Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Irische Klänge in der neuen Galerie Eifel Kunst

Erwartet wird das Duo Kannmacher und Hennes

Das Duo Kannmacher und Hennes kommen in die Galerie Eifel Kunst. Bild: Veranstalter
Das Duo Kannmacher und Hennes kommen in die Galerie Eifel Kunst. Bild: Veranstalter

Schleiden – Feine Klänge irischer Musik will das Duo Kannmacher und Hennes am Samstag, 30. März, ab 19 Uhr in der Schleidener Galerie Eifel Kunst, Am Markt 32,  zu Gehör bringen. Tom Kannmacher und Stefan Hennes haben sich als Duo gefunden und warten mit traditioneller irischer Musik auf, die Sinn für die feinen Details und Komposition mit schönen traditionellen Melodien garantieren. Der Gitarre fällt hier die innovativ-improvisierende Rolle zu, die Uilleann Pipes verkörpern die tradierte Kunst der keltischen Melodik. Irische Klänge in der neuen Galerie Eifel Kunst weiterlesen

Schiffstouren mit Nationalpark-Rangern starten im April

Bei dem barrierefreien Angebot kann man den Nationalpark Eifel vom Rursee aus erblicken

Ranger an Bord der Rurseeflotte bieten Informationen über den Nationalpark auch vom Wasser aus. Foto: Nationalparkverwaltung Eifel/M. Weisgerber
Ranger an Bord der Rurseeflotte bieten Informationen über den Nationalpark auch vom Wasser aus. Foto: Nationalparkverwaltung Eifel/M. Weisgerber

Heimbach-Schwammenauel – Schiffstouren auf dem Rursee, die von Rangern der Nationalparkverwaltung Eifel begleitet werden, sollen ab Montag, 15. April, wieder regelmäßig angeboten werden. Die Touren finden jeweils am ersten und dritten Montag des Monats bis Oktober statt. Während der Fahrt mit den Schiffen der Rursee-Schifffahrt von Schwammenauel nach Rurberg und zurück (etwa eine Stunde und 45 Minuten) können die Gäste den Kermeter – das ökologische „Herz“ des Nationalparks – vom Wasser aus erblicken. Dabei erfahren Besucherinnen und Besucher Interessantes über das Schutzgebiet. Schiffstouren mit Nationalpark-Rangern starten im April weiterlesen

Wirtschaftsförderung und ene informieren zu aktuellen Themen aus der Energiewirtschaft

Wiederholungspflicht für Energieaudits ist angelaufen – Welche aktuellen Förderprogramme zur Energieeffizienz im Unternehmen gibt es?

Auch über die Wartungspflichten bei elektrischen Schaltanlagen wird bei der ene-Unternehmensgruppe informiert. Bild: ene
Auch über die Wartungspflichten bei elektrischen Schaltanlagen wird bei der ene-Unternehmensgruppe informiert. Bild: ene

Kreis Euskirchen – Für große Unternehmen beginnt aktuell die zweite Verpflichtungsperiode für Energieaudits. Nachdem erstmals bis zum 5. Dezember 2015 ein Energieaudit erfolgen musste, ist jetzt nach vier Jahren ein Wiederholungsaudit zu erstellen. Dazu benötigt man einen Experten. Die ene-Unternehmensgruppe ist schon sehr früh in das Thema Energieberatung eingestiegen und hat einige Mitarbeiter zu Energiemanagern ausbilden lassen. Alternativ zum verpflichtenden Energieaudit können produzierende Unternehmen aber auch ein Energiemanagementsystem (EnMS) einführen und unter gewissen Umständen von Abgabeerleichterungen profitieren. Wirtschaftsförderung und ene informieren zu aktuellen Themen aus der Energiewirtschaft weiterlesen

Für den 25. „Jahrmarkt anno dazumal“ sind drei Wurstbuden restauriert worden

Auch die „Dinge am Rande“ sollen historisch exakt sein

Die "Wurst-Braterei Vosen" wird auch in diesem Jahr wieder auf dem Jahrmarkt anno dazumal aufgebaut. Foto: Hans-Theo Gerhards/ LVR
Die „Wurst-Braterei Vosen“ wird auch in diesem Jahr wieder auf dem Jahrmarkt anno dazumal aufgebaut. Foto: Hans-Theo Gerhards/ LVR

Mechernich-Kommern – Grau-weiß karierte Handtücher hängen an den Stangen der Ausstellstützen, die die historischen Planen tragen: Statt Papierservietten gab es früher an den Imbiss-Ständen Handtücher für die Kundschaft, um ihre Hände vom Senf der Bratwürste zu reinigen. Schließlich steht auch der historische Senf-Spender auf der Theke. Für den 25. „Jahrmarkt anno dazumal“ sind drei Wurstbuden restauriert worden weiterlesen

