Archiv der Kategorie: Natur

Mehr Sicherheit für Wanderer

Auf den Wanderwegen des Eifelvereins im Stadtgebiet gibt es jetzt Informationstafeln als „SOS-Rettungspunkte“

Durch eine Kennziffer ist in der Rettungsleitstelle der Standort identifizierbar. Foto: Stadt Schleiden
Durch eine Kennziffer ist in der Rettungsleitstelle der Standort identifizierbar. Foto: Stadt Schleiden

Schleiden – Was die Nationalparkverwaltung bereits vor einigen Jahren auf den Wanderwegen im Nationalpark Eifel eingerichtet hat, gibt es jetzt auch auf allen Wanderwegen des Eifelvereins im Stadtgebiet Schleiden: Informationstafeln mit der Notrufnummer und der Bezeichnung des Standorts, sogenannte SOS-Rettungspunkte. Mehr Sicherheit für Wanderer weiterlesen

Mit Rangern den Nationalpark Eifel vom Schiff aus erleben

Beginn der geführten Schiffstouren über den Rursee: Saison geht bis Oktober

Ranger der Nationalparkverwaltung informieren auch „auf See“ über den Nationalpark Eifel. Foto: Nationalparkverwaltung Eifel/J. Classen
Ranger der Nationalparkverwaltung informieren auch „auf See“ über den Nationalpark Eifel. Foto: Nationalparkverwaltung Eifel/J. Classen

Schleiden-Gemünd – Am Ostermontag, 17. April, beginnt im Nationalpark Eifel die Saison für ein besonderes Naturerlebnis: Jeden ersten und dritten Montag in den Monaten April bis Oktober begleiten Nationalpark-Ranger die Schifffahrt über den Rursee und informieren Gäste während der Fahrt über das Großschutzgebiet. Treffpunkt der Tour ist der Schiffsanleger Schwammenauel – von dort geht es entlang der dicht bewaldeten Hänge des Höhenzugs Kermeter im Nationalpark Eifel nach Rurberg. Mit Rangern den Nationalpark Eifel vom Schiff aus erleben weiterlesen

Narzissenfest in Hellenthal-Hollerath

Wildwachsende „Gelben Narzissen“ verwandeln die Wiesen im Oleftal in gelbe Blütenteppiche

Die Narzissenblüte startet in diesem Jahr früher als je zuvor. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Narzissenblüte startet in diesem Jahr früher als je zuvor. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Hellenthal-Hollerath – Gewöhnlich von Ende März bis Anfang Mai verwandeln die. wildwachsenden „Gelben Narzissen“ die Wiesen im Oleftal in gelbe Blütenteppiche. Das wird mancherorts gefeiert: Das Narzissenfest in Hellenthal-Hollerath soll auf dem Parkplatz „Hollerather-Knie“ am Sonntag, 23. April, von 10 bis 17 Uhr stattfiden. Neben kostenlos geführten Wanderungen zu den Narzissenwiesen sollen zahlreiche Aktions- und Informationsstände rund um die Themen Narzissen, Natur, Wandern und Familie angeboten werden. Narzissenfest in Hellenthal-Hollerath weiterlesen

Mit Junior-Rangern auf Entdeckertour

Nationalpark Eifel beteiligt sich am Aktionstag „Zu Gast in der eigenen Heimat“

Geführt von Junior-Rangern geht es am Sonntag, 9. April, auf Entdeckertour durch den Nationalpark Eifel - unterwegs wird auch gespielt und geforscht. Foto: Guido Priske
Geführt von Junior-Rangern geht es am Sonntag, 9. April, auf Entdeckertour durch den Nationalpark Eifel – unterwegs wird auch gespielt und geforscht. Foto: Guido Priske

Schleiden-Gemünd – Im Rahmen des Aktionstages „Zu Gast in der eigenen Heimat“ am Sonntag, 9. April, sollen insgesamt 24 Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele der Nordeifel vorgestellt werden. Angeboten werden Besuche in Ausstellungen, Parks und Kulturdenkmälern sowie geführte Wanderungen und vieles mehr. Das Besondere: Gäste mit Wohnsitz im Kreis Euskirchen profitieren von einer 50-prozentigen Ermäßigung auf den regulären Preis oder erhalten sogar kostenfreien Eintritt. Die Nationalparkverwaltung Eifel beteiligt sich mit zwei Angeboten am bunten Aktionstag: Eine kostenfreie Exkursion, bei der Junior Ranger Interessierten den Nationalpark näher bringen, sowie eine geführte Erkundungstour durch die Nationalparkausstellung „Wildnis(t)räume“ zum halbem Preis. Mit Junior-Rangern auf Entdeckertour weiterlesen

Eifelsteig-Wanderbus nimmt Fahrt auf

Jeweils viermal am Tag werden die Etappen- und Zwischenziele des Premiumwanderwegs Eifelsteig und seiner Partnerwege Rur-Olef-Route, Burgen-Route, Eifeler Quellenpfad und Eifeler Kräuterpfad in beiden Richtungen angefahren. Auch die beiden Fernwanderwege Römerkanal-Wanderweg und AhrSteig sind angebunden

