Archiv der Kategorie: Kunst und Kultur

49 Künstler aus 14 Nationen unterrichteten bereits in der Kunstakademie Heimbach

Das Künstlerehepaar Magdalena Thomas und Rolf Kratzborn sorgten für die musikalische Untermalung des Neujahrsempfangs an der IKH. Bild: IKH
Das Künstlerehepaar Magdalena Thomas und Rolf Kratzborn sorgten für die musikalische Untermalung des Neujahrsempfangs an der IKH. Bild: IKH

Noch bis zum 31. März gibt es einen Frühbucherrabatt

Heimbach – Nach einer musikalischen Einleitung des Künstlerehepaars Magdalena Thomas und Rolf Kratzborn ließ der Landrat des Kreises Düren, Wolfgang Spelthahn, die ersten zehn Jahre der Internationalen Kunstakademie Heimbach (IKH) Revue passieren. Hervorgehoben wurden die steigenden Teilnehmerzahlen der Akademie sowie des Fördervereines und der Zuwachs an Dozenten. Mit viel Engagement würden immer mehr Künstler und Künstlerinnen aus aller Welt geworben, um ihr Wissen in Kursen zu teilen. Die Kunstakademie habe mittlerweile 49 Künstler und Künstlerinnen aus 14 Nationen begeistern können, als Dozenten in Heimbach zu wirken. 49 Künstler aus 14 Nationen unterrichteten bereits in der Kunstakademie Heimbach weiterlesen

„Drum Circle“: In Satzvey darf getrommelt werden

Philipp Schaefer ist zertifizierter Drumcircle-Facilitator. Bild: Astrid Doerenbruch
Philipp Schaefer ist zertifizierter Drumcircle-Facilitator. Bild: Astrid Doerenbruch

Es geht um Begegnung, Kreativität, Spaß und Lebensfreude

Mechernich-Satzvey – Ein „Offener Drum Circle“ wendet sich an all diejenigen, die Lust am und an Trommeln haben – oder diese entdecken wollen. In einem „Drum Circle“ mitzuspielen, bedeute, sich vom kreativen Reichtum überraschen zu lassen, von spontanen Wendungen und oft auch von sich selber, so der Veranstalter Philipp Schaefer. Schaefer weiter: „Schon so mancher hat hier ungeahnte Potentiale und schlummernde Fähigkeiten entdecken können.“ „Drum Circle“: In Satzvey darf getrommelt werden weiterlesen

Ein Hobbit zum Geburtstag

Mit Video Theater-AG an der Städtischen Realschule Schleiden feiert 2020 sein zehnjähriges Bestehen – Schülerinnen und Schüler proben ein abendfüllendes Stück ein – Skurrile Inszenierung eines Literaturklassikers

Für den 10. Geburtstag der Theater-AG, der im Sommer gefeiert werden soll, proben die jungen Leute bereits jetzt mit ihren beiden Lehrern Cindy Buchholz und Michael Blum das skurrile Stück „Party mit Hobbit“ ein. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Für den 10. Geburtstag der Theater-AG, der im Sommer gefeiert werden soll, proben die jungen Leute bereits jetzt mit ihren beiden Lehrern Cindy Buchholz und Michael Blum das skurrile Stück „Party mit Hobbit“ ein. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – 2020 wird die Theater AG an der Städtischen Realschule Schleiden zehn Jahre alt. Aus diesem Grund laufen die Vorbereitungen für ein abendfüllendes Theaterereignis derzeit bereits auf Hochtouren. Ausgesucht haben sich die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler – im Schnitt sind es 15 Schülerinnen und Schüler zwischen 13 und 16 Jahre – ein ganz besonderes Stück: „Party mit Hobbit“. Dabei handelt es sich genaugenommen um ein Stück im Stück: Eine Theater AG trifft sich zu einem gemütlichen Videoabend. Man möchte sich einen Hobbit-Film anschauen. Doch leider sind die ausgeliehenen DVD-Schachteln alle leer. Nachdem zunächst alle recht enttäuscht sind, hat jemand die Idee, die Geschichte rund um Tolkiens Hobbit Bilbo Beutlin einfach nachzuspielen. Schließlich ist man ja eine Theater-AG. Ein Hobbit zum Geburtstag weiterlesen

Klezmer vom Duo „Azind“

Die Violinisten Alina Bauer und Nicolaas Cottenie wollen im KunstForumEifel auftreten

Musik aus einer vergangenen Welt wollen die Violinisten Alina Bauer und Nicolaas Cottenie ins KunstForumEifel bringen. Foto: Nicolaas Cottenie
Musik aus einer vergangenen Welt wollen die Violinisten Alina Bauer und Nicolaas Cottenie ins KunstForumEifel bringen. Foto: Nicolaas Cottenie

