zum Dessert alle Gerichte auch gemeinsam genießen. Wildkräutermenü selbst erstellen weiterlesen

„Unsere Orte heute und morgen“

Welche Perspektiven haben Dörfer wie beispielsweise Holzheim im Kreis Euskirchen? Um diese und ähnliche Fragen geht es beim Demografie-Forum 2019 auf Vogelsang. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Welche Perspektiven haben Dörfer wie beispielsweise Holzheim im Kreis Euskirchen? Um diese und ähnliche Fragen geht es beim Demografie-Forum 2019 auf Vogelsang. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Demografie-Forum 2019 mit Ministerin Ina Scharrenbach auf Vogelsang

Schleiden-Vogelsang – Ländliche Regionen befinden sich in einem anhaltenden Umbruch. Althergebrachte Strukturen des Zusammenlebens ändern sich – das liegt besonders am demografischen Wandel, der die Bevölkerung im Durchschnitt älter, weniger und bunter macht. Auf dem Land, in kleinen Orten machen sich solche gesellschaftlichen Veränderungen oft schneller und deutlicher bemerkbar. „Unsere Orte heute und morgen“ weiterlesen

„Burgbelebung“ auf Burg Reifferscheid

Auf Burg Reifferscheid wird alte Handwerkskunst präsentiert. Bild: Gemeinde Hellenthal
Auf Burg Reifferscheid wird alte Handwerkskunst präsentiert. Bild: Gemeinde Hellenthal

Hellenthal-Reifferscheid – Auf dem Burghof der Burg Reifferscheid präsentieren „Die Landsleut“ von Donnerstag, 30. Mai, bis Sonntag, 2. Juni, mittelalterliches Handwerk. Vertreten sein werden unter anderem ein Schmied, ein Bogenbauer, ein Sarworter, ein Drechsler, eine Wollfrau und eine Stickerin. Bei den Handwerkern gibt es nicht nur etwas zu sehen, sondern hier ist Mitmachen gefordert. In der Taverne kann man sich bei einem Becher Met einen selbstgemachten Apfelpfannkuchen schmecken lassen. Der Eintritt ist frei. Die „Landsleut“ freuen sich über eine kleine Spende. (epa)

Alles dreht sich um die Mühle

Vermittlung der Funktionsweise von Mühlen im LVR-Freilichtmuseum Kommern

Museumszimmermann Werner Engel erklärt das Sägegatter in der Sägemühle aus Niederweis Foto: Andrea Nowotny/LVR-FMK
Museumszimmermann Werner Engel erklärt das Sägegatter in der Sägemühle aus Niederweis Archivbild: Andrea Nowotny/LVR-FMK

Mechernich-Kommern – An dem jährlich an Pfingstmontag ausgerichteten „Deutschen Mühlentag“ präsentiert auch in diesem Jahr das LVR-Freilichtmuseum Kommern seine Mühlen. Am 10. Juni 2019 werden die Zimmerleute des Museums in der Zeit von 11 bis 17 Uhr die drei Mühlen des Freilichtmuseum Kommern betreuen und die Funktionsweise der unterschiedlichen Mühlentypen erläutern. Neben der Kappenwindmühle in der Museumsbaugruppe Niederrhein, können auch die Bockwindmühle aus Spiel sowie die Sägemühle aus Niederweis besichtigt werden. (epa)

 

8. Kinderritterfest auf Burg Satzvey

Filmpferd Ostwind wird erwartet – Mittelaltermarkt, Musik und Gaukelei

Beim Kinderritterfest können die Kleinen wieder in eine Traumwelt aus vergangener Zeit eintauchen. Bild: Mike Göhre/Der Fotoschmied
Beim Kinderritterfest können die Kleinen wieder in eine Traumwelt aus vergangener Zeit eintauchen. Bild: Mike Göhre/Der Fotoschmied

Mechernich-Satzvey – Es soll ein aufregendes Wochenende für Kinder werden: Kettenhemden tragen, an der Rittertafel herzhaft schmausen, mit Schwert und Armbrust kämpfen oder mit dem berühmten Filmpferd Ostwind in einer Show auftreten – auf Burg Satzvey ist dies am 1. und 2. Juni möglich. Ein ganzes Wochenende können Kinder in die spannende Epoche des Mittelalters eintauchen und selbst zu Rittern, Burgfräulein oder Knappen werden. Dazu wird das beeindruckende weitläufige Gelände rund um die idyllische Wasserburg in eine Welt längst vergangener Zeiten verwandelt, und zwar ganz speziell für Kinder. 8. Kinderritterfest auf Burg Satzvey weiterlesen

