Schlagwort-Archive: Kreis Euskirchen

Entwurf des Kreishaushaltes 2018 vorgestellt

Kommunen müssen ca. 6,1 Mio. € mehr als 2017 an den Kreis zahlen – Kreis verweist auf gestiegene Steuereinnahmen in Städten und Gemeinden – Sozialbereich ist nach wie vor der größte Ausgabeposten

So sehen die geplanten Ausgaben des Kreises für 2018 aus. Bild: Kreis
So sehen die geplanten Ausgaben des Kreises für 2018 aus. Bild: Kreis

Kreis Euskirchen – 327 Mio. € wird der Kreis Euskirchen voraussichtlich in diesem Jahr ausgeben. Mit Abstand größter Posten ist wie üblich der Sozialbereich. Auf der Einnahmenseite werden 325 Mio. € prognostiziert. Die verbleibende Lücke in Höhe von 2 Mio. € soll durch einen erneuten Griff in die Ausgleichsrücklage geschlossen werden. Diese Zahlen präsentierte Kreiskämmerer Ingo Hessenius, als er jetzt dem Kreistag den Entwurf des Haushalts vorstellte. Entwurf des Kreishaushaltes 2018 vorgestellt weiterlesen

„Bauen & Wohnen“ im Kreis Euskirchen

Broschüre informiert Bauwillige auf 80 Seiten

Im Kreis Euskirchen gibt es einen regelrechten „Run“ auf Neubaugebiete, wie (Bild) im neuen Bad Münstereifeler Baugebiet „An der Hardtburg“. Der Kreis Euskirchen hat jetzt eine Broschüre rund ums Thema Bauen herausgegeben. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Im Kreis Euskirchen gibt es einen regelrechten „Run“ auf Neubaugebiete, wie (Bild) im neuen Bad Münstereifeler Baugebiet „An der Hardtburg“. Der Kreis Euskirchen hat jetzt eine Broschüre rund ums Thema Bauen herausgegeben. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Eine Neuauflage der Baubroschüre „Bauen & Wohnen im Kreis Euskirchen“: stellt jetzt der Kreis Euskirchen vor. Das 80 Seiten umfassende Magazin beantwortet Fragen rund um das Thema Bauen. Das Heft ist kostenlos im Kreis-Bauamt und in vielen Rathäusern im Kreisgebiet erhältlich. Auf der Internetseite des Kreises kann auch online in der Broschüre geblättert werden. „Bauen & Wohnen“ im Kreis Euskirchen weiterlesen

Gemeinsam für einen sauberen Kreis Euskirchen

Kreisverwaltung ruft zur Teilnahme bei „Let‘s clean Up Europe 2018“ auf – Kreisbauhof ist wieder dabei

Leider kein Einzelfall: Vermüllter Rastplatz. Foto: Alexander Blecher, blecher.info / CC-BY-SA 4.0 / Wikipedia
Leider kein Einzelfall: Vermüllter Rastplatz. Foto: Alexander Blecher, blecher.info / CC-BY-SA 4.0 / Wikipedia

Kreis Euskirchen – Die europäische Kampagne für Stadtsauberkeit und saubere Landschaften „Let’s clean Up Europe“ findet vom Frühjahr bis Ende Mai 2018 auch im Kreis Euskirchen statt. 2017 haben mehr als eine halbe Million Europäer in rund 20 Ländern an den Aufräumaktionen unter dem gemeinsamen Motto teilgenommen. „Let’s clean Up Europe“ möchte damit ein Zeichen für die lokale Verantwortung für eine saubere Umwelt setzen. Deshalb werden auch vor Ort wieder Mitstreiter gesucht, die  – wie der Kreisbauhof – an der Aktion teilnehmen. Gemeinsam für einen sauberen Kreis Euskirchen weiterlesen

Schulte: „Wir brauchen dringend einen Masterplan!“

SPD-Kreistagsfraktionschef mahnte eine größere Zusammenarbeit mit der Region Köln-Bonn an – PrimeSite Rhine Region könnte zur Schuldenfalle für Weilerswist und Euskirchen sowie zum Eifelsterben führen – Aufgrund mangelnder Sozialwohnungen im Nordkreis steht das soziales Gefüge im Südkreis auf dem Spiel

Der SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzende Andreas Schulte berichtete der Presse von den großen Herausforderungen, die 2018 an den Kreis Euskirchen herangetragen werden. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Der SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzende Andreas Schulte berichtete der Presse von den großen Herausforderungen, die 2018 an den Kreis Euskirchen herangetragen werden. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Aachen und der Kreis Euskirchen, das war noch nie eine aufrichtig tiefe Beziehung. Statt Liebesheirat wurde den beiden Regionen eher eine Pflichtehe aufgedrückt und zwar mit dramatischen Folgen für die wirtschaftliche Entwicklung vor allem des Kreises Euskirchen. Davon zumindest ist der SPD-Kreistagsfraktionschef Andreas Schulte überzeugt. Dieser hatte jetzt die Presse in die SPD-Fraktionsgeschäftsstelle eingeladen, um wichtige Herausforderungen zu skizzieren, die den Kreis Euskirchen in 2018 bevorstehen. Schulte: „Wir brauchen dringend einen Masterplan!“ weiterlesen