Schleiden-Gemünd – Klezmer-Musik will das Duo „Azind“ am Samstag, 25. Januar, ab 19 Uhr im KunstForumEifel, Dreiborner Str. 22, 53937 Schleiden-Gemünd spielen. Die beiden Violinisten Alina Bauer und Nicolaas Cottenie wollen dabei traditionelle ost-europäischen Musik darbieten, sowohl typisch jiddische Klänge als auch eher rumänisch und griechisch inspirierte Töne. Klezmer vom Duo „Azind“ weiterlesen

Ein Märchenwinter auf Burg Satzvey

Theaterstücke, Karussellfahrten, Spiele und vieles mehr bietet das „metropol Theater“ Köln

Die Mitglieder des "metropol Theater" Köln wollen auf Burg satzvey für einen märchenhaften Winter sorgen. Bild: A. Pluta
Die Mitglieder des „metropol Theater“ Köln wollen auf Burg Satzvey für einen märchenhaften Winter sorgen. Bild: A. Pluta

Mechernich-Satzvey – Das „metropol Theater“ Köln möchte einen weiteren Märchenwinter auf der Burg Satzvey veranstalten. An den ersten drei Wochenenden im Februar 2020 sollen märchenhafte Theaterstücke, Karussellfahrten, Kinderschminken und ein Spielehof für Kinder angeboten werden. Unter anderem kann man einen spannenden Theaterspaziergang zur Schneekönigin über die Ländereien der Burg Satzvey machen, auf der Bühne im Burghof Hänsel und Gretels Abenteuer im Wald miterleben und Schneewittchen, die Eisprinzessin und Frau Holle in den Gemäuern der Burg Satzvey treffen. Ein Märchenwinter auf Burg Satzvey weiterlesen

Alliage Quintett gastiert in Bad Münstereifel

Das Konzert des ungewöhnlichen Quintetts wird von der Kreissparkasse Euskirchen gesponsert

Vier Saxophonisten und eine Pianistin: Die ungewöhnliche Formation "Alliage Quintett" kommt in die Kurstadt. Bild: Alliage Quintett
Vier Saxophonisten und eine Pianistin: Die ungewöhnliche Formation „Alliage Quintett“ kommt in die Kurstadt. Bild: Alliage Quintett

Bad Münstereifel – Unter dem Motto „Masquerade“ präsentiert das renommierte Alliage Quintett Bearbeitungen von Bühnenwerken Purcells, Offenbachs, Bernsteins und anderen. Das Ensemble, bestehend aus vier Saxophonisten und einer Pianistin, ist in Köln ansässig und tritt weltweit mit interessanten und klug konzipierten Programmen auf. „Das Konzert in Bad Münstereifel verspricht ein Abend voller Schwung und Spielfreude zu werden“, so der Veranstalter. Alliage Quintett gastiert in Bad Münstereifel weiterlesen

Kreativ ins neue Jahr

Die Internationale Kunstakademie Heimbach lädt zum 7. Akademiefest ein. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Internationale Kunstakademie Heimbach lädt zum Kick-off-Tag ein. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Internationale Kunstakademie Heimbach lädt ein zum Kick off-Tag – Anmeldungen nur noch heute möglich

Heimbach – Am Samstag, 11. Januar, findet von 11 bis 16 Uhr ein Kick off-Tag mit zehn Schnupperkursen in den Atelier der Internationalen Kunstakademie Heimbach statt. An diesem Tag, mit dem traditionellerweise die Kursarbeit beginnt, werden Techniken, Inhalte sowie Künstlerinnen und Künstler vorgestellt, die neu um Programm sind. Die zweistündigen Schnupperkurse kosten 20 Euro. Die Gebühr wird allerdings bei der Buchung eines Kurses voll angerechnet. „Sie sind sozusagen eine Vor- und Zusatzleistung der Kunstakademie, damit alle Interessierten frühzeitig für das laufende Jahr entscheiden und planen können“, so Akademieleiter Prof. Dr. Frank Günter Zehnder. Kreativ ins neue Jahr weiterlesen

Vortrag: Die Vielfalt der Eifeler Burgen

Unterhaltsamer und informativer Lichtbildervortrag von Norbert Knauf

Der mittelalterliche Burg Reifferscheid ist einer der Veranstaltungsorte von "kultur bei Nacht". Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Auch die mittelalterliche Burg Reifferscheid birgt so manches Geheimnis. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Hellenthal-Rescheid – Die Eifel gilt als eine der burgenreichsten Gegenden Deutschlands. In fast 1000 Jahren hat sich hier eine solche Vielfalt von Burgen und Schlössern entwickelt, dass sich alle Varianten rheinischen Burgenbaus studieren lassen. Norbert Knauf möchte in einem Vortrag am Donnerstag, 16. Januar, 19 Uhr, eine abwechslungsreiche und unterhaltsame Bilderreise zu geschichtsträchtigen Orten präsentieren, die, so der Veranstalter, selbst Kennern noch manches Neue zu bieten hat. Vortrag: Die Vielfalt der Eifeler Burgen weiterlesen

