Archiv der Kategorie: Kunst und Kultur

Bundesweiter Vorlesetag: Mutmach-Monster rettet 300 Kinder

Mitmach-Spektakel im Kreishaus in Euskirchen / Förderung durch die Bürger-Stiftung der KSK Euskirchen und f&s concept

Die Geschichte rund um den „Kinderfresser“, dem nettesten Monster der Welt, hielt die Kinder im Sitzungssaal des Kreishauses auf Trab. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung EU
Die Geschichte rund um den „Kinderfresser“, dem nettesten Monster der Welt, hielt die Kinder im Sitzungssaal des Kreishauses auf Trab. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung EU

Euskirchen – Am bundesweiten Vorlesetag ertönte aus den Sitzungssälen des Kreishauses Getöse und Gerumpel, gruselige Geräusche, ungewöhnliche Musik und Kindergeschrei, denn das Live-Hörspiel mit dem nettesten Monster der Welt und einer gut gelaunten Hörspiel-Crew Mitmach-Hörspiel von und mit Autor Klaus Strenge bereitete 300 Kinder aus vier Grundschulen und zehn Kindergärten aus dem Kreis Euskirchen lautstarkes Vergnügen. Bundesweiter Vorlesetag: Mutmach-Monster rettet 300 Kinder weiterlesen

2.000 Euro für die DRK-Jugendarbeit

BüLaRose-Band spielte rund fünf Stunden in der Fahrzeughalle

Gute Musik und gute Laune: Die BüLaRose-Band mit (von links) Dieter Nitsche, Werner Krebs und Günter Rosenke bei der Probe für das Konzert in Weilerswist. Foto: W. Andres
Die BüLaRose-Band mit (von links) Dieter Nitsche, Werner Krebs und Günter Rosenke bei der Probe für das Konzert in Weilerswist. Foto: W. Andres

Weilerswist – Wenn Bürger-Landrat Günter Rosenke zur Gitarre greift und gemeinsam mit seinen Bandmitgliedern Werner Krebs und Dieter Nitsche zum Konzert lädt, dann geht die Post ab. So war es auch beim 11. Konzert der „BüLaRose-Band“, das erstmals in der Fahrzeughalle des DRK Weilerswist stattfand. Rund fünf Stunden sorgte die Band mit Oldies, Rock- und Karnevalsmusik für gute Laune. 2.000 Euro für die DRK-Jugendarbeit weiterlesen

Adventstee-Lesung in der Galerie Eifel Kunst

Herbert Pelzer trägt aus seinem Buch „Knollenland“ vor

Der Nörvenicher Herbert Pelzer hat die Geschichte der beiden jüdischen Familien Treu und Schwarz in einem Roman verarbeitet. Foto: Marita Rauchberger
Der Nörvenicher Herbert Pelzer hat die Geschichte der beiden jüdischen Familien Treu und Schwarz in einem Roman verarbeitet. Foto: Marita Rauchberger

Schleiden – Eine Adventstee-Lesung veranstaltet die Galerie Eifel Kunst, und zwar am Sonntag, 8. Dezember um 16 Uhr in den Räumlichkeitebn Am Markt 32, 53937 Schleiden. Dabei will Herbert Pelzer aus Nörvenich, aus seinem Buch „Knollenland“ lesen. Der Eintritt ist frei. Adventstee-Lesung in der Galerie Eifel Kunst weiterlesen

Das Leben der NS-Täterin Eva Justin: Ute Bales liest in der Galerie Eifel Kunst

In der Eifel geborene Schriftstellerin stellt ihren neuen Roman „Bitten der Vögel im Winter“ vor

Ute Bales beschreibt in ihrem Roman „Bitten der Vögel im Winter“ gut recherchiert die Verfolgung der Sinti und Roma zur Zeit des Nationalsozialismus. Foto: Michael Spiegelhalter
Ute Bales beschreibt in ihrem Roman „Bitten der Vögel im Winter“ gut recherchiert die Verfolgung der Sinti und Roma zur Zeit des Nationalsozialismus. Foto: Michael Spiegelhalter

Schleiden – „Es braucht Mut, einen aus der Perspektive einer NS-Täterin zu schreiben und Ute Bales ist mehrfach davor gewarnt worden. Sie hat es trotzdem getan und beschreibt in ihrem neuen Werk »Bitten der Vögel im Winter« ein tiefdunkles Kapitel der deutschen Geschichte, über das bis heute weitgehend geschwiegen wird. Es geht um die Verfolgung der Sinti und Roma und es geht um Eva Justin, eine der bekanntesten »Rassenforscherinnen« zur Zeit des Nationalsozialismus“ sagt Marita Rauchberger, Kurotorun der „Galerie Eifel Kunst“. Ute Bales will am Samstag, 30. November, ab 19 Uhr in der Galerie Eifel Kunst, Am Markt 32, 53937 Schleiden aus ihrem neuen Werk lesen. Das Leben der NS-Täterin Eva Justin: Ute Bales liest in der Galerie Eifel Kunst weiterlesen