Im Kloster Steinfeld wurde jetzt das Pilotprojekt Wanderbus vorgestellt. Mit diesem Bus werden die einzelnen Etappenziele von Eifelsteig & Co. miteinander verbunden, so dass Wanderer problemlos wieder zum Ausgangspunkt ihrer Tour kommen. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung
Im Kloster Steinfeld wurde jetzt das Pilotprojekt Wanderbus vorgestellt. Mit diesem Bus werden die einzelnen Etappenziele von Eifelsteig & Co. miteinander verbunden, so dass Wanderer problemlos wieder zum Ausgangspunkt ihrer Tour kommen. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung

Eifel – „Ab dem 14. April, pünktlich zum Start der Wandersaison, ist es endlich soweit: Der Wanderbus nimmt zwischen Kall und Mirbach seine Fahrt auf und wird den Eifelsteig und seine Partnerwege im Kreis Euskirchen besser an den öffentlichen Personennahverkehr anbinden“, sagte Landrat Günter Rosenke jetzt im Kloster Steinfeld. Vom 14. April bis zum 5. November ist der Eifelsteig-Wanderbus (Linie 770) an allen Wochenenden (Samstag und Sonntag) sowie an Feier- und Brückentagen unterwegs. Eifelsteig-Wanderbus nimmt Fahrt auf weiterlesen

Im Kaltblut-Tempo durch den Nationalpark

Barrierefreies Angebot: Im April beginnt die Saison für Kutschfahrten über die Dreiborner Hochfläche

Mit dem Planwagen die „Prärie“ der Dreiborner Hochfläche zu „erfahren“, ist ein ganz besonderes Erlebnis. Von Anfang April bis Oktober kutschiert Horst Steffens seine Gäste an jedem ersten und dritten Sonntag im Monat durch den Nationalpark Eifel. Foto: Mario Harzheim
Mit dem Planwagen die „Prärie“ der Dreiborner Hochfläche zu „erfahren“, ist ein ganz besonderes Erlebnis. Von Anfang April bis Oktober kutschiert Horst Steffens seine Gäste an jedem ersten und dritten Sonntag im Monat durch den Nationalpark Eifel. Foto: Mario Harzheim

Schleiden – Im April beginnt die Saison für Kutschfahrten über die Dreiborner Hochfläche als barrierefreies Angebot. Ab kommenden Sonntag, 2. April, starten am Nationalpark-Zentrum Eifel wieder regelmäßig Fahrten, bei denen Gäste ganz entspannt aus der Kutsche heraus den Frühling und die Natur genießen können. Für die gemächliche Fortbewegung sorgt ein Kaltblüter-Gespann, das jeden ersten und dritten Sonntag im Monat zwischen dem Nationalpark-Zentrum Eifel, Walberhof und der ehemaligen Ortschaft Wollseifen pendelt. Neu ist ab diesem Jahr der Treffpunkt, an dem die Touren beginnen und enden: Die Haltestelle der Kutsche befindet sich etwa 200 Meter unterhalb des großen Besucherparkplatzes in Richtung der „Burgschänke“. Im Kaltblut-Tempo durch den Nationalpark weiterlesen

Wilde Narzissenblüte früh wie nie

Naturpark Nordeifel bietet zahlreiche geführte Wanderungen an  

Die Narzissenblüte startet in diesem Jahr früher als je zuvor. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Narzissenblüte startet in diesem Jahr früher als je zuvor. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Eifel – Alljährlich spielt sich in den Naturschutzgebieten „Perlenbachtal“ bei Monschau-Höfen und „Oberes Oleftal“ bei Hellenthal-Hollerath ein faszinierendes Naturschauspiel ab. Millionen der hier wildwachsenden Gelben Narzisse (Narcissus pseudo-narcissus) verwandeln die Talwiesen während der Vollblüte in einzigartige gelbe Blütenteppiche. Ihr ursprüngliches Verbreitungsgebiet hat die Gelbe Wildnarzisse im westlichen Mitteleuropa, vor allem in atlantisch geprägten Landschaftsräumen. Wilde Narzissenblüte früh wie nie weiterlesen

Vortrag über den „Vogel des Jahres 2017“

Viele Mythen und Legenden ranken sich um den Waldkauz und andere nachtaktiven Eulen

Der Waldkauz ist die häufigste Eule Deutschlands. Foto: Peter Kühn
Der Waldkauz ist die häufigste Eule Deutschlands. Foto: Peter Kühn

Euskirchen – Mit dem Waldkauz wurde die häufigste Eule Deutschlands zum Vogel des Jahres 2017 gekürt. Damit will der NABU auf die wichtige ökologische Funktion ihres Lebensraumes,  Wälder und parkähnliche Landschaften mit alten Baumbeständen und seiner Bedeutung aufmerksam machen. Am Dienstag, 4. April, will Uwe Wedegärtner ab 19.30 Uhr im Alten Rathaus Euskirchen, Baumstraße 2, Raum 120 über den nachtaktiven Vogel referieren. Der Waldkauzvortrag findet in Kooperation zwischen dem NABU und der VHS Euskirchen statt. Vortrag über den „Vogel des Jahres 2017“ weiterlesen

