Archiv der Kategorie: Sport

Saisoneröffnung beim TC Blau-Gold

Schnuppertag für Neulinge, alte Hasen, kleine und große Ballverrückte

TC Blau-Gold Kommern lädt aus Anlass der Aktion „Deutschland spielt Tennis!“ des Deutschen Tennis Bundes (DTB) zu einem Tag der offenen Tür ein. Bild: DTB
TC Blau-Gold Kommern lädt aus Anlass der Aktion „Deutschland spielt Tennis!“ des Deutschen Tennis Bundes (DTB) zu einem Tag der offenen Tür ein. Bild: DTB

Kommern – Die Anlage am Wildpark in Kommern-Süd ist fein rausgeputzt, alle Plätze sind spielbereit: Für Sonntag, 30. April, 13 Uhr, lädt der Tennis-Club (TC) Blau-Gold Kommern im Rahmen der Aktion „Deutschland spielt Tennis!“ des Deutschen Tennis Bundes (DTB) zu einem Tag der offenen Tür ein. Unter dem Motto „Kommen, Schauen, Mitmachen“ dreht sich an diesem letzten April-Sonntag alles rund ums Tennis – sozusagen ein Schnuppertag für Neulinge, alte Hasen, kleine und große Ballverrückte. Saisoneröffnung beim TC Blau-Gold weiterlesen

Bogenschützen Hellenthal bereiten sich auf Europameisterschaft vor

Das Team Bogenwerkstatt wird von einem Bundestrainer aus Köln unterstützt

Devid Hörnchen (Mitte) und seine Bogenschützen haben sich viel vorgenommen. Bild: Privat
Bogenbauer Devid Hörnchen (Mitte) und seine Bogenschützen haben sich viel vorgenommen. Bild: Privat

Hellenthal – Im vergangenen Oktober haben mehrere Bogenschützen des Hellenthaler Teams „Die Bogenwerkstatt“ unter Trainer und Bogenbauer Devid Hörnchen an der Deutschen Meisterschaft im saarländischen Spiesen-Elversberg teilgenommen. Gerade der Nachwuchs im Alter von 7 bis 17 Jahren war erfolgreich – die Gruppe kehrte mit fünf deutschen Meistertiteln sowie Silber- und Bronzemedaillen zurück. Die vielen Medaillen führten bei den jungen Menschen schnell dazu, auch über die Teilnahme an einer Europameisterschaft nachzudenken. Devid Hörnchen nahm ihre Ambitionen ernst: um seine Schützlinge auf die Europameisterschaft 2018 in Deutschland vorzubereiten, nahm er Kontakt mit Peter Lange aus Köln auf, Bundestrainer der Feldbogenschützen beim Deutschen SchützenBund e.V. (DSB), und organisierte für das kommende Wochenende ein zweitägiges Trainingslager mit ihm. Bogenschützen Hellenthal bereiten sich auf Europameisterschaft vor weiterlesen

Kostenlose Trainingsstunden im Gemünder Fitnessgarten

Im Gemünder Fitnessgarten kann man wieder kostenlos Traingsstunden absolvieren. Bild: Kerstin Wielspütz
Im Gemünder Fitnessgarten kann man wieder kostenlos Traingsstunden absolvieren. Bild: Kerstin Wielspütz

Schleiden-Gemünd – Nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr bietet die Stadt Schleiden in Kooperation mit Peters Sportteam erneut von Mai bis einschließlich September eine Einführung in die Handhabung der Outdoor-Fitnessgeräte und ein anschließendes Training durch die ausgebildete Fitnesstrainerin Nicole Mertens an. Die Trainingsstunde findet immer am 2. Montag im Monat open-air im Fitnessgarten im Kurpark Gemünd statt und ist für alle Altersgruppen geeignet. Beginn ist um 18 Uhr. Die Teilnahme am rund einstündigen Trainingskurs ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bequeme Kleidung und Schuhe sind empfehlenswert. Kostenlose Trainingsstunden im Gemünder Fitnessgarten weiterlesen

Frischer Wind soll zu neuen Gipfeln führen

Sektion Schleiden/Eifel des Deutschen Alpenvereins wurde von Rudi Berners aufgebaut und zu voller Blüte gebracht – Nach dreißig Jahren unermüdlicher Vorstandsarbeit gibt er das Amt an Max Theißen weiter

