Genussregion Euregio: Zu jeder Route gibt es einen Restaurant-Tipp

Neue Ausgabe des Freizeit Guide Euregio erschienen – Allein der 45-seitige Überblick präsentiert rund 450 Attraktionen mit aktuellen Adressen und Kurzbeschreibungen

Durch den Nationalpark Eifel wandern und anschließend gut essen gehen ist eine der vielen Möglichkeiten, die der neue FreizeitGuide Euregio bietet. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Durch den Nationalpark Eifel wandern und anschließend gut Essen gehen, ist eine der vielen Möglichkeiten, für die der neue FreizeitGuide Euregio Tipps bereithält. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen/Region – Auf mehr als 100 Seiten finden die Leserinnen und Leser des aktuellen Freizeit Gude Euregio neue und bereits bestehende Attraktionen rund um Aachen, Lüttich und Maastricht. Specials erkunden die Euregio als Genussregion und bieten Tipps zum Thema „Wandern & Einkehren“. Über 450 aktuelle Adressen mit Kurzbeschreibungen garantieren einen großen Überblick. In einem Special bietet die Redaktion eine Rundtour durch das Dreiländergebiet, die zu allen traditionellen Leckereien und ihren Erzeugern führt: Vom Peket-Schnaps und dem Monschauer Senf über Limburgse Vlaai und belgische Streuobstwiesen bis zu den Bierbrauern und Weingütern führt die Strecke, die zusätzlich mit attraktiven Tipps für Tagesausflüge aufwartet.

Jede Menge Geheimtipps und Neuigkeiten stellen die Autorinnen und Autoren des Freizeit Guide in den üppig bebilderten Magazin-Geschichten vor. Mit dem Esel „Jupp“ ging es auf einen Spaziergang durch die grünen Hügel der Eifel, im prähistorischen Museum von Flemalle bei Lüttich tauchten sie in die Steinzeit und ihren Alltag ein. Mitten auf der Maas übernachteten die Reporterinnen in einer schwimmenden Holzhütte und genossen die Stille der flämischen Nacht. Hoch spannend auch die interaktive Erlebnismeile für Design, Technologie und Nachhaltigkeit, die sich am Museumplein in Kerkrade neu präsentiert. Future Lab Aachen, ein neuer Wellness-Tempel in Euskirchen und Radtouren auf der romantischen Wasserburgenroute garantieren ebenfalls größtes Vergnügen.

Die Euregio Maas Rhein ist ein höchst abwechslungsreiches Revier für Wanderfreunde – und einen kleinen Zipfel dieser Vielfalt stellt ein weiteres Special im Freizeit Guide vor: Fünf ausgesuchte und ausführlich beschriebene Routen für kleine und etwas größere Wanderungen. Sie führen durch den Nationalpark Eifel, durch die grünen Hügel des Mergellandes, durch einen Märchenwald und zu einem bizarren Turm aus Feuerstein. Zu jeder Route gibt es einen Restaurant-Tipp.

Der 45-seitige Überblick präsentiert rund 450 Attraktionen mit aktuellen Adressen und Kurzbeschreibungen. Badeseen, Wanderreviere, Kletterhallen, Museen aller Facetten, Schlösser, Mountainbike-Parks, Schiffstouren, Tierparks, Kartbahnen, Wellness und Thermen, botanische Gärten, Naturzentren, Freizeitparks, Technikhistorie, Fahrrad-Reviere und etliches mehr – dieser umfassende Überblick will Lesern helfen, das Wochenende oder den spontanen Ausflug zu planen.

Damit die Leserinnen und Leser sich im Freizeit-Angebot der Euregio rasch und unkompliziert orientieren können, gibt es eine Übersichtskarte der Euregio, einen grenzüberschreitenden Plan der ÖPNV-Verbindungen sowie zwei Register, die das gesamte Angebot nach Themen und nach Regionen/Kommunen ordnen.

Der FreizeitGuide Euregio erscheint seit 2004 in Zusammenarbeit mit dem Zweckverband Region Aachen, herausgegeben wird er gemeinsam vom Grenz-Echo Verlag, Eupen, und dem Zweckverband Region Aachen. Die Reihe der EuregioGuides mit den Themenschwerpunkten Freizeit, Gastronomie und Shopping erscheint seit mehr als zehn Jahren erfolgreich im print’n’press Verlag, Aachen.

Die Ausgabe 2016/2017 des FreizeitGuides Euregio ist ab sofort für 6,20 Euro überall im regionalen Buch- und Zeitschriftenhandel erhältlich.  (epa)

Kommentar verfassen