Schlagwort-Archive: Polizei

Schweinerei am Wassersportsee

Das Hausschwein leistete bei seiner "Festnahme" keinen Widerstand. Foto: Polizei Euskirchen
Das Hausschwein leistete bei seiner „Festnahme“ keinen Widerstand. Foto: Polizei Euskirchen

Zülpich – Wie so viele Einrichtungen im Kreis Euskirchen ist auch die Freizeitanlage am Wassersportsee in Zülpich derzeit für jegliche Betätigung geschlossen. Aber gilt das auch für Schweine? Am frühen Mittwochmorgen wurde am See ein freilaufendes Hausschwein gesichtet. Die alarmierte Polizei und das zuständige Ordnungsamt konnten, wie die Polizei Euskirchen jetzt mitteilt, das Schwein „dingfest“ machen. Schweinerei am Wassersportsee weiterlesen

Gerade zu Karneval: Gefahr K.O.-Tropfen

Caritas-Suchthilfe und Kreispolizeibehörde Euskirchen laden zu Informationsveranstaltung ein und geben Hinweise, wie man sich schützen kann

Gerade rund um „Partytage“ wie Sylvester oder Karneval kommt es immer wieder zu Straftaten, bei denen K.O.-Tropfen eingesetzt werden. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Gerade rund um „Partytage“ wie Sylvester oder Karneval kommt es immer wieder zu Straftaten, bei denen K.O.-Tropfen eingesetzt werden. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Der Straßenkarneval steht im Rheinland unmittelbar vor der Tür. Die Caritas Euskirchen macht deshalb gemeinsam mit der Kreispolizeibehörde auf die Gefahren aufmerksam, die von sogenannten „K.O.-Tropfen“ ausgehen. Denn immer wieder werden Personen mit sogenannten „K.O.-Tropfen“ betäubt und außer Gefecht gesetzt. „Sowohl auf Partys, in Diskos als auch im privaten Rahmen werden „K.O.-Tropfen“ oder auch Medikamente mit betäubender Wirkung unbemerkt in ein Getränk gemischt“, so Kathrin Schröder von der Fachstelle für Suchtvorbeugung der Caritas. Treffen könne es jeden. Zwar seien häufig Mädchen und Frauen betroffen, aber auch Jungen und Männer, durch alle Altersgruppen, würden unter dem Einfluss von „K.O.-Tropfen“ vergewaltig, sexuell belästigt und/oder beraubt. Gerade zu Karneval: Gefahr K.O.-Tropfen weiterlesen

20 Gramm Marihuana und 149 Geschwindigkeitsverstöße

Kreispolizeibehörde Euskirchen  an der Grenzregion zu Belgien zusammen mit  Bundespolizei und Kollegen der Polizeizone Eifel im Einsatz – Überhöhte Geschwindigkeit ist Hauptunfallursache

Diensthund mit guter Nase für krumme Dinger: „Ulla“ fand 20 Gramm Marihuana im Wagen eines Belgiers. Foto: Polizei NRW
Diensthund mit guter Nase für krumme Dinger: „Ulla“ fand 20 Gramm Marihuana im Wagen eines Belgiers. Foto: Polizei NRW

Eifel – Einen gemeinsamen Kontrolleinsatz hat die Kreispolizeibehörde Euskirchen zusammen mit der Bundespolizei und den benachbarten Kollegen der Polizeizone Eifel am vergangenen Donnerstag an der Grenzregion zu Belgien vorgenommen. Dabei wurde eine Vielzahl von Verstößen festgestellt. 20 Gramm Marihuana und 149 Geschwindigkeitsverstöße weiterlesen

Karriere als Kommissarin oder Kommissar

Bei der Polizei in Nordrhein-Westfalen werden zum September 2.500 Studienplätze geboten

Großes Interesse herrschte am Stand der Kreispolizei Euskirchen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Großes Interesse herrscht bei Ausbildungsbörsen am Stand der Kreispolizei Euskirchen. Archivbld: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Eine Berufsinformationsveranstaltung bietet die Kreispolizeibehörde Euskirchen an, und zwar am Mittwoch, 12. Februar, von 16 Uhr bis 18.30 Uhr in der Kreispolizeibehörde Euskirchen, Kölner Str. 76, 53879 Euskirchen, 2. Etage, Raum 201. In Nordrhein-Westfalen werden zum 1. September bei der Polizei insgesamt 2.500 Studienplätze geboten. Karriere als Kommissarin oder Kommissar weiterlesen

Vandalismus im Seepark Zülpich

Im Bereich der Ausstellungsbeiträge des „Rheinischen Zentrums für Gartenkultur“ im Seepark Zülpich haben in der Nacht zu Sonntag (24.11.) bislang unbekannte Personen gewütet.   Foto: Seepark Zülpich
Im Bereich der Ausstellungsbeiträge des „Rheinischen Zentrums für Gartenkultur“ im Seepark Zülpich haben in der Nacht zu Sonntag (24.11.) bislang unbekannte Personen gewütet. Foto: Seepark Zülpich