Engagierte Personen mit Herz zur Begleitung von Kindern gesucht

Jugendamt des Kreises Euskirchen: Ein ehrenamtlicher Vormund sollte ein solches Kind möglichst über Jahre begleiten und ihm gegebenenfalls auch im Erwachsenenalter als Ansprechpartner zur Verfügung stehen können – Das Kind verbleibt dabei in seinem Umfeld

Claudia Simon (links) und Theresia Kania sind beim Kreisjugendamt die Ansprechpartnerinnen, wenn es um das Thema Vormundschaft geht. Foto: Silvia Vanselow/Kreismedienzentrum
Claudia Simon (links) und Theresia Kania sind beim Kreisjugendamt die Ansprechpartnerinnen, wenn es um das Thema Vormundschaft geht. Foto: Silvia Vanselow/Kreismedienzentrum

Kreis Euskirchen – Auch im Kreis Euskirchen gibt es Kinder, die in Heimen und Pflegefamilien aufwachsen. Oft ist es so, dass diese Kinder niemanden haben, der sie besucht oder der sie auf ihrem Weg ins Erwachsenenleben begleitet. Für diese Kinder sucht das Kreisjugendamt erfahrene Menschen, die bereit sind, ihnen Zeit zu schenken, die Anteil nehmen am Alltag der Kinder und die gemeinsam mit weiteren Helfern Verantwortung übernehmen. Engagierte Personen mit Herz zur Begleitung von Kindern gesucht weiterlesen

„Familientreffen“ im Kreishaus

Über 100 Seniorinnen und Senioren kamen zum alljährlichen Pensionärstreffen

Eine schöne Bescherung für die beiden ältesten Gäste: Karl Jacobs (91) und Adele Lauterbach (80) freuten sich jeweils über ein Wein-Präsent aus den Händen von Landrat Günter Rosenke (Mitte). Foto: W. Andres / Kreisverwaltung
Eine schöne Bescherung für die beiden ältesten Gäste: Karl Jacobs (91) und Adele Lauterbach (80) freuten sich jeweils über ein Wein-Präsent aus den Händen von Landrat Günter Rosenke (Mitte). Foto: W. Andres / Kreisverwaltung

Kreis Euskirchen – Über 100 Seniorinnen und Senioren kamen jetzt ins Euskirchener Kreishaus zum alljährlichen Pensionärstreffen. Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen, nahm in seiner kurzen Begrüßungsansprache zwei Großprojekte in den Blick. Zum einen erinnerte er an die Eröffnung des gemeinsamen Betriebshofes (Abfallwirtschaftszentrum und Kreis-Bauhof) in Mechernich-Strempt im vergangenen Sommer: „Dort konnten wir sowohl den Zeit- wie auch den Kostenplan exakt einhalten“, so der Landrat. „Familientreffen“ im Kreishaus weiterlesen

Christlicher Einsatz für den Frieden im Nahen Osten

„Engagiert für Geflüchtete“: Vortrag von Matthias Kopp von der Deutschen Bischofskonferenz

Matthias Kopp hat Papst Franziskus mehrfach bei dessen Reisen im Nahen Osten begleitet. Foto: privat
Matthias Kopp hat Papst Franziskus mehrfach bei dessen Reisen im Nahen Osten begleitet. Foto: privat

Kreis Euskirchen – Im Rahmen der Info-Reihe „Engagiert für Geflüchtete“ werden die verschiedensten Themen, die engagierte Bürgerinnen und Bürger und auch Geflüchtete beschäftigen, angesprochen. Der ausgefallene Dezembertermin zum Thema „Christlicher Einsatz für den Frieden im Nahen Osten“ soll am Dienstag, 30. Januar, nachgeholt werden. Matthias Kopp, Pressesprecher der Deutschen Bischofskonferenz und Begleiter von Papst Franziskus bei dessen Reisen im Nahen Osten, will dabei über die Friedensbemühungen berichten. Beginn ist 18 Uhr im Forum St. Matthias, Franziskanerplatz, in Euskirchen. Christlicher Einsatz für den Frieden im Nahen Osten weiterlesen

Smile-Paten gesucht: Wer hilft neu zugewanderten Kindern?

