Archiv der Kategorie: Wirtschaft

Aktionstag für Berufliche Bildung

Thomas-Eßer-Berufskolleg in Euskirchen und Berufskolleg Eifel in Kall bieten Informationen, Mitmach-Angebote und Kontakte zu Vertretern von Bildung, Politik sowie Wirtschaft –  Ausbildungsbetriebe und zahlreiche Kammern und Verbände stellen Berufsbilder vor 

Beim Aktionstag kann man auch mal einen Gebissabdruck abnehmen und bearbeiten. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Beim Aktionstag kann man auch mal einen Gebissabdruck abnehmen und bearbeiten. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen/Kall -Informationen rund um verschiedene Berufsbilder und Ausbildungen bietet der 4. Aktionstag für Berufliche Bildung, den das Thomas-Eßer-Berufskolleg (TEB) in Euskirchen und das Berufskolleg Eifel in Kall organisieren, und zwar am Samstag, 24. November, von 9 bis 13 Uhr. Dabei soll Schülerinnen und Schülern aller Schulformen sowie deren Eltern auch die Möglichkeit gegeben werden, Ausbildungsberufe sowie Duale Studienmöglichkeiten kennenzulernen, sich mit Verantwortlichen von Bildung, Politik sowie Wirtschaft aus der Region auszutauschen, sich mit den Angeboten der Berufskollegs vertraut zu machen und an Mitmach-Stationen erste praktische Erfahrungen zu sammeln.

Aktionstag für Berufliche Bildung weiterlesen

Kreissparkasse Euskirchen landete drei Mal auf dem ersten Platz

In den Bereichen Private Banking, Beratung Firmenkunden und Beratung Baufinanzierung konnte das älteste Kreditinstitut der Region beim unabhängigen Bankentest punkten – Udo Becker: „Das ist vor allem eine Auszeichnung für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“

Freuten sich über das gute Abschneiden der Kreissparkasse Euskirchen: Vorstandsmitglied Holger Glück (v.l.), Vorstandsvorsitzender Udo Becker und Vorstandsmitglied Hartmut Cremer. Bild: KSK
Freuten sich über das gute Abschneiden der Kreissparkasse Euskirchen: Vorstandsmitglied Holger Glück (v.l.), Vorstandsvorsitzender Udo Becker und Vorstandsmitglied Hartmut Cremer. Bild: KSK

Kreis Euskirchen – Dreimal Platz 1 belegte die Kreissparkasse Euskirchen beim Bankentest, einem objektiven, neutralen und kompetenten Test des bekannten Internationalen Instituts für Bankentests, einem Lizenzpartner von „Die Welt“. Ausgangspunkt war das sogenannte „Mystery Shopping“ in der Region. „Dabei handelt es sich um eine Untersuchungsmethode, bei der der Tester einen Beratungstermin vereinbart“, berichtete die Direktorin des KSK-Vorstandsstabs Rita Witt. Der Testablauf gebe dabei eine reale Beratungssituation wieder, bei der dem Berater eine Vielzahl von Informationen zur persönlichen und  finanziellen Situation des Kunden gegeben würden, die es im Beratungsgespräch zu beachten gelte. Witt: „Dadurch ist es möglich, gemeinsam mit dem Kunden eine maßgeschneiderte Lösung zu erarbeiten, die auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist.“ Kreissparkasse Euskirchen landete drei Mal auf dem ersten Platz weiterlesen

Digitaler Wandel macht auch vor der Wirtschaftsprüfung nicht halt

Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ war zu Gast bei der dhpg in Euskirchen – Live-Hacking zeigte, wie verwundbar Unternehmen im digitalen Zeitalter sind – Volker Loesenbeck: „Die Eifel ist ein lohnenswerter Wirtschaftsstandort“