Bienentag im LVR-Freilichtmuseum Kommern

Zum Internationalen Museumstag 2019 hat das Museumsteam das Thema Imkerei im Fokus

Wissenswertes über Bienen kann man am Internationalen Museumstag im LVR-Freilichtmuseum Kommern erfahren. Foto: Louisa Lang/LVR
Wissenswertes über Bienen kann man am Internationalen Museumstag im LVR-Freilichtmuseum Kommern erfahren. Foto: Louisa Lang/LVR

Mechernich-Kommern – Das Thema Imkerei nimmt das Team des  LVR-Freilichtmuseums Kommern zum Internationalen Museumstag am Sonntag, 19. Mai, in den Fokus. Zwischen 10 Uhr und 16 Uhr können Kinder und Erwachsene dort einen Bienenführerschein machen und spielerisch die Welt der Bienen kennenlernen. Bienentag im LVR-Freilichtmuseum Kommern weiterlesen

100 Jahre Theaterverein „Edelweiß“ Nettersheim

Die Fahne des Theatervereins Nettersheim wurde bereits im Gründungsjahr 1919 bestellt, durch Mitglieder-Anleihen für 3.000 Reichsmark bezahlt und im Frühjahr 1921 in Bonn abgeholt. Foto: Theaterverein Nettersheim
Die Fahne des Theatervereins Nettersheim wurde bereits im Gründungsjahr 1919 bestellt, durch Mitglieder-Anleihen für 3.000 Reichsmark bezahlt und im Frühjahr 1921 in Bonn abgeholt. Foto: Theaterverein Nettersheim

Jubiläum soll am Pfingstwochenende gefeiert werden

Nettersheim – Im Jahr 2019 blickt der Theaterverein „Edelweiß“ Nettersheim auf 100 Jahre Vereinsgeschichte zurück. Dieser besondere Vereins-Geburtstag soll gebührend am diesjährigen Pfingstwochenende gefeiert werden: Am Pfingstsamstag, 8. Juni beginnen die Feierlichkeiten unter der Schirmherrschaft des Gemeindebürgermeisters Wilfried Pracht mit einem Eifeler-Abend. 100 Jahre Theaterverein „Edelweiß“ Nettersheim weiterlesen

„Wir dürfen nie vergessen – Bilderreihe zur Shoah“

Wolf Tekook verändert und bearbeitet Fotoaufnahmen, um symbolische Darstellungen von Gräueltaten zu gestalten. Bild: Wolf Tekook
Wolf Tekook verändert und bearbeitet Fotoaufnahmen, um symbolische Darstellungen von Gräueltaten zu gestalten. Bild: Wolf Tekook

Neue Ausstellung in der Galerie Eifel Kunst zeigt Werke zum Holocaust von Wolf Tekook

Schleiden – „Wir dürfen nie vergessen – Bilderreihe zur Shoah“, so heißt die Ausstellung mit Werken zum Holocaust von Wolf Tekook, die ab Sonntag, 19. Mai, bis Sonntag, 30. Juni, in der Schleidener „Galerie Eifel Kunst“ gezeigt werden soll. Marita Rauchberger, Leizterin der „Galerie Eifel Kunst“: „Gerade in Zeiten politischer Strömungen, die sich euphemisierend »Populismus« nennen, ist es außerordentlich wichtig, darauf aufmerksam zu machen, wie vor einem Dreivierteljahrhundert ähnlich Denkende den Schrecken über die Welt brachten.“ „Wir dürfen nie vergessen – Bilderreihe zur Shoah“ weiterlesen

Ohne Autos unterwegs zwischen Blankenheim, Hillesheim, Müsch und Altenahr

ene-Unternehmensgruppe ist weiterhin Hauptsponsor – Grenzenloses und autofreies Fahrradevent soll am 16. Juni ab 10 Uhr wieder Tausende Radler, E-Biker und Inlineskater ins Ahrtal locken