Rudi Berners (v.l.) hat die DAV-Sektion Schleiden/Eifel 30 Jahre lang geführt. Künftig sollen die Geschicke des Vereins rund um den Bergsport geleitet werden von Schatzmeister Stephan Görgen, Beisitzerin Claudia Schneidereit, Geschäftsführer Rolf Bitz, 2. Vorsitzender Werner Holwein, Jugendvertreter Michael Berners und Vorsitzender Max Theißen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Rudi Berners (v.l.) hat die DAV-Sektion Schleiden/Eifel 30 Jahre lang geführt. Künftig sollen die Geschicke des Vereins rund um den Bergsport geleitet werden von Schatzmeister Stephan Görgen, Beisitzerin Claudia Schneidereit, Geschäftsführer Rolf Bitz, 2. Vorsitzender Werner Holwein, Jugendvertreter Michael Berners und Vorsitzender Max Theißen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Gemünd – Drei Jahrzehnte hat Rudi Berners die Sektion Schleiden/Eifel des Deutschen Alpenvereins (DAV) als Vorsitzender aufgebaut und zu einem Verein gemacht, der auf über 2000 Mitglieder, ein umfangreiches Ausbildungsprogramm und zahlreiche Angebote rund um den Bergsport blicken kann. Am vergangenen Freitag hat er das Amt auf der Mitgliederversammlung im Kurhaus Gemünd auf eigenen Wunsch in neue Hände gegeben: „Der Verein hat seit seiner Gründung noch keinen neuen Vorsitzenden gehabt, das wurde langsam Zeit. Der Verein ist stark und lebendig, das ist ein guter Zeitpunkt, an dem ein neuer Vorsitzender die Sektion zu neuen, großen Dingen führt.“ Frischer Wind soll zu neuen Gipfeln führen weiterlesen

Kall im Eishockey-WM-Fieber

Von Reiner Züll – WM-Promo-Mobil des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) machte an der Gaststätte Gier halt

Maike Wilkens (Mitte) war die glückliche Gewinnerin der beiden Eintrittskarten zum Eishockey-WM-Eröffnungstag. Neun weitere Gewinner bekamen Fanartikel des Deutschen Eishockey-Bundes. Links im Bild der aus Kall stammende WM-Botschafter Dieter Züll. Foto: Reiner Züll
Maike Wilkens (Mitte) war die glückliche Gewinnerin der beiden Eintrittskarten zum Eishockey-WM-Eröffnungstag. Neun weitere Gewinner bekamen Fanartikel des Deutschen Eishockey-Bundes. Links im Bild der aus Kall stammende WM-Botschafter Dieter Züll. Foto: Reiner Züll

Kall – Mit einer WM-Party mit „DJ Sebastian“ in der vereinseigenen Gaststätte stimmte der Verein zur Erhaltung der Gaststätte Gier Eifeler Fans des Eishockey-Sports jetzt auf die bevorstehende Weltmeisterschaft ein, die vom 5. bis zum 21. Mai dieses Jahres in Köln und Paris stattfindet. Bei einer Verlosung gab es unter anderem zwei Eintrittskarten für die Eröffnungsfeier sowie für zwei WM-Spiele am Eröffnungstag als Hauptpreis zu gewinnen. Kall im Eishockey-WM-Fieber weiterlesen

9. Nordeifellauf erbrachte 4020 Euro für die Hilfsgruppe Eifel

Knapp 100 Sportlerinnen und Sportler gingen vom Betriebshof der ene-Unternehmensgruppe aus an den Start  und spendeten Startgelder in Höhe von 1199 Euro – Sponsoren stockten Spenden weiter auf

An die 100 Läuferinnen und Läufer gingen beim 9. Nordeifellauf auf dem, Betriebshof der ene-Unternehmensgruppe an den Start. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
An die 100 Läuferinnen und Läufer gingen beim 9. Nordeifellauf auf dem, Betriebshof der ene-Unternehmensgruppe an den Start. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Vom Wetter lassen sich die Läuferinnen und Läufer, die alljährlich am Abschluss der Wintertrainingslaufserie in Kall teilnehmen, grundsätzlich nicht abschrecken. Ob Schneefall und Temperaturen um den Gefrierpunkt, wie in den vergangenen beiden Jahren, oder ungemütliches Nieselwetter wie in diesem Jahr: Knapp 100 Menschen gingen erneut am Sonntagvormittag auf dem Betriebshof der ene-Unternehmensgruppe an den Start, um sich zum einen sportlich zu betätigen und zum anderen mit ihren Startgeldern die Hilfsgruppe Eifel zu unterstützen. 9. Nordeifellauf erbrachte 4020 Euro für die Hilfsgruppe Eifel weiterlesen

