Archiv der Kategorie: Politik

Treffen des Eifeler Bündnis gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt

Eine weitere Kommune aus dem Kreis Euskirchen will sich dem Bündnis anschließen

Unter anderem über die aktuelle gesellschaftspolitische Situation im Kreis Euskirchen soll es beim nächsten Treffen des Eifeler Bündnis gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt gehen. Foto: privat
Unter anderem über die aktuelle gesellschaftspolitische Situation im Kreis Euskirchen soll es beim nächsten Treffen des Eifeler Bündnis gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt gehen. Foto: privat

Schleiden – Unter anderem auch Vertreter von Kommunen aus dem Kreis Euskirchen werden auf dem nächsten Treffen des Eifeler Bündnis gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt erwartet. Bei der Versammlung am Donnerstag, 4. Juli, ab 19.30 Uhr im Franziskus-Haus, Klosterplatz 1 in 53937 Schleiden, soll es neben Diskussion über die aktuelle gesellschaftspolitische Situation im Kreis Euskirchen um die Planung von Aktionen wie etwa zur Pogromnacht gehen. Treffen des Eifeler Bündnis gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt weiterlesen

Persischer Journalist Bamdad Esmaili gab Einblicke in den Iran

Erstaunlich viele der Anwesenden kannten den Iran von Urlaubsreisen und hoben die Schönheit des Landes hervor

Großes Interesse herrschte am„Themenabend Iran“ aus der Inforeihe „Engagiert für Geflüchtete“. Bild: Peter Müller-Gewiß
Großes Interesse herrschte am„Themenabend Iran“ aus der Inforeihe „Engagiert für Geflüchtete“. Bild: Peter Müller-Gewiss

Euskirchen– Ungeplant aktuell war, vor dem Hintergrund gegenwärtiger Entwicklungen, jetzt der „Themenabend Iran“ aus der Inforeihe „Engagiert für Geflüchtete“. Entsprechend hoch war das Interesse, über 70 Menschen deutscher, iranischer und arabischer Herkunft hatten den Weg ins Pfarrzentrum St. Martin in Euskirchen gefunden, um mit dem iranischstämmigen Journalisten und Moderator Bamdad Esmaili über sein Herkunftsland zu sprechen. Persischer Journalist Bamdad Esmaili gab Einblicke in den Iran weiterlesen

Wahlplakate in erheblichem Ausmaß beschmiert und zerstört

Landrat appelliert daran, das Recht der Parteien auf Plakatierung zu respektieren

Bei diesem Wahlplakat waren es allerdings nur mangelhaft festgezurrte Kabelbinder, die den Europakandidaten aus großer Höhe täglich ein Stückchen mehr zu Boden sinken ließen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Bei diesem Wahlplakat waren es allerdings nur mangelhaft festgezurrte Kabelbinder, die den Europakandidaten aus großer Höhe täglich ein Stückchen mehr zu Boden sinken ließen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Im Vorfeld der Europawahl am 26. Mai sind bisher im Kreis Euskirchen Wahlplakate in erheblichem Ausmaß beschmiert, beschädigt, zerstört oder gestohlen worden. Dies teilt die Kreispressestelle mit. „Plakate gehören zu jedem Wahlkampf in unserer Demokratie“, sagt dazu Landrat Günter Rosenke, der zugleich Kreiswahlleiter ist. „Für die Parteien und politischen Vereinigungen, die nach dem Gesetz zur Europawahl zugelassen wurden, sind sie ein wichtiges Instrument, um ihre Botschaften zu verbreiten und Kandidaten bekanntzumachen.“ Wahlplakate in erheblichem Ausmaß beschmiert und zerstört weiterlesen

NRW-Umweltministerin informierte sich über die Gemeinde Dahlem

Ursula Heinen-Esser sagte zu, wegen der Kosten für die Sanierung des Staudamms und der zukünftigen Sedimententfernung am Kronenburgere See mit ihrer rheinland-pfälzischen Amtskollegin zu sprechen

NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser wurde vom Landtagsabgeordneten Klaus Voussem (links) und Bürgermeister Jan Lembach am Kronenburger See begrüßt. Bild: David Dreimüller
NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser wurde vom Landtagsabgeordneten Klaus Voussem (links) und Bürgermeister Jan Lembach am Kronenburger See begrüßt. Bild: David Dreimüller

Dahlem – Die Umweltministerin des Landes Nordrhein-Westfalen, Ursula Heinen-Esser, war auf Einladung von Bürgermeister Jan Lembach jetzt zu einem Gespräch in der Gemeinde Dahlem. Im Eifelpark Kronenburger See traf die Ministerin beim „Arbeitsfrühstück“ mit Vertretern der Politik, des Zweckverbandes Kronenburger See und mit Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung zusammen. NRW-Umweltministerin informierte sich über die Gemeinde Dahlem weiterlesen