Führung durch die Kakushöhle

Einen ganzheitlichen Blick auf die Kakushöhle vermittelt Referentin Dr. Anne Katharina Zschocke. Bild: NABU
Einen ganzheitlichen Blick auf die Kakushöhle vermittelt Referentin Dr. Anne Katharina Zschocke. Bild: NABU

Mechernich-Dreimühlen – Eine öffentliche Führung durch die Kakushöhle bietet Referentin Dr. Anne Katharina Zschocke am Sonntag, 14. April, ab 15 Uhr. Die ausgebildete Ärztin, Gartenbauspezialistin, EM-Expertin, Buchautorin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Naturzentrums Eifel in Nettersheim informiert an diesem Nachmittag über die Entstehung, Geschichte und Sagenwelt des Felsmassivs bei Mechernich-Dreimühlen. Führung durch die Kakushöhle weiterlesen

Krimilesung: „Mücke“ auch in Meckenheim

Der Bad Münstereifeler Autor Jürgen Schmidt stellt „Lidakis spielt falsch“ im Sozialpsychiatrischen Zentrum vor

Bereits im vergangenen Jahr las der Bad Münstereifeler Autor Jürgen Schmidt im SPZ Meckenheim, jetzt legt er mit „Lidakis spielt falsch“ nach. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Bereits im vergangenen Jahr las der Bad Münstereifeler Autor Jürgen Schmidt im SPZ Meckenheim, jetzt legt er mit „Lidakis spielt falsch“ nach. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Meckenheim – Aus seinem neusten Bad-Münstereifel-Krimi will Autor Jürgen Schmidt am Freitag, 10. Mai, ab 19 Uhr lesen. Dies stellt auch den Startschuss einer Veranstaltungsreihe im Sozialpsychiatrischen Zentrum (SPZ) Meckenheim, Adolf-Kolping-Str. 5, dar. Diese soll Menschen mit und ohne Beeinträchtigung einander näher bringen. Krimilesung: „Mücke“ auch in Meckenheim weiterlesen

St. Daniels-Chor aus Moskau gastiert in Gemünd

Der St. Daniels-Chor aus Moskau gastiert in Gemünd. Bild: Veranstalter
Der St. Daniels-Chor aus Moskau gastiert in Gemünd. Bild: Veranstalter

Schleiden-Gemünd – Am Samstag, 6. April, 20 Uhr, gastiert das Vokalensemble St. Daniels-Chor Moskau in der Evangelischen Kulturkirche Gemünd mit einem besonderen Frühlingskonzert. Das auch hierzulande bestens bekannte Solistenensemble des russisch-orthodoxen Patriarchen Kyrill I. tritt unter ihrem Dirigenten Dr. Vladislav Belikov in einer vierköpfigen Besetzung auf. Das Ensemble wurde im Jahre 1990 im Moskauer Danilow-Kloster gegründet und singt in der traditionellen Besetzung eines Mönchschores. Bei ihren Auftritten lassen die Künstler dynamisch und ausdrucksstark mit sonoren, hohen Tenören und tiefschwarzen Bässen die „Russische Seele“ in großartiger Interpretation aufleuchten. St. Daniels-Chor aus Moskau gastiert in Gemünd weiterlesen

Gesucht werden kriminelle Kurzgeschichten

Krimifestival „Tatort Eifel“ schreibt gemeinsam mit dem KBV Verlag den „Deutschen Kurzkrimi-Preis“ aus

Die Krimitage „Nordeifel Mordeifel“ wechseln sich Jahr um Jahr mit dem Krimifestival „Tatort Eifel“ ab und machen klar: Krimi boomt in der Eifel. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Krimitage „Nordeifel Mordeifel“ wechseln sich Jahr um Jahr mit dem Krimifestival „Tatort Eifel“ ab und machen klar: Krimi boomt in der Eifel. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Daun/Hillesheim – Wie das Cover der Kurzgeschichten-Sammlung „Tatort Eifel 7“ aussehen wird, weiß das Team des KBV Verlags bereits. Nur den Inhalt kennen die Herausgeber noch nicht, denn diesen sollen die Nominierten des „Deutschen Kurzkrimi-Preises“ liefern, der derzeit anlässlich des Krimifestivals „Tatort Eifel“ im September 2019 ausgeschrieben ist. Noch bis zum 25. April können literarische Talente und Interessierte erneut ihre Kreativität unter Beweis stellen, indem sie ihre kurzen und bislang unveröffentlichten Geschichten einreichen. Gesucht werden kriminelle Kurzgeschichten weiterlesen

