Archiv der Kategorie: Kunst und Kultur

Lichtinstallationen im Seepark Zülpich

Unter anderem werden auf eine rund 100 Quadratmeter große Wassernebelwand Videos projiziert

Zahlreiche Licht- und Videoinstallationen wollen den Seepark Zülpich in magisches Licht tauchen. Bild: Seepark Zülpich
Zahlreiche Licht- und Videoinstallationen wollen den Seepark Zülpich in magisches Licht tauchen. Bild: Seepark Zülpich

Zülpich – Der Seepark Zülpich verwandelt sich von Freitag, 18. September, bis Sonntag, 4. Oktober, allabendlich bei Einbruch der Dunkelheit in eine Zauberwelt aus buntem Licht. In diesem Jahr finden die „Leuchtenden Gärten“ schon zum siebten Mal statt. Und dennoch ist es eine Premiere: Denn erstmals bildet nicht der Park am Wallgraben in der Zülpicher Innenstadt, sondern der Seepark selbst die Kulisse für das faszinierende Licht- und Klangspektakel. Jeden Abend von 19.30 Uhr bis 24 Uhr können sich die Besucher von mystischen Klängen, bunten Farbenspielen, zahlreichen Lichtobjekten und wunderschönen Projektionen verzaubern lassen. Lichtinstallationen im Seepark Zülpich weiterlesen

„Culture Slam“ – Moderne Lyrik für mehr Vielfalt

Julius Esser und weitere Dichterinnen und Dichter wollen im Alten Casino wortstarke Beiträge zu den Themen Diversität, Diskriminierung und Rassismus vorstellen

Julius Esser, Slam-Poet mit Zülpicher Wurzeln, kommt ins Alte Casion nach Euskirchen. Bild: Julius Esser
Julius Esser, Slam-Poet mit Zülpicher Wurzeln, kommt ins Alte Casion nach Euskirchen. Bild: Julius Esser

Euskirchen – Der Dichter, Autor und Slam-Poet Julius Esser ist gemeinsam mit Slam- Poetinnen und Poeten mit Migrations- und Fluchterfahrung sowie dem Verein Netzwerk „politik|atelier“ am Montag, 28. September, zu Gast im Alten Casino in Euskirchen. Ab 18 Uhr wollen sie mit alten und neuen Nachbarn ihre Gedanken, Erfahrungen und Meinungen zu den Themen Diversität, Diskriminierung und Rassismus in wortstarken Beiträgen teilen und mit den Anwesenden ins Gespräch kommen. „Culture Slam“ – Moderne Lyrik für mehr Vielfalt weiterlesen

Open-Air mit „Eifeler Sieben“ – Polka Musik

Die kleine Blasformation „Eifeler Sieben“ präsentiert am 13. September ab 16 Uhr Polka- und Marscharrangements von Eifeler Komponisten. Bild:  privat
Die kleine Blasformation „Eifeler Sieben“ präsentiert am 13. September ab 16 Uhr Polka- und Marscharrangements von Eifeler Komponisten. Bild: privat

Schleiden – Die „Eifeler Sieben“ wollen beim Open-Air-Konzert am Sonntag, 20. September, im Musikpavillon im Gemünder Kurpark Polka Musik präsentieren. Die Eifeler Sieben sind eine kleine Blasmusik Formation, die sich vor allem zum Ziel gesetzt hat, Polka- und Marsch-Arrangements von Komponisten aus der Eifel zu spielen. Open-Air mit „Eifeler Sieben“ – Polka Musik weiterlesen

Geigenvirtuose Po Fan Chen im Stadthausgarten Monschau

Der international gefeierte „Teufelsgeiger” zu Gast bei Montjoie Musicale

Der Geigenvirtuose Po Fan Chen ist zu Gast in Monschau. Foto: Konzertdirektion Koltun
Der Geigenvirtuose Po Fan Chen ist zu Gast in Monschau. Foto: Konzertdirektion Koltun

Monschau – Der international gefeierte Geigenvirtuose Po Fan Chen setzt den Schlusspunkt der diesjährigen Gartenkonzerte im Stadthausgarten Monschau, Bergstraße 3 in Monschau: Mit einem kontrastreichen Konzertprogramm von Bach bis Milstein will der Ausnahmemusiker das Publikum am Donnerstag, 17.  September, um 16 Uhr sowie um 18 Uhr auf eine außergewöhnliche Konzertreise auf den Spuren des bekannten N. Paganini entführen. Geigenvirtuose Po Fan Chen im Stadthausgarten Monschau weiterlesen

Neue Gitarrenkonzertreihe in Heimbach

Der Gitarrist Ivan Petricevic macht den Auftakt bei der neuen Konzertreihe in Heimbach. Bild: Veranstalter
Der Gitarrist Ivan Petricevic macht den Auftakt bei der neuen Konzertreihe in Heimbach. Bild: Veranstalter