Gymnasiasten diskutieren mit EU-Abgeordnetem über die Zukunft Europas

Sozialwissenschaften-Kursen vom St. Michael-Gymnasium besuchten EU-Parlament in Brüssel

Schülerinnen und Schülern des St. Michael-Gymnasium im EU-Parlament. Foto: Emmanuel Kunz
Schülerinnen und Schülern des St. Michael-Gymnasium im EU-Parlament. Foto: Emmanuel Kunz

Bad Münstereifel/Brüssel – Wie ist es um die Zukunft Europas bestellt und was tut die EU eigentlich für den Klimaschutz? Diese und weitere Fragen hatten die Schülerinnen und Schüler aus den Sozialwissenschaften-Kursen vom St. Michael-Gymnasium in Bad Münstereifel mit im Gepäck, als sie sich auf den Weg zur Verwaltung der Europäischen Union (EU) nach Brüssel gemacht haben. Gymnasiasten diskutieren mit EU-Abgeordnetem über die Zukunft Europas weiterlesen

750.000 Euro für die Pflege von Baudenkmälern

Klaus Voussem: „Baudenkmäler sind ein Teil unseres kulturellen Gedächtnisses“

In der weit über die Kreisgrenzen hinaus bekannten Klosteranlage in Steinfeld soll ein interkulturelles Fest stattfinden. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Pflege von alten Baudenkmälern verschlingt viel Geld. Das Land unterstützt diese Pflege jetzt mit 750.000 Euro im gesamten Kreis Euskirchen.  Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Mehrere Kommunen im Kreis Euskirchen erhalten zusammen knapp 750.000 Euro. Mit dem Geld soll die Pflege von Baudenkmälern unterstützt werden. Die Fördermittel setzen sich aus Pauschalmittel und Einzelförderungen zusammen. „Die Pflege und die Instandhaltung unserer Denkmäler sind für die NRW-Koalition besonders wichtig“, berichtet CDU-Landtagsabgeordneter Klaus Voussem. 750.000 Euro für die Pflege von Baudenkmälern weiterlesen

Schleidener FDP stellt sich neu auf

Rolf Hörnchen zum neuen Ortsvorsitzenden gewählt

Der neue Vorstand der Schleidener FDP: Wolf-Rüdiger Berres (v.l.), Rolf Hörnchen, Angelika Wallraf, Markus Herbrand und Jan Griskewitz. Bild: FDP Schleiden
Der neue Vorstand der Schleidener FDP:  Wolf-Rüdiger Berres (v.l.), Rolf Hörnchen, Angelika Wallraf, Markus Herbrand und Jan Griskewitz. Bild: FDP Schleiden

Schleiden – Beim Ortsparteitag der FDP Schleiden im Hotel Restaurant Dahmen in Gemünd haben die Schleidener Liberalen jetzt einen neuen Vorstand gewählt. Zunächst ließ der Fraktionsvorsitzende der FDP im Schleidener Stadtrat, Rolf Hörnchen, die vergangenen Jahre des Ortsverbandes und der Fraktion Revue passieren. Er betonte die sehr gute Arbeit der Stadtratsfraktion und die Erfolge, die die Schleidener FDP auch personell erzielen konnte: So stellte die FDP mit Udo Meister bis im vergangenen Jahr einen Bürgermeister und hat seit 2017 mit Markus Herbrand einen Vertreter im Deutschen Bundestag. Schleidener FDP stellt sich neu auf weiterlesen

Nachfolge im Rathaus der Gemeinde Dahlem

Erwin Bungartz wird Allgemeiner Vertreter, Frank Hütter wird Gemeindekämmerer

Helmut Etten (v.l.), Allgemeiner Vertreter und Gemeindekämmerer, mit seinen Nachfolgern Frank Hütter und Erwin Bungartz sowie Bürgermeister Jan Lembach. Foto: Gemeinde Dahlem
Helmut Etten (v.l.), Allgemeiner Vertreter und Gemeindekämmerer, mit seinen Nachfolgern Frank Hütter und Erwin Bungartz sowie Bürgermeister Jan Lembach. Foto: Gemeinde Dahlem

Dahlem – Personalwechsel im Rathaus der Gemeinde Dahlem: Mit Beginn des kommenden Jahres wird Gemeindeverwaltungsrat Helmut Etten aus Schmidtheim nach über 53 Jahren Tätigkeit in der Gemeindeverwaltung Dahlem und der Vorgängerverwaltung, davon mehr als 23 Jahre als Gemeindekämmerer und mehr als acht Jahre als Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters, in den verdienten Ruhestand gehen. Jan Lembach, Bürgermeister Dahlem: „Helmut Etten hat in dieser Zeit die Geschicke der Gemeinde Dahlem entscheidend mitgeprägt.“ Nachfolge im Rathaus der Gemeinde Dahlem weiterlesen

