Alliage Quintett gastiert in Bad Münstereifel

Das Konzert des ungewöhnlichen Quintetts wird von der Kreissparkasse Euskirchen gesponsert

Vier Saxophonisten und eine Pianistin: Die ungewöhnliche Formation "Alliage Quintett" kommt in die Kurstadt. Bild: Alliage Quintett
Vier Saxophonisten und eine Pianistin: Die ungewöhnliche Formation „Alliage Quintett“ kommt in die Kurstadt. Bild: Alliage Quintett

Bad Münstereifel – Unter dem Motto „Masquerade“ präsentiert das renommierte Alliage Quintett Bearbeitungen von Bühnenwerken Purcells, Offenbachs, Bernsteins und anderen. Das Ensemble, bestehend aus vier Saxophonisten und einer Pianistin, ist in Köln ansässig und tritt weltweit mit interessanten und klug konzipierten Programmen auf. „Das Konzert in Bad Münstereifel verspricht ein Abend voller Schwung und Spielfreude zu werden“, so der Veranstalter.

Das dritte Wallgrabenkonzert in dieser Spielzeit findet statt am Sonntag, 26. Januar, 18 Uhr, im Konvikt, Bad Münstereifel, Trierer Straße 16. Um vielen Menschen dieses außergewöhnliche Konzert zu ermöglichen, wird der Abend von der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) gesponsert, die jedes Jahr eines der Konzerte am Wallgraben finanziell unterstützt.

Karten zu 30 und 24 Euro gibt es in den Buchhandlungen „Leserei“ und „Mütter“ am Markt in Bad Münstereifel sowie bei Rotgeri in Euskirchen. Auszubildende, Schüler, Studierende und Personen mit Handicap erhalten 50 Prozent Ermäßigung im 2. Parkett. Die Abendkasse ist ab 17.15 Uhr geöffnet.

Eifeler Presse Agentur/epa

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

one × 1 =