Archiv der Kategorie: Kunst und Kultur

Pia Fridhill Duo gastiert in Steinfeld

Pia Fridhill und Jens Hoffmann werden in der "Alten Abtei" erwartet. Bild: Manfred Pollert
Pia Fridhill und Jens Hoffmann werden in der „Alten Abtei“ erwartet. Bild: Manfred Pollert

SoulPopJazzFolkFunkRockBlues oder kurz „Elch-Pop“ aus Schweden – Authentisch, akustisch, analog

Kall-Steinfeld – Das Songwriter-Duo Pia Fridhill & Jens Hoffmann spielt am Freitag, 24. Mai, 20 Uhr, in der Gaststätte „Alte Abtei“ in Steinfeld seine größten Hits in Kleinstbesetzung- von melancholischer Innerlichkeit bis zu bluesigem Soul mit hohem Gänsehautfaktor. Auf der Bühne präsentieren sich zwei, die mit Spaß und hoher Musikalität ihr Publikum begeistern. Mitten ins Herz möchte die Musik der beiden treffen. Die Geschichten hinter den Songs sind persönlich, ergreifend, manchmal lustig und alles andere als Mainstream. Der Eintritt ist frei, der Hut geht rum. (epa)

www.piafridhill.de

„Burgbelebung“ auf Burg Reifferscheid

Auf Burg Reifferscheid wird alte Handwerkskunst präsentiert. Bild: Gemeinde Hellenthal
Auf Burg Reifferscheid wird alte Handwerkskunst präsentiert. Bild: Gemeinde Hellenthal

Hellenthal-Reifferscheid – Auf dem Burghof der Burg Reifferscheid präsentieren „Die Landsleut“ von Donnerstag, 30. Mai, bis Sonntag, 2. Juni, mittelalterliches Handwerk. Vertreten sein werden unter anderem ein Schmied, ein Bogenbauer, ein Sarworter, ein Drechsler, eine Wollfrau und eine Stickerin. Bei den Handwerkern gibt es nicht nur etwas zu sehen, sondern hier ist Mitmachen gefordert. In der Taverne kann man sich bei einem Becher Met einen selbstgemachten Apfelpfannkuchen schmecken lassen. Der Eintritt ist frei. Die „Landsleut“ freuen sich über eine kleine Spende. (epa)

100 Jahre Theaterverein „Edelweiß“ Nettersheim

Die Fahne des Theatervereins Nettersheim wurde bereits im Gründungsjahr 1919 bestellt, durch Mitglieder-Anleihen für 3.000 Reichsmark bezahlt und im Frühjahr 1921 in Bonn abgeholt. Foto: Theaterverein Nettersheim
Die Fahne des Theatervereins Nettersheim wurde bereits im Gründungsjahr 1919 bestellt, durch Mitglieder-Anleihen für 3.000 Reichsmark bezahlt und im Frühjahr 1921 in Bonn abgeholt. Foto: Theaterverein Nettersheim

Jubiläum soll am Pfingstwochenende gefeiert werden

Nettersheim – Im Jahr 2019 blickt der Theaterverein „Edelweiß“ Nettersheim auf 100 Jahre Vereinsgeschichte zurück. Dieser besondere Vereins-Geburtstag soll gebührend am diesjährigen Pfingstwochenende gefeiert werden: Am Pfingstsamstag, 8. Juni beginnen die Feierlichkeiten unter der Schirmherrschaft des Gemeindebürgermeisters Wilfried Pracht mit einem Eifeler-Abend. 100 Jahre Theaterverein „Edelweiß“ Nettersheim weiterlesen

„Wir dürfen nie vergessen – Bilderreihe zur Shoah“

Wolf Tekook verändert und bearbeitet Fotoaufnahmen, um symbolische Darstellungen von Gräueltaten zu gestalten. Bild: Wolf Tekook
Wolf Tekook verändert und bearbeitet Fotoaufnahmen, um symbolische Darstellungen von Gräueltaten zu gestalten. Bild: Wolf Tekook

Neue Ausstellung in der Galerie Eifel Kunst zeigt Werke zum Holocaust von Wolf Tekook

Schleiden – „Wir dürfen nie vergessen – Bilderreihe zur Shoah“, so heißt die Ausstellung mit Werken zum Holocaust von Wolf Tekook, die ab Sonntag, 19. Mai, bis Sonntag, 30. Juni, in der Schleidener „Galerie Eifel Kunst“ gezeigt werden soll. Marita Rauchberger, Leizterin der „Galerie Eifel Kunst“: „Gerade in Zeiten politischer Strömungen, die sich euphemisierend »Populismus« nennen, ist es außerordentlich wichtig, darauf aufmerksam zu machen, wie vor einem Dreivierteljahrhundert ähnlich Denkende den Schrecken über die Welt brachten.“ „Wir dürfen nie vergessen – Bilderreihe zur Shoah“ weiterlesen