Sorgten für ein „viertelvoracht“ mit Mehrwert durch Information und Netzwerk: Holger Glück, Vorstandsmitglied KSK Euskirchen, Volker Loesenbeck, dhpg, Iris Poth, Wirtschaftsförderin, Rainer Santema, KSK, Manfred Poth, Allgemeiner Vertreter des Landrats, und Alexandra Bennau, KSK. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Sorgten für ein „viertelvoracht“ mit Mehrwert durch Information und Netzwerk: Holger Glück, Vorstandsmitglied KSK Euskirchen, Volker Loesenbeck, dhpg, Iris Poth, Wirtschaftsförderin, Rainer Santema, KSK, Manfred Poth, Allgemeiner Vertreter des Landrats, und Alexandra Bennau, KSK. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Normalerweise kommen die Wirtschaftsprüfer zu den Unternehmern ins Haus. Beim aktuellen Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“, einer Partnerinitiative von Kreiswirtschaftsförderung und Kreissparkasse Euskirchen (KSK), waren hingegen die Unternehmer zur Abwechslung einmal bei den Wirtschaftsprüfern zu Gast und besuchten die Büroräume der Euskirchener Niederlassung der dhpg, eine der führenden Wirtschaftsprüfungs-, Steuerberatungs- und Rechtsberatungsgesellschaften Deutschlands. Digitaler Wandel macht auch vor der Wirtschaftsprüfung nicht halt weiterlesen

Der richtige Weg aus dem Fachkräftemangel

„Fachkräfte fallen nicht vom Himmel, sondern müssen in Betrieben herangezogen werden“ – 79 Lehrlinge aus 15 Gewerken feierlich im S-Forum der Kreissparkasse Euskirchen in den Gesellenstand erhoben

Die Prüfungsbesten zusammen mit Ausbildern und Verantwortlichen von Kreissparkasse Euskirchen sowie Handwerkskammer Ruhreifel. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Prüfungsbesten zusammen mit Ausbildern und Verantwortlichen von Kreissparkasse Euskirchen sowie Handwerkskammer Ruhreifel. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Heute ist ein Tag, der Zuversicht verspricht“, sagte Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen, auf der 70. Lossprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Rureifel. Denn im S-Forum, dem Hauptsitz der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) in der Kreisstadt, könne sich jeder der 79 frisch in den Gesellenstand Erhobenen sicher sein, Beschäftigung zu finden. Rosenke: „Die Auftragsbücher im Handwerk sind so voll, dass Aufträge wegen fehlender Fachkräfte abgelehnt werden müssen. Fachkräfte fallen nicht vom Himmel, sondern müssen in Betrieben herangezogen werden.“ Der richtige Weg aus dem Fachkräftemangel weiterlesen

Kontakte und praktische Erfahrungen bei der Ausbildungs- und Studienbörse

Tausende Jugendliche kamen ins BZE – Aussteller aus verschiedenen Bereichen stellten weit über 100 Möglichkeiten zu Ausbildung und Studium vor

Uwe Günther (l.), Geschäftsführer Kreishandwerkerschaft Rureifel, und Jochen Kupp (r.), Leiter des BZE, setzen sich seit Jahren für gute Ausbildungsmöglichkeiten im Kreis Euskirchen ein. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Uwe Günther (l.), Geschäftsführer Kreishandwerkerschaft Rureifel, und Jochen Kupp (r.), Leiter des BZE, setzen sich seit Jahren für gute Ausbildungsmöglichkeiten im Kreis Euskirchen ein. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Wer sich für eine Ausbildung oder ein Duales Studium interessiert, findet geballte Information und direkten Kontakt zu Verantwortlichen von Betrieben, Organisationen, Ausbildern und Hochschulen bei der zweijährlich stattfinden Ausbildungs- und Studienbörse im BZE (Berufsbildungszentrum Euskirchen). Am vergangenen Samstag war es wieder soweit: Tausende Jugendliche strömten nach Euenheim auf das BZE-Gelände, in dessen verschiedenen Häusern, Hallen, Werkstätten, im Außenbereich und wegen der großen Menge an Ausstellern auch noch in Zelten Ausbildungsmöglichkeiten in weit über 100 Berufen aufgezeigt wurden. Kontakte und praktische Erfahrungen bei der Ausbildungs- und Studienbörse weiterlesen