Sportlerwahl 2016: Der Film

Die von den Lesern des Kölner Stadt-Anzeigers und der Kölnischen Rundschau  gekürten besten Sportler des Jahres 2016 im Kreis Euskirchen wurden jetzt im Firmensitz der F&S-Gruppe in Euskirchen vorgestellt und geehrt. Hier geht’s zum Artikel dazu: Herausragende Sportler geehrt

Herausragende Sportler geehrt

Im Hauptsitz der Euskirchener „F&S“-Gruppe wurden die Sportler des Jahres 2016 ausgezeichnet, die von über 7000 Lesern der Kölnischen Rundschau/Kölner Stadt-Anzeiger gewählt worden waren – Zum Film dazu hier klicken

Jörg Frühauf (l.) und Georg Schmiedel (r.), Geschäftsführer „F&S“ so-wie Sponsoren der Sportlerwahl, mit den geehrten Athleten. Bild: Ta-meer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Jörg Frühauf (l.) und Georg Schmiedel (r.), Geschäftsführer „F&S“ so-wie Sponsoren der Sportlerwahl, mit den geehrten Athleten. Bild: Ta-meer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Sport verbindet – auch mein Geschäftsführerkollege Georg Schmiedel und ich haben uns vor vielen Jahren beim Sport kennengelernt“, berichtete Jörg Frühauf, der selbst mehrfacher Deutscher Meister im Taekwondo war und bis heute genau wie sein Geschäftspartner Georg Schmiedel ein passionierter Sportler ist. Aus den beiden gemeinsamen Taekwondo-Partnern von einst sind mittlerweile zwei Geschäftsleute geworden, die ein weltweit agierendes Unternehmen leiten. Dennoch engagieren sich beide weiterhin sehr stark in der Region und machen sich seit zwei Jahren auch als Sponsor der Sportlerwahl stark, die jährlich von der Kölnischen Rundschau und dem Kölner Stadt-Anzeiger ins Leben gerufen wird. Im Hauptsitz des Projektentwicklers sowie Spezialisten für Solar-Großanlagen ehrten Georg Schmiedel und Jörg Frühauf  am vergangenen Mittwochabend zusammen mit Vertretern der beiden regionalen Tageszeitungen die ersten drei Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften, die Leser der Tageszeitungen durch Abstimmung zu den herausragenden Athleten des Jahres 2016 bestimmt hatten. Herausragende Sportler geehrt weiterlesen

Volleyballnacht für „Sport und Toleranz“

Die Volleyballnacht ist ein kostenfreies Angebot für alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen vom 14. bis zum 25. Lebensjahr

Bis tief in die Nacht hinein wird Volleyball gespielt. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Bis tief in die Nacht hinein wird Volleyball gespielt. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Nachdem die „Volleyballnacht“ im Herbst bereits seit vielen Jahren ein fester Termin in Euskirchen ist, stellen die Organisatoren in diesem Jahr erstmalig eine zusätzliche „Volleyballnacht“ im Frühjahr auf die Beine. Ein bunt gemischtes Angebot erwartet Jugendliche und junge Erwachsene von 14 bis 25 Jahren. Los geht es am Freitag, 31. März, 21 Uhr, in der Jahnhalle in Euskirchen, Erftstraße 18. Mitmachen kann bei der Volleyballnacht jeder, egal ob alleine, als Clique oder Mannschaft. Die Zusammenstellung der Mannschaften wird vor Ort unabhängig von Alter, Geschlecht oder Nationalität ausgelost. Hier gilt das Motto „Jeder mit jedem und gemeinsam für Toleranz und Integration“. Die Jugendlichen spielen bis tief in die Nacht um den Sieg. Volleyballnacht für „Sport und Toleranz“ weiterlesen

Seepferdchen mit 47 Chromosomen

Milan hat das Down-Syndrom und ist der erste Schwimmschüler mit Behinderung, den die DLRG-Ortsgruppe Mechernich zum Frühschwimmer-Abzeichen gebracht hat