Heimbach – Auf Initiative und in Zusammenarbeit mit dem Gitarrenbauer Götz Bürki veranstaltet die Stiftung EvA Gemünd eine neue Konzertreihe. Ab September sollen pro Konzertwochenende zwei Vorstellungen klassischer Gitarrenmusik zwischen Renaissance und Moderne zu hören sein. Zum Auftakt spielt Ivan Petricevic am Sonntag, 27. September, um 11 Uhr und um 17 Uhr in EvA am Schönblick- ev. Kirche Heimbach. Der in Belgrad geborene Musiker hat bei internationalen Gitarrenwettbewerben bereits viele Preise gewonnen. Er präsentiert Werke verschiedener Stilrichtungen, von Johann Sebastian Bach, über Dusan Bogdanovic bis Efrain Silva. Neue Gitarrenkonzertreihe in Heimbach weiterlesen

„F&S“ unterstützt Kulturhaus „theater 1“ in Bad Münstereifel

Zunächst bis März 2021 übernimmt der Projektentwickler aus Euskirchen den größten Teil der Betriebskosten – Georg Schmiedel: „Wir müssen als Gesellschaft zusammenhalten“

Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian (v.l.) hat für das Kulturhaus „theater 1“ einen Sponsor gefunden. Julia Hüllbrock, Landschaftsarchitektin und Projektleiterin bei „F&S“ sicherte in Namen der „F&S“-Geschäftsführung den Theaterbetreibern Christiane Remmert und Jojo Ludwig finanzielle Unterstützung während der Pandemiezeit zu. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian (v.l.) hat für das Kulturhaus „theater 1“ einen Sponsor gefunden. Julia Hüllbrock, Landschaftsarchitektin und Projektleiterin bei „F&S“ sicherte in Namen der „F&S“-Geschäftsführung den Theaterbetreibern Christiane Remmert und Jojo Ludwig finanzielle Unterstützung während der Pandemiezeit zu. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Unter der Corona-Pandemie haben derzeit vor allem die Kunstschaffenden zu leiden. Beispielhaft für den Kreis Euskirchen kann man dabei einen Blick auf das Kulturhaus „theater 1“ in Bad Münstereifel werfen. In der 1890 erbauten Knabenschule mitten im Herzen der Stadt, direkt neben der alten Stiftskirche, haben die beiden Schauspieler, Christiane Remmert und Jojo Ludwig, vor 13 Jahren ein Zentrum für Kultur geschaffen. Mit ihrem privaten Geld und ohne Subventionen, so betonen die beiden Betreiber, wurde hier ein Ort etabliert, von dem selbst Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian sagt, es handele sich eigentlich um das „Theater der Stadt“, auch wenn es privat geführt werde. Im „theater 1“ zeigen Remmert und Ludwig nicht nur eigene Inszenierungen, sondern laden auch internationale Künstler aus den Bereichen Konzert, Lesung, Figurentheater, Tanz, Schauspiel und Kabarett für Veranstaltungen ein. Darüber hinaus werden wechselnde Kunstausstellungen gezeigt. „F&S“ unterstützt Kulturhaus „theater 1“ in Bad Münstereifel weiterlesen

„Vox Tolbiacum“ organisiert Benefizkonzert für Geflüchtete auf Lesbos

Vor Ort in Zülpich und per Live Stream in die Welt  wollen die Musiker Holger und Matthias Weimbs die Geflüchtetenhilfe von Caritas International unterstützen

Holger und Matthias Weimbs wollen mit ihrem Konzert die Geflüchtetenhilfe von Caritas International auf der griechischen Insel Lesbos unterstützen. Bild: privat
Holger und Matthias Weimbs wollen mit ihrem Konzert die Geflüchtetenhilfe von Caritas International auf der griechischen Insel Lesbos unterstützen. Bild: privat

Zülpich – Ein Benefizkonzert für Geflüchtete auf Lesbos veranstaltet „Vox Tolbiacum“, der Förderverein der Kirchenmusik in Zülpich, in Kooperation mit der Caritas Euskirchen, und zwar am Samstag, 19. September, ab 18.30 Uhr in der katholischen Pfarrkirche St. Peter in Zülpich. Die beiden Initiatoren und Musiker Holger und Matthias Weimbs wollen mit ihrem Konzert die Geflüchtetenhilfe von Caritas International auf der griechischen Insel Lesbos unterstützen. „Vox Tolbiacum“ organisiert Benefizkonzert für Geflüchtete auf Lesbos weiterlesen

Wieder Ritterfeste auf Burg Satzvey

An den beiden ersten Wochenenden im September sind mittelalterliche Musik, Schaukämpfern, Gauklerspaß, Ritterlager und Mittelaltermarkt angekündigt

Unter anderem Gaukler sind bei den Ritterfesten auf Burg Satzvey angekündigt. Foto: Mike & Susanne Göhre/der fotoschmied
Unter anderem Gaukler sind bei den Ritterfesten auf Burg Satzvey angekündigt. Foto: Mike & Susanne Göhre/der fotoschmied