Rheinische Kreiskämmerer kamen im Kreis Euskirchen zusammen

Unter anderem stand die Haushaltslage der 13 Kreise des Rheinlandes auf der Tagesordnung – Euskirchener Kreiskämmerer Ingo Hessenius ist auch Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Rheinischen Kreiskämmerer

Auf Einladung von Kreiskämmerer Ingo Hessenius (8. von rechts) traf sich die Arbeitsgemeinschaft der Rheinischen Kreiskämmerer jetzt auf dem Gelände von Vogelsang IP. Foto: Vogelsang IP
Auf Einladung von Kreiskämmerer Ingo Hessenius (8. von rechts) traf sich die Arbeitsgemeinschaft der Rheinischen Kreiskämmerer jetzt auf dem Gelände von Vogelsang IP. Foto: Vogelsang IP

Schleiden-Vogelsang – Ums Geld ging es beim turnusmäßigen Treffen der Arbeitsgemeinschaft der Rheinischen Kreiskämmerer, das jetzt auf dem Gelände von Vogelsang IP stattfand. Dabei wurde unter anderem die Haushaltslage der Kreise beleuchtet.  Ingo Hessenius, Euskirchener Kreiskämmerer und Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft, hatte zu dem Treffen an dem geschichtsträchtigen Ort eingeladen und stellte den Gästen zunächst kurz den Standort Vogelsang vor. Rheinische Kreiskämmerer kamen im Kreis Euskirchen zusammen weiterlesen

Humorvolle Ehrungen für treue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Für 25 sowie 40 Jahre Dienst beim ältesten Kreditinstitut im Kreis Euskirchen bedankten sich Vorstandsvorsitzender Udo Becker und Vorstandsmitglied Holger Glück mit unterhaltsamen Rückblicken auf die Jahre 1993 und 1978

Für 25 sowie 40 Jahre Dienst bei der Kreissparkasse Euskirchen ehrte der Vorstand der Kreissparkasse treue Mitarbeiter. Foto: Rita Witt
Für 25 sowie 40 Jahre Dienst bei der Kreissparkasse Euskirchen ehrte der Vorstand der Kreissparkasse treue Mitarbeiter. Foto: Rita Witt

Euskirchen – Einen ebenso informativen wie humorvollen Rückblick auf den Beginn ihres Arbeitslebens durften jetzt Jubilare der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) erleben. KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker moderierte die Feier nicht nur, sondern stellte jeden Jubilar und jede Jubilarin im Wechsel mit Vorstandsmitglied Holger Glück einzeln vor, berichtete von beruflichem Werdegang und interviewte die Gefeierten zu ihren Hobbies – oft gewürzt mit spaßigen Anmerkungen oder ironischen Kommentaren, etwa als der bekennende Gladbach-Fan Becker fragte: „Wie ist denn das passiert?“, als sich eine Mitarbeiterin als Dortmund-Fan outete. Humorvolle Ehrungen für treue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen weiterlesen

Führt die LKW-Maut zu steigenden Abfallgebühren?

Landrat Rosenke fordert, dass Müllfahrzeuge von der Mautpflicht befreit werden 

LLandrat Günter Rosenke betont, dass es beim Mülltransport keine Alternative zur Straße gebe. Archivbild: Wolfgang Andres / Kreis Euskirchen
Landrat Günter Rosenke betont, dass es beim Mülltransport keine Alternative zur Straße gebe. Archivbild: Wolfgang Andres / Kreis Euskirchen

Kreis Euskirchen – Die blauen Kontrollsäulen bei Wißkirchen, Schwerfen und anderen Orten im Kreis Euskirchen sind nicht zu übersehen: Seit dem 1. Juli gilt die Mautpflicht für Lastwagen ab 7,5 Tonnen nicht nur auf Autobahnen, sondern auch auf Bundesstraßen. Das bedeutet, dass auch Müllfahrzeuge erfasst und damit zur Kasse gebeten werden. Landrat Günter Rosenke plädiert nun dafür, dass „alle Fahrzeuge, die für die Erfüllung kommunaler Pflichtaufgaben eingesetzt werden, von der Mautpflicht befreit werden.“ Führt die LKW-Maut zu steigenden Abfallgebühren? weiterlesen

viertelvoracht bei dhpg Euskirchen

Unternehmenssteuerung mit Big Data und Cybersicherheit, geht das? –Beim nächsten Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ lädt die dhpg, eine der führenden Wirtschaftsprüfungs-, Steuerberatungs- und Rechtsberatungsgesellschaften Deutschlands, in ihr Büro in Euskirchen ein