Konzert gegen Klimawandel und Hunger

Komponist und Pianist Roland Vossebrecker gastiert im KunstForumEifel – Spenden gehen an die Entwicklungshilfe-Organisation Oxfam

Komponist und Pianist Roland Vossebrecker spielt gegen den Klimawandel. Bild: Vossebrecker
Komponist und Pianist Roland Vossebrecker spielt gegen den Klimawandel. Bild: Vossebrecker

Schleiden-Gemünd – Mit seinen Konzert-Projekten hat er bereits ca. 49.000 Euro für Oxfam eingespielt. Vossebrecker erklärt dazu: „Die großartige Arbeit von Oxfam auf den Gebieten der nachhaltigen Entwicklungshilfe, der Katastrophenhilfe und der politischen Kampagnen für eine gerechte Welt ohne Hunger und Armut hat mich überzeugt, in Zukunft regelmäßig Benefizkonzerte für Oxfam zu spielen. Konzert gegen Klimawandel und Hunger weiterlesen

Weihnachtskonzert mit Musicalstars für alle

Spotlight Experience gUG aktiviert Musicalstars, um auch finanziell weniger gut gestellten Zuhörern bei freiem Eintritt in der Herz-Jesu-Kirche in Euskirchen einen bunten Abend zu bereiten –Kirchengemeinden der Stadt Euskirchen, Rotary Club Euskirchen und Bürgerstiftung der Kreissparkasse Euskirchen fördern das Projekt bereits, weitere Sponsoren sind willkommen

Musicalstars in der Herz-Jesu-Kirche in Euskirchen erleben kann man bei freiem Eintritt beim „Weihnachtskonzert für alle“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Musicalstars in der Herz-Jesu-Kirche in Euskirchen erleben kann man bei freiem Eintritt beim „Weihnachtskonzert für alle“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Ein „Weihnachtskonzert für alle“ will die „Spotlight Experience gUG“ veranstalten, und zwar am Sonntag, 22. Dezember, ab 16 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche in Euskirchen. Das Besondere dabei: Um möglichst vielen Zuhörern, auch finanziell weniger gut gestellten, das Konzerterlebnis zu ermöglichen, ist der Eintritt frei. Als Künstler sind Riccardo Greco, Jakub Wocial und Maciek Pawlak angekündigt, bekannt durch ihre Auftritte in Musicals wie „Tanz der Vampire“, „Phantom der Oper“, „Jesus Christ Superstar“, „Miss Saigon“, „Ghost“ und „Catch me if you can“ sowie im Musicalkonzert „Broadway Experience“, das auch in Euskirchen Station machte. Weihnachtskonzert mit Musicalstars für alle weiterlesen

Adventskränze ohne ökologisch bedenkliche Materialien

Workshop vom NABU Euskirchen zum Selber-Binden bei gestellten Materialien

Wie man ökologisch korrekten Weihnachtsschmuck herstellt, kann man beim NABU lernen. Foto: Marie-Luise Cramer
Wie man ökologisch korrekten Weihnachtsschmuck herstellt, kann man beim NABU lernen. Foto: Marie-Luise Cramer

Mechernich-Kommern – Adventskränze ohne ökologisch bedenkliche Materialien können Interessierte jetzt bei einem Workshop des NABU (Naturschutzbund Deutschland) Euskirchen selbst herstellen. Denn kommerziell hergestellte Adventskränze enthielten oft problematische Produkte wie Heißkleber, Plastik, Microplastik aus Moosschwämmen, Lacke, Nylonschnüre und vieles mehr, wie es in einer Pressemitteilung des NABU heißt. Adventskränze ohne ökologisch bedenkliche Materialien weiterlesen

Martin Claßen gastiert in der Galerie „Eifel Kunst“

Martin Claßen stellt in der Galerie Eifel Kunst seine neue CD vor. Bild: Marita Rauchberger
Martin Claßen stellt in der Galerie Eifel Kunst seine neue CD vor. Bild: Marita Rauchberger