Zwischen Euphrat und Tigris

Im Themenabend der Info-Reihe „Engagiert für Geflüchtete“ geht es dieses Mal um den Irak

Einen Einblick in andere Kulturen bekommt man bei den Themenabenden der Reihe "Engagiert für Flüchtlinge". Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Einen Einblick in andere Kulturen bekommt man bei den Themenabenden der Reihe „Engagiert für Flüchtlinge“. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Der nächste Vortrag der Info-Reihe „Engagiert für Geflüchtete“ führt dieses Mal in den Irak: Bei „Zwischen Euphrat und Tigris“ wollen geflüchtete und neuzugewanderte Menschen ihr Heimatland vorstellen. Dabei will unter anderem einer der Referenten, Arqam Al-Zubaidi, neben einem Blick auf den Alltag der Menschen im Irak auch die Geschichte und die politische Lage des Landes vermitteln. Bei dem Themenabend am Dienstag, 26. März, ab 18 Uhr im Pfarrzentrum St. Martin, Am Kahlenturm 2-4, in Euskirchen, sollen auch Getränke und Essen aus dem arabischen und kurdischen Kulturkreis gereicht werden. Zwischen Euphrat und Tigris weiterlesen

Kasper, Seppel und der Räuber besuchen das LVR-Freilichtmuseum Kommern

Die Ausstellung zeigt die Entwicklung des Puppenspiels und wie es von gesellschaftlichen und politischen Strömungen beeinflusst wurde

Kasper und seinem Gefolge widmet das LVR-Freilichtmuseum Kommern eine eigene Ausstellung. Bild: Hans-Theo Gerhards/ LVR
Kasper und seinem Gefolge widmet das LVR-Freilichtmuseum Kommern eine eigene Ausstellung. Bild: Hans-Theo Gerhards/ LVR

Mechernich-Kommern – Wer kennt ihn nicht? Kasper mit der roten Zipfelmütze, der mit seinen Geschichten auf der Puppenbühne Generationen von Kindern begeistert hat. Ab Sonntag, 17. März, zeigt das LVR-Freilichtmuseum Kommern die Ausstellung „Kasper, Seppel und der Räuber – Handpuppen von Irmgard und Christa Pastors“ und möchte damit eine traditionelle Form des Puppenspiels vor dem Vergessen bewahren. Kasper, Seppel und der Räuber besuchen das LVR-Freilichtmuseum Kommern weiterlesen

Erstmals Kartenzahlung beim Kinder-Second-Hand-Markt möglich

Über 13.000 Artikel im Angebot – Teil der Einnahmen geht an den Kinderschutzbund Bad Münstereifel

Beim Second Hand Markt in Bad Münstereifel ist der Andrang stets groß. Bild: Kinderschutzbund BM
Beim Second Hand Markt in Bad Münstereifel ist der Andrang stets groß. Bild: Kinderschutzbund BM

Bad Münstereifel – Am Samstag, 23. März, veranstaltet der Kinderschutzbund Bad Münstereifel seinen 61. Kinder-Second-Hand-Markt. Im St. Angela Gymnasium, Sittardweg 8, wird in der Zeit von 9.30 bis 14 Uhr von insgesamt 140 Verkäufern ein breitgefächertes Sortiment „Rund ums Kind“ angeboten. Erstmalig in diesem Jahr ist das Bezahlen mit EC-Karte möglich. So wird das Team rund um den Second Hand Markt immer kundenorientierter. Erstmals Kartenzahlung beim Kinder-Second-Hand-Markt möglich weiterlesen

„Verrücktes Holz“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern

25 Kaltblutpferde zeigen den Holztransport aus dem Museumswald – Eigenes Kinderprogramm – Motorsägen im Dauereinsatz

Holzrückepferde im Einsatz kann man im LVR-Freilichtmuseum Kommern erleben. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Holzrückepferde im Einsatz kann man im LVR-Freilichtmuseum Kommern erleben. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – Wer hat nicht schon daran gedacht, einmal seine Kräfte beim echten Holzeinschlag in einem Wald zu testen? Sozusagen bei Waldarbeiten zu schwitzen wie in Zeiten vor der Erfindung der Motorsäge und nur mit Muskelkraft die Säge „singen“ zu lassen? Bei der Veranstaltung „Verrücktes Holz“ am 30.und 31. März könnte dieser Traum Wirklichkeit werden. „Verrücktes Holz“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern weiterlesen