Archiv der Kategorie: Natur

Erstmals werden im Kreis Euskirchen Feldhamster ausgewildert

Hoffnungsschimmer für eine vom Aussterben bedrohte Art

Ein gut gelaunter Landrat Ramers mit NRW Umweltminister Oliver Krischer, Achim Blindert und Ulf Hürtgen zusammen mit dem Star des Tages: ein namenloser und skeptisch blickender Feldhamster. Bild: Sven Gnädig/Kreis Euskirchen
Ein gut gelaunter Landrat Ramers mit NRW Umweltminister Oliver Krischer, Achim Blindert und Ulf Hürtgen zusammen mit dem Star des Tages: ein namenloser und skeptisch blickender Feldhamster. Bild: Sven Gnädig/Kreis Euskirchen

Kreis Euskirchen – Seit Jahren sind die Feldhamsterpopulationen in Europa stark zurückgegangen. Auch der Kreis Euskirchen ist davon betroffen. Zuletzt war der Feldhamster in NRW nur noch in  Zülpich mit einem nennenswerten Vorkommen von knapp 100 Tieren im Jahr 2011 nachgewiesen worden. Bis 2016 nahm der Bestand trotz Sofortmaßnahmen weiter ab, so dass schließlich nur noch 8 Baue nachgewiesen werden konnten. Erstmals werden im Kreis Euskirchen Feldhamster ausgewildert weiterlesen

Quer durch die Botanik mit Dr. Karl-Heinz Linne von Berg

Achttägiger Intensivkurs zur Pflanzenbestimmung im Naturschutz-Bildungshaus Eifel-Ardennen-Region

Dr. Karl-Heinz Linne von Berg erklärt die Merkmale von Pflanzen bei einer Exkursion. Bild: Maria Pfeifer
Dr. Karl-Heinz Linne von Berg erklärt die Merkmale von Pflanzen bei einer Exkursion. Bild: Maria Pfeifer

Schleiden-Vogelsang – Unter dem Titel „Quer durch die Botanik“ bietet das Naturschutz-Bildungshaus auch in diesem Jahr in den Monaten Mai, Juni und Juli einen achttägigen Pflanzenbestimmungskursus an. Der Kursus ist geeignet sowohl für Hobbybotaniker, die die Pflanzenwelt aus privatem Interesse intensiver kennenlernen möchten, als auch für Personen, die ihre botanische Artenkenntnis für berufliche Zwecke auffrischen oder vertiefen wollen. Nach einem zweitägigen Grundlagenteil werden an sechs weiteren Tagen die häufigsten Pflanzenfamilien mit typischen Vertretern und ihren besonderen Merkmalen vorgestellt. Quer durch die Botanik mit Dr. Karl-Heinz Linne von Berg weiterlesen

NABU ruft zur Müllsammel-Aktion in Mechernich auf

Cleanup-Aktion an der B477 zwischen Bahnhof und Mühlenpark

 Einsatz für die Umwelt kann man bei der Müllsammelaktion vom NABU zeigen. Bild: NABU/Lars Frimann
Einsatz für die Umwelt kann man bei der Müllsammelaktion vom NABU zeigen. Bild: NABU/Lars Frimann

Mechernich – Der NABU Euskirchen ruft zu einer großen Cleanup-Aktion an der B477 in Mechernich, zwischen Bahnhof und Mühlenpark, auf. Ob alt oder jung, groß oder klein, auch Familien mit Kindern können den NABU. Für das leibliche Wohl mit Kaffee und Kuchen ist dabei gesorgt.  Treffpunkt ist Sonntag, 18. Februar, um 10 Uhr auf dem großen Parkplatz am Biergarten hinter dem Mühlenpark. NABU ruft zur Müllsammel-Aktion in Mechernich auf weiterlesen

Stunde der Wintervögel: Mehr Menschen und Meisen

Deutschland fleißig zählt Wintervögel: Schon am Freitag des ersten Zähltag haben mehrere tausend Vogelfreunde und -freundinnen ihre Beobachtungen online gemeldet

Auch die Blaumeise wurde wieder öfter gezählt. Foto: Günter Lessenich/NABU Euskirchen
Auch die Blaumeise wurde wieder öfter gezählt. Foto: Günter Lessenich/NABU Euskirchen

NABU Berlin/Kreis Euskirchen – Sattes Plus für die „Stunde der Wintervögel“: Über 130.000 Menschen haben sich in diesem Jahr an Deutschlands größter wissenschaftlicher Mitmachaktion beteiligt – fast ein Drittel mehr als im Jahr zuvor. Zum 14. Mal hatten der NABU und sein bayerischer Partner, der LBV (Landesbund für Natur- und Vogelschutz), dazu aufgerufen, eine Stunde lang auf dem Balkon, im Garten oder Park Vögel zu zählen und zu melden. Auf Platz eins landete wieder der Haussperling, gefolgt von Kohl- und Blaumeise. Die Zahl der insgesamt im Schnitt pro Garten gesichteten Vögel liegt mit 35 leicht über dem Vorjahr (34). Stunde der Wintervögel: Mehr Menschen und Meisen weiterlesen

Mit Dr. Lutz Dalbeck auf den Spuren der Biber

Der stellvertretende Leiter der Biologischen Station Kreis Düren bietet eine Exkursion und einen anschließenden Vortrag im Naturschutz-Bildungshaus Eifel-Ardennen-Region

