Archiv der Kategorie: Gesellschaft und Soziales

Kollektiv Wolkenborn setzt auf Solidarische Landwirtschaft

Mehrere private Haushalte sollen sich als Erntegemeinschaft zusammenschließen, um gemeinsam alle Kosten eines landwirtschaftlichen Betriebes zu decken

Das Kollektiv Wolkenborn hat für den Aufbau der Solawi die Rechtsform  der Genossenschaft gewählt, um für größtmögliche Transparenz für alle Beteiligten zu sorgen.. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Das Kollektiv Wolkenborn hat für den Aufbau seiner Solidarischen Landwirtschaft die Rechtsform der Genossenschaft gewählt, um für größtmögliche Transparenz für alle Beteiligten zu sorgen.. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Hellenthal – „Was mit der Idee, einem Zeitungsartikel und der ersten Infoveranstaltung mit 100 Interessenten im Oktober 2020 begonnen hat, ist in den letzten Monaten zu einer konkreten Umsetzung gereift. Ein Kernteam von rund 25 Personen um die drei Initiatorinnen Romy und Katharina Linden sowie Romana Wolf trifft sich zwischen ein und drei Mal pro Woche online per Video-Konferenz, um in verschiedenen Arbeitsgruppen die Gründung einer Solidarischen Landwirtschaft als Genossenschaft auf den Weg zu bringen“, teilt das Kollektiv Wolkenborn mit. Kollektiv Wolkenborn setzt auf Solidarische Landwirtschaft weiterlesen

Vernetzungstreffen im Interkulturellen Garten

Caritas und Seepark Zülpich laden in den „BUNten Ort der Begegnung“ ein

Elisa Mc Clellan (Caritas / LEADER-Projekt BUNT) und Benedikt Trenz (Seepark Zülpich gGmbH) laden in den Interkulturellen Garten ein. Bild: Tom Steinicke/Caritas
Elisa Mc Clellan (Caritas / LEADER-Projekt BUNT) und Benedikt Trenz (Seepark Zülpich gGmbH) laden in den Interkulturellen Garten ein. Bild: Tom Steinicke/Caritas

Zülpich – Im Rahmen der Landesgartenschau 2014 entstand in Zülpich ein Ausstellungsgelände der Gartenbau- und Kleingartenvereine. In diesem Areal im Park am Wallgraben wurde in der Folge der Interkulturelle Garten angelegt. Bereits seit Februar ist die Caritas Euskirchen Pächterin des Interkulturellen Gartens, der künftig zu einem „BUNTen Ort der Begegnung“ für alle Zülpicherinnen und Zülpicher werden soll. Aufgrund der Corona-Pandemie konnten bisher keine Treffen oder Aktionen auf dem Gelände stattfinden. „Wir haben die Zeit genutzt, um Hintergrundgespräche mit bisherigen und möglichen neuen Akteuren zu führen und erste gemeinsame Ideen zu entwickeln“, so Caritas-Mitarbeiter Carsten Düppengießer. Vernetzungstreffen im Interkulturellen Garten weiterlesen

Über 600.000 Euro für Vereine, Institutionen und Organisationen

Kreissparkasse Euskirchen engagiert sich auch in schweren Zeiten für Kunst und Kultur, Sport, Brauchtum und Soziales – Vorstandsvorsitzender Udo Becker bedankte sich mit einer Videopremiere für die ehrenamtliche Arbeit

Weil Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen, sich dieses Mal nicht mit einem Galaabend für die ehrenamtliche Arbeit im Kreis Euskirchen bedanken konnte, wandte er sich mit einem 20-minütigen Video an die vielen Helferinnen und Helfer. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Weil Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen, sich dieses Mal nicht mit einem Galaabend für die ehrenamtliche Arbeit im Kreis Euskirchen bedanken konnte, wandte er sich mit einem 20-minütigen Video an die vielen Helferinnen und Helfer. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – „Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Sehr gerne hätten wir Sie jetzt persönlich begrüßt, aber wie Sie sich denken können, geht das leider nicht.“ Mit diesen Worten hat sich Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen, am vergangenen Mittwochabend mit einer Videopremiere an Vertreter von Vereinen, Institutionen und Organisationen gewandt. In den vergangenen Jahren hatte sich Becker bei hunderten dieser Funktionäre mit einem Galaabend im S-Forum der Kreissparkasse (KSK) Euskirchen für ihren ehrenamtlichen Einsatz bedankt. Geblieben ist das Engagement der KSK für Kunst und Kultur, Sport, Brauchtum und Soziales: Denn trotz Niedrigzinsniveau und Coronakrise hat sich das älteste Kreditinstitut im Kreis Euskirchen wieder mit über 600.000 Euro für den guten Zweck engagiert. Über 600.000 Euro für Vereine, Institutionen und Organisationen weiterlesen