Mit Wasser was erleben

Freiland-Exkursion für Kinder im LVR-Freilichtmuseum Kommern 

Kinder können im LVR-Freilichtmuseum Gewässerleben erkunden, wie etwa hier am Teich in der Baugruppe Bergisches Land. Foto: LVR-FMK
Kinder können im LVR-Freilichtmuseum Gewässerleben erkunden, wie etwa hier am Teich in der Baugruppe Bergisches Land. Foto: LVR-FMK

Mechernich-Kommern – Ein besonderes Kinderprogramm bietet der Förderverein des LVR-Freilichtmuseums Kommern an den Samstagen 18. und 25. März  von 10 bis 16 Uhr an: Unter dem Titel „Wasserleben – was erleben: Auf den Spuren von Minidrachen und Froschkönigin“ können Kinder von sieben bis 15 Jahren unter fachlich versierter Leitung die Teiche des Museums erkunden. Dabei entdecken die Teilnehmenden das tierische Leben in und an den Tümpeln und Teichen des Museums, lernen Fanggeräte zu handhaben, ihre Fänge zu bestimmen und anschließend behutsam wieder in die Gewässer zurückzusetzen. Im Mittelpunkt dieser spannenden und lehrreichen Exkursion soll die Entwicklung des kindlichen Verständnisses für den Schutz von Tieren und Biotopen stehen. Mit Wasser was erleben weiterlesen

Zu Karneval: Nationalpark-Zentrum Eifel verlost Preise

Exklusive Rangertour mit bis zu 20 Personen zu gewinnen

Spannende Erlebnissaustellung „Wildnis(t)räume“ im Nationalpark-Zentrum Eifel, mit Gewinnmöglichkeiten zu Karneval. Bild: S. Jansen
Spannende Erlebnissaustellung „Wildnis(t)räume“ im Nationalpark-Zentrum Eifel, mit Gewinnmöglichkeiten zu Karneval. Bild: S. Jansen

Schleiden-Gemünd – Wer zwischen den jecken Tagen die Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ im Nationalpark-Zentrum Eifel besucht, erlebt mit etwas Glück eine Überraschung: Neben einer spannenden Reise auf den Spuren der biologischen Vielfalt und Wildnis, können die Gäste  ihre Eintrittskarte in ein Glückslos umwandeln. Von Altweiberdonnerstag bis Aschermittwoch hat jeder Gast die Chance, eine exklusive Rangertour durch den Nationalpark Eifel zu gewinnen. Zu Karneval: Nationalpark-Zentrum Eifel verlost Preise weiterlesen

Rekordbeteiligung bei NABU-Aktion „Stunde der Wintervögel“

Mit 2909 Zählungen belegte der Haussperling wieder den ersten Platz – 50 Prozent Rückgang beim Grünfink

Der Grünfink machte sich in diesem Jahr rar. Bild: Günter Lessenich/NABU Euskirchen
Der Grünfink machte sich in diesem Jahr rar. Bild: Günter Lessenich/NABU Euskirchen

Kreis Euskirchen – Der NABU Euskirchen ist über die Rekordbeteiligung der Bevölkerung im Kreis Euskirchen an der Aktion „Stunde der Wintervögel 2017“ sehr erfreut. Insgesamt 548 Vogelfreunde aus dem Kreis haben sich an der diesjährigen Aktion „Stunde der Wintervögel“ beteiligt und insgesamt 61 Vogelarten erfasst haben.  Insgesamt wurden an den drei Tagen der Aktion 13.840 Vögel im Kreis gezählt. Verglichen mit dem Zählergebnis auf NRW-Landesebene sind dies 3,07  Prozent aller in Nordrhein-Westfalen gezählten Vögel. Rekordbeteiligung bei NABU-Aktion „Stunde der Wintervögel“ weiterlesen

Obstbaumschnittkurse in Heimbach

Von Februar bis Juni gibt es verschiedene Angebote – Anmeldungen ab sofort

Wer eine gute Ernte wünscht, sollte sich mit dem Beschnitt von Obstbäumen auskennen. Bild: Stadt Heimbach
Wer eine gute Ernte wünscht, sollte sich mit dem Beschnitt von Obstbäumen auskennen. Bild: Stadt Heimbach

Heimbach – Die SoNNe eG (Streuobstwiesen Netzwerk Nordeifel gemeinnützig) bietet in diesem Jahr in Heimbach in Kooperation mit dem Wasser-Info-Zentrum Eifel drei Schnittkurse für die Pflege von Obstbäumen an. Die Teilnehmer werden nach einer theoretischen Einführung in die Grundlagen des Obstbaumschnitts verstehen, nach welchen Gesetzmäßigkeiten Obstbäume wachsen. Obstbaumschnittkurse in Heimbach weiterlesen