Schlagwort-Archive: Kreis Euskirchen

NEW-Beschäftigte nähen für „Europäische Woche der Abfallvermeidung“

Mehrweg-Geschenk-Beutel sollen für das Thema Nachhaltigkeit sensibilisieren – Wiederverwertung alter Stoffe hat bei den NEW eine lange Tradition – Kreis stellt Nähanleitung für alle, die mitmachen wollen, zur Verfügung

Bunte Taschen_alle Freuten sich über die schönen Geschenkbeutel, die die beiden NEW-Beschäftigten Christian Lappe und Stefanie Gehlen (vorne) bereits genäht haben: NEW-Geschäftsführer Georg Richerzhagen (v.r.), die Leiterin des NEW-Nähateliers Grace Mörsdorf sowie Karen Beuke und Lisa Rodermann (beide Kreis Euskirchen). Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Bunte Taschen_alle
Freuten sich über die schönen Geschenkbeutel, die die beiden NEW-Beschäftigten Christian Lappe und Stefanie Gehlen (vorne) bereits genäht haben: NEW-Geschäftsführer Georg Richerzhagen (v.r.), die Leiterin des NEW-Nähateliers Grace Mörsdorf sowie Karen Beuke und Lisa Rodermann (beide Kreis Euskirchen). Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-Kuchenheim – Im Nähatelier der Nordeifelwerkstätten (NEW) in Kuchenheim werden derzeit im Auftrag des Kreises Euskirchen bunte Taschen aus Stoffabfällen für die Europäische Woche der Abfallvermeidung genäht. Jetzt besuchten die beiden Expertinnen für Abfallvermeidung des Kreises Euskirchen, Karen Beuke und Lisa Rodermann, die NEW, um zu schauen, wie weit die fleißigen Handarbeiter und Handarbeiterinnen schon sind. Am Besuchsmorgen saßen Christian Lappe und Stefanie Gehlen an den Nähmaschinen und konnten bereits einen ganzen Stapel schöner Taschen vorweisen. Denn für die NEW-Beschäftigten stellt das Nähen von Taschen keine große Herausforderung dar, schließlich haben die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Nähateliers alle einen Nähmaschinenführerschein und wissen darüber hinaus, wie man mit Nadelkissen und Maßband umgeht. NEW-Beschäftigte nähen für „Europäische Woche der Abfallvermeidung“ weiterlesen

Sprechstunde für Betroffene der Flutkatastrophe

Wer nach der Flutkatastrophe unter seelischen Problemen leidet, für den bietet der Kreis Euskirchen jetzt spezielle Sprechstunden an. Symbolbild: epa
Wer nach der Flutkatastrophe unter seelischen Problemen leidet, für den bietet der Kreis Euskirchen jetzt spezielle Sprechstunden an. Symbolbild: epa

Kreis Euskirchen – Eine Sprechstunde für Menschen, die nach der Flutkatastrophe unter seelischen Problemen leiden, bietet die Koordinierungsstelle des Gesundheitsamtes Euskirchen in Kooperation mit der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft (PSAG) ab sofort an. Die Gesprächstermine mit psychologischen Fachkräften sowie einer Trauma-Fachärztin sind sowohl für Erwachsene, als auch für Kinder und Jugendliche gedacht und finden zu folgenden Zeiten in den Räumen des Diakonischen Werks an der Kaplan-Kellermann-Straße oder im Gesundheitsamt statt: Sprechstunde für Betroffene der Flutkatastrophe weiterlesen

Die Familienkarte kann ab Oktober beim Familienbüro beantragt werden

Zehn Prozent Rabatt bei teilnehmenden Unternehmen und Einrichtungen etwa im Restaurant, reduzierte Stundenpreise für Fahrschüler, 25 Prozent Ersparnis für Familienporträts und Kinderaufnahmen / Karte ist kostenlos erhältlich

Mit der Familienkarte können Eltern vergünstigte Preise bei teilnehmenden Unternehmen und Einrichtungen bekommen. Foto: Kreis Euskirchen
Mit der Familienkarte können Eltern vergünstigte Preise bei teilnehmenden Unternehmen und Einrichtungen bekommen. Foto: Kreis Euskirchen

Kreis Euskirchen – Die Familienkarte Kreis Euskirchen ermöglicht Eltern und ihren Kindern Vergünstigungen bei privaten Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen bei teilnehmenden Partnern der Initiative. Die Familienkarte wurde durch die Demographie Initiative im Jahr 2011 auf den Weg gebracht, damit feiert sie in diesem Jahr ihren zehnjährigen Geburtstag. Die Familienkarte kann ab Oktober beim Familienbüro Kreis Euskirchen beantragt werden. Die Familienkarte kann ab Oktober beim Familienbüro beantragt werden weiterlesen