Hier haben die Biber ihre Spuren an einer Weide hinterlassen. Bild: Maria Pfeifer
Hier haben die Biber ihre Spuren an einer Weide hinterlassen. Bild: Maria Pfeifer

Schleiden-Vogelsang – Am Samstag, 27. Januar, bietet der Arbeitskreis „Pflanzen und Tiere“ im Naturschutz-Bildungshaus Eifel-Ardennen-Region eine Veranstaltung zum Thema „Biber“ an, die mit einer Exkursion bei Heimbach beginnt und mit einem Vortrag im Naturschutz-Bildungshaus in Vogelsang endet. Die Veranstaltung startet um 14 Uhr. Voraussichtliches Ende ist 17.30 Uhr. Referent ist der Diplom-Biologe, stellvertretende Leiter der Biologischen Station Düren sowie Biber-Experte Dr. Lutz Dalbeck. Mit Dr. Lutz Dalbeck auf den Spuren der Biber weiterlesen

Heute startet zum vierzehnten Mal die bundesweite „Stunde der Wintervögel“

Jeder kann mitmachen – Entdeckungen können im Internet an den NABU übermittelt werden

Auch der Kleiber ist einer der Wintergäste. Bild: Günter
Auch der Kleiber ist einer der Wintergäste. Bild: Günter Lessenich/NABU Euskirchen

Kreis Euskirchen – Zum vierzehnten Mal ruft der Naturschutzbund (NABU) Kreis Euskirchen mit der „Stunde der Wintervögel“ zu einer Vogelzählung auf. Eine Reihe heimischer Vogelarten verbringt den Winter im warmen Süden, während andere aus dem Norden zu uns kommen. Heute startet zum vierzehnten Mal die bundesweite „Stunde der Wintervögel“ weiterlesen

„Macht euch die Erde untertan …“ – jetzt als Videodokumentation

In dem Theaterstück von Norbert Heckelei geht es um den Klimanotstand und die Frage, wie wir auf Dauer weiterleben können, ohne die menschliche Bewohnbarkeit des Planeten schrittweise zu zerstören – Stück wurde an zwölf Schulen in der Nordeifel gezeigt und von über 2500 Schülerinnen und Schülern gesehen und dikutiert

Das Thema Klimanotstand birgt in der Familie einiges an Konfliktpotenzial. Bild: Marco Baré
Das Thema Klimanotstand birgt in der Familie einiges an Konfliktpotenzial. Bild: Marco Baré

Kreis Euskirchen – Die Theaterproduktion „Macht euch die Erde untertan …“ ist eine Inszenierung zum Jahrhundertthema Klimanotstand und wurde nach der erfolgreichen Premiere am 15. März im Stadttheater Euskirchen an zwölf Schulen in der Nordeifel aufgeführt und insgesamt von 2.500 Oberstufenschülerinnen und -schülern gesehen und anschließend mit ihnen besprochen und diskutiert. „Macht euch die Erde untertan …“ – jetzt als Videodokumentation weiterlesen

Fledermausexkursion In Vogelsang IP

Besuch bei den einzigen Säugetieren, die aktiv fliegen können

Mit etwas Glück kann man bei der Fledermausexkursion In Vogelsang IP auf das „Graue Langohr“ treffen. Foto: H. Körber
Mit etwas Glück kann man bei der Fledermausexkursion In Vogelsang IP auf das „Graue Langohr“ treffen. Foto: H. Körber

Schleiden-Vogelsang – Eine Fledermausexkursion bietet Vogelsang IP in Kooperation mit dem NABU-Arbeitskreis Fledermausschutz Kreis Aachen, Düren, Euskirchen am Samstag, 12. August, um 20.15 Uhr an. Fledermäuse gibt es seit mehr als 50 Millionen Jahren, sie sind die einzigen Säugetiere, die aktiv fliegen können. Fledermausexkursion In Vogelsang IP weiterlesen

Libellen und Heideblüten in der Schavener Heide

Naturkundliche  Exkursion mit Dr. Burkhard Grebe

Schillernder Flugakrobat: Die Heidelibelle. Bild: Günter Lessenich/NABU Euskirchen
Schillernder Flugakrobat: Die Heidelibelle. Bild: Günter Lessenich/NABU Euskirchen

Mechernich-Schaven – Wenn die Heide blüht, fliegen bei gutem Wetter zahlreiche Libellen an Teichen, Tümpel und an Wegrändern. Auch in der Schavener Heide können die auffälligen Flugkünstler in ihrem natürlichen Lebensraum aus der Nähe beobachtet werden. Libellen und Heideblüten in der Schavener Heide weiterlesen

Eintauchen in die sagenhafte Kakushöhle

Führung zu  Entstehung, Geschichte und Sagenwelt der Höhle  mit Dr. Anne Katharina Zschocke

Dr. Anne Katharina Zschocke berichtet über die die Sagenwelt der Kakushöhle. Bild: Privat
Dr. Anne Katharina Zschocke berichtet über die die Sagenwelt der Kakushöhle. Bild: Privat

Mechernich-Dreimühlen – Die Kakushöhle, bei Dreimühlen gelegen, ist Fundstätte der ältesten menschlichen Siedlungsspuren der Nordeifel und das älteste Naturschutzgebiet der Region. Sie war zu allen Zeiten von Tieren und Menschen als Unterschlupf genutzt und als besonderer Platz geehrt, und fasziniert noch immer ihre Besucher. Heute ist sie ein bedeutendes Quartier für die vom Aussterben bedrohten Fledermäuse. Eintauchen in die sagenhafte Kakushöhle weiterlesen