Archiv der Kategorie: Gesellschaft und Soziales

Caritas organisiert Fortbildung für Mitarbeitende im sozialpsychiatrischen Kontext

„So geht’s (nicht) weiter: psychiatrische Fallarbeit“ lautet der Titel für den Workshop 

Die Anforderungen für die Betreuung von Menschen mit psychischen Erkrankungen sind vielfältig. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Anforderungen für die Betreuung von Menschen mit psychischen Erkrankungen sind vielfältig. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Für Mitarbeitende im sozialpsychiatrischen Kontext hat der Caritasverband für die Region Eifel eine Fortbildung mit dem Titel „So geht’s (nicht) weiter: psychiatrische Fallarbeit“ organisiert. Referent ist Prof. Dr. Wolfgang Schwarzer, Dozent an der Katholischen Hochschule (KatHO) Köln. Caritas organisiert Fortbildung für Mitarbeitende im sozialpsychiatrischen Kontext weiterlesen

Familienpaten der Caritas unterstützen junge Familien

Ehrenamtliche übernehmen Einkäufe, helfen bei der Kinder- oder Hausaufgabenbetreuung oder sind einfach nur für Gespräche da

Familienpaten schenken den Familien vor allem Zeit. Bild: Arndt Krömer
Familienpaten schenken den Familien vor allem Zeit. Bild: Arndt Krömer

Schleiden – Mit dem ehrenamtlichen Projekt „Familienpatenschaften“ bietet der Caritasverband für die Region Eifel ein Hilfeangebot für junge Familien mit kleinen Kindern. Ziel ist es, jungen Familien möglichst früh eine zusätzliche Unterstützung anzubieten. Die Aufgaben der ehrenamtlichen Familienpaten sind vielfältig: sie übernehmen Einkäufe, helfen bei der Kinder- oder Hausaufgabenbetreuung, sind für Gespräche da, unternehmen Spaziergänge oder gehen gemeinsam mit ihren Paten eine Tasse Kaffee trinken. Sie bieten somit ein heute wichtiges Gut an: Zeit. Familienpaten der Caritas unterstützen junge Familien weiterlesen

„Wir sind hier!“ – Flüchtlinge zeigen ihre Eindrücke in Gemälden und Zeichnungen

Das Casino Mechernich zeigt Bilder von Menschen aus Eritrea, Ghana, Iran, Palästina und Syrien. Bild: Marita Rauchberger
Das Casino Mechernich zeigt Bilder von Menschen aus Eritrea, Ghana, Iran, Palästina und Syrien. Bild: Marita Rauchberger

Mechernich – Am Mittwoch, 10. Januar, eröffnet um 19.30 Uhr im Mechernicher Casino die Ausstellung „Wir sind hier! Wie erlebe ich Deutschland als Flüchtling“. Junge Flüchtlinge aus Eritrea, Ghana, Iran, Palästina und Syrien zeigen ihre Eindrücke in Gemälden und Zeichnungen. „Es sind keine professionellen Künstler, die dort ihre Werke zeigen. Niemand von ihnen hat jemals eine Kunstschule oder Kunstakademie besucht“, so Marita Rauchberger, Mitinitiatorin des Projekts. „Wir sind hier!“ – Flüchtlinge zeigen ihre Eindrücke in Gemälden und Zeichnungen weiterlesen

Gemeinderat Dahlem bestellt neue Wehrführung

Generationenwechsel bei der Leitung der Freiwilligen Feuerwehr

Wachwechsel bei der Feuerwehr Dahlem: Wehrleiter Winfried Warler (v.l.), Pascal Diefenbach, Roland Braun, Thilo Müller und Bürgermeister Jan Lembach. Foto: Gemeinde Dahlem
Wachwechsel bei der Feuerwehr Dahlem: Wehrleiter Winfried Warler (v.l.), Pascal Diefenbach, Roland Braun, Thilo Müller und Bürgermeister Jan Lembach. Foto: Gemeinde Dahlem

Dahlem – Ein Generationenwechsel bei der Leitung der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Dahlem steht bevor. Der Rat der Gemeinde hat jetzt Roland Braun aus Baasem zum neuen Leiter der Freiwilligen Feuerwehr bestellt. Ihm stehen als Stellvertreter Thilo Müller aus Dahlem und Pascal Diefenbach aus Schmidtheim zur Seite. Gemeinderat Dahlem bestellt neue Wehrführung weiterlesen

Heimspiel der Big Band der Bundeswehr zugunsten von Piéla

Publikum mit heißen Sambarhythmen in die Weihnachtszeit entlassen – 10.000 Euro-Scheck überreicht

Mit einem fulminaten Benefiz-Weihnachtskonzert entließ die Big Band der Bundeswehr die Zuhörer in die Weihnachtszeit. Bild: Partnerschaft Piéla- Bad Münstereifel
Mit einem fulminaten Benefiz-Weihnachtskonzert entließ die Big Band der Bundeswehr die Zuhörer in die Weihnachtszeit. Bild: Partnerschaft Piéla- Bad Münstereifel