Auf dem Weg zum Broadway

Ehe die Profi-Musical-Darsteller aus dem In- und Ausland bei der großen Musical-Show „Broadway Experience“ im Stadttheater auftreten, stemmen Schülerinnen und Schüler aus drei Euskirchener Schulen das Vorprogramm – Zehn junge Frauen des Thomas-Eßer-Berufskollegs werden gerade von den Choreografen Martijn und Lucas Theisen zur Bühnenreife gebracht

Mit zehn Schülerinnen des Thomas-Eßer-Berufskollegs studieren die Choreografen Martijn und Lucas Theisen das Vorprogramm für den Musical-Reigen „Broadway Experience“ ein, der mit professionellen Darstellern im Stadttheater aufgeführt wird. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Mit zehn Schülerinnen des Thomas-Eßer-Berufskollegs studieren die Choreografen Martijn und Lucas Theisen das Vorprogramm für den Musical-Reigen „Broadway Experience“ ein, der mit professionellen Darstellern im Stadttheater aufgeführt wird. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Das ist genau das, was die Schüler heute brauchen. Fit werden fürs Leben, Selbstbewusstsein tanken. Das bringt alle weiter, auch die Schulgemeinschaft. Und das ist eine tolle Sache.“ Mit klaren Worten beschreibt Oberstudiendirektor Jürgen Tilk, Leiter des Thomas-Eßer-Berufskollegs (TEB) in Euskirchen, das aktuelle Musical-Projekt an seiner Einrichtung. Zehn Schülerinnen arbeiten zusammen mit den Choreografen Martijn und Lucas Theisen – aber nicht für eine Schulaufführung, sondern für das Vorprogramm der großen Musical-Show „Broadway Experience“ mit international bekannten Sängern und Sängerinnen, Tänzern und Tänzerinnen sowie Liveband. Dort sollen die TEB-Schülerinnen dann zusammen mit Schülern und Schülerinnen der Gesamtschule Euskirchen und der Irena-Sendler-Schule Ausschnitte aus den Kindermusicals „Mathilda“ und „Annie“ zeigen. Auf dem Weg zum Broadway weiterlesen

Ungewöhnliches Konzert mit einem Kontrabassisten

Der Kontrabassist Christian Hinz hat sich eine besondere Spieltechnik angeeignet. Bild: Peter Tümmers
Der Kontrabassist Christian Hinz hat sich eine besondere Spieltechnik angeeignet. Bild: Peter Tümmers

Schleiden – Der Kontrabassist Christian Hinz wird am Samstag, 18. Mai, 19 Uhr, im KunstForum Eifel erwartet. Die Besucher erwartet ein einprägsamer und außergewöhnlicher Soloabend. Sie erleben den Kontrabass auf eine wahrscheinlich so noch nie gehörte Weise und Vielfalt. Christian Hinz präsentiert auf dem Kontrabass überwiegend Eigenkompositionen und eigene Arrangements moderner klassischer Komponisten, wobei es auch Raum für Improvisation gibt. „Dabei zaubert er mit unorthodoxen Spieltechniken; die Fähigkeit des Soloinstrumentes werden zu wirklich konzertanter Rhythmik und Vielstimmigkeit erweitert“, so der Veranstalter. Ungewöhnliches Konzert mit einem Kontrabassisten weiterlesen

Dokumentarfilm zum Thema Inklusion

Im Rahmen eines bundesweiten Aktionsabends in mehr als 100 Kinos überall wird der Dokumentarfilm „Die Kinder der Utopie“ auch in Euskirchen gezeigt

Luca und Natalie sind zwei der „Kinder der Utopie“. Foto: M. Bothor
Luca und Natalie sind zwei der „Kinder der Utopie“. Foto: M. Bothor

Euskirchen – Der Dokumentarfilm „Die Kinder der Utopie“ wird im Rahmen eines bundesweiten Aktionsabends auch in Euskirchen gezeigt, und zwar am Mittwoch, 15. Mai, ab 19 Uhr im Cineplex Kino. Im Anschluss an die Vorführung findet eine Gesprächsrunde zum Thema „Inklusion in der Schule“ statt. Der Aktionsabend in Euskirchen wird von der Teilhabeberatungsstelle EUTB des Pariätischen in Euskirchen organisiert. Dokumentarfilm zum Thema Inklusion weiterlesen

