Familienfreundlichkeit ist Wirtschaftsfaktor

Siegelverleihung: Wer steht 2020 als regionales Unternehmen in Zülpich auf der Bühne?

 Siegelverleihung 2019, v.l.n.r.: Astrid Laudage (Laudage Konzept GmbH und von der Bertelsmann Stiftung autorisierte Prüferin für das Qualitätssiegel), Jochen Kupp (Verbandsvorsteher BZE), Nadine Esser (stellvertretende Verbandsvorsteherin BZE) und Inken Günther (Bereichsleiterin Verwaltung BZE). Bild: Anja Blees Region Aachen

Siegelverleihung 2019, v.l.n.r.: Astrid Laudage (Laudage Konzept GmbH und von der Bertelsmann Stiftung autorisierte Prüferin für das Qualitätssiegel), Jochen Kupp (Verbandsvorsteher BZE), Nadine Esser (stellvertretende Verbandsvorsteherin BZE) und Inken Günther (Bereichsleiterin Verwaltung BZE). Bild: Anja Blees Region Aachen

Zülpich – Nach Heinsberg, Düren, StädteRegion und Stadt Aachen ist 2020 Zülpich der fünfte Austragungsort für die jährliche Veranstaltung „Wirtschaftsfaktor Familienfreundlichkeit“ des Kompetenzzentrums Frau und Beruf. Am 26. November sollen sowohl neu- als auch re-zertifizierte Unternehmen aus der gesamten Region Aachen auf der Bühne stehen und mit dem Qualitätssiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ der Bertelsmann Stiftung ausgezeichnet werden. Zur Zertifizierung können sich Unternehmen aus der Region anmelden, die eine familienfreundliche Personalpolitik leben.

„Ein gutes Arbeitgebermarketing ist in der heutigen Zeit wichtiger denn je. Nur attraktive Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber können vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels und der Digitalisierung im Wettbewerb um die besten Köpfe künftig mithalten“, heißt es aus dem Kreishaus. Wer seine lebensphasenorientierte Personalpolitik zum Aushängeschild seines Unternehmens machen möchte, sollte die Chance ergreifen, zu den Siegelträgern in 2020 zu gehören. „Mit dem schlanken und kostengünstigen Verfahren werden Unternehmensstrukturen betrachtet und somit die Chance erhöht, sich im Wettbewerb der Personalgewinnung abzuheben“, heißt es weiter. Unternehmen, die sich bis zum 15.07.2020 zum Zertifizierungsprozess anmelden, könnten das Qualitätssiegel schon im November in den Händen halten.

Ein Arbeitgeber, der in seiner Unternehmenskultur auf Dialog setzt und seine Personalpolitik bereits an den Lebensphasen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter orientiert habe, sei das Berufsbildungszentrum Euskirchen (BZE). Es wurde 2019 mit dem Qualitätssiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ der Bertelsmann Stiftung ausgezeichnet. „Wir waren unserer Ansicht nach schon immer familienfreundlich. Ein Siegel dient dazu, sich selbst zu hinterfragen. Ich bin überzeugt, dass auf lange Sicht Familienfreundlichkeit für Unternehmen ein wichtiges Argument wird, wenn ich Mitarbeiter finden und attraktiv als Arbeitgeber sein möchte“, erläutert Jochen Kupp, Verbandsvorsteher des BZE, seine Entscheidung für den Zertifizierungsprozess. Inken Günther, Bereichsleiterin Verwaltung des BZE, ergänzt: „Wir haben gesehen, dass die Zertifizierung durchaus gut im Tagesgeschäft durchzuführen ist. Es fand eine Mitarbeiterbefragung sowie ein Workshop mit dem Projektteam und der Prüferin statt. Zudem gab es eine Abschlusspräsentation mit unseren Mitarbeitern.“

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Zülpicher Feuerwehr erneuert Fuhrpark

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Region Aachen, die Stabsstelle Struktur- und Wirtschaftsförderung Kreis Euskirchen sowie weitere Partner des Kompetenznetzwerks „Familienfreundliche Unternehmen Ihrer Region“ unterstützen Unternehmen, die familienfreundlich sind oder es werden wollen.  (epa)

www.familienfreundliche-unternehmen-regionaachen.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 + 19 =