Vertreter aus Verwaltung dreier Landkreise sowie Touristiker und Sponsoren laden Radler aus Nah und Fern zur 15. Tour de Ahrtal ein. Bild: Wolfgang Andres
Vertreter aus Verwaltung dreier Landkreise sowie Touristiker und Sponsoren laden Radler aus Nah und Fern zur 15. Tour de Ahrtal ein. Bild: Wolfgang Andres

Ahrtal – „Klein angefangen, groß rausgekommen“, das könne man über die „Tour de Ahrtal“ sagen, so Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen. Denn die Tour sei längst zu einem etablierten grenzenlosen und autofreien Fahrradevent zwischen Blankenheim, Hillesheim, Müsch und Altenahr geworden. Angefangen habe das Ganze vor vielen Jahren als Radaktionstag, sagte der Landrat jetzt auf dem Pressetermin zur jährlichen Radaktion, die für Familien ebenso etwas zu bieten hat wie für sportlich ambitionierte Fahrer und Fahrerinnen. Ohne Autos unterwegs zwischen Blankenheim, Hillesheim, Müsch und Altenahr weiterlesen

Auf dem Weg zum Broadway

Ehe die Profi-Musical-Darsteller aus dem In- und Ausland bei der großen Musical-Show „Broadway Experience“ im Stadttheater auftreten, stemmen Schülerinnen und Schüler aus drei Euskirchener Schulen das Vorprogramm – Zehn junge Frauen des Thomas-Eßer-Berufskollegs werden gerade von den Choreografen Martijn und Lucas Theisen zur Bühnenreife gebracht

Mit zehn Schülerinnen des Thomas-Eßer-Berufskollegs studieren die Choreografen Martijn und Lucas Theisen das Vorprogramm für den Musical-Reigen „Broadway Experience“ ein, der mit professionellen Darstellern im Stadttheater aufgeführt wird. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Mit zehn Schülerinnen des Thomas-Eßer-Berufskollegs studieren die Choreografen Martijn und Lucas Theisen das Vorprogramm für den Musical-Reigen „Broadway Experience“ ein, der mit professionellen Darstellern im Stadttheater aufgeführt wird. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Das ist genau das, was die Schüler heute brauchen. Fit werden fürs Leben, Selbstbewusstsein tanken. Das bringt alle weiter, auch die Schulgemeinschaft. Und das ist eine tolle Sache.“ Mit klaren Worten beschreibt Oberstudiendirektor Jürgen Tilk, Leiter des Thomas-Eßer-Berufskollegs (TEB) in Euskirchen, das aktuelle Musical-Projekt an seiner Einrichtung. Zehn Schülerinnen arbeiten zusammen mit den Choreografen Martijn und Lucas Theisen – aber nicht für eine Schulaufführung, sondern für das Vorprogramm der großen Musical-Show „Broadway Experience“ mit international bekannten Sängern und Sängerinnen, Tänzern und Tänzerinnen sowie Liveband. Dort sollen die TEB-Schülerinnen dann zusammen mit Schülern und Schülerinnen der Gesamtschule Euskirchen und der Irena-Sendler-Schule Ausschnitte aus den Kindermusicals „Mathilda“ und „Annie“ zeigen. Auf dem Weg zum Broadway weiterlesen

Schlechtes Wetter: „Swim Day“ wird verschoben

Die Veranstalter haben sich entschieden, die Veranstaltung erst im Juni abzuhalten

Beim „Swim Day“ können die künftigen Eifel Heros schon mal Tuchfühlung mit dem Wasser nehmen und die Strecke ausprobieren. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Beim „Swim Day“ können die künftigen Eifel Heros schon mal Tuchfühlung mit dem Wasser nehmen und die Strecke ausprobieren. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Blankenheim/Freilinger See – Eigentlich sollten alle, die am Eifel Hero-Triathlon teilnehmen, am Samstag, 11. Mai, schon einmal die Möglichkeit haben, die Schwimmstrecke unter Wettkampfbedingungen zu testen. Doch aufgrund der schlechten Wetterlage hat das Orga-Team rund um Ralf Hetmann jetzt die Reißleine gezogen. Schlechtes Wetter: „Swim Day“ wird verschoben weiterlesen