Comedian Michael Steinke gastiert im Dorfsaal Harperscheid

Michael Steinke nimmt seine Zuhörer mit auf eine Reise in die schrägen 1970er jahre. Bild: Veranstalter/Steinke
Michael Steinke nimmt seine Zuhörer mit auf eine Reise in die schrägen 1970er jahre. Bild: Veranstalter/Steinke

Schräge Zeitreise in die 1970er Jahre

Schleiden-Harperscheid – Der Dorfgemeinschaftsverein Harperscheid hat für Sonntag, 8. März, 17 Uhr, den Komiker Michael Steinke in den Dorfsaal eingeladen. Dort will der bekannte Comedian mit seinem Programm „Funky!Sexy!40!plus“das Publikum auf eine schräge Zeitreise in die 1970er Jahre mitnehmen, in eine Zeit, als Telefone noch nicht in Hosentaschen passten, als Mustertapeten und Pril-Blumen die Sinne benebelten und man noch am Geruch erkannte, wann das Essen fertig war und nicht wie heute am Piepen der Mikrowelle. Was sich für die Mittvierziger im Publikum als realsatirischer Rückblick entpuppen könnte, das dürfte für Menschen jüngeren Datums eher eine komische Geschichtsstunde über eine Zeit sein, die ihnen absurd und unvorstellbar erscheinen muss. Dank seines lustigen Langzeitgedächtnisses tischt Michael Steinke gekonnt Geschichten auf, die sein Cord-Anzug noch live miterlebt haben muss. Comedian Michael Steinke gastiert im Dorfsaal Harperscheid weiterlesen

„Leuchtende Gärten“ 2020 erstmals im Seepark

Licht- und Klangspektakel zieht in den Seepark um – Neue Möglichkeiten am neuen Veranstaltungsort

 Auf viele neue Attraktionen dürfen sich die Besucherinnen und Besucher der „Leuchtenden Gärten Zülpich - mit Energie von e-regio“ freuen, die vom 18. September bis 4. Oktober 2020 erstmals im Seepark Zülpich stattfinden. Unter anderem soll im Bereich des Eventstrandes ein solches Hydroschild installiert werden. Foto: World of Lights
Auf viele neue Attraktionen dürfen sich die Besucherinnen und Besucher der „Leuchtenden Gärten Zülpich – mit Energie von e-regio“ freuen, die vom 18. September bis 4. Oktober 2020 erstmals im Seepark Zülpich stattfinden. Unter anderem soll im Bereich des Eventstrandes ein solches Hydroschild installiert werden. Foto: World of Lights

Zülpich – Schon während der Landesgartenschau 2014 in Zülpich waren sie eine der Highlight-Veranstaltungen und seither erfreuen sie sich alljährlich großer Beliebtheit. Jedes Jahr locken die „Leuchtenden Gärten Zülpich – mit Energie von e-regio“ eine fünfstellige Zahl an Besucherinnen und Besuchern in den Park am Wallgraben. Das wird auch 2020 wohl wieder so sein, wenn der preisgekrönte Lichtkünstler Wolfgang Flammersfeld erneut für trauhafte Illuminationen in Zülpich sorgen wird – dann bereits zum siebten Mal. „Leuchtende Gärten“ 2020 erstmals im Seepark weiterlesen

„Magic Moments“ in der Galerie Eifel Kunst

Gastieren in der Galerie "Eifel Kunst", das Trio "Magic Moments". Bild: Karl-Heinz Nauroth
Gastieren in der Galerie „Eifel Kunst“, das Trio „Magic Moments“. Bild: Karl-Heinz Nauroth

Schleiden – Am Samstag, 11. Januar, findet der Konzertauftakt für das Jahr 2020 in der Schleidener Galerie Eifel Kunst statt. Um 20 Uhr geht es dann mit „Magic Moments“ los. Rolf von Ameln (Piano), Bianca Mey (Gesang) und Uli Schmidt (Schlagzeug) entführen ihr Publikum auf eine farbige Reise in die Möglichkeiten der Musik: Jazz, Soul, Balladen, Chansons und mehr. „Magic Moments“ in der Galerie Eifel Kunst weiterlesen

Von Ringelnatz bis Jazz

Veranstaltungen zum Jahresbeginn im „Alten Casino“ Euskirchen

Frederic Hormuth will im „Alten Casino“ Antworten auf Fragen geben wie: Woran erkenne ich Bullshit? Foto: Sven Kluegl
Frederic Hormuth will im „Alten Casino“ Antworten auf Fragen geben wie: Woran erkenne ich Bullshit? Foto: Sven Kluegl

Euskirchen – Den Veranstaltungsreigen zum Jahresbeginn im „Alten Casino“ Euskirchen will Frederic Hormuth mit seinem Kabarettprogramm „Bullshit ist kein Dünger“ beginnen, und zwar am Freitag, 24. Januar, um 20 Uhr. Weiter geht es am Samstag, 1. Februar, 20 Uhr mit einem Ringelnatz-Abend mit Peter Richerzhagen. Von Ringelnatz bis Jazz weiterlesen