Nächste Runde von„Unser Dorf hat Zukunft“

Wieder Wettbewerb auf Kreisebene – Großes Interesse an Info-Veranstaltung im Kreishaus

Rund 80 Interessenten aus dem gesamten Kreis Euskirchen informierten sich jetzt über den 2017 auf Kreisebene anstehenden Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung
Rund 80 Interessenten aus dem gesamten Kreis Euskirchen informierten sich jetzt über den 2017 auf Kreisebene anstehenden Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung

Kreis Euskirchen – Rund 80  Interessenten informierten sich jetzt im Euskirchener Kreishaus über die Neuauflage des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“. Der Wettbewerb soll Menschen auf dem Lande motivieren, die Zukunft ihrer Dörfer eigenverantwortlich aktiv mitzubestimmen und sich für die soziale, kulturelle, wirtschaftliche, bauliche und ökologische Entwicklung zu engagieren, diese zu erhalten und für die Zukunft weiter zu entwickeln.

In der Vergangenheit haben die Dörfer im Kreis Euskirchen mit beachtlichen Erfolgen am Kreis-, Landes- und Bundeswettbewerb teilgenommen. Im Jahr 2014 waren es  71 Teilnehmer. Von diesen nahmen vier Dörfer am Landeswettbewerb teil: Floisdorf (Silber) sowie Bürvenich, Dreiborn und Nettersheim (Bronze).

Bei der Info-Veranstaltung im Kreishaus waren auch zwei „Mutmacher“ am Start. Marcel Schoddel aus Floisdorf und Jörg Körtgen aus Bürvenich stellten in einer kleinen Präsentation vor, mit welchen Ideen und Konzepten „ihre“ Dörfer vorgegangen sind. Dr. Waldemar Gruber von der Landwirtschaftskammer NRW und Heike Schmitz von der Kreisverwaltung erläuterten darüber weitere Hintergründe zum Wettbewerb. Ausrichter ist der Kreisverband der Gartenbau- und Verschönerungsvereine Euskirchen. Die Abwicklung erfolgt über die Kreisverwaltung (Abteilung 60 – Umwelt und Planung).

Die Bewertungskommission setzt sich in diesem Jahr aus sechs Mitgliedern zusammen: Franz Unterstetter, Doris Felser, Hans-Josef Nolden, Dieter Evertz, Rudi Dick und Heinrich Büsch. Die Preisgelder werden auch in diesem von der Bürgerstiftung der Kreissparkasse Euskirchen zur Verfügung gestellt. Diese werden gestaffelt nach den Platzierungen an die Dörfer ausgezahlt. Außerdem können für besondere Leistungen wie etwa herausragende Projekte oder besonders gelungene Präsentationen Sonderpreise verliehen werden.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Beleuchtung am Abfallwirtschaftszentrum umgestellt

Weitere Informationen zum Wettbewerb unter: https://www.kreis-euskirchen.de/umwelt/entwicklung/dorfwettbewerb.php

Zeitplan:

  • Frist für die Meldung der Dörfer durch die Kommunen: 31.03.2016
  • Abgabeschluss für die Fragebögen der Dörfer: 30.04.2016
  • Bereisung Mitte Mai bis Ende Juni
  • Bekanntgabe der Ergebnisse und Preisverleihung auf der Herbsttagung des Kreisverbandes der Gartenbau- und Verschönerungsvereine (Okt./Nov. 2017)
  • Meldung der Siegerdörfer für den Landeswettbewerb 2018
  • Rückmeldung zum Ergebnis der Bewertung im Wettbewerb (bis Ende 2017)

(epa)

Kommentar verfassen