Ein erfolgreiches Team für besondere Menschen: Christian Mundt (v.l.), Vorsitzender DLRG Mechernich, Schwimmschüler Jan, Peter Jansen, 2. Vorsitzender DLRG Mechernich, „Seepferdchen“ Milan und DLRG-Ausbilderin Mona Zappe. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Ein erfolgreiches Team für besondere Menschen: Christian Mundt (v.l.), Vorsitzender DLRG Mechernich, Schwimmschüler Jan, Peter Jansen, 2. Vorsitzender DLRG Mechernich, „Seepferdchen“ Milan und DLRG-Ausbilderin Mona Zappe. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – „Als gebürtiger Friese ist mir sehr wichtig, dass mein Sohn sich über Wasser halten kann“, sagt Tameer Eden, Vater des elfjährigen Milan. Der aufgeweckte Junge kam mit dem Down-Syndrom zur Welt, hat 47 statt der üblichen 46 Chromosomen und sowohl motorische wie kognitive Defizite. Doch für die DLRG-Ortsgruppe Mechernich war das kein Hindernis, dem ständig zu Scherzen aufgelegten Jungen das Schwimmen und Tauchen in der Eifel-Therme Zikkurat beizubringen. Seepferdchen mit 47 Chromosomen weiterlesen

9. Nordeifellauf: Sport treiben und dabei Gutes tun

An der beliebten Trainingslaufserie, die wieder vom Hof der ene-Unternehmensgruppe aus startet, können Anfänger, ambitionierte Sportler und Schüler gleichermaßen teilnehmen 

96 Läuferinnen und Läufer fanden sich im vergangenen Jahr auf dem Betriebsgelände der ene-Unternehmensgruppe ein, um am 8. Nordeifel-Lauf für die Hilfsgruppe Eifel teilzunehmen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
996 Läuferinnen und Läufer fanden sich im vergangenen Jahr auf dem Betriebsgelände der ene-Unternehmensgruppe ein, um am 8. Nordeifel-Lauf für die Hilfsgruppe Eifel teilzunehmen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Über 4000 Euro spendeten die Organisatoren des 8. Nordeifellaufs im vergangenen Jahr an die Hilfsgruppe Eifel. Das war ein neuer Rekord in der beliebten Laufserie, zu der der FC Keldenich, der VfL Kommern, das Tribea Team Marmagen, der TVE Bad Münstereifel und der TV Mahlberg auch in diesem Jahr wieder aufrufen. Die Sportler hoffen, die Teilnehmerzahlen des vergangenen Jahres von knapp 100 Läuferinnen und Läufern und auch den Erlös noch einmal steigern zu können. Für Letzteren sind hauptsächlich die Sponsoren verantwortlich, denn die Teilnahme ist für die Läufer kostenlos, es wird lediglich um eine Spende gebeten. 9. Nordeifellauf: Sport treiben und dabei Gutes tun weiterlesen

Zwei Realschulen in Westfafrika mit Eifeler Spendengelder eröffnet

Spielgemeinschaft SG Oleftal-SG 92 stellte mehrere Fußball-Benefizturniere für Mädchen auf die Beine – Dank an die Spielerinnen, ihre Eltern, an den Kreisportbund und die Kreissparkasse Euskirchen für die Unterstützung

Dr. Harry Kunz (kniend) war bei der Eröffnung zweier Schulen in Westafrika, die mit Hilfe von Spendengeldern aus der Eifel gebaut werden konnten, dabei. Bild: Privat
Dr. Harry Kunz (kniend) war bei der Eröffnung zweier Schulen in Westafrika, die mit Hilfe von Spendengeldern aus der Eifel gebaut werden konnten, dabei. Bild: Privat

Schleiden-Olef/Westafrika – „Fußball ist mehr als ein 1:0.“ Unter diesem Motto veranstaltet die SG Oleftal seit 2014 ihr Projekt „Eine Schule für Afrika“. Ziel ist es, Gelder für die Finanzierung von Realschulen im westafrikanischen Burkina Faso zu sammeln. Hierzu stellte die Spielgemeinschaft SG Oleftal-SG 92 mehrere Fußballturniere für Mädchenteams auf die Beine. Dieses Ziel gewinnt jetzt an Kontur: Als Vertreter des Eifeler Vereins nahm Dr. Harry Kunz an den Einweihungen der beiden Realschulen in Dougouri-Oudi und Kouy teil, die durch die Spendengelder der Spielgemeinschaft SG Oleftal-SG 92 mitfinanziert wurden und nun ihren Schulbetrieb aufnehmen. Zwei Realschulen in Westfafrika mit Eifeler Spendengelder eröffnet weiterlesen