Schweinerei am Wassersportsee

Das Hausschwein leistete bei seiner "Festnahme" keinen Widerstand. Foto: Polizei Euskirchen
Das Hausschwein leistete bei seiner „Festnahme“ keinen Widerstand. Foto: Polizei Euskirchen

Zülpich – Wie so viele Einrichtungen im Kreis Euskirchen ist auch die Freizeitanlage am Wassersportsee in Zülpich derzeit für jegliche Betätigung geschlossen. Aber gilt das auch für Schweine? Am frühen Mittwochmorgen wurde am See ein freilaufendes Hausschwein gesichtet. Die alarmierte Polizei und das zuständige Ordnungsamt konnten, wie die Polizei Euskirchen jetzt mitteilt, das Schwein „dingfest“ machen.

„Einen Schaden hatte das Schwein offenbar bis zum Zeitpunkt seiner »Festnahme« nicht verursacht“, berichtet die Polizei. Und da es sich wohl auch nicht als Wasserschwein betätigt hat, liegt, so könnte man hinzufügen, wohl auch kein Verstoß gegen die Coronaschutzverordnung vor. Dennoch heißt es für das Schwein jetzt erstmal Einsitzen im Mechernicher Tierheim. Aber vielleicht findet sich ja noch der Besitzer und befreit das Tier aus seiner misslichen Lage. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Gerade zu Karneval: Gefahr K.O.-Tropfen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nineteen − 17 =