Laufen für den Wiederaufbau

Großer „Spendenlauf Kreis Euskirchen“ startet am 3. Oktober am Freilinger See

Damit beim Spendenlauf jeder Teilnehmer gut zu erkennen ist, sponsert die KSK die passenden Startnummernschilder. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Damit beim Spendenlauf jeder Teilnehmer gut zu erkennen ist, sponsert die KSK die passenden Startnummernschilder. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Der Kreis Euskirchen veranstaltet in Kooperation mit CREACTIVE Sports & More einen Spendenlauf zugunsten der vom Hochwasser betroffenen Menschen im Kreisgebiet. Stattfinden soll der Spendenlauf am Freilinger See am Sonntag, 3. Oktober, ab 10 Uhr. Mit jeder gelaufenen Runde (2 Kilometer) spenden die Teilnehmer fünf Euro für kleine Projekte. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 2.000 Läufer begrenzt. Auch Betriebe und Unternehmen sind herzlich eingeladen im Rahmen eines „Sponsoring“ die gelaufenen Runden ihrer Mitarbeiter zu spenden. Laufen für den Wiederaufbau weiterlesen

Vortragsreihe zur Psychosozialen Notfallversorgung von Kindern sowie Erwachsenen

Informationen sollen Orientierung bieten und das innere Sicherheitsgefühl stärken

Über die psychologischen Folgen der Hochwasserkatastrophe bei Kindern will Prof. Dr. Harald Karutz berichten. Foto: Veranstalter
Über die psychologischen Folgen der Hochwasserkatastrophe bei Kindern will Prof. Dr. Harald Karutz berichten. Foto: Veranstalter

Euskirchen – Eine Reihe von Info-Veranstaltungen bietet das Gesundheitsamt des Kreises Euskirchen. Über das Thema „Kind und Katastrophe“ will Prof. Harald Karutz von der MSH Medical School Hamburg berichten. Er ist Diplom-Pädagoge, Notfallseelsorger und beschäftigt sich seit vielen Jahren intensiv mit der Psychosozialen Notfallversorgung von Kindern und Jugendlichen. Vortragsreihe zur Psychosozialen Notfallversorgung von Kindern sowie Erwachsenen weiterlesen

Nationalparkteam hilft bei Aufräumarbeiten am Urftsee

Tatkräftige Unterstützung auch aus Nachbarforstämtern

Forstwirte aus der Nationalparkverwaltung und Nachbarforstämtern unterstützen den Wasserverband bei Aufräumarbeiten an der Urft. Hier vor einem tiefen Einbruch in das Urftufer. Foto: Nationalparkverwaltung Eifel/A. Simantke
Forstwirte aus der Nationalparkverwaltung und Nachbarforstämtern unterstützen den Wasserverband bei Aufräumarbeiten an der Urft. Hier vor einem tiefen Einbruch in das Urftufer. Foto: Nationalparkverwaltung Eifel/A. Simantke

Schleiden-Gemünd – Auch wenn die Spuren der Katastrophe mancherorts noch lange sichtbar bleiben werden, ist der Urftseerandwegs zwischen Gemünd und der Urftstaumauer bereits für Radfahrende und Wandernde wieder hergestellt. Große Mengen des im Urftsee und im Mündungsbereich angestauten Mülls durch die Flutkatastrophe vom 14./15. Juli sind bereits durch große Hilfseinsätze entsorgt worden. Seit zwei Wochen leisten Ranger der Nationalparkverwaltung Eifel Amtshilfe – zeitweise unterstützen auch Kolleginnen und Kollegen aus Hürtgenwald und vom Niederrhein die Aufräumarbeiten des Wasserverbandes Eifel Rur. Nationalparkteam hilft bei Aufräumarbeiten am Urftsee weiterlesen

Spenden werden auf Kommunen verteilt

Auf dem Spendenkonto des Kreises sind 1,6 Millionen Euro eingegangen

Nach der Flutkatastrophe folgte das große Anfassen, wie hier vom THW. Wichtig für den Wiederaufbau sind aber auch die Geldspenden. Bild: Maximilian Christ/THW
Nach der Flutkatastrophe folgte das große Anfassen, wie hier vom THW. Wichtig für den Wiederaufbau sind aber auch die Geldspenden. Bild: Maximilian Christ/THW

Kreis Euskirchen – Die Flutkatastrophe im Kreis Euskirchen hat viele Menschen tief bewegt und eine große Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst – auch finanziell. Allein auf dem Spendenkonto des Kreises Euskirchen sind mittlerweile 1,6 Millionen Euro eingegangen. „Das ist ein tolles Signal der Solidarität mit den Flutopfern“, sagt Markus Ramers, Landrat Kreis Euskirchen: „Ich bin tief bewegt und dankbar, dass so viele Menschen ihr Portemonnaie aufgemacht und kleine oder auch größere Beträge gespendet haben. Außerdem haben sich sofort nach der Katastrophe viele Unternehmen gemeldet und große Summen gespendet.“ Spenden werden auf Kommunen verteilt weiterlesen

