Schlagwort-Archive: Kreis-Geschichtsverein

Exkursion nach Bonn

Kreis-Geschichtsverein will am Samstag, 18. Mai, in den Bonner Süden: „Vom Venusberg nach Kessenich – Erkundung einer Randlage“

Bei der Exkursion ist auch ein Besuch am Eichendorff-Grab auf dem Kessenicher Friedhof geplant. Foto: Beate Moser
Bei der Exkursion ist auch ein Besuch am Eichendorff-Grab auf dem Kessenicher Friedhof geplant. Foto: Beate Moser

Kreis Euskirchen/Bonn – Eine Exkursion nach Bonn bietet der Kreis-Geschichtsverein am Samstag, 18. Mai, mit dem Titel „Vom Venusberg nach Kessenich – Erkundung einer Randlage“ an. Geleitet wird die zweistündige Wanderung (hangabwärts) von  Dr. Detlev Arens. Der Kostenbeitarg für die Fahrt beträgt 28 Euro, Abfahrt ist um 9 Uhr am Kreishaus sowie um 9.15 Uhr am Euskirchener Bahnhof. Exkursion nach Bonn weiterlesen

Frauen zwischen Fremd-  und Selbstbestimmung

Geschichtsverein des Kreises Euskirchen lädt zur Buchvorstellung im EifelMuseum Blankenheim ein

Mit „Frauen. Zwischen Fremd- und Selbstbestimmung.“ präsentiert der Kreis-Geschichtsverein sein neuestes Werk, ein weiterer Band über Gleichberechtigung ist in Vorbereitung.
Mit „Frauen. Zwischen Fremd- und Selbstbestimmung.“ präsentiert der Kreis-Geschichtsverein sein neuestes Werk, ein weiterer Band über Gleichberechtigung ist in Vorbereitung.

Blankenheim – „Frauen: Zwischen Fremd- und Selbstbestimmung“: So lautet der Titel eines neuen Buches, das der Kreis-Geschichtsverein am Sonntag, 3. Februar, um 15 Uhr im EifelMuseum Blankenheim vorstellen will. Das Werk enthält Geschichte und Geschichten über Frauen, die aus dem Gebiet des heutigen Kreises Euskirchen stammten oder dort gelebt und gewirkt haben. In zahlreichen, kurzen Artikeln werden die ausgewählten Protagonistinnen, die unterschiedlichen sozialen Schichten angehörten, biographisch vorgestellt und in das jeweilige gesellschaftliche Umfeld und den historischen Kontext eingeordnet. Frauen zwischen Fremd-  und Selbstbestimmung weiterlesen

Vom Hexenkrieg bis zur Moselwein-Exkursion

Kreis-Geschichtsverein präsentiert neues Halbjahresprogramm – Stadtführung für Kinder in Euskirchen

Auch eine Stadtführung durch Euskirchen für Kinder gehört mit zum neuen Programm des Kreis-Geschichtsvereins. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Auch eine Stadtführung durch Euskirchen für Kinder gehört mit zum neuen Programm des Kreis-Geschichtsvereins. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Auf die Spuren der lokalen und regionalen Historie begibt sich der Geschichtsverein des Kreises Euskirchen in den kommenden Wochen und Monaten. Die Geschichtsinteressierten dürfen sich auf vier Vorträge und drei Exkursionen freuen. Im Casino Euskirchen eröffnet Dr. Gabriele Rünger am 15. Januar das neue Programm mit einem Vortrag über das Kloster Schweinheim. Vom Hexenkrieg bis zur Moselwein-Exkursion weiterlesen

Vortrag über den Wandel der Stadt Euskirchen

Auch der Alte Markt im Herzen der Stadt Euskirchen hat im Laufe der Zeit sein Gesicht mehrmals geändert. Fotos: Kreis-Geschichtsverein
Auch der Alte Markt im Herzen der Stadt Euskirchen hat im Laufe der Zeit sein Gesicht mehrmals geändert. Fotos: Kreis-Geschichtsverein

Euskirchen – Der Kreis-Geschichtsverein lädt zu einem Vortrag von Dr. Gabriele Rünger und Theo Heinrichs ein. Am Dienstag, 27. November, geht es um die rasante Entwicklung der Stadt Euskirchen. Der Vortrag beginnt um 18 Uhr im Euskirchener Casino, der Eintritt ist frei. Die Kreisstadt Euskirchen erfuhr in den letzten hundert Jahren insgesamt drei große stadt-planerische Veränderungen mit jeweils zukunftsweisenden Perspektiven. In der Gründerzeit, die mit einem immensen wirtschaftlichen wie demographischen Wachstum der Stadt verbunden war, beherrschten die Schornsteine der Fabriken sowie öffentliche und private Monumentalbauten das Stadtbild. Vortrag über den Wandel der Stadt Euskirchen weiterlesen

Bettelmönche und Unternehmer: Die Kapuziner von Münstereifel

Vortrag von Karin Trieschnigg im Alten Casino Euskirchen

Eine Kapuzinerpredigt in Zülpich (Gemälde von Hubert Salentin in der Landesburg Zülpich).
Eine Kapuzinerpredigt in Zülpich (Gemälde von Hubert Salentin in der Landesburg Zülpich).

Euskirchen – Einen Vortrag von Karin Trieschnigg über Leben und Wirken der Kapuziner-Mönche von Münstereifel und deren Einfluss auf die Stadt veranstaltet der Kreis-Geschichtsverein, und zwar am Dienstag, 6. November, ab 18 Uhr im Alten Casino Euskirchen. Bettelmönche und Unternehmer: Die Kapuziner von Münstereifel weiterlesen

Von Römern, Zisterziensern und Patrioten

Kreis-Geschichtsverein präsentiert neues Halbjahresprogramm – Vorstandsteam einstimmig im Amt bestätigt

Das aktuelle Vorstandsteam des Kreis-Geschichtsvereins: (vorne v.l.) Gabi Ellering, Dr. Petra Holz, Dr. Gabriele Rünger, Hendrik Mechernich; (hinten v.l.) Hans Helmut Wiskirchen, Rainer Bierth, Hans-Gerd Dick, Theo Heinrichs und Wolfgang Andres. Foto: Geschichtsverein
Das aktuelle Vorstandsteam des Kreis-Geschichtsvereins: (vorne v.l.) Gabi Ellering, Dr. Petra Holz, Dr. Gabriele Rünger, Hendrik Mechernich; (hinten v.l.) Hans Helmut Wiskirchen, Rainer Bierth, Hans-Gerd Dick, Theo Heinrichs und Wolfgang Andres. Foto: Geschichtsverein

Kreis Euskirchen – Auf die Spuren der lokalen und regionalen Historie begibt sich der Geschichtsverein des Kreises Euskirchen in den kommenden Wochen und Monaten. Die Palette ist gewohnt breit gefächert: Von einem Vortrag über den Münstereifeler Patrioten und Europäer Hermann Pünder über Exkursionen nach Köln und in die Eifel bis hin zu einer Familienführung durch Zülpich reicht das Angebot. Von Römern, Zisterziensern und Patrioten weiterlesen