11,8 Millionen Euro für Sanierung von Schulen im Kreis Euskirchen

Stadt Euskirchen erhält rund 2,7 Millionen Euro, Gemeinde Dahlem rund 297.000 Euro

An vielen Schulen herrscht Sanierungsstau, da kommt das Geld gerade recht. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
An vielen Schulen herrscht Sanierungsstau, da kommt das Geld gerade recht. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Der CDU-Landtagsabgeordnete Klaus Voussem aus Euskirchen teilt mit, dass das Land Nordrhein-Westfalen insgesamt 11.844.012 Euro Fördermittel zur Sanierung von Schulen im Kreis Euskirchen zur Verfügung stellt. Es handelt sich hierbei um Bundesmittel aus dem sogenannten Kommunalinvestitionsförderungsfonds zur Verbesserung der kommunalen Schulinfrastruktur. Das Geld dient den Kreisen und Kommunen zur Modernisierung und Sanierung ihrer Schulen.

„Die Landesregierung hat im Rahmen ihrer gestrigen Kabinettsitzung den entsprechenden Referentenentwurf zur Einleitung der Verbändeanhörung verabschiedet. Ziel ist es, die Bundesmittel den Kreisen, Städten und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen schnell, unbürokratisch und vollständig zur Verfügung zu stellen“, so Klaus Voussem.

Die Verteilung der Mittel erfolgt zu 60 Prozent nach der finanziellen Lage der Kommune. Diese errechnet sich aus dem Verhältnis der Summe der Schlüsselzuweisungen der einzelnen Kommune für die Jahre 2013 bis 2017 zur Gesamtsumme der Schlüsselzuweisungen aller betroffenen Kommunen in diesem Zeitraum. 40 Prozent der Zuweisungen erfolgen – in Anbetracht des Ziels der Förderung von Schulinfrastruktur – orientiert an der Schülerzahl, genauer aus dem Verhältnis der Summe der Schulpauschalen der einzelnen Kommune für das Jahr 2017 zur Summe der Schulpauschalen aller betroffenen Kommunen im gleichen Jahr.

„Die NRW-Koalition ermöglicht damit dringend notwendige bauliche Maßnahmen zur weiteren Umsetzung der schulischen Inklusion, zur Schaffung zusätzliche sanitärer Anlagen sowie im Zusammenhang mit der Ganztagsbetreuung von Schülerinnen und Schülern. Mit dem neuen Milliarden-Paket können die Städte und Gemeinden in den nächsten Jahren eigene Schwerpunkte setzen. Denn letztlich wissen die Kommunen vor Ort am besten, wo der Schuh drückt“, fasst der CDU-Abgeordnete abschließend zusammen.

Verteilung der Fördermittel im Kreis Euskirchen in EUR:

Kreis Euskirchen              3.318.743

Bad Münstereifel            707.612

Blankenheim                     512.031

Dahlem                                  297.435

Stadt Euskirchen             2.738.182

Hellenthal                           231.925

Kall                                          306.411

Mechernich                       1.340.202

Nettersheim                     284.325

Schleiden                            710.928

Weilerswist                        626.527

Zülpich                                769.691

Gesamt                                11.844.012

 

Kommentar verfassen