Hilfe bei seelischen Folgen der Flutkatastrophe

Kreis Euskirchen bietet psychosoziale Notfallversorgung vor Ort in vier Kommunen an

Um die seelischen Folgen der Hochwasserkatastrophe besser bewältigen zu können, bietet der Kreis Euskirchen geleitete Nachsorgegruppen an. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Um die seelischen Folgen der Hochwasserkatastrophe besser bewältigen zu können, bietet der Kreis Euskirchen geleitete Nachsorgegruppen an. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Die Flutkatastrophe im Kreis Euskirchen hat viele schwerwiegende Folgen, auch seelische. Im Rahmen der psychosozialen Notfallversorgung des Kreises Euskirchen hat der zuständige Fachberater Frank C. Waldschmidt jetzt Sybille Jatzko von der Stiftung Katastrophen-Nachsorge für weitere Angebote gewinnen können. Sie bietet „geleitete Nachsorgegruppen“ an, die eine wichtige Hilfe zur Bewältigung der seelischen Folgen des Erlebten bieten können. Hilfe bei seelischen Folgen der Flutkatastrophe weiterlesen

Kostenlos Eifel e-Bikes nutzen

Kreis Euskirchen, RVK und nextbike ermöglichen Freifahrten mit Leih-Pedelecs

Um nach der Flutkatastrophe einen Beitrag zur Mobilität zu leisten, können Eifel e-Bikes für eine Stunde kostenlos ausgeliehen werden. Foto: RVK
Um nach der Flutkatastrophe einen Beitrag zur Mobilität zu leisten, können Eifel e-Bikes für eine Stunde kostenlos ausgeliehen werden. Foto: RVK

Kreis Euskirchen – Aufgrund der Flutkatastrophe vom 14./15. Juli sind noch immer viele Menschen in den betroffenen Gebieten des Kreises Euskirchen in ihrer Mobilität erheblich beeinträchtigt. Autos und Fahrräder wurden durch die Fluten zerstört oder gingen verloren, Schienenstrecken werden teilweise noch für längere Zeit unbefahrbar sein. Der Kreis Euskirchen, der Verkehrsbetrieb Regionalverkehr Köln (RVK) und nextbike haben sich daher zu einer-Freifahrt-Aktion entschlossen. Die Räder E-Bike-Verleihsystems Eifel e-Bike sollen ab dem 13. August für beliebig viele Fahrten mit einer Dauer von bis zu 60 Minuten kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Kostenlos Eifel e-Bikes nutzen weiterlesen

Kostenlose Abfallentsorgung für Hochwassermüll

Gebühren werden erstattet

Das AWZ sowie kommunale Sammelstellen stehen bereit, um den Hochwassermüll zu entsorgen. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Das AWZ sowie kommunale Sammelstellen stehen bereit, um den Hochwassermüll zu entsorgen. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Bis auf Weiters ist die Entsorgung für alle Abfälle kostenlos, die durch das Hochwasser am 14./15. Juli 2021 im Kreis Euskirchen entstanden sind. Die Abfälle können an kommunale Sammelplätze oder an das Abfallwirtschaftszentrum (AWZ) in Mechernich-Strempt nach bestimmten Sortierhilfen (hier klicken AWZHier klicken kommunale Stellen) angeliefert werden. Das gilt sowohl für private Haushalte wie auch für Gewerbebetriebe. Kostenlose Abfallentsorgung für Hochwassermüll weiterlesen

Update in Sachen Trinkwasserqualität

Der Kreis Euskirchen rät dringend dazu, das Leitungswasser vor Gebrauch abzukochen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse
Die Trinkwassersituation hat sich weiter verbessert.  Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Der Kreis Euskirchen hat eine Übersicht über die aktuelle Trinkwasserqualität im Kreis Euskirchen erstellt. In Kall und Schleiden hat sich die Lage weiter verbessert. Der Einfachheit halber können Sie die Übersicht hier direkt einsehen: Trinkwassersituation 27_07

19 Starlink-Satellitensysteme für Internetzugang installiert

Die Firma TESLA übergab die Satellitensysteme an den Fernmededienst der Feuerwehr Köln. Bild: Kreis Euskirchen
Die Firma TESLA übergab die Satellitensysteme an den Fernmeldedienst der Feuerwehr Köln. Bild: Kreis Euskirchen

Kreis Euskirchen – Im Kreisgebiet Euskirchen sind weiterhin Teile einzelner Kommunen vom Internet abgeschnitten. Nach der Katastrophennacht hat die Firma TESLA 19 Starlink-Satellitensysteme in den Kreis Euskirchen eingeflogen, durch die punktuell eine provisorische Internetversorgung hergestellt werden kann. 19 Starlink-Satellitensysteme für Internetzugang installiert weiterlesen