16 junge Leute drehen in der Rotkreuz-Akademie Vogelsang einen Musicalfilm

Landrat Markus Ramers und der Schleidener Bürgermeister Ingo Pfennings besuchten den künstlerischen Nachwuchs – Detailliertes Test- und Hygienekonzept machte die mehrtägige Veranstaltung möglich

Landrat Markus Ramers (v.l.) und der Schleidener Bürgermeister Ingo Pfennings besuchten den Musicalnachwuchs im Jugend-, Natur- und Umweltbildungshaus Transit 59 der Rotkreuz-Akademie Vogelsang ip. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Landrat Markus Ramers (v.l.) und der Schleidener Bürgermeister Ingo Pfennings besuchten den Musicalnachwuchs im Jugend-, Natur- und Umweltbildungshaus Transit 59 der Rotkreuz-Akademie Vogelsang ip. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Vogelsang – Alles begann im September 2020, als eine Reihe junger Leute unter Anleitung professioneller Künstler, allen voran die Geschäftsführer der gemeinnützigen „Spotlight Experience“, Lucas und Martijn Theisen, ein Musical zum Thema LGBTQIA+ (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender, Queer/Questioning, Intersex, Asexuell/Aromantisch) erarbeiten wollten. Zwei Monate lang wurde in den Räumlichkeiten der Jugendvilla der Caritas an Ideen gefeilt, die ersten Musikstücke geschrieben, geschauspielert und ein umfangreiches Skript erstellt. Doch dann kam der Corona-Lockdown und mit der Arbeit vor Ort war es erst einmal vorbei. 16 junge Leute drehen in der Rotkreuz-Akademie Vogelsang einen Musicalfilm weiterlesen

Qualmst Du noch oder atmest Du schon?!

Caritas und Kreisstadt Euskirchen bieten anlässlich des Weltnichtrauchertages 2021 Informationen und Starthilfe für ein rauchfreies Leben

Melanie Barth (v.l.), Stadt Euskirchen, und Maria Surges-Brilon, Caritas Euskirchen, wollen zum Weltnichtrauchertag über die Gefahren des Tabakkonsums informieren und Starthilfe in eine rauchfreies Leben geben. Foto: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen
Melanie Barth (v.l.), Stadt Euskirchen, und Maria Surges-Brilon, Caritas Euskirchen, wollen zum Weltnichtrauchertag über die Gefahren des Tabakkonsums informieren und Starthilfe in eine rauchfreies Leben geben. Foto: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen

Euskirchen – Der Weltnichtrauchertag wird am 31.Mai zum 34. Mal begangen. Das diesjährige Motto der Weltgesundheitsorganisation lautet: „Commit to Quit“ (Sag ja zum Rauchverzicht). Für Kinder und Jugendliche ist es förderlich, in einem rauchfreien häuslichen Umfeld aufzuwachsen. Denn die elterlichen Vorbilder prägen das spätere Gesundheits- und Rauchverhalten ihrer Kinder. Erwachsene Vorbilder in Kitas, Schulen und Jugendeinrichtungen tragen dazu bei, dass Rauchfreiheit die Norm ist. Qualmst Du noch oder atmest Du schon?! weiterlesen

Land NRW unterstützt Feuerwehranbau in Kronenburg mit 250.000 Euro

Ab Mitte des Jahres soll mit den Arbeiten begonnen werden, die Fertigstellung ist für das nächste Jahr geplant

Die ehemalige Schule mit dem zukünftigen Feuerwehr-Anbau in einer Simulation. Bild: Architekt Dimmer
Die ehemalige Schule mit dem zukünftigen Feuerwehr-Anbau in einer Simulation. Bild: Architekturbüro Dimmer

