Archiv der Kategorie: Kunst und Kultur

Der „Gestiefelte Kater“ gastiert auf Burg Satzvey

Mit dem Kinderklassiker "Der Gestiefelte Kater" ist das metropol Theater Köln noch bis Mitte August auf Burg Satzvey zu sehen. Bild: Patricia Beissel (PGB GmbH)
Mit dem Kinderklassiker “Der Gestiefelte Kater” ist das metropol Theater Köln noch bis Mitte August auf Burg Satzvey zu sehen. Bild: Patricia Beissel (PGB GmbH)

Mechernich-Satzvey – Die Schauspieler des metropol Theater Kölns freuen sich, denn bald dürfen sie endlich wieder auf der Bühne stehen. “Unser Theater war acht Monate geschlossen. Wir haben versucht mit Online-Projekten ein wenig Theaterzauber in die Wohnzimmer unserer Gäste zu bringen. Das war eine spannende und lehrreiche Erfahrung. Jedoch fehlt bei digitalen Theaterprojekten etwas ganz wesentliches, was Theater ausmacht: Die echte, menschliche Begegnung.” So Mareike Marx, Leiterin des Theaters. Der „Gestiefelte Kater“ gastiert auf Burg Satzvey weiterlesen

Über 600.000 Euro für Vereine, Institutionen und Organisationen

Kreissparkasse Euskirchen engagiert sich auch in schweren Zeiten für Kunst und Kultur, Sport, Brauchtum und Soziales – Vorstandsvorsitzender Udo Becker bedankte sich mit einer Videopremiere für die ehrenamtliche Arbeit

Weil Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen, sich dieses Mal nicht mit einem Galaabend für die ehrenamtliche Arbeit im Kreis Euskirchen bedanken konnte, wandte er sich mit einem 20-minütigen Video an die vielen Helferinnen und Helfer. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Weil Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen, sich dieses Mal nicht mit einem Galaabend für die ehrenamtliche Arbeit im Kreis Euskirchen bedanken konnte, wandte er sich mit einem 20-minütigen Video an die vielen Helferinnen und Helfer. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – „Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Sehr gerne hätten wir Sie jetzt persönlich begrüßt, aber wie Sie sich denken können, geht das leider nicht.“ Mit diesen Worten hat sich Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen, am vergangenen Mittwochabend mit einer Videopremiere an Vertreter von Vereinen, Institutionen und Organisationen gewandt. In den vergangenen Jahren hatte sich Becker bei hunderten dieser Funktionäre mit einem Galaabend im S-Forum der Kreissparkasse (KSK) Euskirchen für ihren ehrenamtlichen Einsatz bedankt. Geblieben ist das Engagement der KSK für Kunst und Kultur, Sport, Brauchtum und Soziales: Denn trotz Niedrigzinsniveau und Coronakrise hat sich das älteste Kreditinstitut im Kreis Euskirchen wieder mit über 600.000 Euro für den guten Zweck engagiert. Über 600.000 Euro für Vereine, Institutionen und Organisationen weiterlesen

Brasilianische Lebensfreude gegen Corona-Blues: „Rodizio“ öffnet wieder

Das Kommerner Restaurant verbindet das Land des Sambas mit den Welten aus 1001 Nacht – Speisen vom brasilianischen Fleischspieß bis zu vegetarischen und veganen Gerichten kombiniert mit Live-Musik und Tanz

Im großzügig geschnittenen Restaurant „Rodizio“ in direkter Nähe zum Kommerner Mühlensee sind die Abstandsregeln gut einzuhalten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Im großzügig geschnittenen Restaurant „Rodizio“ in direkter Nähe zum Kommerner Mühlensee sind die Abstandsregeln gut einzuhalten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – Der Kommerner Gourmet- und Tanztempel brasilianischer Lebensfreude öffnet wieder: Beginnend mit einem Live-Auftritt von „SchoHnzeit“ bietet das Restaurant „Rodizio“ ab Freitag, 25. Juni, wieder eine Mischung aus Speisen vom namensgebenden brasilianischen Spieß-Grill, Gerichten aus dem Land von 1001 Nacht sowie internationaler Küche von vegan bis gutbürgerlich. Das Restaurant öffnet um 17 Uhr seine Türen, Live-Musik mit Sue und Rainer Behr von „SchoHnzeit“ soll es ab 20.30 Uhr mit anschließendem Karaoke-Abend geben. Brasilianische Lebensfreude gegen Corona-Blues: „Rodizio“ öffnet wieder weiterlesen

16 junge Leute drehen in der Rotkreuz-Akademie Vogelsang einen Musicalfilm

Landrat Markus Ramers und der Schleidener Bürgermeister Ingo Pfennings besuchten den künstlerischen Nachwuchs – Detailliertes Test- und Hygienekonzept machte die mehrtägige Veranstaltung möglich