Unbekannte wüten in Mustergartenausstellung – Polizei nimmt sachdienliche Hinweise entgegen

Zülpich – In der Nacht von Samstag, 23. November, auf Sonntag, 24. November, haben sich bislang unbekannte Personen unerlaubt Zutritt zum Seepark Zülpich verschafft. Wie schon bei einem vergleichbaren Vorfall im vergangenen Jahr haben die ungebetenen Besucher vor allem in den Ausstellungsbeiträgen des „Rheinischen Zentrums für Gartenkultur“ gewütet. Vandalismus im Seepark Zülpich weiterlesen

Polizei und Stadt Schleiden arbeiten eng zusammen

Sicherheitskonferenz in der Nationalparkhauptstadt

Setzen auf gute Zusammenarbeit: Polizeihauptkommissar Guido Wawer (v.l.), Leiter Polizeiwache Schleiden, Erster Polizeihauptkommissar Thorsten Köpp, Ordnungsamtsleiterin Martina Moersch und Schleidens Bürgermeister Ingo Pfennings. Foto: Kerstin Wielspütz/Stadt Schleiden
Setzen auf gute Zusammenarbeit: Polizeihauptkommissar Guido Wawer (v.l.), Leiter Polizeiwache Schleiden, Erster Polizeihauptkommissar Thorsten Köpp, Ordnungsamtsleiterin Martina Moersch und Schleidens Bürgermeister Ingo Pfennings. Foto: Kerstin Wielspütz/Stadt Schleiden

Schleiden – Um sich über Themen rund um die Sicherheit auszutauschen, haben Vertreter von Kreispolizei und Stadt Schleiden sich jetzt zu einer Sicherheitskonferenz in der Polizeiwache Schleiden getroffen. Bei der Erfüllung ihrer Aufgaben, insbesondere zur Gefahrenabwehr, Kriminalitätsbekämpfung und Kriminalitätsvorbeugung sowie der Verkehrssicherheit, arbeitet die Polizei unter anderem auch mit kommunalen Ordnungsämtern zusammen. Dazu finden auf regionaler und örtlicher Ebene regelmäßig Sicherheitskonferenzen statt. Polizei und Stadt Schleiden arbeiten eng zusammen weiterlesen

Polizei NRW bietet 2500 freie Studienplätze

Infoveranstaltung bei der Kreispolizeibehörde Euskirchen

Die Polizei NRW hat noch freie Studienplätze zu bieten. Zu lange sollte man mit der Bewerbung allerdings nicht mehr warten. Bild: Polzei NRW
Die Polizei NRW hat noch freie Studienplätze zu bieten. Zu lange sollte man mit der Bewerbung allerdings nicht mehr warten. Bild: Polzei NRW

Euskirchen – Die Polizei in NRW bietet zum 1. September 2020 insgesamt 2500 freie Studienplätze an. Der Bewerbungszeitraum endet am 8. Oktober 2019. Bei einer Berufsinformationsveranstaltung am Dienstag, 20. August, von 16 bis 18.30 Uhr, steht Polizeihauptkommissar Peter Müller, der Einstellungsberater der Kreispolizeibehörde Euskirchen, den Studieninteressierten mit Rat und Tat zur Seite. Polizei NRW bietet 2500 freie Studienplätze weiterlesen

Brandserie: Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

Wieder hat vermutlich ein Feuerteufel in Hellenthal zugeschlagen – Holzgarage in direkter Nähe zu Wohnhäusern stand in Flammen

Die Garage in Blumenthal stand in Vollbrand. Der schnelle Einsatz der Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf benachbarte Gebäude verhindern. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Garage in Blumenthal stand in Vollbrand. Der schnelle Einsatz der Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf benachbarte Gebäude verhindern. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Hellenthal-Blumental – In der vergangenen Mittwochnacht (00.14 Uhr) brannte es wieder im Altkreis Schleiden: In Hellenthal-Blumenthal stand an der Schleidener Straße eine hölzerne Garage in Flammen. Durch die eingesetzten Feuerwehren aus Hellenthal, Hollerath und Reifferscheid konnte ein Übergreifen der Flammen auf ein direkt angrenzendes Geschäft und auf ein holzverkleidetes Wohnhaus (Fachwerkhaus), das zurzeit als Lagerraum genutzt wird, verhindert werden. Durch die Flammen wurde die Garage samt Inhalt (zwei Motorräder, ein Mähwerk und Imkerzubehör) zerstört. Brandserie: Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe weiterlesen

Hier wird geblitzt – Geschwindigkeitskontrollen im gesamten Kreisgebiet

„Zu schnelles Fahren ist nach wie vor der Killer Nummer Eins auf unseren Straßen“

