„Sternennacht“ in Effelsberg

Himmelsbeobachtungen am Samstag, 22. März, mit Wissenschaftsjournalist Hermann-Michael Hahn

Radio-Observatorium Effelsberg mit dem 100-Meter-Radioteleskop. Links unten am Scheitelpunkt der Wiese ist der Besucherpavillon zu sehen, der Treffpunkt für die „Sternennacht“.  Foto: MPIfR. Peter Sondermann, VisKom/City-Luftbilder
Radio-Observatorium Effelsberg mit dem 100-Meter-Radioteleskop. Links unten am Scheitelpunkt der Wiese ist der Besucherpavillon zu sehen, der Treffpunkt für die „Sternennacht“. Foto: MPIfR. Peter Sondermann, VisKom/City-Luftbilder

Bad Münstereifel – Sternenkucker aufgepasst: Der Kölner Wissenschaftsjournalist Hermann-Michael Hahn will am Samstag, 22. März, in Bad Münstereifel-Effelsberg Interessierten diverse Himmelsphänomene vorstellen. Treffpunkt ist um 19 Uhr am Besucherpavillon beim Radioteleskop Effelsberg.Die „Sternennacht“ wird organisiert vom Förderverein des Max-Planck-Instituts für Radioastronomie (MPIfR )und findet in unmittelbarer Nähe des 100-Meter-Radioteleskops statt. Die Veranstaltung ist öffentlich und für die Teilnehmer kostenfrei. Da die Gesamtzahl der Teilnehmer auf 70 Personen begrenzt ist, empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung per E-mail an die „Freunde und Förderer des MPIfR“ unter fv@mpifr-bonn.mpg.de

Da die Veranstaltung stark von den Witterungsbedingungen abhängig ist, ist eine kurzfristige Verschiebung auf Samstag, 29. März, möglich. In diesem Fall sollen die angemeldeten Teilnehmer per E-Mail informiert werden. Weitere Informationen im Internet unter www.mpifr-bonn.mpg.de/2627440/sternennacht 

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen