Rock am Ring: Kartenkäufer erhalten Teilrückerstattung

Nach Gewitter und Starkregen hatte sich das Festivalgelände in eine Schlammlandschaft verwnadelt. Bild: Patrick Züll/Eifeler Presse Agentur/epa
Nach Gewitter und Starkregen mussten Teile des Konzertprogramms bei Rock am Ring abgesagt werden. Jetzt erhalten die Festivalteilnehmer eine Teilrückerstattung des Eintrittspreises. Bild: Patrick Züll/Eifeler Presse Agentur/epa

Eifel – Rock am Ring-Besucher erhalten eine Teilrückerstattung in Höhe von 40 Prozent des Eintrittspreises. Das kündigte soeben der Veranstalter, die Marek Lieberberg Konzertagentur, an. Man habe sich im gemeinsamen Interesse um eine faire Lösung für alle Beteiligten bemüht, die sämtliche Faktoren berücksichtigt, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Abwicklung werde vom CTS Eventim-Kundenservice vorgenommen. Informationen zum Rückerstattungs-prozess erhalten Ticketinhaber auf: www.rock-am-ring.com.

Wegen der in diesem Ausmaß noch nie erlebten Unwetter konnte in diesem Jahr nicht das volle Rock-am-Ring-Programm präsentiert werden. Die Gefahren-Situation hatte zur Absage des letzten Festival-Tages und zur vorzeitigen Räumung des Geländes geführt. (epa)

Kommentar verfassen

AMP Version der Seite