Schlagwort-Archive: Hans-Dieter Arntz

Rundgänge gegen das Vergessen

Volkshochschulen der Eifelregion legen Veranstaltungsprogramm „Gemeinsam gegen Rechtsextremismus“ auf

Der aus Hausweiler strammende Autor Heinz A. Höver liest in Gemünd. Bild: Eifeler Bündnis gegen Rechts
Heinz A. Höver lädt zu einem von drei Rundgängen gegen das Vergessen ein. Bild: Privat

Kreis Euskirchen – „Der Terror durch den Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) hat viele aufgeschreckt“, heißt es in einer Pressemitteilung des Kreises Euskirchen: Rechtsradikalismus sei kein Problem der Vergangenheit und kein Thema einer aussterbenden Generation der Ewiggestrigen. Das Motto „Wehret den Anfängen“ sei vielmehr aktueller denn je. Rundgänge gegen das Vergessen weiterlesen

240 informative Seiten für das Jahr 2013

Das neue Jahrbuch des Kreises Euskirchen ist erschienen, geboten werden unter anderem wieder Historisches, Erzählungen, Aktuelles Zeitgeschehen, Natur und Umwelt, Menschen sowie Kunst und Kultur

Landrat Günter Rosenke (3.v.r.), Alexander Lenders (Verlagsleiter und Redaktionsleiter beim Weiss-Verlag 4.v.r.) und Renate Elsen (Inhaberin, Bücherecke Elsen, g.l.) mit den anwesenden Autoren. Bild: Swen Weißer/Kreispressestelle
Landrat Günter Rosenke (3.v.r.), Alexander Lenders (Verlagsleiter und Redaktionsleiter beim Weiss-Verlag 4.v.r.) und Renate Elsen (Inhaberin, Bücherecke Elsen, g.l.) mit den anwesenden Autoren. Bild: Swen Weißer/Kreispressestelle

Kreis Euskirchen – Mit elf Artikeln ist das Kapitel „Historisches“ in diesem Jahr am stärksten vertreten; hier informiert beispielsweise Hans-Dieter Arntz über das „Judenhaus“ auf der Baumstraße 7 in Euskirchen und Karl Johann Hoffmann über die Müllerfamilie Reuter aus Euskirchen. Zudem hat Gerd Nettersheim einen Beitrag über die erste exakte Regionalkarte der Eifel recherchiert, Jörg Hallerbach berichtet über den Eifeler Karneval und Norbert Knauf über Schieferkreuze in Weilerswist. 240 informative Seiten für das Jahr 2013 weiterlesen