Dahlem-Kronenburg – An der ehemaligen Schule in Kronenburg gehen die umfangreichen Arbeiten zu einem modernen Dorfgemeinschaftshaus weiter. Wichtige Gewerke wie die Dacharbeiten sind bereits erledigt. Der Innenausbau schreitet voran und die Außenfassade wird derzeit saniert. Nach der Kernsanierung des Dachgeschosses sollen dort großzügige Räume für die Dorfgemeinschaft entstehen. „Nach den Umbaumaßnahmen im Erdgeschoss können die Räumlichkeiten zukünftig noch besser und barrierefrei für Veranstaltungen jeder Art genutzt werden“, heißt es aus dem Rathaus. Und im Untergeschoss/Keller entstünden aus bisher dunklen Kellerräumen weitere Gemeinschaftsräume. Land NRW unterstützt Feuerwehranbau in Kronenburg mit 250.000 Euro weiterlesen

Fotowettbewerb zum Thema Ehrenamt

Kreis Euskirchen ruft zu einem Foto-Wettbewerb rund um das Thema „Ehrenamt“ auf – Attraktive Geldpreise zu gewinnen

Gemeinsam kickten sie für die gute Sache: Die Mädchenmannschaften mit Spielerinnen unter 13 Jahren trugen am Samstag in Schleiden das erste Turnier aus. Dr. Harry Kunz (liegend) freute sich über den großen Zuspruch. Insgesamt nahmen 26 Mädchenmannschaften am Benefizturnier teil. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Dr. Harry Kunz (liegend) ist einer von zahlreichen Ehrenamtlern im Kreis Euskirchen. Kunz macht sich seit vielen Jahren für den Mädchenfußball stark. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Die „Ehrensache. Ehrenamtsagentur Kreis Euskirchen“ sucht die besten Motive zum Thema „Ehrenamtliches Engagement im Kreisgebiet Euskirchen“ und ruft deshalb zur Teilnahme an einem Foto-Wettbewerb auf. Zu gewinnen gibt es attraktive Geldpreise. Inhaltlich dreht sich beim Wettbewerb alles um das Thema Ehrenamt. Hier ist der Kreis Euskirchen sehr bunt und vielfältig aufgestellt – und genau das soll der Fotowettbewerb zeigen. Fotowettbewerb zum Thema Ehrenamt weiterlesen

„Engagiert für Vielfalt“ als digitales Angebot

Informationen rund um die Integration von Neubürgerinnen und Bürgern oder interkulturellen und interreligiösen Inhalten werden auch im Lockdown gegeben

Engagieren sich für das Thema Vielfalt der Gesellschaft im Kreis Euskirchen: Roland Kuhlen (v.l.), (KoBIZ / Kreis Euskirchen, Lydia Honecker von der Aktion Neue Nachbarn / Caritas Euskirchen und Alexander Neubauer, Caritas Eifel. Foto: Carsten Düppengießer / Caritas Euskirchen
Engagieren sich für das Thema Vielfalt der Gesellschaft im Kreis Euskirchen: Roland Kuhlen (v.l.), (KoBIZ / Kreis Euskirchen, Lydia Honecker von der Aktion Neue Nachbarn / Caritas Euskirchen und Alexander Neubauer, Caritas Eifel. Foto: Carsten Düppengießer / Caritas Euskirchen

Kreis Euskirchen – Bereits seit fünf Jahren bietet die Veranstaltungsreihe „Engagiert für Vielfalt“ Neuzugewanderten, Ehrenamtlichen und Profis in der Geflüchtetenhilfe, aber auch interessierten Kreisbürgerinnen und Bürgern Vorträge, Seminare und Infoveranstaltungen zu Themen rund um die Integration von Neubürgerinnen und Bürgern oder interkulturellen und interreligiösen Inhalten. „Engagiert für Vielfalt“ als digitales Angebot weiterlesen

Situation vieler Hilfesuchender hat sich in der Pandemie verschärft

Katholische Frauen spenden seit 30 Jahren für Familien und Kinder – Kreative Wege in der Pandemie gefunden

