Archiv der Kategorie: Kunst und Kultur

Saša Stanišić: Fabulierkunst vom Feinsten

Klein, aber fein, heiter und auch ein bisschen melancholisch gestaltet sich der Abend mit Saša Stanišić. Bild: Harald Tittel/ELF
Klein, aber fein, heiter und auch ein bisschen melancholisch gestaltet sich der Abend mit Saša Stanišić. Bild: Harald Tittel/ELF

Von Anke Emmerling Sprachkünstler, -spieler, und -illusionist bot kammerliterarischen Abend in Wittlich – Autor lernte erst mit 14 Jahren die deutsche Sprache

Wittlich/Eifel – Als intensive Begegnung mit einem Sprachvirtuosen lässt sich der achte Leseabend des diesjährigen Eifel-Literatur-Festivals überschreiben. Der aus Bosnien stammende Autor Saša Stanišić las vor 200 Besucherinnen und Besuchern in der ehemaligen Synagoge in Wittlich aus seinem Erzählband „Fallensteller“ und gab im Gespräch mit Dr. Josef Zierden Einblicke in sein Leben und seine Arbeit. Klein, aber fein, heiter und auch ein bisschen melancholisch gestaltet sich der Abend mit Saša Stanišić im ehrwürdigen Ambiente der ehemaligen Synagoge in Wittlich. Saša Stanišić: Fabulierkunst vom Feinsten weiterlesen

Krimi, Kaffee, knabbern – Jürgen Schmidt liest aus „Zwentibolds Rache“

Neuer Bad-Münstereifel-Krimi nutzt viel Lokalkolorit – Veranstaltung inmitten der Kurstadt im „NimmEssMit“-Markt

Der Bad Münstereifeler Autor Jürgen Schmidt nutzt viel Lokalkolorit für seine bisher erschienenen Krimis. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Der Bad Münstereifeler Autor Jürgen Schmidt nutzt viel Lokalkolorit für seine bisher erschienenen Krimis. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Für manche Besucher dürfte es die perfekte Kombination sein, wenn der Bad Münstereifeler Autor Jürgen Schmidt am Freitag, 8. Juni, ab 19 Uhr zu einer Kaffeespezialität und einem Snack aus seinem neuesten Eifel-Krimi „Zwentibolds Rache“ liest. „Tatort“ der Lesung ist der „NimmEssMit“-Markt in der Bad Münstereifeler Fußgängerzone, Orcheimer Straße 1. Der „NimmEssMit“-Markt wird von den Nordeifelwerkstätten betrieben, die Menschen mit Behinderung Ausbildung, Arbeit und Beschäftigung bieten. Krimi, Kaffee, knabbern – Jürgen Schmidt liest aus „Zwentibolds Rache“ weiterlesen

Wagner-Highlights aus Lohengrin und Tannhäuser

Heldentenor Stefan Vinke gastiert zum 25-jährigen Bestehen der Chorgemeinschaft „Allegro Vivace“ in Bad Münstereifel

Bayreuth-Star Stefan Vinke gastiert in der Kurstadt. Bild: Veranstalter
Bayreuth-Star Stefan Vinke gastiert in der Kurstadt. Bild: Veranstalter

Bad Münstereifel – Zu einem Gastkonzert mit dem Wagner-Tenor und Bayreuth-Star Stefan Vinke lädt die Chorgemeinschaft „Allegro Vivace“ aus Bad Münstereifel im Rahmen ihres 25-jährigen Bestehens ein. Stefan Vinke war als junger Kirchenmusiker 1993/94 der erste Chorleiter von „Allegro Vivace“. Zwischen seinen weltweiten Verpflichtungen nimmt sich der heute  international gefeierte Heldentenor Zeit, für seinen ehemaligen Chor ein Solistenkonzert zusammen mit seiner Frau, der Sopranistin Sabine Vinke, und dem renommierten Pianisten Jan Roelof Wolthuis auf die Bühne zu stellen. Wagner-Highlights aus Lohengrin und Tannhäuser weiterlesen

Bestsellerautor sorgt für Humorbeben im Forum Daun

Von Anke Emmerling – Axel Hacke über seinen Auftritt beim Eifel-Literatur-Festival: „Ich danke sehr, es war wumbaba!“

Bestsellerautor Axel Hacke las beim Eifel-Literatur-Festival auch aus seinen aktuellen Büchern. Foto: Veranstalter
Bestsellerautor Axel Hacke las beim Eifel-Literatur-Festival auch aus seinen aktuellen Büchern. Foto: Veranstalter

Daun – Ein Humorbeben erschütterte gestern Abend das Forum Daun. Auslöser war Starkolumnist und Bestsellerautor Axel Hacke aus München, der bei der siebten und wiederum ausverkauften Veranstaltung des Eifel-Literatur-Festivals 2018 mit heiteren Kolumnen und Textauszügen querbeet durch sein Gesamtwerk das Zwerchfell von 540 Zuhörern in Wallung brachte. Bestsellerautor sorgt für Humorbeben im Forum Daun weiterlesen