Landrat Markus Ramers (v.l.) und der Schleidener Bürgermeister Ingo Pfennings besuchten den Musicalnachwuchs im Jugend-, Natur- und Umweltbildungshaus Transit 59 der Rotkreuz-Akademie Vogelsang ip. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Landrat Markus Ramers (v.l.) und der Schleidener Bürgermeister Ingo Pfennings besuchten den Musicalnachwuchs im Jugend-, Natur- und Umweltbildungshaus Transit 59 der Rotkreuz-Akademie Vogelsang ip. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Vogelsang – Alles begann im September 2020, als eine Reihe junger Leute unter Anleitung professioneller Künstler, allen voran die Geschäftsführer der gemeinnützigen „Spotlight Experience“, Lucas und Martijn Theisen, ein Musical zum Thema LGBTQIA+ (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender, Queer/Questioning, Intersex, Asexuell/Aromantisch) erarbeiten wollten. Zwei Monate lang wurde in den Räumlichkeiten der Jugendvilla der Caritas an Ideen gefeilt, die ersten Musikstücke geschrieben, geschauspielert und ein umfangreiches Skript erstellt. Doch dann kam der Corona-Lockdown und mit der Arbeit vor Ort war es erst einmal vorbei. 16 junge Leute drehen in der Rotkreuz-Akademie Vogelsang einen Musicalfilm weiterlesen

„Jugend musiziert“: Preise auf Bundesebene für Musikschule Euskirchen

Wegen der Corona-Schutzmaßnahmen mussten die jungen Musiker und Musikerinnen am Landes- und Bundeswettbewerb per Video teilnehmen

Sanja Dierolf, hier ein Bild vom Wettbewerb 2018, konnte in diesem Jahr bei „Jugend musiziert“ einen 2. Platz auf Bundesebene erringen. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Sanja Dierolf, hier ein Bild vom Wettbewerb 2018, konnte in diesem Jahr bei „Jugend musiziert“ einen 2. Platz auf Bundesebene erringen. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Drei Schülerinnen aus dem Kreis Euskirchen waren beim 58. Landeswettbewerb und beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, die dieses Jahr coronabedingt wie auch schon der Regionalwettbewerb als Video-Wettbewerb durchgeführt wurden, in verschiedenen Altersgruppen erfolgreich. Viktoria Weber (Gitarre) erreichte auf Landesebene mit 22 von 25 möglichen Punkten einen 2. Preis. Beim Bundeswettbewerb wurden Helene Caspar (Klarinette) und Sanja Dierolf (Klarinette) jeweils mit 23 Punkten und einem 2. Preis ausgezeichnet. „Jugend musiziert“: Preise auf Bundesebene für Musikschule Euskirchen weiterlesen

Bibliothek Kall ist wieder offen

Bücherei ist ab sofort wieder zu den gewohnten Zeiten für jeden geöffnet

Wieder uneingeschränkten Zugang gibt es bei der Bibliothek Kall. Foto: Gemeinde Kall
Wieder uneingeschränkten Zugang gibt es bei der Bibliothek Kall. Foto: Gemeinde Kall

Kall – Mit den Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen ist auch ein Ende der Kulturdürre in Sicht. Die Bibliothek Kall ist ab sofort wieder zu den gewohnten Zeiten für jeden geöffnet. Es gelten nach wie vor die medizinische Maskenpflicht, Abstandsregeln, sowie die Sicherstellung der Rückverfolgbarkeit. Weitere Infos unter Telefon 0 24 41-77 95 52 oder per E-Mail an bibliothek-kall@web.de (epa)

„Still & stand – Pandemische Blickpunkte“

Galerie Eifel Kunst präsentiert Fotos zum Lockdown von Iris Hilgers und Marita Rauchberger

Auch die kulturellen Auswirkungen des Lockdowns werden fotografisch thematisiert. Foto: Iris Hilgers
Auch die kulturellen Auswirkungen des Lockdowns werden fotografisch thematisiert. Foto: Iris Hilgers

Schleiden – „Still & stand – Pandemische Blickpunkte“ heißt die neue Fotoausstellung in der Galerie Eifel Kunst: Von Sonntag, 30. Mai, bis Sonntag, 11. Juli, sind Bilder von Iris Hilgers und Marita Rauchberger zu sehen. „Still & stand – Pandemische Blickpunkte“ weiterlesen

Bewegendes Frauenschicksal aus den emanzipationsfeindlichen 1960er Jahren

Lena Demeul debüttiert mit ihrem Roman „Leichtfüßig geht nur mit aller Kraft“

„Leichtfüßig geht nur mit aller Kraft“, lautet der Titel eines Debütromans von Lena Demeul. In ihrem Erstlingswerk erzählt die Autorin von Lea, der Protagonistin des Romans, die sich nichts mehr wünscht, als dass ihre Eltern sie lieben und beachten. Sie spürt, dass ihre Rolle in der Familie nicht stimmig ist. Besondere Leistungen und eine außergewöhnliche Karriere sollen die ersehnte Aufmerksamkeit erzwingen.