Rita Schischka (KFD Stotzeim), v.l., Cilly von Sturm (Bereichsleiterin), Maria Surges-Brilon (Vorstand) und Elke Nücken-Kahlenbach (esperanza-Beraterin) bei der Spendenübergabe. Bild: Carsten Düppengießer
Rita Schischka (KFD Stotzeim), v.l., Cilly von Sturm (Bereichsleiterin), Maria Surges-Brilon (Vorstand) und Elke Nücken-Kahlenbach (esperanza-Beraterin) bei der Spendenübergabe. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – In der Geschäftsstelle der Caritas Euskirchen konnten jetzt Caritasvorstand Maria Surges-Brilon, Bereichsleiterin Cilly von Sturm und Beraterin Elke Nücken-Kahlenbach, stellvertretend für die von ihnen betreuten jungen Mütter und deren Kinder, eine Spende über 500 Euro von Rita Schischka von der KFD (Katholische Frauen Deutschlands) Stotzheim entgegennehmen. Situation vieler Hilfesuchender hat sich in der Pandemie verschärft weiterlesen

„Matronen – Göttinnen der Eifel 2021“

Künstlerische Auseinandersetzung mit mütterlichen Göttinnen oder göttlichen Müttern in den Schaufenstern “Kleiner Kunstraum Am Historischen Rathaus“ – Ausstellung soll auch auf die Situation von Frauen im Lockdown aufmerksam machen

Mit verschiedenen Kunstformen beleuchtet die Ausstellung den Matronenkult. Foto: Anne Bergmann
Mit verschiedenen Kunstformen beleuchtet die Ausstellung den Matronenkult. Foto: Anne Bergmann

Euskirchen – Eine Ausstellung zum Thema „Matronen – Göttinnen der Eifel 2021“ ist noch bis Ende Mai in den Schaufenstern „Kleiner Kunstraum Am Historischen Rathaus“ (kkahr), Bischofstr. 1 in Euskirchen, zu sehen. Zahlreiche Künstler und Künstlerinnen wollen daran teilnehmen und in zeitlichen Abständen ihre Exponate zeigen: Monika Ertl-Berns, Karin Nassauer, Inge van Kann, Silja Hopf, Axel Rüdiger Westphal, Iris Hilgers, Ann-Christin Elpelt, Patricia Roy und weitere. „Matronen – Göttinnen der Eifel 2021“ weiterlesen

„Kein Raum für irgendwie geartete Maifeierlichkeiten“

Kreis Euskirchen weist auf eine Vielzahl von Verordnungen und Vorschriften hin, die das Maibrauchtum quasi unmöglich machen – Kontrollen in der letzten Aprilnacht angekündigt

In diesem Jahr verboten: Gesellige Mainachtzusammenkünfte im öffentlichen Raum. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Auch in diesem Jahr sind Maifeierlichkeiten verboten. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Mit einem gepflegten Tanz in den Mai dürfte es auch in diesem Jahr nichts werden. Der Kreis Euskirchen weist darauf hin, dass das Aufstellen von Maibäumen aufgrund der geltenden Ausgangs-, Kontakt- und Veranstaltungsverbote nur mit Einschränkungen möglich ist. „Weder die Corona-Schutzverordnung noch das neugefasste Infektionsschutzgesetz geben Raum für irgendwie geartete Maifeierlichkeiten“, heißt es in einer Pressemitteilung des Kreises Euskirchen. „Kein Raum für irgendwie geartete Maifeierlichkeiten“ weiterlesen

Schulen und Kitas schließen vermutlich ab Montag im Kreis Euskirchen

Sieben-Tage-Inzidenz hat an zwei aufeinanderfolgenden Tagen den neu beschlossenen RKI-Grenzwert von 165 überschritten

Die Anzahl der positiv Getesteten ist durch die neusten politischen Beschlüsse maßgeblich für Schulschließungen. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Anzahl der positiv Getesteten ist durch die neusten politischen Beschlüsse maßgeblich für Schulschließungen. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Durch die von der Bundespolitik neu festgelegten Regeln, die als „Corona-Notbremse“ bezeichnet werden, müssen im Kreis Euskirchen aller Wahrscheinlichkeit nach Schulen und Kindergärten ab Montag wieder schließen, wie das Kreishaus mitteilt. Nach der offiziellen Feststellung des Landes, die für das Wochenende erwartet wird, würden Schulen in den Distanzunterricht wechseln (mit Ausnahme der Abschlussklassen) und Kitas ab Montag geschlossen bleiben (dort ist eine Notbetreuung möglich). Aktuelle Infos veröffentlicht das NRW-Gesundheitsministerium unter www.mags.nrw. Eine Verordnung des Kreises Euskirchen werde darüber hinaus nicht nötig sein, wie der Kreis Euskirchen mitteilt. Schulen und Kitas schließen vermutlich ab Montag im Kreis Euskirchen weiterlesen