Archiv der Kategorie: Umwelt und Energie

Zehn Jahre Stromspar-Check – 2676 Beratungen in sozial benachteiligten Haushalten

Caritas überreichte „Scheck“ über eingesparte CO2-Menge an Wirtschaftsförderung des Kreises Euskirchen

Martin Jost (l.), Vorstand Caritas Euskirchen, und Mario Ramos (r.) machten in einem symbolischen Akt auf eingespartes Kohlendioxid durch das Projekt „Stromspar-Check“ aufmerksam, was bei Iris Poth (Mitte), Leiterin Wirtschaftsförderung, auf positives Echo stieß. Foto: Carsten Düppengießer / Caritas Euskirchen
Martin Jost (l.), Vorstand Caritas Euskirchen, und Mario Ramos (r.) machten in einem symbolischen Akt auf eingespartes Kohlendioxid durch das Projekt „Stromspar-Check“ aufmerksam, was bei Iris Poth (Mitte), Leiterin Wirtschaftsförderung, auf positives Echo stieß. Foto: Carsten Düppengießer / Caritas Euskirchen

Euskirchen – Einen symbolischen „Scheck“ über rund 5.000 Tonnen CO2 haben jetzt Martin Jost, Vorstand Caritas Euskirchen, und Mario Ramos vom Team „Stromspar-Check Kommunal“ anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Projekts an Iris Poth, Leiterin Wirtschaftsförderung Kreis Euskirchen, überreicht. „Diese beeindruckende Zahl eingesparter Schadstoffe ist das Ergebnis von 2676 Beratungen in sozial benachteiligten Haushalten im Kreis, die unser Team von Stromspar-Checkern in den vergangenen zehn Jahren übernommen hat“, berichtete Jost. Zehn Jahre Stromspar-Check – 2676 Beratungen in sozial benachteiligten Haushalten weiterlesen

Aktion „Abfälle für uns – Sauberkeit für Sie“

Abfallwirtschaftszentrum Mechernich verteilt umweltfreundliche Reinigungsmittel

Die Kreisabfallwirtschaft ruft dazu auf, schadstoffhaltigen Reinigungsmittel zu vermeiden. Bild: Kreis Euskirchen
Die Kreisabfallwirtschaft ruft dazu auf, schadstoffhaltigen Reinigungsmittel zu vermeiden. Bild: Kreis Euskirchen

Kreis Euskirchen – In einer Aktion von Kreisabfallberatung und dem Verein DHB – Netzwerk Haushalt soll dazu aufgerufen werden, schadstoffhaltige Haushaltsmittel zu vermeiden. Denn gefährliche Abfälle entstehen in vielen Haushalten. Damit diese Abfälle nicht zur Gefahr für Mensch und Umwelt werden, ist die richtige Entsorgung wichtig. Was wäre aber, wenn diese Abfälle erst gar nicht anfallen? Aktion „Abfälle für uns – Sauberkeit für Sie“ weiterlesen

Bauen, Wohnen und Heizen mit Holz

Der natürliche Werkstoff hat viele Verwendungsmöglichkeiten

Wie man Holz sinnvoll zum Heizen und Bauen nutzen kann, erfährt man beim Sanierungstreff. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Wie man Holz sinnvoll zum Heizen und Bauen nutzen kann, erfährt man beim Sanierungstreff. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen/Nettersheim – Um das Thema „Bauen, Wohnen und Heizen mit Holz“ geht es beim nächsten Sanierungstreff am Mittwoch, 7. November, von 19 bis 21 Uhr im Holzkompetenzzentrum Nettersheim (Römerplatz 12). Die Teilnahme ist kostenlos. Bauen, Wohnen und Heizen mit Holz weiterlesen

ene bot nachhaltiges Familienerlebnis

Kölner Spielecircus zu Gast beim regionalen Energiedienstleister – Blas- und Rockmusik für die Erwachsenen – Rundflug verlost

Kinderliedermacher Uwe Reetz und das ene-Maskottchen Bene heizten den Kindern kräftig ein. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Kinderliedermacher Uwe Reetz und das ene-Maskottchen Bene heizten den Kindern kräftig ein. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Jedes Jahr zieht die Kaller Herbstschau Zigtausende von Besuchern in die Gewerbegebiete und den Ortsbereich. Dabei steht für Familien seit vielen Jahren auch ein Besuch des Betriebsgeländes der ene Unternehmensgruppe mit auf dem zu absolvierenden Programm. Denn dort finden besonders Eltern mit Kindern eine kleine Auszeit vom Trubel. In diesem Jahr setzte die ene noch mal eins drauf und engagierte für den Nachwuchs den „Kölner Spielecircus“. Die Zirkusmitarbeiter, allesamt ausgebildete Pädagogen und Sportwissenschaftler, setzten keinesfalls nur auf einfache Kinderanimation, sondern arbeiteten nach pädagogischen Leitlinien und wollten trotz allem Spaß den Kindern vor allem ein nachhaltig wirkendes Erlebnis verschaffen. ene bot nachhaltiges Familienerlebnis weiterlesen

