Mit der Mülltonne ins Rennen

In Breitenbenden wird wieder gezeigt, wozu Abfallbehälter sonst noch dienen können

Mit der Mülltonne zu Tal, in Breitenbenden wird's möglich. Bild: Eifelroadrunners
Mit der Mülltonne zu Tal, in Breitenbenden wird’s möglich. Bild: Eifelroadrunners

Mechernich-Breitenbenden – Am Freitag, 2. September, und Samstag, 3. September, wird das 640-Einwohner-Örtchen Breitenbenden in der Stadt Mechernich wieder zum Austragungsort eines ganz besonderen Rennens. Dann wird nämlich nicht in Seifenkisten, sondern auf Mülltonnen gefahren.  Für die tollkühnen Männer werden die handelsüblichen Mülltonnen mit minimalen Modifikationen, die der Sicherheit der Teilnehmer dienen, zu „fliegenden Kisten“, mit denen sie sich auf der 300 Meter langen, legendären Weltmeisterschafts Strecke von 2014 zu Tal stürzen, um den Besten zu ermitteln. Es treten „Profis“ gegen „Amateure“ an. Mitmachen kann jeder ab 16 Jahren – egal ob Mann oder Frau, ob groß oder klein, ob sportlich oder nicht.

Doch nicht nur Einzelstarter gehen an den Start, sondern auch Teams von zwei Personen. Außerdem wird das erste Kinderrennen angeboten. Prämiert werden die besten drei Einzelstarter und die besten drei Teams.

Im anschließenden Showrennen  werden die tollsten Umbauten aus Abfallbehältern zu sehen sein. Hierbei gibt es keine Altersbeschränkung.

Tonnen für das Hauptrennen und Showtonnen zum Basteln können vom Veranstalter gestellt werden. Auch rund um die Rennstrecke gibt’s ein kunterbuntes Programm.

Programm:

Freitag, 2. September 2016

  • 16 Uhr: Check in und TÜV Abnahme der Tonnen
  • 17 Uhr: Briefing, Streckenbegehung und Fahrerbesprechung
  • 18 bis 20 Uhr: freies Training, anschließend Parc ferme´
  • 20 Uhr: After Tonnen Party mit Eifelsounds

Samstag, 3. September 2016

  • 11 Uhr: Eröffnungsfeier
  • 11.30 Uhr: Rennläufe
  • 13.30 Uhr: 1/4 Finale
  • 14.30 Uhr: Kinderrennen
  • 15.30 Uhr: Showrennen
  • 16.30 Uhr: 1/2 Finale
  • 17.00 Uhr: Finale
  • 18.00 Uhr: Fassanstich & kulinarische Besonderheiten
  • 20 Uhr: Siegerehrung
  • Anschließend Partysause mit www.ls-dormagen.de

 

 

 

 

Kommentar verfassen

AMP Version der Seite