„Harmonic Brass“ kommt mit neuem Programm nach Billig

Die fünf Musiker von Harmonic Brass werden eneut in Billig zum Scheunenkonzert erwartet. Bild: Veranstalter
Die fünf Musiker von Harmonic Brass werden eneut in Billig zum Scheunenkonzert erwartet. Bild: Veranstalter

Euskirchen-Billig – Anfang Juni 2018 ist es wieder soweit. Das sechste Scheunenkonzert von „Harmonic Brass“ mit dem Programm „Playlist“ findet in Billig statt und zwar am Samstag, 9. Juni, ab 19.30 Uhr im Wachendorfs Hof. „Seit nun fünf Jahren ist das Scheunenkonzert in Billig fest im Tourplan des weltberühmten Bläserquintetts verankert und wir freuen uns die vier Männer mit ihrer entzückenden Frau erneut begrüßen zu dürfen“, so Susanne Grahl, Pressesprecherin der Dorfgemeinschaft Billig. „Harmonic Brass“ kommt mit neuem Programm nach Billig weiterlesen

Erst 15 und schon ein begnadeter Pianist

Enrico Noel Czmorek kommt nach Kronenburg

Enrico Noel Cmorek präsentiert Werke von Haydn, Chopin, Rachmaninow. Bild: Veranstalter
Enrico Noel Cmorek präsentiert Werke von Haydn, Chopin, Rachmaninow. Bild: Veranstalter

Dahlem-Kronenburg – Der erst 15-jährige Pianist Enrico Noel Cmorek gastiert am Samstag, 30. Juni, 19 Uhr, im Haus für Lehrerfortbildung in Kronenburg, Burgstraße 20. Czmorek präsentiert u.a. Werke von Haydn, Chopin, Rachmaninow. Geboren wurde der junge Mann 2003 in Budapest (Ungarn). „Souverän meistert er schon heute schwierigste musikalische Herausforderungen und zeigt dabei nicht nur ein erstaunliches technisches Können, sondern auch eine sensible Musikalität“, so der Veranstalter. Erst 15 und schon ein begnadeter Pianist weiterlesen

„eiflish folk“ präsentiert musikalische Liebesgeschichten

Die beiden Musikerinnen Renate Müller und Christiane Becker zeigen in der Nettesheimer Klosterkapelle ihre Vielseitigkeit. Bild: Veranstalter
Die beiden Musikerinnen, Renate Müller und Christiane Becker, zeigen in der Nettesheimer Klosterkapelle ihre Vielseitigkeit. Bild: Veranstalter

Nettersheim – Seit fast zwei Jahren finden in der Kapelle im Herz-Jesu-Kloster an der Klosterstraße 12 in Nettersheim regelmäßige Donnerstagskonzerte statt. Die besondere Atmosphäre des Kapellenraumes beeindruckt Künstlerinnen und Künstler wie Zuhörerinnen und Zuhörer gleichermaßen. Ob Jazz, Mundart, Klassik oder Blasmusik: Jede Stilrichtung findet ihren Platz bei den einmal im Monat stattfindenden Veranstaltungen. „eiflish folk“ präsentiert musikalische Liebesgeschichten weiterlesen

Auf Alltagsgegenständen musizieren

Im LVR-Freilichtmuseum Kommern singen die Sägen:  Ferienangebot im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „Handwerken. Vom Wissen zum Werk“

Die Säge zum Klingen bringen will das Team im LVR-Freilichtmuseum Kommern. Bild: Ute Herborg/ LVR
Die Säge zum Klingen bringen will das Team im LVR-Freilichtmuseum Kommern. Bild: Ute Herborg/ LVR

Mechernich-Kommern – Auf Alltagsgegenständen musizieren können Museumsbesucher (erwachsene wie Kinder) am Freitag, 25. Mai, zwischen 11 und 16 Uhr im LVR-Freilichtmuseum Kommern. Dabei lernen sie einiges über Klang und Resonanz und erfahren mehr über die Geschichte der Säge und des Varietés. Wie wird eine Säge hergestellt? Wie entstand das „Sägenspiel“? Und was ist das Geheimnis der feinen Töne, die sich der Säge mit geübter Hand entlocken lassen? Auf Alltagsgegenständen musizieren weiterlesen

Rossini-Konzert in der St. Laurentius Pfarrkirche Marmagen

Kirchenchor Marmagen tritt unter neuer Leitung von Erik Arndt auf

Der Kirchenchor Marmagen probt fleißig für das Rossini-Konzert. Foto: Kirchenchor Marmagen
Der Kirchenchor Marmagen probt fleißig für das Rossini-Konzert. Foto: Kirchenchor Marmagen

Marmagen – Gioachino Rossinis „Petite Messe Solennelle“ will der Kirchenchor Marmagen am Sonntag, 17. Juni, ab 18 Uhr in der St. Laurentius Pfarrkirche in Marmagen aufführen. Neuer Leiter des Chors ist Erik Arndt. Für die umfangreichen Solopartien konnte der Kirchenchor vier versierte Solisten engagieren: Cecilia Acs (Sopran), Dorothee Ingenfeld (Alt), Dirk Schmitz (Tenor) und Thomas Bonni (Bass).