Tag der Offenen Tür Oleftalsperre

WVER will auch Einblicke in Hohlräume der Hohlzellenpfeilermauer ermöglichen

Die Oleftalsperre wurde 1959 in Betrieb genommen. Foto: WVER
Die Oleftalsperre wurde 1959 in Betrieb genommen. Foto: WVER

Hellenthal – Besondere Einblicke in Technik und Architektur der Oleftalsperre will der Wasserverband Eifel-Rur (WVER) am Samstag, 22. September, in der Zeit von 10 Uhr bis 18 Uhr bei einem Tag der Offenen Tür ermöglichen. Bei der Veranstaltung im Rahmen des 25-jährigen Bestehens des WVER können Besucher und Besucherinnen auch das Innenleben des Staubauwerks, die Hohlräume der Hohlzellenpfeilermauer und ihre Zwischenräume sowie der Kontrollgang mit seinen Messvorrichtungen besichtigen. Tag der Offenen Tür Oleftalsperre weiterlesen

Wasser vor Plastikmüll retten

Lions-Clubs der Region förderten Aktionstag der Euskirchener Marienschule

Schülerinnen und Schüler der Marienschule untersuchen Mikroplastik. Foto: Alexandra Dreiseidler/Marienschule
Schülerinnen und Schüler der Marienschule untersuchen Mikroplastik. Foto: Alexandra Dreiseidler/Marienschule

Euskirchen – Wie kommt das Plastik ins Wasser und was können wir zur Vermeidung tun? Damit beschäftigten sich am vergangenen Freitag die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs Q2 im Rahmen eines Aktionstages „Plastik und Wasser“ am Euskirchener Gymnasium Marienschule. Gefördert wurde der Tag von den Lions Clubs Bergheim, Brühl, Euskirchen-Nordeifel, Euskirchen-Veybach, Kerpen und Voreifel. Wasser vor Plastikmüll retten weiterlesen

Führt die LKW-Maut zu steigenden Abfallgebühren?

Landrat Rosenke fordert, dass Müllfahrzeuge von der Mautpflicht befreit werden 

LLandrat Günter Rosenke betont, dass es beim Mülltransport keine Alternative zur Straße gebe. Archivbild: Wolfgang Andres / Kreis Euskirchen
Landrat Günter Rosenke betont, dass es beim Mülltransport keine Alternative zur Straße gebe. Archivbild: Wolfgang Andres / Kreis Euskirchen

Kreis Euskirchen – Die blauen Kontrollsäulen bei Wißkirchen, Schwerfen und anderen Orten im Kreis Euskirchen sind nicht zu übersehen: Seit dem 1. Juli gilt die Mautpflicht für Lastwagen ab 7,5 Tonnen nicht nur auf Autobahnen, sondern auch auf Bundesstraßen. Das bedeutet, dass auch Müllfahrzeuge erfasst und damit zur Kasse gebeten werden. Landrat Günter Rosenke plädiert nun dafür, dass „alle Fahrzeuge, die für die Erfüllung kommunaler Pflichtaufgaben eingesetzt werden, von der Mautpflicht befreit werden.“ Führt die LKW-Maut zu steigenden Abfallgebühren? weiterlesen

Baumaßnahmen an der Tosbeckenschwelle

Um die Standsicherheit der Tosbeckenschwelle an der Rurtalsperre Schwammenauel  zu gewähren, wird sie verstärkt

Die dank einer Absenkung sichtbare Tosbeckenschwelle zwischen dem Staubecken Heimbach und dem Tosbecken der Rurtalsperre Schwammenauel. Bild: Bernd Hüpgen
Die dank einer Absenkung
sichtbare Tosbeckenschwelle
zwischen dem Staubecken
Heimbach und dem Tosbecken
der Rurtalsperre Schwammenauel.
Bild: Bernd Hüpgen

Schwammenauel – Wenn Wasser aus den Grundablässen der Rurtalsperre Schwammenauel abgelassen werden muss oder die Hochwasserentlastungsanlage in Anspruch genommen wird, schießt das Wasser am Fuß des Dammes in das so genannte Tosbecken, das unmittelbar an das Staubecken Heimbach angrenzt. Dieses Becken ist so konstruiert, dass das einschießende Wasser seine Energie abbaut, ohne Ausspülungen zu verursachen. Baumaßnahmen an der Tosbeckenschwelle weiterlesen

Klimaschutztour mit dem E-Bike

Geführte Fahrradtour zeigt innovative Ideen im Kreis Euskirchen

Mit dem E-Bike geht es von Nettersheim bis nach Euskirchen. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Mit dem E-Bike geht es von Nettersheim bis nach Euskirchen. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Innovative Ideen für jede Kommune“: Unter diesem Motto steht eine geführte E-Bike-Fahrradtour von Nettersheim über Mechernich nach Euskirchen. Die „Klimaschutztour“ findet am Freitag, 7. September, 9.30 bis 15.30 Uhr, statt und geht über 31 Kilometer. Stationen sind das Holzkompetenzzentrum Nettersheim, das Abfallwirtschaftszentrum Mechernich und das E-Parkhaus in Euskirchen. Die Teilnahme ist kostenlos. Klimaschutztour mit dem E-Bike weiterlesen

Achtung, betrügerische „Energieberater“ unterwegs

Kreishandwerkerschaft Rureifel warnt vor „Nepp und Bauernfängerei“

Es gibt keine »Energieberater«, die im Auftrag der Kreishandwerkerschaft Hauseigentümer anrufen, so Uwe Günther, Geschäftsführer Kreishandwerkerschaft Rureifel. Er empfiehlt neutrale Anlaufstellen wie den Kreis Euskirchen und die Energieagentur Eifel. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Es gibt keine »Energieberater«, die im Auftrag der Kreishandwerkerschaft Hauseigentümer anrufen, so Uwe Günther, Geschäftsführer Kreishandwerkerschaft Rureifel. Er empfiehlt neutrale Anlaufstellen wie den Kreis Euskirchen und die Energieagentur Eifel. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen/Kreuzau –  „Leider sind aktuell wieder Geschäftemacher unterwegs, die unbedarfte Hauseigentümer im Visier haben“, warnt Uwe Günther, Geschäftsführer Kreishandwerkerschaft Rureifel. Die Masche laufe so: Es werde nach einem angeblichen Anruf eines „Energieberaters“ im „Auftrag der Kreishandwerkerschaft“ ein Termin vor Ort vereinbart, ein „Berater“ laufe durch und um das Haus herum und „ermittelt“ energetische Schwachpunkte. Anschließend erhält der Hauseigentümer ein Angebot für Handwerkerleistungen zur Beseitigung der „Schwachstellen“, das möglichst sofort unterschrieben werden soll. Günther: „Beim genaueren Hinsehen stellt sich heraus, dass die Arbeiten oft unnötig, ineffizient und/oder überteuert sind. Leider fallen immer wieder Verbraucher auf Nepp und Bauernfängerei herein.“ Achtung, betrügerische „Energieberater“ unterwegs weiterlesen

Busflotte im Kreis Euskirchen soll auf Bio-Erdgas umgerüstet werden

Vertreter von Kreis Euskirchen, e-regio und Regionalverkehr Köln unterzeichneten gemeinsame Absichtserklärung

RVK-Geschäftsführer Eugen Puderbach (v.l.), e-regio-Geschäftsführer Christian Metze und Landrat Günter Rosenke wollen bei Bussen auf Bio-Ergas umsteigen. Foto: S. Gnädig, Pressestelle Kreis Euskirchen
RVK-Geschäftsführer Eugen Puderbach (v.l.), e-regio-Geschäftsführer Christian Metze und Landrat Günter Rosenke wollen bei Bussen auf Bio-Ergas umsteigen. Foto: S. Gnädig, Pressestelle Kreis Euskirchen

Kreis Euskirchen – Die Busflotte im Kreis Euskirchen soll auf Bio-Erdgas umgestellt werden: Vertreter von Kreis Euskirchen, e-regio und Regionalverkehr Köln unterzeichneten am vergangenen Mittwoch eine gemeinsame Absichtserklärung hierzu. Diese sieht auch den Betrieb einer Bio-Erdgastankstelle auf dem Betriebsgelände der RVK in Euskirchen vor. Busflotte im Kreis Euskirchen soll auf Bio-Erdgas umgerüstet werden weiterlesen

Euskirchener Solarprojektierer baut größtes Solarkraftwerk der Karibik

Die Einweihung der 58-Mega-Watt-Freiland-Photovoltaikanlage übernahm neben F&S-Geschäftsführer Georg Schmiedel Danilo Medina Sanchez, Präsident der Dominikanischen Republik

215.000 Modulen hat „F&S“ im Solarpark Montecristi im Nord-Westen der Dominikanischen Republik installiert. Foto: F&S
215.000 Modulen hat „F&S“ im Solarpark Montecristi im Nord-Westen der Dominikanischen Republik installiert. Foto: F&S

Euskirchen/Dominikanische Republik – Das bislang größte Solarkraftwerk der Karibik, den Solarpark Montecristi im Nord-Westen der Dominikanischen Republik mit einer Spitzenleistung von 58 Mega-Watt, hat jetzt der Euskirchener Solarspezialist „F&S“ fertiggestellt. In nur sechs Monaten Bauzeit ist die Freiland-Photovoltaikanlage mit 215.000 Modulen auf einer Fläche von zwei Millionen Quadratmetern entstanden. Euskirchener Solarprojektierer baut größtes Solarkraftwerk der Karibik weiterlesen