Mechernich-Satzvey – Zwei Ritterfeste sind an den Wochenenden 5. und 6. September sowie 12. und 13. September jeweils 12 bis 19 Uhr auf der mittelalterlichen Burg Satzvey angekündigt. Die Besucher erwartet ein buntes Programm mit Musik, Schaukämpfern und Aktionen für Kinder, mittelalterliche Spielleute, Komödianten, Märchenerzähler und Gaukler, ein Mittelaltermarkt mit Händlern aus verschiedensten alten Zünften sowie ein Ritterlager. Wieder Ritterfeste auf Burg Satzvey weiterlesen

Letztes Konzert „Strandkultur“

„SchoHnzeit“ will die Seepark-Veranstaltungsreihe für diese Saison beschließen

Susann Lauscher von „SchoHnzeit“ haben bereits im Mai bei „Strandkultur“ mitgewirkt. Foto: Seepark Zülpich
Susann Lauscher von „SchoHnzeit“ haben bereits im Mai bei „Strandkultur“ mitgewirkt. Foto: Seepark Zülpich

Zülpich – Unter dem Motto „Sommer, Sonne, Strand und See“ soll am Freitag, 28. August, ab 18 Uhr im Seepark Zülpich das nunmehr 15. und für diese Saison letzte Konzert der neuen Veranstaltungsreihe „Strandkultur“ stattfinden. Angekündigt ist die Gruppe „SchoHnzeit“, bestehend aus Rainer Behr und Susann Lauscher. Letztes Konzert „Strandkultur“ weiterlesen

„Kasper und der gestohlene Geburtstag“ in Gemünd

Von der Bürgerstiftung Schleiden geförderte Sommertheaterreihe im Kurpark Gemünd zeigt Inszenierung vom Holzheimer Figurentheater „spielbar“

Der quirlige Kasper stiftet mal wieder jede Menge Unruhe, zeigt aber am Ende, dass er das Herz auf dem rechten Fleck hat. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Der quirlige Kasper stiftet mal wieder jede Menge Unruhe, zeigt aber am Ende, dass er das Herz auf dem rechten Fleck hat. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Gemünd – „Kasper und der gestohlene Geburtstag“ lautet der Titel der Inszenierung vom Holzheimer Figurentheater „spielbar“, die am wird am Sonntag, 23. August, um 14 Uhr im Musikpavillon im Kurpark Gemünd aufgeführt wird. Der Eintritt ist frei, da die Sommertheaterreihe von der Bürgerstiftung Schleiden gefördert wird. „Kasper und der gestohlene Geburtstag“ in Gemünd weiterlesen

Exkursion über den historischen „Marktplatz Rheinland“

Geschichtsverein des Kreises Euskirchen lädt ins LVR-Freilichtmuseum Kommern ein

Die 1955 in Brühl errichtete Milchbar ist eines der Gebäude jüngerer Vergangenheit, die im LVR-Freilichtmuseum den „Marktplatz Rheinland“ bereichern sollen. Bild:Hans-Theo Gerhards/LVR
Die 1955 in Brühl errichtete Milchbar ist eines der Gebäude jüngerer Vergangenheit, die im LVR-Freilichtmuseum den „Marktplatz Rheinland“ bereichern sollen. Bild:Hans-Theo Gerhards/LVR

Mechernich-Kommern – Seit einigen Jahren „wächst“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern auf dem Marktplatz Rheinland ein kleines Dorf, dessen Gebäude und Geschäfte die Zeit zwischen 1945 und 1990 widerspiegeln sollen. Der Kreis-Geschichtsverein lädt für Samstag, 12. September, ab 11 Uhr, zu einer Exkursion in dieses „Dorf“. Zwei Museumsmitarbeiter wollen dabei die Teilnehmer in zwei Gruppen zu je zehn Personen führen, dabei Einblicke in die künftigen Planungen geben und Hintergründe erläutern. Exkursion über den historischen „Marktplatz Rheinland“ weiterlesen

Eine Woche Kunst und Spaß

In Heimbach lockte die Internationale Kunstakademie junge Leute zu neuen Herausforderungen

Neben der Kunst gab es auch zahlreiche Freizeitangebote. Bild: Internationale Kunstakadmie Heimbach
Neben der Kunst gab es auch zahlreiche Freizeitangebote. Bild: Internationale Kunstakadmie Heimbach

Heimbach – Auch im Jahr 2020 hieß es in der letzten Woche vor dem Ende der Sommerferien wieder: „Kunst. Sport. Spaß“. Das zehnte Jahr in Folge fand in der Internationalen Kunstakademie Heimbach die Kunstakademie für junge Leute statt, an der Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 16 Jahren teilnehmen konnten. Vier Tage lang drehte sich alles um Konzentration, Entspannung und jede Menge Kreativität. „In verschiedenen Kunstkursen mit renommierten Dozenten haben die Kinder vormittags gearbeitet und konnten, angeleitet von den Dozenten, ihren Ideen freien Lauf lassen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Kunstakademie. Eine Woche Kunst und Spaß weiterlesen