Das Team von „viertelvoracht“ (v.l.), Iris Poth und Barbara Valder (Kreis Euskirchen), Alexandra Bennau und Rainer Santema (Kreissparkasse Euskirchen), laden diesmal in die Niederlassung der dhpg in Euskirchen ein. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Das Team von „viertelvoracht“ (v.l.), Iris Poth und Barbara Valder (Kreis Euskirchen), Alexandra Bennau und Rainer Santema (Kreissparkasse Euskirchen), laden diesmal in die Niederlassung der dhpg in Euskirchen ein. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung befinden sich im  Wandel. Elektronische Medien und deren Nutzung sowie Datensicherheit werden immer wichtiger. Weil diese Themen für jedes Unternehmen von zunehmender Bedeutung sind, lädt das Team des Unternehmerfrühstücks „viertelvoracht“, einer Partner-Initiative der Kreiswirtschaftsförderung und der Kreissparkasse Euskirchen (KSK), für Mittwoch, 19. September, in die Euskirchener Niederlassung der dhpg, Carmanstraße 48. viertelvoracht bei dhpg Euskirchen weiterlesen

Bankkarriere mit einem gemeinsamen Frühstück begonnen

Neue Azubis der Kreissparkasse Euskirchen tauschten sich am ersten Arbeitstag bei Brötchen, Rührei und Obstsalat mit Vorstand, Vorstandsstab und „Paten“ aus dem zweiten Lehrjahr aus

Sechs neue Azubis sind in die „Sparkassenfamilie“ der KSK Euskirchen aufgenommen worden. Lea Marie Wittek (hinten von links) ist „Patin“ der „Neuen“ und Azubi des zweiten Lehrjahrs, Anke Titz ist Ausbildungsleiterin, Hartmut Cremer Vorstandsmitglied, neu angefangen haben Jana und Julia von Wersch, Ivana Dumancic sowie Fabian Schmitz. Sie wurden herzlich willkommen geheißen von Vorstandsmitglied Holger Glück und Alfred Cordel, Leiter Abteilung Personal- und Vorstandsangelegenheiten. Ebenfalls mit der Ausbildung begonnen haben Janine Milfey (vorn von links) und Daniela Quint, begleitet von „Patin“ Xhenete Alili (2. Lehrjahr) und Rita Witt, Direktorin Vorstandsstab. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Sechs neue Azubis sind in die „Sparkassenfamilie“ der KSK Euskirchen aufgenommen worden. Lea Marie Wittek (hinten von links) ist „Patin“ der „Neuen“ und Azubi des zweiten Lehrjahrs, Anke Titz ist Ausbildungsleiterin, Hartmut Cremer Vorstandsmitglied, neu angefangen haben Jana und Julia von Wersch, Ivana Dumancic sowie Fabian Schmitz. Sie wurden herzlich willkommen geheißen von Vorstandsmitglied Holger Glück und Alfred Cordel, Leiter Abteilung Personal- und Vorstandsangelegenheiten. Ebenfalls mit der Ausbildung begonnen haben Janine Milfey (vorn von links) und Daniela Quint, begleitet von „Patin“ Xhenete Alili (2. Lehrjahr) und Rita Witt, Direktorin Vorstandsstab. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Was gibt es besseres, als den Tag gut gestärkt mit einem schönen Frühstück zu beginnen?“, fragte Anke Titz, Ausbildungsleiterin bei der Kreissparkasse Euskirchen (KSK), den jüngsten Zuwachs des ältesten Kreditinstituts im Kreis. Denn zum Ausbildungsbeginn am 1. August hatte Titz die neuen Auszubildenden Ivana Dumancic, Janine Milfey, Daniela Quint, Fabian Schmitz sowie die Zwillinge Jana und Julia von Wersch zu einem gemeinsamen Essen eingeladen. Und damit der Nachwuchs dabei auch gleich die „Sparkassenfamilie“ kennenlernt, waren die KSK-Vorstandsmitglieder Hartmut Cremer und Holger Glück sowie Rita Witt, Direktorin Vorstandsstab, und der Leiter der Abteilung Personal- und Vorstandsangelegenheiten, Alfred Cordel mit dabei. Bankkarriere mit einem gemeinsamen Frühstück begonnen weiterlesen

