Literatur und Rosenmousse auf Erdbeeren

WDR-Moderator Andreas Lange  und Anette Hartmann gestalten den Abend im LVR-Freilichtmuseum Kommern. Bild: esskultur
WDR-Moderator Andreas Lange und Annette Hartmann gestalten den Abend im LVR-Freilichtmuseum Kommern. Bild: esskultur

Mechernich-Kommern – Gartenlust und Gärtnerfreuden widmet sich eine Veranstaltung von „eßkultur“ am Freitag, 14. Juni, um 18 Uhr im LVR-Freilichtmuseum Kommern: In vielen Religionen ist das Paradies ein Garten. Unzählige Menschen wollen aber schon im Diesseits auf ein solches Paradies nicht verzichten.

WDR-Moderator Andreas Lange erzählt Geschichten vom Glück des Gelingens, aber auch vom Scheitern, wenn es gilt, mit einem Garten ein Stück Himmel auf Erden anzulegen. „eßkultur“ serviert dazu blumige Speisen aus der Wildkräuter-Gartenküche: Wildkräutersalat mit Ziegenkäse, Brennnessel-Kokossuppe, Gierschdöppekooche mit Thymianhähnchen und Rosenmousse auf Erdbeeren.  Wenn an diesem literarisch-kulinarischen Sommerabend die kulturelle und persönliche Bedeutung von Gärten im Mittelpunkt steht, dann geht es auch um moderne Auswüchse: Insbesondere in den Städten scheint die Gartenkultur schon groteske Züge anzunehmen, wenn etwa junge Familien um Schrebergärten konkurrieren. Rent-an–Acker, die eigene Gemüsezucht auf gemieteten Feldern im Umland, liegt absolut im Trend und jedwede Baulücke oder brachliegende Straßengrünfläche wird zu Guerilla-Beeten umfunktioniert. Der Mensch hat einfach das Verlangen nach Chlorophyll, nach frischem Grün um sich herum.

Auf dem Land scheinen solche Nöte fremd zu sein. Hier hat man eher den Full-time-Acker und genießt großes Gärtnerglück. Dass dabei ländliche Gartenkultur ebenso voll im Trend ist, beweisen nicht zuletzt ständig neue Magazine, die sich mit der Gartenkultur beschäftigen und Landleben als Idylle darstellen.

Literatur zum Essen

Freitag, 14. Juni 2013, 18.00 Uhr, LVR-Freilichtmuseum Kommern (Gastwirtschaft zur Post). Preis pro Person: 36 Euro

Anmeldung ist erforderlich unter 02255-953050 oder an info@esskultur-koeln.de

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Rösser, Trecker, Bäumerücker

Karten können auch an der Museumskasse erworben werden.

Kommentar verfassen