Überhöhte Geschwindigkeit ist eine der Hauptunfallursachen. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Überhöhte Geschwindigkeit ist eine der Hauptunfallursachen. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – „Zu schnelles Fahren ist nach wie vor der Killer Nummer Eins auf unseren Straßen“, heißt es von der Kreispolizeibehörde Euskirchen. Um für mehr Sicherheit auf den Straßen zu sorgen, planen die Ordnungshüter zusammen mit dem Kreis Euskirchen für den Monat November verschiedene Geschwindigkeitskontrollen im gesamten Kreisgebiet. Hier wird geblitzt – Geschwindigkeitskontrollen im gesamten Kreisgebiet weiterlesen

2019 mehr Polizistinnen und Polizisten für den Kreis Euskirchen

Zuwachs von 7 auf 290 Planstellen

Die Landtagsabgeordneten Klaus Voussem (v.l.) und Dr. Ralf Nolten berichten über sieben neue Planstellen für die Kreispolizeibehörde Euskirchen. Foto: Thomas Eusterfeldhaus / Landtagsbüro Klaus Voussem MdL
Die Landtagsabgeordneten Klaus Voussem (v.l.) und Dr. Ralf Nolten berichten über sieben neue Planstellen für die Kreispolizeibehörde Euskirchen. Foto: Thomas Eusterfeldhaus / Landtagsbüro Klaus Voussem MdL

Kreis Euskirchen – Sieben weitere Planstellen soll die Kreispolizeibehörde Euskirchen 2019 erhalten, wie jetzt die beiden Landtagsabgeordneten Klaus Voussem und Dr. Ralf Nolten mitteilen. Eine aktualisierte Gewichtung der Verteilungskriterien, die unter anderem die Fallzahlen von Verkehrsunfällen mit Personenschäden stärker berücksichtigte, bedeute einen Zuwachs auf insgesamt 290 Planstellen. Voussem: „Das ist eine der höchsten Zuwachsraten landesweit, obwohl noch Einsatzzüge in Bochum und Essen geschaffen sowie der Staatsschutz in Zeiten des internationalen Terrorismus verstärkt werden müssen.“ 2019 mehr Polizistinnen und Polizisten für den Kreis Euskirchen weiterlesen

„Crash-Kurs-Team“ zu Gast beim Landrat

In gut sechs Jahren wurden in 50 Veranstaltungen 15.000 Schüler für die Gefahren im Straßenverkehr sensibilisiert

In 50 Veranstaltungen hat das Euskirchener Crash-Kurs-Team unter der Leitung von Tido Janssen (2.v.l.) in den vergangenen Jahren rund 15.000 Schüler sehr eindringlich über die Gefahren im Straßenverkehr informiert. Dafür dankte Landrat Günter Rosenke (rechts) den „Lebensrettern“ ausdrücklich. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung
In 50 Veranstaltungen hat das Euskirchener Crash-Kurs-Team unter der Leitung von Tido Janssen (2.v.l.) in den vergangenen Jahren rund 15.000 Schüler sehr eindringlich über die Gefahren im Straßenverkehr informiert. Dafür dankte Landrat Günter Rosenke (rechts) den „Lebensrettern“ ausdrücklich. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung

Euskirchen – „Realität erfahren. Echt hart.“ So lautet der Untertitel zum „Crash Kurs NRW“ – einer Präventionskampagne für mehr Verkehrssicherheit. Im Kreis Euskirchen dürfte es wohl kaum einen Schüler oder Jugendlichen geben, der den „Crash Kurs“ nicht kennt. Rund 15.000 junge Menschen sind in den vergangenen sechseinhalb Jahren damit konfrontiert worden. „Crash-Kurs-Team“ zu Gast beim Landrat weiterlesen

Polizei sucht rechtmäßige Schmuckeigentümer

Einbrecherbande zerschlagen – Beute im Wert von mehreren hunderttausend Euro sichergestellt

Das Kriminalkommissariat 45 sucht Eigentümer diverser Schmuckstücke. Foto: Polizei Köln
Das Kriminalkommissariat 45 sucht Eigentümer diverser Schmuckstücke. Foto: Polizei Köln

Kreis Euskirchen/Köln/Rheinland – Nach dem Zerschlagen einer Einbrecherbande und der Sicherstellung von umfangreicher Beute sucht die Polizei Köln nach den rechtmäßigen Eigentümern von Schmuck. Dabei waren Mitte Januar 2018 vier mit Haftbefehl gesuchte Mitglieder (m21, m23, m24, m30) einer insgesamt 14-köpfigen Gruppe festgenommen worden. Bei am gleichen Tag durchgeführten Wohnungsdurchsuchungen stellten die Ermittler umfangreiches Beweismaterial sicher. Ermittlungen ergaben, dass die Gruppe auch für Taten in Schleiden (Kreis Euskirchen verantwortlich sein könnte.   Polizei sucht rechtmäßige Schmuckeigentümer weiterlesen