Vom Hexenkrieg bis zur Moselwein-Exkursion

Kreis-Geschichtsverein präsentiert neues Halbjahresprogramm – Stadtführung für Kinder in Euskirchen

Auch eine Stadtführung durch Euskirchen für Kinder gehört mit zum neuen Programm des Kreis-Geschichtsvereins. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Auch eine Stadtführung durch Euskirchen für Kinder gehört mit zum neuen Programm des Kreis-Geschichtsvereins. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Auf die Spuren der lokalen und regionalen Historie begibt sich der Geschichtsverein des Kreises Euskirchen in den kommenden Wochen und Monaten. Die Geschichtsinteressierten dürfen sich auf vier Vorträge und drei Exkursionen freuen. Im Casino Euskirchen eröffnet Dr. Gabriele Rünger am 15. Januar das neue Programm mit einem Vortrag über das Kloster Schweinheim.

Am 19. Februar referiert Hans-Gerd Dick über Wasserläufe und Wassernutzung im Zülpicher Land, und am 19. März stellt der Bonner Journalist und Autor Dr. Detlev Arens das Wechselspiel zwischen den Landschaftstypen Wald und Heide mit regionalen Beispielen vor.

Dr. Rita Voltmer wird am 8. Februar im Dahlemer Rathaus die Schmidtheimer Hexenprozesse unter dem spannenden Titel „Ein Dorf im Hexenkrieg“ vorstellen. Dieser Vortrag findet in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Kultur & Geschichte in Dahlem statt.

Extra für Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern bietet der Kreisgeschichtsverein am 30. März eine Stadtführung durch Euskirchen an. Mit Dr. Detlev Arens kann man dann am 18. Mai einen zweistündigen Spaziergang vom Bonner Venusberg den Hang hinunter nach Bonn-Kessenich machen, bei dem er Landschaft, Natur und Geschichte dieser Bonner Randlage erläutern wird. Der Autor, Musiker und Kabarettist Achim Konejung steht am 22. Juni für eine Exkursion nach Traben-Trarbach bereit, bei der es nicht nur um Moselwein geht. Es werden die rekonstruierte römische Weinkelter in Erden, das Mittelmoselmuseum und die Stadt Traben-Trarbach besucht. Der Ausklang dieser Exkursion findet im Staffelter Hof in Kröv mit einer Besichtigung und Weinprobe statt.

Das aktuelle Halbjahresprogramm im Überblick:

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Exkursion nach Bonn

Dienstag, 15.1., 18 Uhr

Dr. Gabriele Rünger, „Die nunnen von der portzen des hymeltz – Das Kloster Schweinheim“ (Casino Euskirchen,  Eintritt frei)

Freitag, 8.2., 18 Uhr

Dr. Rita Voltmer, Ein Dorf im Hexenkrieg – Abläufe, Hintergründe und Folgen der Schmidtheimer Hexenprozesse (Rathaus in Schmidtheim, Sitzungssaal, Eintritt frei)

Dienstag, 19.2., 18 Uhr

Hans-Gerd Dick, Wasserläufe und Wassernutzung im Zülpicher Land (Casino Euskirchen, Eintritt frei)

Dienstag, 19.3., 18 Uhr

Dr. Detlev Arens, Im Wald und auf der Heide – Zum Wechselspiel zweier Landschaftstypen (Casino Euskirchen, Eintritt frei)

Samstag, 30.3., 14-16 Uhr

Familienführung „Mit dem Löwen Walram durch die Stadt Euskirchen“ (Stadtrallye für Eltern/Großeltern mit Kindern), Leitung: Gabi Ellering und Dr. Gabriele Rünger (5 € pro Fami-lie plus 1 € Vorverkauf)

Samstag, 18.5., 9-14 Uhr

Halbtagesfahrt nach Bonn, „Vom Venusberg nach Kessenich – Erkundung einer Randlage“ (zweistündiger Spaziergang den Hang hinab), Leitung: Dr. Detlev Arens (28 € plus 1 € Vorverkauf)

 

Samstag, 22.6., 8-19 Uhr

Tagesfahrt „2000 Jahre Wein an der Mittelmosel“ unter der Leitung von Achim Konejung (48 € plus 1 € Vorverkauf)

 

Der Kartenvorverkauf beginnt jeweils einen Monat vor der Veranstaltung in der Euskirchener Buchhandlung Rotgeri (Bahnhofstr. 16, Tel. 02251 / 2788). Weitere Informationen, auch zur neuen Familienmitgliedschaft, auf der Homepage des Vereins www.geschichtsverein-euskirchen.de.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.