Rossini-Konzert in der St. Laurentius Pfarrkirche Marmagen weiterlesen

Nils Landgren und seine All Stars spielen Leonard Bernstein

Der als „Mr. Red Horn“ bekannte schwedische Posaunist und Sänger verwischt bei seinem Konzert im Rahmen von “Monschau Festival” die Grenzen zwischen Jazz und Klassik

„Mr. Red Horn“ Nils Landgren will in Monschau zu Ehren von Leonard Bernstein spielen. Foto: Steven Haberland / ACT
„Mr. Red Horn“ Nils Landgren will in Monschau zu Ehren von Leonard Bernstein spielen. Foto: Steven Haberland / ACT

Monschau – Zum 100. Geburtstag des weltbekannten Komponisten Leonard Bernstein will der schwedische Posaunist und Sänger Nils Landgren mit seiner All Stars Band in einer Hommage an Bernstein unvergessliche Melodien wie „America“, „Some Other Time“, „Cool“, „Maria“, „Somewhere“ und „One Hand, One Heart“ auf der Open Air-Bühne der Monschauer Burg zu Gehör bringen, und zwar am Sonntag, 26. August, ab 20.30 Uhr im Rahmen der Kulturreihe „Monschau Festival 2018“. Nils Landgren und seine All Stars spielen Leonard Bernstein weiterlesen

„Heimspiel“ für Nico Gomez

Der einstige „Voice of Germany“-Star kommt für ein großes Konzert zurück nach Euskirchen – Kultur- und Sportstiftung der Kreissparkasse Euskirchen machen die Veranstaltung möglich – Zuhörer erwarten neue Songs und „fettes“ Entertainment

Nico Gomez will mit befreundeten Musikern ein Konzert mit neuen Songs in seiner alten Heimat geben. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Nico Gomez will mit befreundeten Musikern ein Konzert mit neuen Songs in seiner alten Heimat geben. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Nach vier Jahren kehrt Nico Gomez nun endlich in seine alte Heimat zurück. Dort, wo er seine ersten Gehversuche als Mensch und Musiker gemacht hat, will er seine neusten Songs vorstellen. Als Support präsentiert er die Kölner Ausnahmetalente Makeda (Singer-Songwriterin) und Simon Grohé (Rapper). Möglich gemacht wird das Konzert durch die Kultur- und Sportstiftung der Kreissparkasse Euskirchen. „Heimspiel“ für Nico Gomez weiterlesen

„Kuriose Liebesgeschichten“ in der Konviktkapelle

Bad Münstereifel wurde zum Schauplatz einer von klassischer Musik begleiteten Lesung mit Hannelore Hoger, vielen als Fernseh-Kommissarin „Bella Block“ bekannt – Sonderveranstaltung im Rahmen der „WallgrabenKonzerte“ wurde durch Unterstützung der Kreissparkasse Euskirchen ermöglicht

Immer wieder nahm Hannelore Hoger mit Blicken Kontakt zu dem Publikum des Bad Münstereifeler Wallgraben-Konzerts auf. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Immer wieder nahm Hannelore Hoger mit Blicken Kontakt zu dem Publikum des Bad Münstereifeler Wallgraben-Konzerts auf. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Wie aus einem Champagnerglas perlend lösen sich die einst von Beethoven geschriebenen Töne in der Konviktkapelle Bad Münstereifel vom schwarzglänzenden Flügel, dessen Tasten die Pianistin Nina Tichman nur zu streicheln scheint. Sie scheint dabei ganz in ihrer eigenen Gefühlswelt versunken zu sein, ihre Lippen bewegen sich zu ihrem brillanten Spiel, als wolle sie die Seiten ihres Pianos beschwören, noch strahlender zu klingen. Kaum sind die letzten Töne von Beethovens „Bagatelle“ verklungen, da wendet sie sich lächelnd den Zuhörern zu: Das Publikum bricht die aufmerksame Stille in der voll besetzten Kapelle mit kräftigem Applaus, um die mit zahlreichen Preisen überhäufte Pianistin und Professorin der Musikhochschule Köln zu würdigen und gleichzeitig die nächste große Künstlerin auf die Bühne zu bitten: Mit Blicken und Lächeln ruft Tichmann Hannelore Hoger an den Lesetisch direkt neben dem Flügel. „Kuriose Liebesgeschichten“ in der Konviktkapelle weiterlesen