Große Nachfrage von Schulen und Kindergärten nach neuen SmiLe- Sprachpatenschaften 

GSmiLe-Paten waren beispielsweise auch im Sommer beim Sprach-Workshop des KoBiz im Einsatz und dienten den jungen Leuten als Ansprechpartner. Hier ein Bild von der Abschlussveranstaltung. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
SmiLe-Paten waren beispielsweise auch im Sommer beim Sprach-Workshop des KoBiz im Einsatz und dienten den jungen Leuten als Ansprechpartner. Hier ein Bild von der Abschlussveranstaltung. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Von der Gemeinde Dahlem im Süden bis hin zur Gemeinde Weilerswist im Norden: In allen Kommunen des Kreises werden dringend weitere Menschen jeglichen Alters gesucht, die einmal in der Woche für eine Stunde mit einem neu zugewanderten Kindergarten- oder Schulkind Zeit verbringen. Smile-Paten gesucht: Wer hilft neu zugewanderten Kindern? weiterlesen

Sperrung L210 wird verschoben

Landstraße zwischen Loch und Kurtenberg soll erst im Februar oder März saniert werden

Verschoben: Die L210 soll erst im Februar oder März gesperrt werden. Symbolbild: Michael Thalken
Verschoben: Die L210 soll erst im Februar oder März gesperrt werden. Symbolbild: Michael Thalken

Rheinbach/Euskirchen – Wie straßen.nrw jetzt mitteilt, soll die für Montag, 15. Januar, angekündigte Sperrung der L 210 zwischen Loch und Kurtenberg erst im Februar oder März erfolgen. (epa)

Entsorgung von Silofolie für Landwirte

Abfallwirtschaftszentrum Mechernich: Folienstücke dürfen maximal 2,5 mal 2,5 Meter groß sein

Für die Entsorgung im AWZ dürfen die Stücke der Silofolie nicht größer als 2,50 x 2,50 Meter sein. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Für die Entsorgung im AWZ dürfen die Stücke der Silofolie nicht größer als 2,50 x 2,50 Meter sein. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen/Mechernich-Strempt – Über das Abfallwirtschaftszentrum des Kreises Euskirchen (AWZ) können Landwirte ihre ausgediente Silofolie gegen Gebühr entsorgen. Da es sich bei der Folie in der Regel um großflächige Stücke handelt, ist bei der Abgabe dringend zu beachten, dass die einzelnen Folienstücke nicht größer als 2,50 x 2,50 Meter sein dürfen. Entsorgung von Silofolie für Landwirte weiterlesen

Bombendrohung im Kreishaus war glücklicherweise „nicht ernstzunehmen“

Anonymer Anrufer hatte am Donnerstagmorgen mit Sprengsatz auf dem Parkplatz der Kreisverwaltung Euskirchen  gedroht – Polizei gibt nach Einsatz wieder Entwarnung

Landrat Günter Rosenke widmete Anfang des Jahres dem Rettungsdienst im Kreis Euskirchen seinen Neujahrsempfang – nun mussten die Einsatzkräfte der Polizei zum Kreishaus anrücken, um einer Bombendrohung nachzugehen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Landrat Günter Rosenke widmete Anfang des Jahres dem Rettungsdienst im Kreis Euskirchen seinen Neujahrsempfang – nun mussten die Einsatzkräfte der Polizei zum Kreishaus anrücken, um einer Bombendrohung nachzugehen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Ein anonymer Anrufer hatte am Donnerstagmorgen verkündet, dass er eine Bombe auf dem Parkplatz der Kreisverwaltung Euskirchen deponiert habe. Vorsorglich wurde das Kreishaus teilgeräumt und der betreffende Bereich von den Einsatzkräften abgesperrt. Bombendrohung im Kreishaus war glücklicherweise „nicht ernstzunehmen“ weiterlesen

Prime Site Rhine Region: Großvorhaben dürfen jetzt auch kleiner sein

Änderung entspricht langjähriger Forderung des Kreises Euskirchen – Statt 80 Hektar reichen jetzt auch 50 aus

Um sich in der „Prime Site Rhine Region“ niederzlassen reicht fortan auch eine Fläche von 50 statt bisher 80 Hektar. Bild: Kreis Euskirchen
Um sich in der „Prime Site Rhine Region“ niederzlassen reicht fortan auch eine Fläche von 50 statt bisher 80 Hektar. Bild: Kreis Euskirchen

Kreis Euskirchen – Das Landeskabinett hat jetzt beschlossen, die im Landesentwicklungsplan vorgegebene Mindestfläche für Erstansiedlungen an Standorten, die für landesbedeutende flächenintensive Großvorhaben reserviert sind, von 80 ha auf 50 ha abzusenken. Diese Änderung gilt auch für die im Kreis Euskirchen gelegene „Prime Site Rhine Region“. Prime Site Rhine Region: Großvorhaben dürfen jetzt auch kleiner sein weiterlesen