Bad Münstereifel – Der Verein „Partnerschaft Piéla – Bad Münstereifel“ begrüßte jetzt die Big Band der Bundeswehr zu einem Benefizkonzert in der ausverkauften Heinz-Gerlach Halle in Bad Münstereifel. Schirmherrin und Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian betonte in ihrem Grußwort die Bedeutung der ehrenamtlichen Arbeit und lobte Ulrich Burggraf, den Vorsitzenden der Partnerschaft, für sein Engagement in der Partnergemeinde Piéla (Burkina Faso). Die Big Band der Bundeswehr spielte, wie immer, unentgeltlich und hat so schon viele Millionen für soziale Projekte erspielt. Heimspiel der Big Band der Bundeswehr zugunsten von Piéla weiterlesen

Zum Nikolaus Krankenstation in Tansania

Lilo Langen vom Bad Münstereifeler Verein Upendo Tansania weihte das Haus in Maji ya Chai ein

Der Bad Münstereifeler Verein Upendo Tansania unterstützt seit Jahren die Infrastruktur in den ostafrikanischen Land, jetzt konnte eine Krankenstation eingeweiht werden. Foto: Upendo Tansania
Der Bad Münstereifeler Verein Upendo Tansania unterstützt seit Jahren die Infrastruktur in den ostafrikanischen Land, jetzt konnte eine Krankenstation eingeweiht werden. Foto: Upendo Tansania

Tansania/Bad Münstereifel – Drei Jahre Arbeit hat es gekostet, jetzt konnte Lilo Langen vom Bad Münstereifeler Verein Tansania die lang ersehnte Krankenstation in Maji ya Chai in dem ostafrikanische Land  einweihen – und zwar am Nikolaustag. Lilo Langen: „Es waren nochmals anstrengende Wochen der Vorbereitung bis zur Einweihung der Krankenstation. Die Auflagen der Regierung waren streng, und der Besuch der Bezirksärzte war angekündigt.“ Zum Nikolaus Krankenstation in Tansania weiterlesen

Kabarettistisches Dankeschön für Ehrenamtliche

Sorgte für manchen Lacher_ Die Kabraettistin Eva Eiselt. Bild: Peter Müller-Gewiss
Sorgte für manchen Lacher_ Die Kabarettistin Eva Eiselt. Bild: Peter Müller-Gewiss

Caritas Euskirchen sagte Danke für ehrenamtliches Engagement, die Eifeler Kabarettistin Eva Eiselt unterhielt rund 180 Gäste im Alten Casino

Euskirchen – Die Caritas Euskirchen bedankte sich jetzt mit einer besonderen Feier bei allen ehrenamtlich Mitarbeitenden. Nach einem Gottesdienst in der Euskirchener Herz-Jesu-Kirche erlebten rund 180 Gäste aus allen Seelsorgebereichen des Kreisdekanats im stimmungsvoll geschmückten Alten Casino einen heiteren und zugleich besinnlichen Nachmittag. Kabarettistisches Dankeschön für Ehrenamtliche weiterlesen

Harmonica Sound spielte für Wohnungslose

  1. Benefiz-Adventskonzert in Euskirchens Fußgängerzone
Die Musikerinnen und Musiker von Harmonica Sound Euskirchen während ihres Benefiz-Konzerts in der Fußgängerzone in Euskirchen. Foto: Alex Halm
Die Musikerinnen und Musiker von Harmonica Sound Euskirchen während ihres Benefiz-Konzerts in der Fußgängerzone in Euskirchen. Foto: Alex Halm

Euskirchen – 25 Musiker von Harmonica Sound Euskirchen unter der musikalischen Leitung von Charlotte Gerlinger spielten jetzt ihr schon traditionelles vorweihnachtliches Benefizkonzert zugunsten der Caritas-Notschlafstelle. Die „Mundharmonikas“ spielten bei nasskaltem Wetter bereits zum fünfzehnten Mal für die Wohnungslosenhilfe der Caritas Euskirchen über zwei Stunden lang ohne Pause in der Fußgängerzone der Kreisstadt. Harmonica Sound spielte für Wohnungslose weiterlesen

30 neue Schulen für Burkina Faso im Jahr 2018

Solidaritätskreis Westafrika aus Hillesheim investiert jährlich 1,3 Millionen Euro

Mitglieder des Solidaritätskreises Westafrika reisen regelmäßig auf eigene Kosten nach Burkina Faso, um die Arbeiten vor Ort zu kontrollieren. Foto: Solidaritätskreis Westafrika
Mitglieder des Solidaritätskreises Westafrika reisen regelmäßig auf eigene Kosten nach Burkina Faso, um die Arbeiten vor Ort zu kontrollieren. Foto: Solidaritätskreis Westafrika

Hillesheim/Burkina Faso –  Der Solidaritätskreis Westafrika mit dem Sitz in Hillesheim/Eifel hat sich auf den Bau von Schulen in Burkina Faso spezialisiert und investiert dort jährlich etwa 1,3 Millionen Euro. Dies ist nur möglich, weil das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) die Projekte dieses Vereins mit 75 Prozent bezuschusst und der Verein nur ein Viertel der Investitionskosten durch Spenden aufbringen muss: Es wird also jeder gespendete Euro vervierfacht. 30 neue Schulen für Burkina Faso im Jahr 2018 weiterlesen