Schleiden – Martin Claßen, Liedermacher aus Nideggen, komponiert und arrangiert seit über 30 Jahren eigene Lieder. Seit 2011 tritt er mit unterschiedlichen Besetzungen auf. Am Samstag, 23. November, gastiert Claßen (Vocals, Gitarre, Harp) ab 20 Uhr zusammen mit Sylvia Claßen-Baron (Background) und Jörg Grundner (Kontrabass) als „Martin Claßen & Gäste“ in der Schleidener Galerie. Mit Liedern, die von Sehnsucht, von Liebe, von Freundschaft, vom heute und gestern handeln und natürlich auch vom Verlassen sein und vom Wiedersehen. Martin Claßen gastiert in der Galerie „Eifel Kunst“ weiterlesen

„Chorisches Großereignis“

Kammerchor Schleiden und die Kleine Cantorei Dahlem treten gemeinsam auf. Bild: Veranstalter
Kammerchor Schleiden und die Kleine Cantorei Dahlem treten gemeinsam auf. Bild: Veranstalter

Schleiden – Am Sonntag, 22. Dezember, geben der Kammerchor Schleiden und die Kleine Cantorei Dahlem um 17 Uhr ein gemeinsames A-cappella-Chorkonzert mit geistlicher Musik zum Advent und Weihnachten in der Schlosskirche Schleiden. Zur Aufführung gelangen doppelchörige Werke aus drei Stilepochen: Barock, Romantik und Moderne. Es sind Werke von H.L. Hassler, Josef Rheinberger, Max Reger, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Frank Martin u.a. zu hören. „Chorisches Großereignis“ weiterlesen

Weihnachtsmitsingkonzert in Eiserfeyer Kirche

Die Kölner Sängerin Kathrin Eigendorf wird das Mitsingkonzert gestalten. Bild: Eigendorf
Die Kölner Sängerin Kathrin Eigendorf wird das Mitsingkonzert gestalten. Bild: Eigendorf

Nach der Jubiläumsveranstaltung in 2018 und der 6. Auflage des alle zwei Jahre stattfindenden Musik- und Kulturfestivals in 2020 nutzen die Organisatoren von Feykultur das „Brückenjahr“ für ausgewählte Highlights

Mechernich-Eiserfey – Die Feykultur bietet am Samstag, 14. Dezember, ab 18.30 Uhr ein Weihnachtsmitsingkonzert in der St. Wendelinkirche in Eiserfey an. Die Vorfreude des Feykultur-Teams ist groß: „Das sicherste Rezept, um in Weihnachtsstimmung zu kommen: gemeinsam singen. Und das werden wir! Fröhlich, besinnlich, leise, laut, hoch, tief, einstimmig, mehrstimmig und … international“, heißt es in einer Presseankündigung. Weihnachtsmitsingkonzert in Eiserfeyer Kirche weiterlesen

Morde erschüttern die Eifel: Neuer Krimi von Hubert vom Venn

Die Eifel steht natürlich im Mittelpunkt des jüngsten Krimis »Ein Schuss verhallt in Ewigkeit« von Hubert vom Venn. Bild: Heike Eisenmenger
Die Eifel steht natürlich im Mittelpunkt des jüngsten Krimis »Ein Schuss verhallt in Ewigkeit« von Hubert vom Venn. Bild: Heike Eisenmenger

In der SOKO macht plötzlich das Wort „Zeitreise“ die Runde

Eifel – Für seinen jüngsten Krimi „Ein Schuss verhallt in Ewigkeit“ hat sich der Eifler Autor Hubert vom Venn keine Metropole ausgesucht. Denn er weiß: Beim Schlagwort Kriminalität fallen einem die Bronx, Rio de Janeiro, das Frankfurter Bahnhofsviertel und … die Eifel ein. In kaum einer Gegend gibt es nun schon seit sieben Krimis so viele Gewalttaten zwischen Buchdeckeln wie im Schmelztiegel der Kulturen Aachen und Trier. Morde erschüttern die Eifel: Neuer Krimi von Hubert vom Venn weiterlesen

„Zupfmusikfreunde Heimbach“ konzertieren am 1. Advent

Die "Zupfmusikfreunde Heimbach" haben ein abwechslungsreiches Konzert einstudiert. Bild: Privat
Die „Zupfmusikfreunde Heimbach“ haben ein abwechslungsreiches Konzert einstudiert. Bild: Privat

Heimbach – „Frieden für die Welt“ ist der Titel eines vorweihnachtlichen Konzerts, zu dem die „Zupfmusikfreunde Heimbach“ unter Leitung von Heinz Küppers am Sonntag, 1. Dezember, 17 Uhr, in die Evangelische Kirche, EvA am Schönblick, einladen. Auf dem Programm stehen schwungvolle Stücke wie „Trumpet Volontary“ von Henry Purcell, aber auch zarte Melodien wie „In mir klingt ein Lied“ oder „Scarborough Fair“. „Zupfmusikfreunde Heimbach“ konzertieren am 1. Advent weiterlesen