Nahversorgung um Houverath und Effelsberg soll wieder sichergestellt werden

Norma will im Gewerbegebiet in Bad Münstereifel-Wald einen Markt errichten

An diesem Grundstück in Wald soll ein Norma-Markt entstehen, zeigen Bad Münstereifels Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian (v.l.) und Alfred Rausch, Expansionsleiter bei Norma. Foto: Stadt Bad Münstereifel
An diesem Grundstück in Wald soll ein Norma-Markt entstehen, zeigen Bad Münstereifels Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian (v.l.) und Alfred Rausch, Expansionsleiter bei Norma. Foto: Stadt Bad Münstereifel

Bad Münstereifel-Wald -„Wir konnten Norma gewinnen, im Gewebegebiet Wald einen Markt zu eröffnen“, verkündete jetzt Sabine Preiser-Marian, Bürgermeisterin Bad Münstereifel. Nachdem der EDEKA-Markt in Houverath geschlossen hatte, war damit der letzte Nahversorger im Raum Houverath/Effelsberg verschwunden. Immer wieder sei die Bürgermeisterin aus der Bürgerschaft angesprochen worden, sich dafür einzusetzen, dass sich im Höhengebiet wieder ein Nahversorger ansiedelt. Nahversorgung um Houverath und Effelsberg soll wieder sichergestellt werden weiterlesen

Ein echtes Team tritt ab

Vier Wochen lang bespielten elf Azubis in Eigenregie das Beratungscenter der KSK in Kall – Vorstandsvorsitzender Udo Becker und Ausbildungsleiterin Anke Titz zeigten sich begeistert von den Fähigkeiten des Nachwuchses

Azubis und Stammmannschaft des Kaller BC fanden sich zum abschließenden Kickerturnier ein. Vorstandsvorsitzender Udo Becker (Mitte) und Ausbildungsleiterin Anke Titz (2.v.r) freuten sich über ein gelungenes Azubi-BC. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Azubis und Stammmannschaft des Kaller BC fanden sich zum abschließenden Kickerturnier ein. Vorstandsvorsitzender Udo Becker (Mitte) und Ausbildungsleiterin Anke Titz (2.v.r) freuten sich über ein gelungenes Azubi-BC. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Fußball ist, wie man weiß, eine komplizierte Angelegenheit. Da hatten die Auszubildenden der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) die Stammmannschaft des Beratungscenters (BC) Kall doch eindeutig beim Kickerspiel um die BC-Vorherrschaft besiegt, mussten aber dennoch jetzt nach vier Wochen das Feld räumen. Schuld daran war wahrscheinlich irgendein „Punkteverhältnis“, das nur Nichtsportlern erklärlich ist. Andererseits hatten sich die Azubis auch einen leichten Vorteil erschlichen, da sie kurzfristig einen erfahrenen Stürmer eingekauft hatten, der das Torverhältnis wesentlich zu ihrem Vorteil verbesserte: Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der KSK Euskirchen und neuer Starspieler der Azubi-Mannschaft, war am Mittwochnachmittag im Borussia-Mönchengladbach-Trikot in Kall eingelaufen und setzte dort von Anfang an individuelle spielerische Akzente, mal mit hohen Bällen, die nur hier und da auf dem Teppich landeten, mal mit überraschenden Distanzschüssen aus dem Mittelfeld, gegen die Stammtorwart Benjamin Hoppe machtlos blieb. Ein echtes Team tritt ab weiterlesen