Cinderella als Sommermärchen

metropol Theater auf der Freilichtbühne der Burg Satzvey

Das metropol Theater bringt „Cinderella“ frei nach dem Gebrüder-Grimm-Klassiker „Aschenputtel“ nach Satzvey. Foto: metropol Theater
Das metropol Theater bringt „Cinderella“ frei nach dem Gebrüder-Grimm-Klassiker „Aschenputtel“ nach Satzvey. Foto: metropol Theater

Mechernich-Satzvey – Das Märchen „Cinderella“ kann man von Mai bis August auf der Freilichtbühne der Burg Satzvey erlben. Die erste Aufführung des Stücks vom Kölner metropol Theater soll am Samstag, 11. Mai, um 15 Uhr stattfinden. Cinderella als Sommermärchen weiterlesen

Gesangsabend mit Pop und Jazz

Schülerinnen und Schüler der Musikschule Euskirchen präsentieren bekannte Songs

Auch in den Kategorien Pop- und Jazzgesang bringt die Musikschule Euskirchen immer wieder Preisträger bei „Jugend musizert“ hervor, wie hier Loubna Alabddallah. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Auch in den Kategorien Pop- und Jazzgesang bringt die Musikschule Euskirchen immer wieder Preisträger bei „Jugend musizert“ hervor, wie hier Loubna Alabddallah. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Die Musikschule Euskirchen bietet nicht nur Instrumentalunterricht, sondern schult auch in verschiedenen Gesangsstilrichtungen. Wer einen Eindruck vom Repertoire der Schülerinnen und Schüler bekommen möchte, kann zum Gesangsabend am Freitag, 10. Mai, um 19 Uhr zur Musikschule Euskirchen, Kommerner Straße 69, kommen. Gesangsabend mit Pop und Jazz weiterlesen

Konzertabend mit Maria Heister

Werke von Bach, Schubert, Chopin, Debussy und Rachmaninoff im Rats- und Bürgersaal Bad Münstereifel

Maria Heister ist eine bekannte Pianistin aus Bad Münstereifel. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Maria Heister ist eine bekannte Pianistin aus Bad Münstereifel. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Einen Konzertabend mit Werken von Bach, Schubert, Chopin, Debussy und Rachmaninoff bietet die Pianistin Maria Heister an, und zwar am Samstag, 11. Mai, ab 19 Uhr im Rats- und Bürgersaal Bad Münstereifel in der Marktstraße. Maria Heister ist Dozentin für Klavier an der Universität zu Köln und lebt in Bad Münstereifel. Konzertabend mit Maria Heister weiterlesen

Wer will auf die Bühnenbretter?

Mechernicher Theaterverein „Akteur“ sucht Mitspieler

Zuletzt hat der Theaterverein „Akteur“ die Komödie „Geteilt durch zwei“ aufgeführt. Foto: Johannes Mager
Zuletzt hat der Theaterverein „Akteur“ die Komödie „Geteilt durch zwei“ aufgeführt. Foto: Johannes Mager

Mechernich – Der Mechernicher Theaterverein „Akteur“ sucht nach Mitspielern für ein neues Theaterstück. Das erste Treffen dazu findet am Donnerstag, 2. Mai, um 20 Uhr in der „Pfannkuchen Manufaktur“, Berliner Straße 16 in Euskirchen, statt. Wer will auf die Bühnenbretter? weiterlesen

„Eifel Musicale“: Meisterkurs in Monschau und Konzert in Eupen

Klassik-Festival macht Altstadt zum musikalischen Weiterbildungszentrum

Das italienische Klavierduo Marco Sollini und Salvatore Barbatano spielt seit 2004 zusammen. Foto: Veranstalter
Das italienische Klavierduo Marco Sollini und Salvatore Barbatano spielt seit 2004 zusammen. Foto: Veranstalter

Monschau/Eupen – Das Klassik-Festival „Eifel Musicale“ spricht viele Zielgruppen an. Mit den Meisterkursen wird die Altstadt Monschau sogar zum musikalischen Weiterbildungszentrum, in dem an der künstlerischen Ausformung und Profilierung internationaler junger Pianisten gefeilt wird. Der Leiter des aktuellen dritten Meisterkurses ist der Aachener Klavierprofessor Ilja Scheps, der selbst auch Konzertpianist ist. Er stammt aus Russland, lebt seit 1992 in Deutschland und ist seit 2003 Professor an der Musikhochschule Köln, Abteilung Aachen. „Eifel Musicale“: Meisterkurs in Monschau und Konzert in Eupen weiterlesen