Eifel-Rap: Melk die Kuh! Such das Netz!

Schon fast 60.000 Mal wurde der Eifel-Song von Rapper Qriffin und Buy Some auf „YouTube“ angeklickt

Eifel – Jugend in der Eifel: Das muss nicht zwangsläufig Tristesse und Langeweile bedeuten. Die beiden aus dem Bitburger Land stammenden Rapper Christopher Olk alias „Qriffin“ und Johannes Kohl alias „Buy Some“ haben das Thema „Eifelkinder“ jetzt als schräges Rap-Video umgesetzt und damit offenbar den Nerv einer ganzen Generation von Eifelkindern getroffen. Fast 60.000 Mal wurde das Video bereits auf „YouTube“ angeklickt.

Die beiden Musiker haben im letzten Jahr ihr Abitur absolviert. Das Video haben sie angeblich aus Spaß gemacht. Aber Schnitt und Musik zeigen, dass die beiden ihr Handwerk durchaus verstehen. Für den Refrain holten sie sich die Eifler Mundart-Musikerin Silvia Nels dazu, die für einen besonders schrägen Kontrast sorgt.

Die beiden Eifel-Rapper betonen, dass sie mit ihrem Song nicht die Eifel auf den Arm nehmen wollen, sondern vielmehr die Vorstellungen, die manche Leute von der Eifel haben. Ganz nebenbei ist der Song aber auch eine gelungene Parodie auf den Gangsta-Rap. (epa)

Kommentar verfassen