Finanzielle Mittel für das Hermann-Josef-Kolleg

Der nächste "Tag der offenen Tür" dürfte in Steinfeld besonders gefeiert werden. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Der nächste „Tag der offenen Tür“ dürfte in Steinfeld besonders gefeiert werden. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall-Steinfeld – Angeblich ist die Zukunft des Hermann-Josef-Kollegs vorerst gesichert. In einer Kuratoriumssitzung, so Salvatorianer-Provinzial Pater Hubert Veeser SDS in einer Pressemitteilung, sei ein gemeinsames Trägermodell von Stiftung Kloster Steinfeld und Salvatorianern beraten und vereinbart worden.

Einstimmig habe das Kuratorium der Stiftung beschlossen, vorhandene finanzielle Mittel einzubringen, um mit dem Salvatorianer-Orden den Erhalt der Schule abzusichern und kurzfristig ein gemeinsames Trägermodell zu realisieren.

Helmut Lanio, der Vorsitzende der Stiftung, wird mit den Worten zitiert: „Wir haben eindeutig weitreichende Verantwortung übernommen und es stehen uns arbeitsreiche Wochen bevor. Gerne nehmen wir die zahlreichen Unterstützungsangebote an. Wir werden zeitnah und konsequent die erforderlichen Schritte und Kooperationen realisieren.“ (epa)

Kommentar verfassen