Doch ihr Weg zur ersehnten Karriere ist mühsam und ihre privaten Erkenntnisse führen sie in familiäre Abgründe. Als sich alles zum Guten zu wenden scheint, gerät sie in eine schicksalhafte Situation, die all ihre Pläne zu zerstören droht. Der Roman spielt in den 1960er Jahren im deutschsprachigen Gebiet Ostbelgiens, in Brüssel und London. Bewegendes Frauenschicksal aus den emanzipationsfeindlichen 1960er Jahren weiterlesen

Eifel-Literatur-Festival: Neuer Termin für Olga Tokarczuk

Lesung der Nobelpreisträgerin auf November verschoben

Die Lesung mit Literaturnobelpreisträgerin Olga Tokarczuk ist auf November verschoben. Foto: Lukasz Giza
Die Lesung mit Literaturnobelpreisträgerin Olga Tokarczuk ist auf November verschoben. Foto: Lukasz Giza

Prüm – Die Corona-Schutzmaßnahmen haben das Eifel-Literatur-Festival nach wie vor im Griff: Die für den 28. Mai geplante Lesung mit Nobelpreisträgerin Olga Tokarczuk muss coronabedingt verlegt werden. Eifel-Literatur-Festival: Neuer Termin für Olga Tokarczuk weiterlesen

Konzert-Stream des Sinfonieorchesters Aachen mit Monschauer Klavierduo Xin Wang und Florian Koltun

Onlinekonzert soll lebhaft-beschwingtes Klassik-Programm bieten

Hochklassiges Klavierspiel präsentierten Xin Wang und ihr Mann Florian Koltun am Flügel. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Hochklassiges Klavierspiel präsentierten Xin Wang und ihr Mann Florian Koltun am Flügel. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Monschau/Aachen – Ein Online-Konzert für Klassik-Liebhaber bieten das Sinfonieorchester Aachen sowie das Monschauer Klavierduo Xin Wang & Florian Koltun als Solisten am Sonntag, 9. Mai, ab 20 Uhr. Dirigentin ist Katharina Müllner. Koltun: „Als Kulturbotschafter unserer Region wollen wir auch in schweren Zeiten ein umfassendes, wenn auch digitales Kulturangebot bieten.“ Konzert-Stream des Sinfonieorchesters Aachen mit Monschauer Klavierduo Xin Wang und Florian Koltun weiterlesen

„Matronen – Göttinnen der Eifel 2021“

Künstlerische Auseinandersetzung mit mütterlichen Göttinnen oder göttlichen Müttern in den Schaufenstern “Kleiner Kunstraum Am Historischen Rathaus“ – Ausstellung soll auch auf die Situation von Frauen im Lockdown aufmerksam machen

Mit verschiedenen Kunstformen beleuchtet die Ausstellung den Matronenkult. Foto: Anne Bergmann
Mit verschiedenen Kunstformen beleuchtet die Ausstellung den Matronenkult. Foto: Anne Bergmann

Euskirchen – Eine Ausstellung zum Thema „Matronen – Göttinnen der Eifel 2021“ ist noch bis Ende Mai in den Schaufenstern „Kleiner Kunstraum Am Historischen Rathaus“ (kkahr), Bischofstr. 1 in Euskirchen, zu sehen. Zahlreiche Künstler und Künstlerinnen wollen daran teilnehmen und in zeitlichen Abständen ihre Exponate zeigen: Monika Ertl-Berns, Karin Nassauer, Inge van Kann, Silja Hopf, Axel Rüdiger Westphal, Iris Hilgers, Ann-Christin Elpelt, Patricia Roy und weitere. „Matronen – Göttinnen der Eifel 2021“ weiterlesen

Musikschule Euskirchen erfolgreich bei „Jugend musiziert“

13 Schülerinnen und Schüler der Musikschule Euskirchen und eine weitere Schülerin aus dem Kreis Euskirchen in verschiedenen Altersgruppen ausgezeichnet

Helene Caspar (Klarinette) ist wiederum Preisträgerin bei „Jugend musiziert“. Sie war bereits in den vergangenen Jahren bei dem Wettbewerb erfolgreich und trat 2018 beim Abschlusskonzert mit Katharina Horn (Klavier) auf. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Helene Caspar (Klarinette) ist wiederum Preisträgerin bei „Jugend musiziert“. Sie war bereits in den vergangenen Jahren bei dem Wettbewerb erfolgreich und trat 2018 beim Abschlusskonzert mit Katharina Horn (Klavier) auf. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – 13 Schülerinnen und Schüler der Musikschule Euskirchen und eine weitere Schülerin aus dem Kreis Euskirchen waren beim 58. Regional-/Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in verschiedenen Altersgruppen erfolgreich. Mit der Höchstpunktzahl 25 in der Kategorie Klarinette, einem ersten Preis und einer Weiterleitung zum Bundeswettbewerb wurde Helene Caspar ausgezeichnet. Einen ersten Preis mit 24 Punkten und die Teilnahme am Bundeswettbewerb sicherte sich Sanja Dierolf (Klarinette), Viktoria Weber (Gitarre) darf mit 24 Punkten und einem ersten Preis am Landeswettbewerb teilnehmen. Musikschule Euskirchen erfolgreich bei „Jugend musiziert“ weiterlesen