Marcel Wolter bleibt Erster Beigeordneter und Stadtkämmerer

Wiederwahl durch den Schleidener Stadtrat fiel erneut einstimmig aus

Bürgermeister Ingo Pfennings (links) gratuliert Erstem Beigeordneten Marcel Wolter (rechts) zur einstimmigen Wiederwahl. Bild: Kerstin Wielspütz/Stadt Schleiden
Bürgermeister Ingo Pfennings (links) gratuliert Erstem Beigeordneten Marcel Wolter (rechts) zur einstimmigen Wiederwahl. Bild: Kerstin Wielspütz/Stadt Schleiden

Schleiden – Der Rat der Stadt Schleiden hat in seiner vergangenen Sitzung Marcel Wolter einstimmig ohne Enthaltung zum Ersten Beigeordneten der Stadt Schleiden für weitere acht Jahre wiedergewählt. Seine zweite Wahlperiode beginnt am 1. Juni 2019 und endet demnach am 31. Mai 2027. Marcel Wolter bleibt Erster Beigeordneter und Stadtkämmerer weiterlesen

SPD fordert Pflegeplatz-App für den Kreis Euskirchen

Nachbarkreise machten aktuell vor, wie Bürgerservice optimal und mit Hilfe aktueller Techniken funktioniere

Andreas Schulte (l.) und Markus Ramers wünschen sich auch für den Kreis Euskirchen eine Pflegeplatz-App. Bild: SPD Kreis Euskirchen
Andreas Schulte (l.) und Markus Ramers wünschen sich auch für den Kreis Euskirchen eine Pflegeplatz-App. Bild: SPD Kreis Euskirchen

Kreis-Euskirchen – Sehr intensiv laufen derzeit die Diskussionen um die Ausbildung der zukünftigen Generation an Fachkräften im Pfelegesektor für den Kreis Euskirchen. „So richtig und wichtig diese aktuellen Gespräche sind, so müssen wir jedoch auch auf die Sorgen der Menschen heute achten“, so Markus Ramers, der Vorsitzende der SPD im Kreis Euskirchen. SPD fordert Pflegeplatz-App für den Kreis Euskirchen weiterlesen

Land NRW unterstützt Breitbandausbau mit 13 Millionen Euro

Landrat Günter Rosenke (Mitte) nahm mit dem Breitbandbeauftragten Marcus Derichs den Förderbescheid aus den Händen von Regierungspräsidentin Gisela Walksen in Empfang. Foto: Bezirksregierung Köln
Landrat Günter Rosenke (Mitte) nahm mit dem Breitbandbeauftragten Marcus Derichs den Förderbescheid aus den Händen von Regierungspräsidentin Gisela Walksen in Empfang. Foto: Bezirksregierung Köln

Kreis Euskirchen – Einen Förderbescheid über rund 13 Mio. Euro zum Breitbandausbau hat Landrat Günter Rosenke jetzt aus den Händen von Regierungspräsidentin Gisela Walsken erhalten. Mit dieser Summe unterstützt das Land NRW den Internetausbau im Kreis Euskirchen, nachdem der Bund im Vorfeld bereits ca. 14 Mio. Euro zugesagt hatte. Mit einem Eigenanteil von 1,6 Mio. Euro haben Kreis und Kommunen das Gesamtpaket abgerundet. Land NRW unterstützt Breitbandausbau mit 13 Millionen Euro weiterlesen

Protestaktion der Kreis Euskirchener Rübenbauern

Demonstration von rund 150 Euskirchener Zuckerrübenanbauern und Mitarbeitern vor der Zuckerrübenfabrik in Euskirchen gegen das Verbot der Saatgutbeize

Zusammen mit rund 150 Zuckerrübenanbauern und Mitarbeitern der Euskirchener Zuckerfabrik protestierte auch Klaus Voussem MdL für faire Wettbewerbsbedingungen auf dem Zuckermarkt. Foto: Dreimüller / Büro Voussem
Zusammen mit rund 150 Zuckerrübenanbauern und Mitarbeitern der Euskirchener Zuckerfabrik protestierte auch Klaus Voussem MdL für faire Wettbewerbsbedingungen auf dem Zuckermarkt. Foto: Dreimüller / Büro Voussem

Euskirchen – Rund 150 Zuckerrübenanbauern aus dem Kreis Euskirchener und Mitarbeiter der Zuckerrübenfabrik in Euskirchen haben vor dem Werk an die Politiker appelliert, das Verbot der Saatgutbeize im deutschen Zuckerrübenanbau anzupassen. Das Beizen des Saatguts ist in neun EU-Mitgliedsstaaten erlaubt, in Deutschland jedoch nicht. Unterstützt wurden sie dabei von Klaus Voussem, Mitglied des Landtags (MdL) Nordrhein-Westfalen. Protestaktion der Kreis Euskirchener Rübenbauern weiterlesen