Taschenkalender mit Infos für Mädchen

Wann laufen Bewerbungsfristen aus? Wie ist es, als Frau eine Ausbildung in einem männlich dominierten Beruf zu absolvieren? KoBIZ und Thomas-Eßer-Berufskolleg geben mit Gemeinschaftsprojekt Antworten – Projektunterstützung durch KSK Euskirchen, „Vielfalt Leben“ und Lions-Club Euskirchen-Nordeifel

Die Akteure rund um den Taschenkalender für Mädchen stellten das druckfrische Werk mit Informationen zu Vorstellungsgespräch, Verhalten am Arbeitsplatz, Berufsporträts und mehr vor. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Akteure rund um den Taschenkalender für Mädchen stellten das druckfrische Werk mit Informationen zu Vorstellungsgespräch, Verhalten am Arbeitsplatz, Berufsporträts und mehr vor. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Ein Taschenkalender 2019 mit Informationen speziell für Mädchen ist jetzt druckfrisch erschienen: Das kostenlos erhältliche Informationsbündel über Themen wie Bewerbungsfristen, Frauen in männlich dominierten Berufen, Tipps zum Vorstellungsgespräch oder Verhalten am Arbeitsplatz hat das Kommunale Bildungs- u. Integrationszentrum (KoBIZ) in Zusammenarbeit mit dem Thomas-Eßer-Berufskolleg (TEB) erstellt. TEB-Leiter Jürgen Tilk stellte das erste Werk dieser Art aus dem Kreis Euskirchen jetzt zusammen mit Manfred Poth, Integrationsbeauftragter Kreis Euskirchen, und Christina Marx, KoBIZ Projektkoordinatorin, vor. Taschenkalender mit Infos für Mädchen weiterlesen

JSG 2: Mehr als nur ein Provisorium

Mit Video Schleidener Stadtrat besichtigte die neu renovierten Räumlichkeiten für die Jahrgänge 5 bis 7 am Schulzentrum Mühlenberg – Zusammenhalt aller Betroffenen ist nach dem Brand größer denn je

Der Erste Beigeordnete der Stadt Schleiden, Marcel Wolter (rechts), und der Schuleiter des JSG, Georg Jöbkes, informierten die Mitglieder des Stadtrats über die geleisteten Arbeiten am neuen Schulstandort „JSG 2“. Bild: Kerstin Wielspütz
Der Erste Beigeordnete der Stadt Schleiden, Marcel Wolter (rechts), und der Schuleiter des JSG, Georg Jöbkes, informierten die Mitglieder des Stadtrats über die geleisteten Arbeiten am neuen Schulstandort „JSG 2“. Bild: Kerstin Wielspütz/Stadt Schleiden

Schleiden – Mit spontanem Applaus teilten die Mitglieder des Schleidener Stadtrats ihre Begeisterung für die neuen Räumlichkeiten des Städtischen Johannes-Sturmius-Gymnasiums (JSG) am Schulzentrum Mühlenberg mit, die sie am Dienstagabend inspizieren durften. Nach dem Brand am JSG waren in einer leerstehenden Etage der Astrid-Lindgren-Schule in kürzester Zeit Ausweichmöglichkeiten für bis zu 150 Kinder der Jahrgänge 5 bis 7 geschaffen worden. Der Applaus galt jedoch nicht nur den frisch renovierten Klassenzimmern, in denen der moderne und zukunftsorientierte Unterricht schon wenige Tage nach dem Brand weitergehen konnte, sondern er galt vor allem der Stadtverwaltung, der Schulleitung, den Lehrerinnen und Lehrern und nicht zuletzt den Eltern und Schülern, die in einer spontanen Gemeinschaftsaktion die neuen Räumlichkeiten hergerichtet hatten. JSG 2: Mehr als nur ein Provisorium weiterlesen

Bigband der Bundeswehr spielt in Bad Münstereifel für Piéla

Erlös des Konzerts kommt dem Programm „Entwicklung durch Bildung“ im afrikanischen Burkina Faso zu Gute

Die Big Band der Bundeswehr (hier bei einer Veranstaltung der Kreissparkasse) hat viele begeisterte Fans. In Bad Münstereifel spielen die Musiker ein Benefizkonzert für Piéla. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Big Band der Bundeswehr (hier bei einer Veranstaltung der Kreissparkasse) hat viele begeisterte Fans. In Bad Münstereifel spielen die Musiker ein Benefizkonzert für Piéla. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Ein Benefizkonzert zu Gunsten der Gemeinde Piéla im afrikanischen Burkina Faso, einem der ärmsten Länder der Erde, will die Bigband der Bundeswehr am Donnerstag, 20. Dezember, ab 20 Uhr in der Heinz-Gerlach-Halle Bad Münstereifel spielen. Der Erlös der Veranstaltung des Vereins Partnerschaft Piéla-Bad Münstereifel soll für das Programm „Entwicklung durch Bildung“ eingesetzt werden. Bigband der Bundeswehr spielt in Bad Münstereifel für Piéla weiterlesen